PROFIL

Lotta Lindiwe

  • 11
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 18
  • Bewertungen
  • Ghostbox. Der Tod ist nicht das Ende

  • Staffel 1
  • Autor: Ivar Leon Menger
  • Sprecher: Yvonne Greitzke, Joachim Tennstedt, Nico Sablik, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.256
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.146
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.139

Schon seit Wochen ist Lena Gruenwald (Yvonne Greitzke) auf der Suche nach der perfekten Story, um endlich als Redakteurin beim Berliner Tagesspiegel übernommen zu werden. Dabei wird die junge Journalismus-Praktikantin von einem Thema ganz besonders angezogen: dem Jenseits. Auch auf Lenas privatem Youtube-Kanal dreht sich alles nur um Geister, Ouija-Boards oder Tarotkarten. Doch eines Tages kommt die Dreiundzwanzigjährige dem Tod näher, als sie geahnt hätte - beginnend mit einer unerwarteten Nachricht aus Heidelberg.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein geniales Hörerlebnis !

  • Von Kindle-Kunde Am hilfreichsten 27.01.2019

Großartig ! Ich liebe es !

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2019

Als begeisterte Hörerin von Monster 1983 hatte ich sehr hohe Erwartungen an dieses Hörspiel und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Mir war die Story nicht zu dünn, wie einige Rezensenten bemängelt haben. Ich kann das gar nicht nachvollziehen. Die Story ist spannend und mitreißend, abgründig und voller rasanter Wendungen. Die Protagonistin empfinde ich ebenfalls weder als nervig noch als naiv. Lena ist ein Mädchen das unvermittelt in einen Strudel voller verwirrender Ereignisse hineingezogen wird in dem einfach nichts so ist wie es scheint und natürlich ist sie da nicht immer rational. Die anderen Hauptfiguren empfinde ich , auch dank der großartigen Leistung der Sprecher allesamt als tiefgängig und in sich rund. Keine platten Charaktere die nur als Statisten dienen, sondern Personen mit Profil. Das ist Ivar Leon Menger sehr gut gelungen, wie ich finde. Ich mag Hörspiele mit atmosphärischen Sounds und Ghostbox hat mich , genau wie Monster 1983 schon gleich mit den ersten Minuten abgeholt und nicht mehr losgelassen. Die Wendungen und Szenenschnitte sind manchmal so rasant das man schon leicht ein wenig verwirrt sein kann, wenn man nur mit halbem Ohr hinhört. Das ist halt ein Menger ! Den hört man nicht mal nebenbei. Ich habe immer wieder fast ängstlich auf die Stundenanzeige geschaut weil ich nicht wollte das die 10 Stunden vorbei gehen. Ich denke das ich mir ( ähnlich wie bei Monster) diese Staffel auch noch ein , zweimal anhören werde um mich bis zur nächsten zu trösten. Alles in allem ein würdiger Nachfolger für mein Lieblingshörspiel. Tolle Sprecher, sympathische Protagonisten, gute Story, mega Sounds und eine für Menger typische Sogwirkung. Das macht süchtig.. bitte mehr davon !

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Hirngespenster

  • Autor: Ivonne Keller
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 11 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.005
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.886
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.889

Als Silvie nach einem Unfall erwacht, ist die einst so lebenslustige Frau gefangen in ihrem eigenen Körper. Ihre Schwester Anna, die seit Jahren kurz vor einem Zusammenbruch stand, scheint verschwunden - und die Frau, die sie so liebevoll pflegt, hat Silvie über Jahre als gefährliche Rivalin gesehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend aufgebaut, toll erzählt, geniales Ende

  • Von Ute Am hilfreichsten 19.08.2017

Geschichte mit Knalleffekt- absolute Hörempfehlung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2018

Das Hörbuch hat mich praktisch von Anfang an in seinen Bann gezogen und mitgerissen. Die Sprecherin trägt die Geschichte sehr gut und bringt den Hörer mit jedem Satz weiter in Sylvies Leben und in ihre Ausweglosigkeit hinein. Man muss sich einmal vorstellen in welcher Situation sie sich nach dem Unfall befindet. Gefangen in ihrer eigenen Welt, reduziert auf schlichtes Dasein und jeglicher Kommunikationsfähigkeit beraubt muss sie hilflos mit ansehen, wie ihr Mann sich einer anderen Frau zugewendet hat. Einer, die für Sylvie schon immer eine Rivalin gewesen ist. Die Familie mit ihrem Umfeld wird sehr schön charakterisiert und man fühlt sich in die Geschichte eingewoben. Der Schluss war ein echter Knaller ! Unerwartet aber rückblickend gesehen absolut nachvollziehbar. Von mir gibts in allen Bereichen volle Stern Anzahl und eine absolute Hörempfehlung.

  • Perfect Girlfriend

  • Du weißt, du liebst mich
  • Autor: Karen Hamilton
  • Sprecher: Nora Waldstätten
  • Spieldauer: 12 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 400
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 375
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 373

Sie ist die perfekte Freundin. Sie würde alles für dich tun... Du kannst ihr nicht entkommen. Juliette Price weiß genau, was sie will und wen sie will. Um ihrem Freund Nate nahe zu sein, wird sie Flugbegleiterin bei der Airline, für die er als Pilot arbeitet. Sie sind füreinander bestimmt, da ist Juliette sich absolut sicher. Dass Nate vor ein paar Monaten mit ihr Schluss gemacht hat, bedeutet nichts. Denn Juliette hat einen Plan, wie sie ihn zurückgewinnen wird. Sie ist die perfekte Freundin, und sie wird ihm zeigen, wie sehr er sie in seinem tiefsten Inneren noch liebt - und wenn er sie dafür erst einmal fürchten lernen muss.

  • 2 out of 5 stars
  • Nicht mein Geschmack

  • Von Ute Am hilfreichsten 15.07.2018

Perfect Psychopath

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2018

Das Hörbuch hat mich schon vom Text der Inhaltsangabe interessiert und es hat mich nicht enttäuscht. Das Thema Stalking interessiert mich sehr, weil es für mich absolut befremdlich ist , welche Anstrengungen ein Stalker unternimmt, um sich auf jede erdenkliche Weise in das Leben seines ausgesuchten Opfers zu drängen.
Juliette setzt in diesem Fall praktisch alles daran, um ihren Exfreund Nate zurück zu erobern. Doch der hat keinen Bedarf für eine Neuauflage dieser Beziehung und ahnt nicht, wie entschlossen Juliette ist.
Es hat mich fasziniert, welch perfiden Plan Juliette verfolgt und wie zielstrebig, nüchtern und kaltblütig sie dabei vorgeht, auch wenn es zunächst einige Umwege erfordert.
Alles in allem hat mir das Hörbuch gut gefallen. Die Sprecherin war angenehm. Die Protagonisten gut ausgearbeitet und die Story zwar manchmal etwas vorhersehbar aber trotzdem spannend. Kann ich empfehlen !

  • Du bist mein Tod

  • Autor: Claire Kendal
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 10 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 117
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 107
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 106

Ein Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt: der Traum einer jeden Frau. Doch für Clarissa ist es ein Alptraum. Denn sie will seine Geschenke, seine Blumen, seine Nähe nicht. Nirgends ist sie mehr sicher. Er lauert ihr auf, Tag und Nacht. Aber keiner erkennt die Gefahr, selbst ihre beste Freundin nicht. Für alle anderen sieht es aus wie die große Liebe. Was sie auch macht, sie kann sich nicht wehren, er kommt ihr näher und näher. Dann erfährt sie, dass seine Exfreundin seit Jahren vermisst wird.

  • 4 out of 5 stars
  • Beklemmende Story, nicht nur für die Protagonistin

  • Von Ute Am hilfreichsten 06.04.2015

Beängstigend- packend- gut !

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2018

Zum Inhalt muss man , denke ich, nach all des Rezensionen nicht mehr wirklich viel sagen.Ich fand die Stimmung dieses Hörbuches sehr spannend, streckenweise beklemmend und zum Teil sogar beängstigend. Das Thema Stalking interessiert mich sehr und ich finde das es in diesem Hörbuch sehr gut aufgegriffen und umgesetzt worden ist. Man bekommt eine Ahnung wie schrecklich diese Art fehlgeleiteter Zuneigung eines Menschen zu einem anderen Menschen ist und wie machtlos das Opfer den sehr subtilen Angriffen des Stalkers gegenübersteht. Man erlebt in diesem Hörbuch die ausweglos erscheinende Situation von Clarissa praktisch hautnah mit, man erlebt wie Rave sich nach außen hin als Traumprinz präsentiert und nur für Clarissa selbst sind die Abgründe in seinem Tun sichtbar. Alles in allem hat mich das Hörbuch 10 Stunden lang sehr gut unterhalten und ich werde es mir sicherlich noch einmal anhören.Die Sprecherin fand ich angenehm. Von mir gibts daher eine Hörempfehlung.

  • Unglücksspiel

  • Autor: Ivonne Keller
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 11 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 478
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 449
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 446

Nerina hat Angst. Todesangst. Besonders seit jenem Tag vor elf Jahren, an dem sie etwas Unverzeihliches tat. Die Angst vor der Strafe Gottes und vor der Abschiebung zurück in den Kosovo, aus dem sie einst floh, verfolgt sie. Immer. Als eine junge Frau mit Kind in die Nachbarschaft zieht und sich mit ihr anfreundet, sieht Nerina einen Hoffnungsschimmer, vergisst für einen Moment ihre Angst. Doch dann macht die neue Nachbarin einen Fund, der Nerinas Geheimnis in Gefahr bringt.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr interessanter Thriller

  • Von Ute Am hilfreichsten 07.10.2017

Hat mich nicht vom Hocker gerissen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2018

Nach "Hirngespenster" , das mich definitiv nach kurzer Zeit eingefangen hatte, habe ich nun die zweite Geschichte der Autorin gehört. Sie war im großen und ganzen nicht übel, aber die Story an sich hat mich nicht gerade vom Hocker gerissen. Ich kann nicht mal genau sagen woran das liegt. Hatte wohl mehrere Gründe.Ich kam schlecht in die Geschichte rein, die Charaktere waren mir insgesamt zu klischeehaft und die Geschichte zu konstruiert. Ich hab bis zum Ende durchgehalten aber da die Story für mich recht vorhersehbar war, war das Ende keine große Überraschung. Mein Fazit: Nette Unterhaltung , aber man darf keine große Finesse oder unerwartete Wendungen erhoffen.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Mädchenwiese

  • Autor: Martin Krist
  • Sprecher: Omid-Paul Eftekhari
  • Spieldauer: 12 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 376
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 352
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 350

Die alte Frau sieht alles kommen. Sie findet die toten Mädchen. Sie kennt ihren Mörder. Aber sie wird schweigen. Der kleine Junge bangt um seine verschwundene Schwester, denn er hat etwas gesehen. Er will reden, doch niemand hört ihm zu. Seit Alex Lindner vor Jahren seinen Dienst als Kommissar quittiert hat, lebt er zurückgezogen in der Provinz. auch hier ein Mädchen verschwindet, weiß er: Der Mann, den er damals vergeblich jagte, ist zurück.

  • 5 out of 5 stars
  • Nichts für schwache Nerven!!!

  • Von MargauxH. Am hilfreichsten 09.11.2017

Hörenswerte Gänsehaut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2017

Ich habe mir den Thriller aufgrund der vielen positiven Rezensionen herunter geladen und ich wurde von der Handlung nicht enttäuscht. Die Geschichte ist abgründig ,interessant und durch die verschiedenen Blickwinkel der einzelnen Personen auch sehr spannungsgeladen. Immer wieder wechseln die Perspektiven, was durch die etwas emotions-arme Stimme des Sprechers manchmal schlecht rüberkommt. Er springt von einem Schauplatz zum andren. Durch die darauf bezogenen Rezensionen war ich darauf zwar schon vorbereitet aber ich empfand es doch manchmal als etwas mühsam , sich ohne Atempause des Sprechers gleich in die nächste Szene hineingeworfen wieder zu finden.

Einziges Manko an der Story selbst war die Figur des Polizisten Theiss, der doch sehr überzogen dargestellt wurde.Absolut ignorant und von sich bis zum geht nicht mehr überzeugt. Sowas hört man ja in diesem Genre häufiger aber diesmal war es für meinen Geschmack eindeutig zuviel "Ich Cop , du nix !" - Gehabe. Das hat mir die Geschichte ein wenig vermiest, muss ich sagen.
Die Handlung war zunächst etwas verwirrend aber nachdem man die Hauptakteure kennen gelernt hatte und einschätzen konnte, wurde es besser. Spätestens ab der Mitte war ich ziemlich sicher , wer der Mörder war. Durch logisches Schlussfolgern blieb nur diese Person als Täter übrig. Trotzdem war die Spannung nicht dahin. Eher im Gegenteil. Ich fieberte mit, ob ich tatsächlich richtig lag und konnte das Hörbuch nur sehr schlecht weg legen.

Die "Bombe" am Schluss war für meinen Geschmack unnötig und etwas zu dick aufgetragen aber da die Story sonst super war, kann man drüber hinweg sehen, finde ich.

FAZIT : Für alle die Thriller in etwas härterer Gangart mögen ist "die Mädchenwiese" sicher das richtige. Ich wurde sehr gut unterhalten und werde mir sicher auch noch andere Hörbücher des Autors laden.

11 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Monster 1983: Die komplette 2. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Simon Jäger, und andere
  • Spieldauer: 9 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 5.480
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.262
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.255

Oregon, 1983 - nach einer grausamen Serie mysteriöser Morde scheint in dem kleinen Küstenstädtchen Harmony Bay endlich wieder Normalität einzukehren. Zumindest, wenn es nach Bürgermeister White geht. Doch Deputy Landers traut dem Frieden nicht, denn zu viele Fragen sind noch immer ungeklärt: Warum und wohin sind Sheriff Cody und seine beiden Kinder verschwunden? Wieso war die Regierung hinter dem Nachtmahr her? Was hat es mit dem ominösen Manila Club auf sich?

  • 5 out of 5 stars
  • Atmosphäre auf einem ganz neuen Level.

  • Von Jan Kettenbach Am hilfreichsten 31.10.2016

Würdige Fortsetzung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.12.2017

Nach dem grandiosen ersten Teil habe ich das Glück gehabt , nicht auf Teil 2 warten zu müssen, da er schon erschienen war. So konnte ich gleich weiter hören und liess mich ein weiteres Mal hineinziehen in die Wirrungen und Düsternisse um die kleine Stadt Harmony Bay. Der zweite Teil ist dunkler und gruseliger- fand ich zumindest. Die Atmosphäre hat mich auch diesmal total in ihren Bann geschlagen und die Charaktere haben die einzelnen Stränge der Geschichte souverän voran getrieben. Die Sprecher sind auch hier wieder überragend und lassen einen Film vor dem inneren Auge ablaufen in dem man die Handlungsorte und die Personen in der Phantasie direkt vor sich sieht. Viele Fragen aus Teil eins werden aufgelöst aber andere ergeben sich neu und werden erst im dritten Teil ( auf den ich leider ziemlich lange warten musste) aufgelöst. Ich schreibe meine Rezension deshalb auch erst , nachdem ich alle drei Teile gehört habe, da ich mir sonst einfach keine vernünftige Meinung bilden kann. Ich kann auch hier eine absolute Hörempfehlung abgeben.

Wer Akte X mag und vielleicht schon Darkside Park von Ivar Leon Menger kennt, der ist mit dieser Serie gut bedient. Von mir alle verfügbaren Daumen hoch. Hoffendlich kommt bald nochmal eine vergleichbare Serie.

  • Monster 1983: Die komplette 1. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Benjamin Völz, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.778
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.513
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.487

Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf. Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Beste was ich bisher gehört habe! Mehr davon!

  • Von Nicole Am hilfreichsten 05.11.2015

Ein unerwarteter Volltreffer ! Absolut genial !

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.12.2017

Ich weiß nicht genau was ich erwartet hatte, als ich Monster 1983 kaufte. Vielleicht einen psychopathischen Serienmörder, der eine kleine Stadt in Angst und Horror stürzt. Das es ein Hörspiel ist , war mir auch irgendwie entgangen.

Nunja, ich habe also angefangen zu hören und es passierte etwas das mir nicht sehr oft mit Hörbüchern passiert. Ich wurde von Anfang an förmlich in die Handlung der Geschichte eingesogen. Die Charaktere waren für mich so liebenswert und authentisch das ich mich selbst in meine Kindheit in den 80 ern zurück versetzt fühlte.

Das Hörbuch ist atmosphärisch und man hat fast den Eindruck , dabei zu sein, neben den Figuren zu stehen und die Handlung wie ein unsichtbarer Augenzeuge zu verfolgen. Das ist genial und macht für mich ein wirklich gutes Hörbuch aus. Ich bin sonst nicht so der Hörspiel-Fan und bevorzuge eher Hörbücher aber das hier ist ein Knaller ! Die Sprecher, die Musik, die Atmosphäre hat mich über die gesamte Spielzeit begeistert und in ihren Bann gezogen.
Das es sich im Laufe der Zeit immer mehr heraus kristallisierte das man es in Harmony Bay mitnichten mit einem normalen Serienkiller zu tun hat , sondern etwas ganz anderes in das kleine Städtchen gekommen ist , hat mich auch positiv überrascht. Bei dieser Produktion kann man tatsächlich mal vom Titel auf den Inhalt schließen. Es war alles stimmig und da ich mir bereits dachte das man die losen Enden nicht einfach " so hängen lassen wird" , habe ich meine Rezension nun auch erst nach dem Ende der dritten Staffel verfasst, da man sonst gar nicht wirklich etwas über den Inhalt sagen kann.

Ich habe mit der Serie einen unerwarteten Volltreffer gelandet und von mir gibts eine ganz klare Hörempfehlung für alle die das mystische , mysteriöse und phantastische lieben. Wer Darkside Park und Akte X mochte , für den ist dieses Hörspiel ein absoluter Knaller !

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Monster 1983: Die komplette 3. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Simon Jäger, und andere
  • Spieldauer: 11 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 4.013
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.874
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.855

Amy ist zurück in Harmony Bay - und mit ihr das Monster. Cody weiß, dass seine kleine Tochter eine Gefahr für die gesamte Stadt darstellt, und trotzdem kann er es nicht zulassen, dass irgendjemand ihr etwas antut. Eine echte Zerreisprobe bahnt sich an. Als sich unter den Einwohnern der kleinen Küstenstadt ein merkwürdiges Virus verbreitet, das die Betroffenen unkontrollierbar macht, scheint der Nachtmahr allerdings nicht mehr die einzige Gefahr zu sein. Sheriff Landers muss handeln, um seine Stadt zu retten - und trifft dabei eine folgenschwere Entscheidung...

  • 5 out of 5 stars
  • Schade, dass es vorbei ist. Einfach genial!

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 03.11.2017

Zurück in Harmony Bay- Grandioses Finale

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.12.2017

Nach der Ersten und Zweiten kam nun endlich die finale Staffel. Man muss unbedingt vorher beide anderen Staffeln gehört haben , weil man sich sonst gar nicht auskennt, wer wer ist, wer mit wem wie zusammen hängt und warum dies oder jenes geschieht.

Ich hatte ( trotz der beiden anderen Staffeln, die bei mir aber schon etwas zurück lagen) anfangs etwas Probleme, die Figuren wieder richtig einzuordnen. Das hat sich nach kurzer Zeit aber gegeben und ich wurde zum dritten Mal durch die Zeit gezogen- und war zurück in Harmony Bay. Ich muss sagen das sich das warten auf das Finale für mich absolut gelohnt hat.
Letzte offene Enden wurden zusammen geknüpft und Fragen geklärt. Ich will hier nicht spoilern und deswegen versuche ich die Rezension so allgemein wie möglich zu halten. Das Hörbuch dauert über 11 Stunden und die sind wie im Fluge vergangen. Als es zu Ende war, hat sich direkt so eine "kleine Leere " eingestellt, so als hätte man gerade einen lieben Menschen verabschiedet. Man lernt die Charaktere im Laufe der drei Staffeln so gut kennen und auch mit ihren kleinen Fehlern und Macken ( "Schätzchen" , "Jesus Christ" , "Mückenpisse") wirklich lieben.

Durch die sehr reale und dichte Atmosphäre des gesamten Hörspiels ist man selbst "vor Ort". Man sieht die kleine Stadt und ihre Bewohner förmlich vor sich und man erlebt die Dinge mit ihren Augen.
Wirklich schade das es wohl keine Fortsetzung mehr geben wird aber nach dem riesigen Erfolg der Serie besteht doch zu mindest die berechtigte Hoffnung, das es eine ähnliche Serie geben könnte.
Ich werde mir die drei Staffeln sicher noch öfter anhören. Es passiert einfach so viel und man "erlebt" einfach so viele verschiedene Charaktere und Schauplätze das man sicher immer wieder noch etwas neues entdeckt.

Von mir gibt es auch für die dritte Staffel eine klare Hörempfehlung !!

  • Der Herodes-Killer

  • Autor: Mark Roberts
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 6 Std. und 32 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 8
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 7
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 7

Eine grausige Mordserie erschüttert London: Vier Frauen wurde das ungeborene Kind aus dem Leib geschnitten. Als eine fünfte Frau verschwindet, bekommt DCI David Rosen den entscheidenden Hinweis: Der "Herodes-Killer" imitiert die Taten eines Satanisten aus dem 13. Jahrhundert. Pater Flint, einst wichtigster Okkultismusexperte des Vatikans, bietet seine Hilfe an.

  • 4 out of 5 stars
  • Gute Unterhaltung aber absehbares Ende

  • Von Lotta Lindiwe Am hilfreichsten 24.04.2015

Gute Unterhaltung aber absehbares Ende

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.04.2015

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Der Herodes-Killer für besser als das Buch?

Da ich das Buch nicht gelesen habe, kann ich beides nicht miteinander vergleichen.

Was würden Sie an der Handlung ändern, um das Hörbuch für Sie unterhaltsamer zu machen?

Ich würde die Geschichte des Ermittlers allgemein und vorallem das Ende ändern. Ohne jetzt zuviel zu spoilern kann ich nicht mehr verraten.Leider muss ich sagen das der weitere Verlauf, zumindest vom Grundgerüst her, schon nach kurzer Zeit für mich erwartbar und absehbar war. Das hat dann die Spannung für mich schon etwas getrübt.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Jürgen Holdorf gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Ich merke mir die Namen der Sprecher nicht unbedingt. Außer es handelt sich um wirkliche Größen wie Hansi Jochmann, Franziska Pigulla, David Nathan oder Simon Jäger, um nur mal die zu nennen die mir in Erinnerung geblieben sind. Die Stimme des Sprechers empfand ich als angenehm und zum Thema passend.