PROFIL

Hundemama

  • 6
  • Rezensionen
  • 36
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 39
  • Bewertungen

Viel Erotik, etwas düster und absolut spannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2020

Ich liebe die Bücher von Anna Zaires und dieses hat mich stark daran erinnert.

Die Geschichte rund um Valentina und Gabriel ist absolut gelungen. Von Anfang bis Ende spannend, mit Überraschungen dazwischen.
Ich habe es zwei mal direkt hintereinander gehört, damit ich auch alles mitbekomme.
Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.

Nina Schöne verleiht jedem Charakter seine eigene Nuance und ist für mich eine der besten Sprecherinen.
Sven Macht verkörpert regelrecht den bösen, dennoch charmanten und, wenn man den Charakter besser kennen lernt, liebenswürdigen Gabriel.
Ich habe nun schon mehrere Bücher mit den beiden als Sprechern gehört und bin begeistert, wie sie die jeweiligen Rollen rüber bringen.

Herrlich

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.07.2019

Das ist genau das richtige für ein paar Träumereien.
Ich habe dieses Hörbuch bisher sicher schon an die 5 mal gehört.
Es ist relativ kurz und perfekt, wenn man mal eine Ablenkung zwischendurch braucht.
Ich liebe die Irrungen und Wirrungen, in die sich Lizzi/Helena verstricken lässt. Herrlich herzlich, wie sie erkennt in wen sie verliebt ist.

Die Sprecherin bringt alles sehr gut rüber. Die verschiedenen Charaktere kommen sehr gut rüber.

Gerne mehr solcher Hörbücher.

Für mich der bisher beste Roman der Reihe

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.03.2019

Ich habe innerhalb kürzester Zeit alle fünf Bände der Reihe gehört.
Gefallen haben mir alle, wobei ich gestehen muss, dass mich Holly zu Anfang mit ihrer Art genervt hatte.
Olive, als die "Mutter" der Mädels, war mir von Anfang an sehr sympathisch. Obwohl sie natürlich auch mal Momente des Unverständnisses herauf beschworen hatte (Band 3 - Jetlag oder Liebe).

Umso schöner finde ich, dass dieser Teil sich speziell auf sie bezieht und.... Achtung Spoiler!!!..... die Liebe ihres Lebens findet.

Liam scheint wirklich der perfekte Mann für sie zu sein, auch wenn er Stripper ist.

Ich hoffe, dass es mindestens noch zwei Teile gibt, damit Abby und Zoe ebenfalls die Liebe finden.


Dagmar Bittner verleiht jedem einzelnen Protagonisten seine ganz eigene Stimme. Selbst die Männer klingen bei ihr nicht alle gleich.
Was sie bei "Liebe kommt im Schottenrock" angefangen hat, zieht sie bis zu diesem Band durch. Jedes Girl macht sie auf ihre ganz spezielle Weise lebendig.

einfach packend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2019

Wie jede Geschichte von Petra Hülsmann, habe ich auch diese in nur kurzer Zeit gehört.
Es war packend, lustig, zwischendurch herrlich Schmalzig, aber auch sehr emotional.
Ich habe mit Annika gelacht, geweint und mitgefiebert.
Yara Blümel ist für mich die perfekte Sprecherin für die Bücher. Sie verleiht jedem Protagonisten seinen eigenen Stil und bringt es "voll Krass" rüber.

Super Geschichte, schlechte Synchro

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.09.2018

Ich liebe die Stimme von Daniela Hoffmann als die Synchronsprecherin von Julia Roberts und auch sie selber als Schauspielerin.
Nur leider passt sie überhaupt nicht als die Stimme für Claire, Jamie, Roger, Lord John und so weiter.
Zu den Kindern passt sie eher.
Sie bringt für mich einfach die Personen oder die Gefühle nicht richtig rüber. Wie schon ein paar Vorgänger mitgeteilt haben, sind ihre männlichen Stimmen nicht männlich.... viel zu weiblich.
Vielleicht bin ich auch einfach nur an Brigitta Asshauer gewöhnt, nach 8 Büchern kein Wunder. Aber B. Assheuer verkörpert für mich die Bücher von Diana Gabaldon. Sobald ich ihre Stimme höre, habe ich das Gefühl im 18. Jahrhundert und direkt bei den Protagonisten zu sein

Mein Fazit:

Einfach tolle, spannende Geschichte, die leider durch eine nicht passende Sprecherin etwas untergeht.

Der schönste Fehler meines Lebens Titelbild

Gute Story, tolle Sprecherin

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.06.2017

Die Sprecherin ist einfach toll und lässt es kaum zu, dass man eine Pause macht.

Die Geschichte ist vorhersehbar, was mich aber überhaupt nicht stört, da Susan Elizabeth Phillips eine meiner Lieblingsautorinnen ist. Habe fast alle Bücher von ihr und kann diese kaum aus der Hand legen.

Was ich persönlich schade finde und auch schon vorher bemängelt wurde ist, dass es nur die gekürzte Fassung ist. Mir fehlen die Szenen in Skeets Haus, ganz zu Anfang ein Gespräch mit Panda und zum Schluss das Gespräch mit Meg's Eltern.

Dafür hätte man nur die Hälfte des Geldes verlangen sollen.