PROFIL

Wilson

  • 8
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 10
  • Bewertungen

Nahe an Unhörbarkeit

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.02.2019

H. Carley mag ein interessantes Hörbuch geschrieben haben. Leider liest er es selbst. Und leider ist es kaum auszuhalten.
Es fiel mir sehr schwer mich auf das Gelesene zu konzentrieren. Daher kann ich auch kaum etwas über den Inhalt sagen. Schade. Mir unerklärlich warum man nicht einen geübten Sprecher nimmt.

Die endgültige Kapitulation vor dem Kapital

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.11.2018

Jede Schülerzeitung hat mehr Biss und Humor. Haben diese Milchbubis wirklich bei Titanic gearbeitet? Gibt es die überhaupt noch? Werde alle mal erworbenen Exemplare der Zeitschrift mich schämend ins Altpapier entsorgen. War alles nur Fake.
Und für so etwas bekommt man auch noch Geld? Echt jetzt´?

Das was von Titanic noch übrig ist - seicht

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.09.2018

Leider von Amazon geschmeidig und mit Geld gefügig gemacht. Jede Blindschleiche hat mehr Biss. Satire soll das sein? Seichtes harmloses Geplätschere, das keinem weh tun darf und soll. Und weil man das nicht darf, versucht man mit Liedchen wie "Versuchs doch mal mit Mohammed" witzig zu sein, weil man sich nämlich wirklich nichts traut und die Hosen voll hat. Ist wohl der Charly Hebdo Effekt. Es wäre zum Lachen, wenn es nicht so schlimm wäre. Grausam.

sehr gelungen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.07.2018

Habe das Hörbuch sehr genossen. Man versteht auch warum die Welt so schlecht funktioniert wie sie es tut. Und wie Fehlentwicklungen in vielen Bereichen bereits durch das limbische System festgelegt sind.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Für Anglophile und Studenten fast ein Muss

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.09.2017

Sehr systematische umfangreiche Vorlesungen über die Ursprünge und die Entwicklung des Englischen vorgetragen von der sympathischen Professorin Anne Curzan.

Englischsprachigen Hörbuch mit starkem ind. Akzent

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.08.2017

Was genau hätte man an 50 Greatest Short Stories noch verbessern können?

unbedingt die Sprecher austauschen, die Geschichten mögen interessant sein, aber durch den starken indischen Akzent der Sprecherinnen, die auch noch nervig theatralisch betonen habe ich keine 10 Prozent durchgehalten

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

für mich unhörbar nervig, daher keine Angabe möglich

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Fajer Al-Kaisi and Deepti Gupta versuchen?

Nein, auf keinen Fall

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Sprecher austauschen

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wenn die Geschichten wenigstens in Indien spielen würden, aber sie kommen aus dem britischen, us-amerikanischen Raum überwiegend.

Unfortunately read by the author

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.07.2016

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

professionellen Sprecher lesen lassen

Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Leider macht der Sprecher das Hörvergnügen komplett zunichte.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

anstrengend als Hörbuch, der Sprecher ist sehr unprofessionell

1 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Gutes Buch - schwieriger Sprecher

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2016

Was hat Ihnen am allerbesten an The Fabric of the Cosmos gefallen?

Die wissenschaftliche Darstellung von dem, was wir vom Universum, der Welt und uns bisher wissen, ist sehr gelungen.

Was mochten Sie nicht am Vortrag von Michael Prichard?

Leider ist Michael Prichard ein Sprecher, der auf einen Professorenlehrstuhl des 19. Jahrhunderts passt. Strenge, very British Aussprache, wie man sie bei Monty Python findet. So wenig freundlich und liebevoll wie es nur möglich ist, eben staubtrockene, beinharte Professorenaussprache.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

nein

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Besser das Buch nicht das Hörbuch kaufen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich