Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Wolfsbeute (Martin Servaz 3) Hörbuch

Wolfsbeute (Martin Servaz 3)

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die Jagd nach dem immer noch flüchtigen Serienkiller Julian Hirtmann hat Kommissar Martin Servaz an seine Grenzen gebracht. Der Fall bleibt unaufgeklärt. Servaz erholt sich in einem Sanatorium. Weder Margot, Servaz' Tochter, die ihn regelmäßig besucht, noch die Musik seines Lieblingskomponisten Mahler oder seine lateinischen Autoren können Servaz aus seiner Depressionen locken.
Doch dann erhält er ein Päckchen von einem Unbekannten. Darin ein Schlüssel - für Zimmer Nr. 117 im berühmten Hotel Thomas Wilson. Hier hat sich vor ein paar Jahren die Künstlerin Célia Jablonka das Leben genommen. Eine alptraumhafte Stalkinggeschichte nimmt ihren Lauf, die die Lebensgeister von Kommissar Servaz zurückkehren lässt.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2015 / 2016 Bernard Minier / Droemer Verlag. Ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München. Übersetzung von Antoinette Gittinger (P)2016 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (299 )
5 Sterne
 (170)
4 Sterne
 (86)
3 Sterne
 (31)
2 Sterne
 (8)
1 Stern
 (4)
Gesamt
4.2 (278 )
5 Sterne
 (134)
4 Sterne
 (86)
3 Sterne
 (39)
2 Sterne
 (13)
1 Stern
 (6)
Geschichte
4.7 (280 )
5 Sterne
 (225)
4 Sterne
 (41)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    papercuts1 Deutschland 12.09.2016
    papercuts1 Deutschland 12.09.2016

    Ich liebe Hörbücher - auch in Englisch! So höre ich Bestseller oft schon lange, bevor es sie auf Deutsch gibt!

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    561
    Bewertungen
    Rezensionen
    134
    94
    Mir folgen
    Ich folge
    28
    9
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Martin Servaz (fast) ohne Martin Servaz"

    Fazit:

    Ein Servaz-Roman weitgehend ohne Martin Servaz, voller moralisch, psychisch oder sonstwie fragwürdiger Figuren. Ja, es ist komplexer und überraschender als zunächst angenommen. Ja, man rätselt mit. Ja, der Schluss lässt einen in mehrfacher Hinsicht nach Luft schnappen. Was Minier über Gewalt an Frauen mit diesem Buch sagen möchte, ist allerdings ganz schön kontrovers. Ein perfider, unglaubwürdiger Schluss regt auf. Und dass Minier erst ganz am Ende mit einem arg plakativen Kunstgriff mit Hängen und Würgen rechtfertigt, dass es sich hier um einen Martin Servaz-Roman handelt, wirkt schon frech.

    Als eigenständiger Psycho-Thrillerroman mit einem anderen Kommissar wäre WOLFSBEUTE einigermaßen vertretbar. Als angeblicher Teil der Servaz-Reihe ist das allerdings ein schwacher Auftritt.

    Zum Sprecher:

    Ich liebe das glimmende Timbre von Johannes Steck. Irgendetwas Hartes, Gefährliches klingt selbst dann in seiner Stimme mit, wenn er in verführerische Basstiefen hinabsinkt. Er ist perfekt für charismatische Figuren und Romane mit "noir"-Aspekt. Das kleine Problem hier: die Hauptfigur ist weiblich. Steck hat kein wirkliches Problem mit Frauenstimmen, doch seine Stärke ist eigentlich die komplexe Interpretation von männlichen Figuren, vor allem von Servaz, der hier aufgrund seiner depressiven Leisetreterei und Quasi-Abwesenheit wenig Spielfläche für Steck bietet. Und der elegant-wahnsinnige Hirtmann kommt in WOLFSBEUTE nicht vor. Schade.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Melanie Beyersdorff 02.09.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr guter Sprecher"

    Geschichte ist zu lang gezogen. Leider auch nicht sonderlich spannend. Der Vorleser macht aber immer wieder Lust im zu zuhören

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kunde 04.12.2016
    Amazon Kunde 04.12.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend und fesselnd "

    Spannende Geschichte...
    Ich war zwischendurch ziemlich geschockt. Bernard Minier liefert einige sehr erschreckende Momente.
    Allerdings dachte ich, dass der Leser/ Hörer jetzt mehr über den Verbleib von Julian Hirtmann und Marianne erfährt.
    Doch hierbei wird man wieder auf den nächsten Teil "vertröstet". Das Verhalten von "Servaz" hat mir an einigen Stellen nicht so wirklich gefallen. Auch das Ende mit "Christine und Leo" war vorhersehbar.
    All das hat "Wolfbeute" für mich leider etwas abgewertet.
    Aber trotzallem eine hörenswerte und spannende Geschichte.


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dirk Griebau 03.12.2016
    Dirk Griebau 03.12.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    6
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schleppend"

    Muss man nicht gehört haben. Richtigen Spannung baut sich leider nicht auf. Die Story ist ein wenig zu langatmig für meinen Geschmack. Der Sprecher ist grundsätzlich gut, aber für französische Aussprache nicht unbedingt die Topbesetzung.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    King Aran 24.11.2016
    King Aran 24.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unnötig lang"

    Leider ist dies eine eher schlechte Fortsetzung der Reihe - unnötig lang - wenig Zusammenhang zur Vorgeschichte - Savaz, der Arme Ritter - kommt am Ende der Geschichte - mit der undenkbaren Lösung.

    Schade.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stephan 16.11.2016
    Stephan 16.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "langatmig, langweilig, uninteressante Charaktere,"

    der Sprecher hat sich dem leider auch lustlos angepasst, also nach zähen 5 Stunden abgebrochen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kristin Molto Wessel 15.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Super, spannend, fesselnd"

    Toll gelesen und wirklich spannend!!! Hoffe auf einen vierten Teil!!! Die Hauptfigur und ihre Geschichte sind mir schon sehr ans Herz gewachsen!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    rosemarie 05.11.2016
    rosemarie 05.11.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannung bis zur letzten Minuten?"

    Erst einmal angefangen kann man nicht aufhören. Eingefangen von der Stimme des Sprechers die einen in seinen Bann nimmt.
    Bin schon gespannt auf das Neue.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Matthias Minden, Deutschland 27.10.2016
    Matthias Minden, Deutschland 27.10.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Einfach gut!"

    Ein typischer Minier: Spannend vom Anfang bis zum Ende mit vielen unerwarteten Wendungen. Und wie immer toll gelesen von Johannes Steck. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Alexander Köln, Deutschland 26.10.2016
    Alexander Köln, Deutschland 26.10.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "leider enorm anstreg anstrengend"

    puh, ich kann mich leider nicht mehr entsinnen, dass ich die ersten beiden Hörbücher auch so empfunden habe. Habe es vielfach kaum ausgehalten weiter zu hören. Nicht etwa weil es so spannend wäre (ich habe es als nahezu überhaupt nicht glaubhaft spannend empfunden), sondern weil ich von der Art der Erzählung fürchterlich genervt war. Das ganze Buch wirkt von vorne bis hinten konstruiert. Die Entwicklung der Charaktere kann ich schlicht nicht nachfühlen und habe sie als gewollt und etwas billig empfunden. Als es dann streckenweise auch noch der Hund anfing komplexe Gedanken zu formulieren, musste ich erstmal durch atmen. puh. Ach ja, das ganze Buch gehört übrigens keineswegs zur Serie, auch wenns versucht wurde so zu konstruieren. Der "Ermittler" hat überhaupt keinen noch so kleinen Einfluss auf den Ausgang der Geschichte und trägt auch nichts dazu bei. Insgesamt enttäuschend.
    und der Sprecher? trägt durch seine dramatisierende Art zu lesen noch dazu bei, dass sich dieses Hörbuch zu einer richtigen Zerreißprobe mausert. Während der Dialoge ist oft kaum zu unterscheiden, ob nun grade Person A oder B spricht. Da kommt unglücklicher Schreibstil und unglückliche Lesweise unglücklich zusammen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.