PROFIL

Anonymer Hörer

  • 1
  • Rezension
  • 15
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen

Lieber das Buch lesen....

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.10.2015

Es ist zum Mäusemelken. Immer wieder stoße ich bei Audible auf Buchserien, bei denen die ersten Folgen dramatisch gekürzt sind. So auch bei diesem. Die von der Kritik hochgelobte Serie um den alkoholkranken Südafrikanischen Polzisten Bennie Driesel macht zu hören nur Sinn, wenn man alle Folgen chronologisch hört. Da beginnt aber das Elend. Bei den 3 ersten Folgen wurden die Bücher um fast die Hälfte gekürzt. Was zwangsläufig dazu führt, dass die erzählerische tiefe fast vollkommen verloren geht. Vor allem da beim vorliegenden Roman die Geschichte in 3 Handlungssträngen erzählt wird.

Da der Vorleser beim Wechseln der Stränge kaum Pausen macht und auch in der Betonung nicht klar erkennen läßt, dass ein Kapitel zu Ende ist. Dauert es immer wieder einige Zeit bis man realisiert, dass die Person gewechselt hat.

Es wäre wirklich sehr löblich wenn, wie in einigen Buchserien bereits geschehen, nach und nach die früheren Bände in Originallänge nachgeliefert würden.

Im vorliegenden Buch hab ich mich entschlossen das Hörbuch abzubrechen und mir das Buch zu kaufen, da mich der Plot um den alkoholkranken Polizisten, der einerseits gegen die Krankheit und für die Rettung seiner Familie kämpft, andererseits einen Kinderschänder mordenden Serientäter jagt, sehr eingenommen hat.
Nach der Lektüre des Buches kann ich mich den begeisterten Kritiken nur anschließen.

Also bitte liebe Leute bei Audible keine gekürzten Romane mehr. Hörbücher machen nur in Originallänge vergnügen