PROFIL

leseratte48

München, Deutschland
  • 8
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 23
  • Bewertungen

Stimmig und spannend

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.05.2010

Nach einem etwas zähen Beginn, wird man mehr und mehr von der stimmigen Story gefesselt, nicht zuletzt durch den brillanten Vortrag des Sprecher. Feines kurzweiliges Hörbuch: den Stern Abzug gibt es nur wegen des langatmigen Anfanges.

Wie gefährlich ist die FM?

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.05.2010

Wer mit "Projekt Saturn" angefangen hat landet zwangsläufig bei dieser Episode. Die Story hat deutlich Fahrt aufgenommen, ist wie alle PR's, kurzweilig erzählt. Man wartet schon auf die Fortsetzung, d.h., es besteht (wieder Mal ) Suchtgefahr.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ein Roman über ein extremes Verbrennungsopfer, naja?

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.05.2010

Was soll das? Wenn ich mich über hochgradige Verbrennungen informieren will, besorge ich mir ein medizinisches Fachbuch. Wenn ich über die soziologischen Verhältnisse der letzten Jahrhunderte etwas wissen will, gibt es hervorragende Autobiographien. Das Ganze ist ein ziemlich unappetitlicher Wirrwarr. Ohne jemanden beleidigen zu wollen, kann ich die 5 Sterne Bewertungen wirklich nicht nachvollziehen.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

PR Episode Frequenzmonarchie

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.05.2010

Gewohnt kurzweilig erzählt, allerdings muß man den Anfang "Projekt Saturn" gehört haben, sonst wird es "mühsam". Das Ganze erinnert mich ein wenig an die "alte" Episode der Meister der Insel.

Perry 3000

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.10.2009

Als Student habe ich nächtelang Perry-Hefte gelesen, nun nach fast 40 Jahren der Neueinstieg ins 3.Jahrtausend Perry's: es ist eigentlich ein "Quereinstieg" man ist schnell wieder drin. Faszinierend nach wie vor die Phantasie der Autoren.
Unverändert spannende "Action", ich habe soeben die nächste Folge "Frequenzmonarchie" herunter geladen.

Für SF-Fans beste Unterhaltung, die damalige Suchtgefahr ist aber gebannt, vielleicht liegts am inzwischen deutlich höheren Alter.

Verblendung Titelbild

Diemar Bär

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.10.2009

Guter Krimi, einziger Kritikpunkt: Der Sprecher versucht durch entsprechende Modulation der Stimme die verschiedenen Personen zu differenzieren. Das gelingt ihm allerdings nicht wirklich und irritiert daher mehr.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das Königsgrab Titelbild

Thema verfehlt !

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.10.2009

In Erwartung einer kurzweiligen, spannenden Darstellung der Entdeckung Tutenchamuns in Romanform wurde ich voll enttäuscht. Stattdessen mußte ich mir die selbstherrliche Geschichte(n) einer britischen Aristokratenfamilie anhören im Spannungsfeld zwischen Ägypten und GB aus den 20er Jahren des 19.Jahrhunderts.Das "Königsgrab" bzw. das Tal der Könige ist absolute Nebensache, die Geschichte um einen alten Text aus dem Grab ziemlich wirr bzw. verwirrend. Als "Aufsatz" in der Schule gäbe es ein glattes "mangelhaft" wegen Themaverfehlung.

9 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Welche Sozialkritik hat LEM hier verstecken wollen?

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.04.2009

In der Geschichte überwiegen die technischen Szenarien, die agierenden Astronauten (Charakteren) sind interessant und irgendwie "typisch" und werden vom Sprecher sehr gut illustriert, das macht Spass sich anzuhören. Der Planet Eden und seine Bewohner bleiben dagegen eher blass, es fehlt an Dramatik, der Schluß ist eigentlich nichtssagend: Wollte LEM mit diesem Roman das Thema GEN-Manipulation kritisieren?

3 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich