Die Abnormen
Bücher in Serie 3
gekürzt/ungekürzt
(4,4 basierend auf 1046 Bewertungen)
  • 1
    Die Abnormen (Die Abnormen 1) | Marcus Sakey

    Die Abnormen (Die Abnormen 1)

    • ungekürzt (14 Std. 53 Min.)
    • Von Marcus Sakey
    • Gesprochen von Torben Kessler
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (608)
    Sprecher
    (558)
    Geschichte
    (560)

    In Wyoming kann ein kleines Mädchen in der Art, wie jemand seine Arme verschränkt, seine dunkelsten Geheimnisse lesen...

    Faszinierend und erschreckend!

    Dieses Buch bzw. HB, in unserer Zeit spielend, fasziniert und erschreckt zugleich.
    Es stellt unsere Zeit dar - eine Zeit, in der Menschen minderge..Mehr anzeigen »

    Rezensiert am 13. August 2015 von Dreg (Deutschland)
  • 2
    Eine bessere Welt (Die Abnormen 2) | Marcus Sakey

    Eine bessere Welt (Die Abnormen 2)

    • ungekürzt (12 Std. 18 Min.)
    • Von Marcus Sakey
    • Gesprochen von Torben Kessler
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (262)
    Sprecher
    (249)
    Geschichte
    (249)

    Seit 1980 kommt ein Prozent aller Kinder mit Gaben auf die Welt, von denen wir bis dahin nur träumen konnten...

    Unerträglich spannend

    Wie im ersten Teil steigt die Spannung auch wenn sie nicht bei "0" beginnt, sondern von Anfang an da ist immer höher, bis sie am Ende seiner unerträgl..Mehr anzeigen »

    Rezensiert am 22. November 2016 von Christian Kohls ()
  • 3
    Mit Feuer geschrieben (Die Abnormen 3) | Marcus Sakey

    Mit Feuer geschrieben (Die Abnormen 3)

    • ungekürzt (11 Std. 45 Min.)
    • Von Marcus Sakey
    • Gesprochen von Torben Kessler
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (176)
    Sprecher
    (165)
    Geschichte
    (165)

    Seit dreißig Jahren bemüht sich die Menschheit, mit den Genialen auszukommen, dem einen Prozent der Bevölkerung, das...

    Mein lieber Scholli

    Packender 3. Teil. Grossartige Fortsetzung sehr spannend gelesen. Nichts für zartbeseitene Seelen. Beste Unterhaltung bei der Hausarbeit.

    Rezensiert am 17. August 2016 von Annedore Ebener ()