PROFIL

Viel-Leserin-Hörerin

  • 26
  • Rezensionen
  • 122
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 152
  • Bewertungen
  • Madame le Commissaire und der tote Liebhaber

  • Isabelle Bonnet 6
  • Autor: Pierre Martin
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 9 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.199
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.137
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.134

Untermalt vom Summen der Zikaden und Lavendelduft gleiten die Tage in Fragolin in der Provence friedlich vorüber. Bis das Undenkbare geschieht und das Städtchen jäh aus dem sanften Sommerschlummer reißt: Eines Morgens findet man den Bürgermeister Thierry - tot, mit durchschnittener Kehle. Zwar waren er und Kommissarin Isabelle Bonnet schon länger kein Paar mehr, dennoch trifft sein Tod Isabelle zutiefst.

  • 3 out of 5 stars
  • Naja...

  • Von Ana Ludvik Am hilfreichsten 16.04.2019

Schwach

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2019

Bisher hat mir die Isabelle Bonnet Serie recht gut gefallen. Dieser 6. Teil zieht sich jedoch nur so dahin mit vielen uninteressanten Füllseln, um eine längere Geschichte daraus zu machen, wie mir scheint. Allein die gute Sprecherin animierte mich dazu, noch etwas weiter zu hören. Jedoch vergebens, ich möchte nicht weiter hören. Die 3 Sterne Gesamtwertung sind nur Gabriele Blum zuzuschreiben.

  • Die Engelsmühle

  • Peter Hogart 2
  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Hans Jürgen Stockerl
  • Spieldauer: 9 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.285
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.217
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.212

Der pensionierte Rückenmarksspezialist Abel Ostrovsky wird in seiner Villa am Stadtrand Wiens brutal gefoltert und ermordet. Vor seinem Tod konnte er noch ein Videoband verstecken. Auf der Suche nach diesem Film zieht der Killer eine blutige Spur durch die Stadt. Der Versicherungsdetektiv Peter Hogart findet das Video vor dem Mörder und wird so selbst zur Zielscheibe.

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach Super

  • Von Axel Am hilfreichsten 23.09.2016

Unterhaltsam und spannend ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2019

obwohl ich die Lösung nach ca. der Hälfte der Geschichte bereits geahnt hatte und der "show-down" etwas zu viel Zeit in Anspruch nahm. Ein großes Lob verdient auf alle Fälle der Sprecher, Hans Jürgen Stockerl. Er liest mit angenehmer Stimme und jeweils passender Betonung. Ich wünschte, es gäbe mehr Sprecher wie ihn!

  • Herzgrab

  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Achim Buch, Katja Hirsch
  • Spieldauer: 14 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.136
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.010
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.005

Wenn Liebe zur Obsession wird und Rache zum blutigen Wahn... Die junge Wiener Privatdetektivin Elena Gerink hat den Ruf, jede vermisste Person zu finden. Doch die Suche nach dem weltbekannten Maler Salvatore De Vecchio gestaltet sich schwieriger als gedacht. Sein letztes Gemälde weist ihr den Weg in die drückende Schwüle der Toskana, und auf einmal sieht sie sich mit Familien-Intrigen und der Mafia konfrontiert. In Florenz trifft sie auf ihren Ex-Mann Peter Gerink, der als Spezialist des BKA nach einer in Italien verschwundenen Österreicherin sucht.

  • 2 out of 5 stars
  • das ist kein Thriller.........

  • Von Irmgard Hellmann Am hilfreichsten 10.12.2013

Täuschung

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.02.2019

In der Hörprobe hört man eine angenehm lesende Männerstimme. Fängt man das Hörbuch an, erschlägt einen die Stimme einer Frau, die den Text teilweise kreischt mit Qäckstimme und teils ohne passende Intonation liest. Das ist definitiv Täuschung! Nach einigen Minuten hören kann ich mir das nicht weiter antun. Ich halte diese Stimme einfach nicht aus! Die Geschichte, welcher ich einen Stern gegeben habe, kann ich eigentlich gar nicht beurteilen. Ich musste für die Geschichte Sterne vergeben, um diese Rezension schreiben schreiben zu können. Ich werde dieses Hörbuch sofort zurückgeben. Keine Empfehlung, denn eine eventuell noch so spannende Geschichte, steht und fällt mit den Sprechern.

  • Weißer Tod

  • Cormoran Strike 4
  • Autor: Robert Galbraith
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 21 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.073
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.916
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.906

Der private Ermittler Cormoran Strike ist zutiefst beunruhigt: Ein verstörter junger Mann bittet ihn um Hilfe bei der Aufklärung eines Verbrechens, das er - so glaubt er - als Kind mit angesehen hat. Billy hat offensichtlich psychische Probleme und kann sich nur an wenig im Detail erinnern, doch er und seine Worte klingen glaubwürdig. Bevor Strike ihn allerdings ausführlich befragen kann, ergreift der Mann panisch die Flucht.

  • 5 out of 5 stars
  • super

  • Von Irene Taylor Am hilfreichsten 01.01.2019

Grenzwertig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.01.2019

Eigentlich mag ich lange Hörbücher sehr gerne, aber wenn der Protagonist die meiste Zeit wegen seines schmerzenden, nicht vorhanden Beins herumjammert und Beziehungsgeschichten breitgetreten werden kommt die Kriminalgschichte zu kurz und man hätte mit der Hälfte der 21 Stunden auskommen können. Ich weiß nicht, ob ich mir diese latent Militär verherrlichende Geschichte noch weiter anhören werde. Das Hörbuch war definitiv ein Fehlkauf.

14 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Bittere Schokolade

  • Xavier Kieffer 6
  • Autor: Tom Hillenbrand
  • Sprecher: Gregor Weber
  • Spieldauer: 11 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 478
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 459
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 458

Eigentlich wollte der Luxemburger Koch Xavier Kieffer seine Jugendliebe Ketti Faber niemals wiedersehen - an ihre gemeinsame Zeit in Paris erinnert er sich nicht allzu gerne zurück. Doch als die Patisseurin ihn einlädt, ihre neue Schokoladenmanufaktur in der Nähe von Brüssel zu besichtigen, kann er nicht widerstehen. Kurz darauf wird Ketti brutal ermordet. Hat ihr Tod etwas mit jener mysteriösen Plantage in Westafrika zu tun, von der die Manufaktur ihren besonderen, fair angebauten Kakao bezog?

  • 3 out of 5 stars
  • Nett gemeint

  • Von Kristina Am hilfreichsten 01.12.2018

Diesmal nicht spannend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2018

BIsher gefielen mir die Kiefer-Geschichten von Tom Hillenbrand recht gut. Diese jedoch zieht sich nur so dahin, von Spannung keine Spur. Schade!

  • Gefährlicher Lavendel

  • Ein Leon-Ritter-Krimi 3
  • Autor: Remy Eyssen
  • Sprecher: Sascha Tschorn
  • Spieldauer: 12 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 405
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 380
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 377

Der Frühling in Le Lavandou ist warm und verheißt einen herrlichen Sommer. Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter fühlt sich längst als echter Südfranzose und verbringt gemeinsam mit Isabelle viel Zeit auf seinem Weinberg. Doch die Idylle wird getrübt, als Leon zwei brutal zugerichtete Leichen obduzieren muss. Staatsanwaltschaft und Kommissarin haben schnell einen Verdächtigen zur Hand, doch Leon ist skeptisch und beginnt selbst zu ermitteln. Er kommt einer jahrzehntealten Geschichte auf die Spur und steht plötzlich vor der Frage, ob es gerechte Rache gibt.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend bis zum Schluss

  • Von Iris Traß Am hilfreichsten 07.10.2018

Spannende Geschichte ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2018

... mit interessanten Protagonisten, hat mir recht gut gefallen. Der Sprecher hat eine ganz angenehme Stimme, liest mit jeweils passender Betonung, nicht zu schnell und nicht zu langsam. ABER, wie schon meine Vorredner festgestellt haben, ist die Aussprache der französischen Begriffe katastrophal. Es wäre doch sicherlich möglich, dass professionelle Sprecher, vermutlich ausgebildete Schauspieler, die einer bestimmten Fremdsprache nicht mächtig sind, eine Unterweisung zur Einübung der Aussprache dieser Sprache bekommen.
Das hatte ich schon nach dem ersten Ritter-Krimi geschrieben und es hat sich auch in der 3. Folge leider nicht nichts geändert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Provenzalische Schuld

  • Ein Fall für Pierre Durand 5
  • Autor: Sophie Bonnet
  • Sprecher: Götz Otto
  • Spieldauer: 9 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 384
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 365
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 364

Es ist November in Südfrankreich. Die Olivenernte hat begonnen und die Tage sind noch angenehm warm. Pierre Durand freut sich auf den gemeinsamen Urlaub mit seiner Freundin Charlotte - weit entfernt von Sainte-Valérie. Da erschüttern zwei mysteriöse Morde die Hochprovence. Als auch noch Nanette Rozier, die Frau des Bürgermeisters, spurlos verschwindet, ist an Erholung nicht mehr zu denken. Bald wird Arnaud Rozier verdächtigt und bittet seinen Chef de Police um Hilfe. Pierre Durand folgt der Spur der Vermissten in die provenzalischen Berge bei Sisteron.

  • 5 out of 5 stars
  • Wieder eine spannende Geschichte um Pierre Durand

  • Von Sabine Am hilfreichsten 28.05.2018

Schwache Leistung

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.09.2018

Hab mir die Geschichte nochmals angehört und kann die Lösung nicht nachvollziehen. Fing ja ganz gut an, aber dann ziemlich nervig. Ohne etwas vorwegnehmen zu wollen, kann ich nur sagen, dass mich Wölfe in einem Krimi absolut nicht interessieren! Nur der gute Sprecher trug dazu bei, dass ich weiter gehört hatte.

  • Schwarzer Lavendel

  • Ein Leon-Ritter-Krimi 2
  • Autor: Remy Eyssen
  • Sprecher: Sascha Tschorn
  • Spieldauer: 10 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 531
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 495
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 495

In der Provence ticken die Uhren anders. Daran gewöhnt sich der deutsche Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter nur langsam. Dabei beginnt rund um das Städtchen Le Lavandou gerade die Weinlese und zu seiner eigenen Überraschung wird Ritter selbst Besitzer eines kleinen Weinbergs. Aber die Freude darüber währt nur kurz, denn statt edler Reben wird auf dem Grundstück eine mumifizierte Frauenleiche entdeckt. Der detailversessene Ritter erkennt schnell: Die Tote wurde professionell einbalsamiert. Als eine weitere junge Frau als vermisst gemeldet wird, findet Ritter heraus, dass beide Frauen für die Weinernte in die Provence kamen.

  • 5 out of 5 stars
  • wieder super

  • Von Martina L. Am hilfreichsten 02.09.2018

Ganz okay ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.07.2018

wäre da nicht ein Tick zuviel Privates, das nichts mit dem Fall zu tun hat.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tödlicher Lavendel

  • Ein Leon-Ritter-Krimi 1
  • Autor: Remy Eyssen
  • Sprecher: Sascha Tschorn
  • Spieldauer: 11 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 665
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 630
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 632

Eigentlich hatte sich Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter auf einen entspannten Job in der Sonne gefreut. Doch kaum im Örtchen Lavandou angekommen, liegt schon sein erster Fall auf dem Tisch. Ein Mädchenmörder geht in der Provence um und alle Spuren laufen scheinbar ins Leere. Leon Ritter, ein Mann mit großem Sinn für Ordnung und Details, versucht die Ermittelungen voranzutreiben. Doch die südfranzösischen Kollegen ermitteln anders. Als die Tochter seiner Kollegin Isabelle Morell entführt wird, wird es heiß in Lavandou, sehr heiß sogar. Und Ritter merkt zu spät, dass auch sein eigenes Urteilsvermögen getrübt ist.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannende Geschichte, sehr gut erzählt!

  • Von KiLe Am hilfreichsten 18.08.2018

Bis zum Schluss recht spannend ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.06.2018

der Sprecher hat mit jeweils passender Betonung gelesen, aber es wäre wünschenswert, wenn sich Sprecher, die Hörbücher vorlesen, vorher auch über, in diesem Fall, die französische Aussprache kundig machen und diese auch anwenden würden. Wäre doch nicht so schwer! Es mag ja sein, dass der Sänger Gilbert Becaud eventuell seiner Altersklasse kein Begriff ist - die Stimme klingt für meine Ohren jung - , aber dass vor dem hellen Vokal "i" im Französischen "G" nicht wie ein deutsches "G" ausgesprochen wird, kann man ganz einfach lernen. Das nur als ein Beispiel für die vielen Aussprachefehler.

Mir fällt immer wieder auf, dass sonst sehr gute Sprecher nicht in der Lage sind, Wörter in anderen Sprachen korrekt wiederzugeben. Dabei handelt es sich nicht um irgendwelche exotischen Idiome, sondern um europäische. Mir krampft sich der Magen zusammen, wenn ich zum wiederholten Male den englischen Namen Kathy wie "Katie" oder Sydney wie "Sydnäiy" statt "Sydny" ausgesprochen höre. Oder in schwedischen Krimis "Jönköping" statt "Jönschöping". Es wäre doch ein leichtes, sich über die Aussprache zu erkundigen, wenn man sie selbst auch nicht spricht.

24 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ein Gentleman in Arles - Mörderische Machenschaften

  • Peter Smith 1
  • Autor: Anthony Coles
  • Sprecher: Alexander Duda
  • Spieldauer: 10 Std. und 48 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 285
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 268
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 266

Peter Smith hat ein bewegtes Leben als Unternehmensberater, Kunsthistoriker und Geheimdienstler hinter sich. In mittleren Jahren beschließt der Engländer, seiner verregneten Insel den Rücken zu kehren und sich zusammen mit Windhund Arthur in Arles zur Ruhe zu setzen - sein knurriges Temperament sehnt sich nach Sonne, französischem Essen und Ruhe. Doch kaum hat Smith das berühmte Amphitheater nach einem Stierkampf verlassen, wird er niedergeschlagen. Als er zu sich kommt, findet er sich unter einer auffallend gut gekleideten Leiche wieder.

  • 5 out of 5 stars
  • Ruhiger, beschaulicher Krimi mit Actioneinlage

  • Von Leofrank Am hilfreichsten 29.06.2018

Nicht wirklich interessant ...

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.05.2018

...eher ärgerlich. Bin gerade bei Teil 1, Kapitel 48. Bisher ist noch keine Spannung aufgekommen. Dieser Peter Smith ist ein arroganter Engländer, der keine Gelegenheit auslässt, sich in überheblicher britischer "posh"-Art über Frankreich und die Franzosen zu äußern. Ich frag mich, warum so ein Typ überhaupt in Frankreich leben möchte. Long live the Empire and the presumtuous behaviour of the upper class! Leider kann der sehr gute Sprecher auch nichts rausreißen. Ich werde das Hörbuch zurückgeben.

10 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich