Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Trigger Hörbuch

Trigger

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die Psychiaterin Ellen Roth übernimmt die Betreuung der Fälle ihres Lebensgefährten und Kollegen Christoph, als dieser zu einem Spontanurlaub aufbricht. Kurz darauf verschwindet eine namenlose Patientin unter mysteriösen Umständen.

Ellen stellt Nachforschungen an. Dabei gerät sie an einen Entführer, den die Patientin als den Schwarzen Mann bezeichnet hat. Er zwingt Ellen, binnen zwei Tagen mehrere Rätsel zu lösen, andernfalls droht er, sie und ihre Patientin zu töten. Weder die Polizei noch ihr Kollege Mark glauben Ellen. Niemand will die Frau gesehen haben. Nachdem Ellen brutal überfallen wurde, kann sie niemandem mehr trauen. Ellens Versuche, dem Geheimnis des Entführers und seiner Geisel auf die Spur zu kommen, bringen sie wiederholt in Lebensgefahr. Zudem wird sie zunehmend von Albträumen geplagt. Des Rätsels Lösung scheint in einem alten Märchenbuch verborgen zu liegen, auf das Ellen bei ihrer Suche aufmerksam wird.

Der Autor:


Wulf Dorn, Jahrgang 1969, schreibt seit seinem zwölften Lebensjahr. Seine Kurzgeschichten erschienen in Anthologien und Zeitschriften und wurden mehrfach ausgezeichnet. Seit 1994 ist er in einer psychiatrischen Klinik tätig, wo er in der beruflichen Rehabilitation psychisch kranke Menschen beim Wiedereinstieg ins Arbeitsleben unterstützt. Mit seiner Frau und einer Glückskatze lebt er in der Nähe von Ulm.

(c)+(p) 2009 Random House Audio, Deutschland

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (183 )
5 Sterne
 (68)
4 Sterne
 (74)
3 Sterne
 (27)
2 Sterne
 (11)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.2 (82 )
5 Sterne
 (39)
4 Sterne
 (28)
3 Sterne
 (11)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.1 (82 )
5 Sterne
 (33)
4 Sterne
 (30)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Andrea - Buechereule.de 14.11.2009

    “Ich lese und höre sehr viel. Ihr findet mich hier und in meinem Bücherforum www.buechereule.de. Ich freue mich auf eure Hörbuch-Tipps.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2133
    Bewertungen
    Rezensionen
    141
    134
    Mir folgen
    Ich folge
    39
    0
    Gesamt
    "Genialer Psychothriller"

    Es handelt sich bei dem Hörbuch um eine gekürzte Version des Buches. Da ich das Buch nicht kenne, kann ich nicht sagen, wie viel vom Inhalt hier fehlt. Mir persönlich hat nichts gefehlt, ich fand diesen Psychothriller in sich stimmig und rund.
    Der Autor ist gleichzeitig der Sprecher des Hörbuches, was ja leider immer mal wieder schief geht. Ich habe mir also vorsichtshalber erst einmal die Hörprobe angehört und war sofort angenehm überrascht. Der Autor Wulf Dorn liest mit ruhiger, klarer Stimme die verschiedenen Personen des Buches und sorgte dafür, dass ich schon bald gebannt und mit schweißnassen Händen der Story lauschte, so sehr habe ich mit der Protagonistin Ellen mitgelitten. Wulf Dorn spielte über lange Zeit ein Katze- und Mausspiel, und obwohl ich mir doch sehr schnell sicher war, wer sich hinter dem schwarzen Mann verbirgt, war ich gleich zweimal hintereinander auf der völlig falschen Spur und wurde vom Ausgang des Psychothrillers völlig überrascht. Mit dieser Geschichte blickt der Hörer tief in die Abgründe der menschlichen Psyche, doch Dorn gelingt es durch seine - wie nebenbei eingeflochtenen Erklärungen - alles verständlich und schlüssig zu schildern. Ich habe das Hörbuch in einer Rekordzeit durchgehört, weil ich es einfach nicht zur Seite legen konnte, die Spannung war durchgehend unglaublich hoch, so dass ich unbedingt das Ende erfahren wollte. - Was für ein Debüt! Ich bin absolut begeistert und kann das Hörbuch nur weiterempfehlen.

    27 von 29 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    MacBaylie NRW 09.03.2013
    MacBaylie NRW 09.03.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    31
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Super!"

    Dieses Hörbuch hat mir sehr gut gefallen.
    Normalerweise ist es ja nicht so prickelnd, wenn ein Autor sein eigenes Buch einliest, aber in diesem Falle hat es mich wirklich nicht gestört und ich bin sogar der Meinung, dass Wulf Dorn das sehr gut hinbekommen hat. Er hat eine sehr angenehme Stimme.

    Wulf Dorn ist ein Meister der Verwirrungen. Bei seinen Büchern geht es mir fast jedes Mal so, dass ich mich in die Irre führen lasse. Immer, wenn man denkt, man hat das Spiel durchschaut, kommt alles ganz anders. Das passiert mir bei anderen Büchern leider viel zu selten.

    Die Story ist von Anfang bis Ende hoch spannend und das Hörbuch demnach leider viel zu schnell zu Ende, weil man sich einfach die Stöpsel nicht mehr aus den Ohren ziehen kann.
    Da es sich um eine gekürzte Lesung handelt (leider - ich bevorzuge eigentlich die ungekürzten Fassungen) kann ich natürlich nicht beurteilen, ob sich eventuell im Buch Längen befinden. Hier sucht man sowas vergeblich. Ich kann es mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, denn einige seiner Bücher kenne ich komplett in der Printversion. Ich könnte aber auch nicht sagen, dass mir bei der gekürzten Fassung etwas gefehlt hat. Die Geschichte war gut verständlich, schlüssig und nachvollziehbar. Alle losen Fäden wurden im Showdown verknotet.

    Fazit:
    Ein super spannendes Hörbuch. Gelesen von Wulf Dorn selbst, was in diesem Fall wirklich nicht von Nachteil war. Für alle, die auf spannende Geschichten stehen und in wirre psychische Abgründe eintauchen wollen, meine unbedingte Lese/Hörempfehlung.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ludanies Coswig, Deutschland 04.01.2012
    ludanies Coswig, Deutschland 04.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    86
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Unglaublich GUT"

    Endlich mal wieder ein richtig spannender Psychokrimi.
    Sehr gekonnt gesponnene Fäden, die den Zuhörer immer wieder auf die falsche
    Fährte locken. Niemand scheint der zu sein, der er zu sein scheint. Dennoch ist der Inhalt nicht durch eine Überzahl von Personen so verwirrend, dass man durcheinander kommt.
    Bluttriefende Szenen, um sich schießende oder massenmordende Irre werden nicht benötigt, um eine unglaublich spannende Storry zu schreiben. Nichts wirkt krampfhaft konstuiert - der Schluss ist überraschend aber nachvollziehbar.
    Im Gegensatz zu anderen Rezensionisten fand ich Wulf Dorn als Leser absolut gut. Er spricht angenehm gleichmäßig - ohne zu versuchen, durch schnelleres und lauteres Sprechen weitere Spannung aufzubauen. So soll es auch sein - es ist schließlich ein Hörbuch und kein Hörspiel
    Bitte mehr von Wulf Dorn als Autor und Sprecher

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Schmiding 16.10.2010
    Schmiding 16.10.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    870
    Bewertungen
    Rezensionen
    181
    171
    Mir folgen
    Ich folge
    11
    0
    Gesamt
    "Guter Autor, mäßiger Vorleser"

    Ein spannender Psychothriller mit unerwartetem, aber nicht zu weit an den Haaren herbeigezogenem Ende. Ich hätte für den Roman daher vermutlich fünf Sterne gegeben, wenn da nicht der Vorleser wäre. Bei einer öffentlichen Lesung ist es ja immer recht charmant, den Autor zu erleben, wie er aus seinem Buch vorliest. Für ein mehrstündiges Hörbuch wäre mir aber in diesem Fall ein professioneller Sprecher lieber gewesen. Wulf Dorn hat zwar eine durchaus angenehme Stimme und liest auch vermutlich besser als viele andere Autoren. Aber dennoch, ein echter Hörgenuss stellt sich nicht ein, da er zu gleichmäßig und etwas eintönig betont. Zudem wird man unter anderem wegen der häufigen Verwechslung von stimmhaften und stimmlosen S-Lauten immer wieder daran erinnert, dass der Mann aus dem Schwabenland stammt. Nichts gegen das Schwäbische, das ich sehr charmant finde. Aber das Buch wird einem ja nicht im Dialekt, sondern in vermeintlich hochdeutscher Sprache präsentiert, und da sind die (unfreiwilligen) schwäbischen Einsprengsel schon eher störend.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Naspa 27.08.2015
    Naspa 27.08.2015

    cashewkernchen

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "sehr gute story"

    endlich mal wieder ein gutes buch!
    sehr spannend. ich persönlich bin kein fan von autoren die ihr buch selbst sprechen, wurde bei trigger dennnoch positiv überrascht

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    juttameyer FREIBURG, Deutschland 09.03.2010
    juttameyer FREIBURG, Deutschland 09.03.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Zugegeben, ein gutes und spannendes Hörbuch"

    Zugegeben, ein gutes und spannendes Hörbuch, schlüssig, ohne nennenswerte Längen (wäre vielleicht anders gewesen, wenn ungekürzt), ohne größere Inhaltsverluste gekürzt.
    Es könnte so schön sein, wäre da nicht mal wieder die unheilige Allianz eines vorlesenden Autors mit seinem Text, denn nicht jeder gute Autor ist per se auch ein guter Vortragender. Wenn man Profis am Mikrofon gewohnt ist macht sich recht schnell bemerkbar, wie oft falsch betont und die Sätze gewöhnungsbedürftig moduliert werden. Die Einschränkung ist jedoch nicht so groß, dass das Hörbuch keinen Spaß machen würde, wer durchschnittliche Ansprüche an die Sprecher von Hörbüchern hat, kommt sicher ohne Verluste an Hörvergnügen davon, wer jedoch besonders auf ausgebildete Stimmen wert legt, mag da und dort etwas irritiert sein...daher hier 4 von 5 möglichen Sternen (halbe gibts ja leider nicht).

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Carina und Thorsten Nowakowski 09.08.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr gut!"

    Spannend bis zum Schluss und ein überraschendes Ende.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    bernsteinherz Lich, Deutschland 01.05.2011
    bernsteinherz Lich, Deutschland 01.05.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend"

    Spannende Geschichte. Am Anfang dauert es etwas bis man rein kommt, dann aber durchaus fesselnd und lange undurchschaubar.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    krimikiste 29.03.2010
    krimikiste 29.03.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Unglaublich spannend!"

    Oft ist es ja so, dass Autoren sich als Sprecher nicht sonderlich gut machen, umso weniger bei den eigenen Geschichten, in diesem Fall lässt sich das allerdings nicht behaupten.

    Da ich selbst in der Krankenpflege tätig bin, bin ich an Geschichten aus diesem Umfeld, wie auch „Trigger" sie erzählt, immer sehr interessiert, aber auch besonders skeptisch und akribisch auf Fehlersuche. Im Fall von „Trigger" kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass die Fehlersuche ergebnislos verlief, muss allerdings auch einräumen, dass mir der eine oder andere Logikhopser möglicherweise durch die Lappen gegangen ist, denn „Trigger" ist SO spannend und SO nervenaufreibend, dass man über weite Strecken hinweg einfach mitten in der Geschichte ist und sich nicht mehr viel um anderes kümmert.

    „Trigger" ist ein Psychothriller, weist aber etliche Horrorelemente auf. Um ein Beispiel zu nennen: Es gibt eine Szene, in der plötzlich und unerwartet Hände unter einem Bett hervorschießen, um jemanden zu packen. Ein sehr typischer Schreckmoment und ich glaube, durch diese bekommt auch das Hörbuch selbst als gekürzte Fassung eine besondere Bedeutung. Unglaublich spannend als Lesefutter, aber solche Szenen auch noch vorgelesen zu bekommen, während man sich eigentlich entspannt zurücklehnt, erhöht natürlich die Wirkung eben solcher Schauerszenen enorm - besonders dann, wenn man das Hörbuch wie ich abends in einem ziemlich abgedunkelten Raum hört ...

    „Trigger" ist so gesehen nichts für sanfte Gemüter, verzichtet jedoch im Grunde auf brutale Szenen, sondern setzt rein auf die Psycho-Wirkung. Sehr kurzweilig, sehr nervenaufreibend, sehr spannend und einfach sehr gut!

    - Tanja Thome -

    6 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Carla 26.09.2016
    Carla 26.09.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der Autor sollte das Vorlesen den Könnern überlassen"

    Leider konnte ich die Geschichte nicht weiter verfolgen, da ich den Sprecher nicht hören mochte. Er liest mir zu hölzern, schafft es einfach nicht mich abzuholen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.