PROFIL

H. Wiemers

  • 2
  • Rezensionen
  • 12
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 235
  • Bewertungen
  • Das Museum der Unschuld

  • Autor: Orhan Pamuk
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • Spieldauer: 20 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 207
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 133
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 136

Istanbul in den 70er Jahren: Kurz vor seiner Verlobung trifft Kemal zufällig in einem schicken Laden eine entfernte arme Verwandte...

  • 5 out of 5 stars
  • Ein ganz großer Roman

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 25.01.2012

Fallenlassen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.03.2012

Wer sich wirklich Zeit nemen will, und sich fallen lassen kann, dem sei dieses Buch empfohlen. Einfühlsam und einfach schön liest Herr Nöthen dieses Buch. Wer tempreiches Kino erwartet ist hier falsch. Wer eine schöne Geschichte hören möchte, und manchmal fast am Charakter des Hauptdarstellers verzweifelt und trotzdem an die Liebe glaubt, der ist hier richtig.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Blauer Montag

  • Frieda Klein 1
  • Autor: Nicci French
  • Sprecher: Susanne Schroeder
  • Spieldauer: 13 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 203
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 136
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 135

Als der fünfjährige Matthew Faraday verschwindet, geht ein Aufschrei durch England...

  • 1 out of 5 stars
  • Zeit zu schade

  • Von Margit Gräf Am hilfreichsten 18.01.2012

Leider nicht

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.03.2012

Ich habe viel Gutes und viel "na ja" zu diesem Buch gehört. DasBuch würde etwas, der Eine sagt einfühlsam, der Andere sagt langweilig, beginnen, doch dann würde es spannend und mitreißend. Da ich nichts dagegen habe die Figuren der Geschichte erst kennen zu lernen bevor es spanned wird, habe ich mich für diese Buch entschieden. Am Ende des Buches kenne ich die Hauptakteure nicht wirklich, und spannend war es kaum. In dem Moment wo der Plot beginnt - dies ist erst im lezten Drittel- ist es dann auch schnell durchschaubar was passiert. Die Beziehung von Therapeut und Ermittler ist kühl bis ablehnend dargestellt, man hat von vornherein das Gefühl, hier arbeitet die Serie, spätestens in Band 3 mögen sich die Beiden. Schade.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich