PROFIL

Flabig

  • 8
  • Rezensionen
  • 15
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 119
  • Bewertungen

Endlich auch als Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.05.2016

Ich kenne die Bücher über Fitz von Robin Hobb schon lange und habe sie mehrmals auf deutsch und englisch gelesen. Ich habe mich so sehr auf das Hörbuch gefreut und wurde gleich am Anfang enttäuscht, der Sprecher ist nicht wirklich gut. Besonders wenn Reinhard Kuhnert von Game of Thrones gewöhnt ist. Es wird zwar zum Ende hin besser, aber mit einem guten Sprecher hätte man mehr aus der Geschichte holen können.
Es ist die neuere deutsche Übersetzung und einige "englischen" Namen wurden (versucht) ins deutsche zu übersetzen. Passiert aber nicht zu oft und hat mich jetzt nicht wirklich gestört.
Die Gesichte ist eine der Besten die ich aus der Fantasie kenne. Besonders wenn man keine Helden mag, denen immer alles zu leicht von der Hand geht. Eigentlich handelt es sich um eine Autobiografie von Fitz, der mit 6 Jahren an den Königshof kommt und dort seinen Platz suchen muss. Er durchläuft viele Höhen und Tiefen und besonders die Tiefen lassen einen mit ihm fiebern. Und das nicht nur beim ersten lesen/hören ;)

Top gelesen und in der alten Übersetzung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.06.2012

Das jeder Fan von Das Lied von Eis und Feuer auf die Fortsetzung gewartet hat, war ja klar. Leider wurden die Bücher erneut übersetzt und da viele Name ins Deutsch übersetzt. Zum Glück aber nicht die Hörbücher! VIELEN DANK Audible.
Das Reinhard Kuhnert wieder einen fantastischen Job abgeliefert ist man ja gewöhnt! Weiter so! :D

3 Leute fanden das hilfreich

Mal ein bisschen Science Fiction

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.05.2012

Diesmal was anderes von Tess Gerritsen: Ein Krimi mit einem gutem Schuss Science Fiction, so eine Art Akte-X ;) Ob das jedem gefällt? Mir hat es, aber ich bin auch sonst der Science Fiction nicht abgetan.
Die Story braucht eine gewisse Zeit um in Fahrt zu kommen, wird dann aber immer spannender, wenn auch nicht wirklich tiefgründig. Einige Beteiligten kommen immer nur am Rande vor, so das am Ende es einem vorkommt das sie nur dabei waren, weil noch paar Seiten im Buch gefehlt haben, obwohl sie am Ende eine wichtige Aufgabe erfüllt haben. Aber insgesamt fand ich das Buch gut.

3 Leute fanden das hilfreich

Nicht die beste Geschichte, aber eine gut...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.04.2012

Es ist nicht der beste Roman von Gerritsen, aber ein guter, der mit am Ende richtig gepackt hat.
Maura Isles ist nur eine kleine Nebenrolle, dafür betreten neue Charakter die Bühne. Den Kollegen Frost bekommt seine 5 Minuten, aber da wäre noch viel mehr drin.
Die Sprecherin Mechthild Großmann ist perfekt und hat die Stimme für Hörbücher!

1 Person fand das hilfreich

Überraschend gut!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2012

Obwohl ich kein Apple-Fan bin und mir deren Produkte nicht zusagen fand ich die Biografie sehr gut. Es kommen z.B. interessante technische Details vor, wie die Entwicklung des PCs. Aber auch die Firmenphilosophie, Denkweise und Herangehensweise von Steve Jobs war sehr interessant und hat mich zum nachdenken angeregt. Ein Hörbuch, das ich mir bestimmt nochmal anhören werde!

Als Kind top, jetzt flop!

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.10.2011

Als Kind habe ich alle Bücher der Drachenlanze verschlungen und mehrmals gelesen. Jetzt, ca. 15 Jahre später, packt mich die Geschichte überhaupt nicht mehr. Sie schleppt sich von einer vorhersehbaren Handlung zur nächsten und es fehlt der rote Faden der die Geschichte zusammenhält. Wer sonst George R.R. Martin oder Robin Hobb liest (hört) wird kein Spaß an der Drachenlanze haben.
Auch der Sprecher kann mich nicht begeistern. Schlecht ist er nicht, aber auch nicht zu vergleichen mit Reinhard Kuhnert oder Simon Jäger.

1 Person fand das hilfreich

Eine fantastische Geschichte perfekt vertont!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.02.2010

Reinhard Kuhnert bringt die Atmosphäre der Bücher perfekt rüber. Er schafft es die unterschiedlichsten Charaktere so darzustellen, das man sich diese bildlich vorstellen und voneinander unterschieden kann. Und dies ist sehr wichtig bei dieser komplexen Geschichte.

Hier geht es eine fantastische, intrigenreiche Geschichte mit vielen Adelsfamilien die sich gegenseitig belauern und unterschiedlicher nicht sein können. Dabei lässt George R.R. Martin vermeintliche Hauptakteure auch mal aus der Geschichte scheiden und neue erscheinen. Andere Charaktere müssen sich den Lauf der Dinge anpassen, was sie in ganz anderen Licht erschienen lässt. George R.R. Martin versteht es dabei die Geschichte so zu spinnen, dass man deren Beweggründe immer nachvollziehen kann.

Mag man komplexe Geschichten deren Wendungen unvorhersehbar sind, mit gut ausgebauten Charakteren, die die Geschichte aus deren jeweiligen Blickwinkeln erzählen, dann kann ich das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin nur wärmstens empfehlen!

4 Leute fanden das hilfreich

Eine fantastische Geschichte perfekt vertont!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.02.2010

Reinhard Kuhnert bringt die Atmosphäre der Bücher perfekt rüber. Er schafft es die unterschiedlichsten Charaktere so darzustellen, das man sich diese bildlich vorstellen und voneinander unterschieden kann. Und dies ist sehr wichtig bei dieser komplexen Geschichte.

Hier geht es eine fantastische, intrigenreiche Geschichte mit vielen Adelsfamilien die sich gegenseitig belauern und unterschiedlicher nicht sein können. Dabei lässt George R.R. Martin vermeintliche Hauptakteure auch mal aus der Geschichte scheiden und neue erscheinen. Andere Charaktere müssen sich den Lauf der Dinge anpassen, was sie in ganz anderen Licht erschienen lässt. George R.R. Martin versteht es dabei die Geschichte so zu spinnen, dass man deren Beweggründe immer nachvollziehen kann.

Mag man komplexe Geschichten deren Wendungen unvorhersehbar sind, mit gut ausgebauten Charakteren, die die Geschichte aus deren jeweiligen Blickwinkeln erzählen, dann kann ich das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin nur wärmstens empfehlen!

3 Leute fanden das hilfreich