Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Tausendschön | [Kristina Ohlsson]

Tausendschön

Ein junges Mädchen wird am Mittsommerabend überfallen und vergewaltigt. Fünfzehn Jahre später stirbt ein Mann bei einem Unfall mit Fahrerflucht, doch niemand scheint ihn zu vermissen. Zeitgleich begehen ein Pfarrer und seine Frau Selbstmord. Oder hat es nur den Anschein?
Regulärer Preis:24,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Nur 4,95 € pro Monat für die ersten drei Monate
    • Über 100.000 Titel zur Auswahl
    • Nach drei Monaten 9,95 € pro Monat - dann jederzeit kündbar
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Ein junges Mädchen wird am Mittsommerabend überfallen und vergewaltigt. Fünfzehn Jahre später stirbt ein Mann bei einem Unfall mit Fahrerflucht, doch niemand scheint ihn zu vermissen. Zeitgleich begehen ein Pfarrer und seine Frau Selbstmord. Oder hat es nur den Anschein?

©2012 Limes (P)2012 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (219 )
5 Sterne
 (70)
4 Sterne
 (101)
3 Sterne
 (30)
2 Sterne
 (12)
1 Stern
 (6)
Gesamt
4.1 (86 )
5 Sterne
 (35)
4 Sterne
 (32)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.5 (88 )
5 Sterne
 (61)
4 Sterne
 (19)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Christiane Eckernförde, Deutschland 24.09.2012
    Christiane Eckernförde, Deutschland 24.09.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    613
    Bewertungen
    Rezensionen
    289
    95
    Mir folgen
    Ich folge
    139
    0
    Gesamt
    "großartig schwedisch"

    Wer Krimis im "Who did it" Stil mag , ist sicher richtig.
    Eine heile Familie, ein edles Ziel (Rettung von Asylbewerbern), und der glatte Schein nach außen.... damit beginnt der wirkliche superspannende Krimi. Im Laufe der Handlung scheint sich alles zu auflösen, wie ein Seil , das man aufdröselt. die Ermittler, die man schon aus "Aschenputtel" kennt, sind markant und dennoch spielen sich ihre Persönlichkeiten nicht in den Vordergrund.
    Die Sprache von K. Ohlsson ist stilsicher und präzise, die Handlung intelligent und nicht allzu brutal.
    Der Sprecher ist sensationell. Ohne viel Aufwand liest er jeden auf seine Weise und man hat keinerlei Mühe ihm zu folgen.
    Meine einzigen kleinen Abzüge gehen an die manchmal etwas gewollten Orts- und Zeitsprünge, aber sie sind verzeihlich .
    Ich freu mich auf Buch Nr. 3!

    32 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    henrietta2204 Heidelberg, Deutschland 03.01.2013
    henrietta2204 Heidelberg, Deutschland 03.01.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    38
    Bewertungen
    Rezensionen
    41
    27
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Typischer Morden im Norden Krimi"

    Ehrlich gesagt musste ich mich ab dem zweiten Drittel durch das Buch durchquälen. Zwar finden sich wieder brav aneinandergereiht die gesamten Versatzstücke des skandinavischen Thrillers: kompetente, nicht-anerkannte Kollegin mit frustriertem Privatleben (und schwieriger Schwangerschaft), Vorgesetzter in Ehe- und Lebenskrise, psychotische Mörder, düster-verhangenes Winterwetter, ein bisschen Gesellschaftskritik in Form der Einwanderungspolitik, aber irgendwie springt der Funke nicht über. Vielleicht auch, weil ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, die Story zu kennen. Erinnerte mich irgendwie an eine Kreuzung zwischen "Die Meerjungfrau" von Camilla Läckberg (bezüglich der Personen und des dramatischen Endes) und Liz Marklund "Weisser Tod" (bezüglich der Thematik). Da man leider auch schon sehr früh die Beweggründe des Mörders erraten kann, war das kein richtiger Genuss.
    Uve Teschner allerdings liest ruhig und souverän wie immer, der hier geäußerten Kritik, er klinge gelangweilt, kann ich mich nicht anschliessen.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christina Hannover, Deutschland 22.12.2013
    Christina Hannover, Deutschland 22.12.2013

    Christina

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    38
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "sehr verwickelt, gut zuhören!"

    Eine sehr verwickelte Geschichte, die sich Kristina Ohlsson da ausgedacht hat! Sehr spannend, aber man muss gut zuhören und am Ball bleiben, damit man die Auflösung auch nachvollziehen kann. Uve Teschner als Sprecher ist sehr gut.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    feuerring Nürnberg, Deutschland 11.11.2012
    feuerring Nürnberg, Deutschland 11.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    38
    Bewertungen
    Rezensionen
    177
    37
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Okay"

    Die Geschichte ist zwar ganz okay, kommt aber leider nicht an den ersten Teil "Aschputtel" an.

    Uve Teschner war wieder wie gewohnt genial.

    3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Grace67 Deutschland 21.02.2014
    Grace67 Deutschland 21.02.2014

    Hörbuchjunkie

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    90
    Bewertungen
    Rezensionen
    74
    23
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Mittelmaß"

    Mich hat diese Geschichte nicht so gefesselt wie " Aschenputtel". Das Thema Menschenschmuggel ist sicher sehr aktuell und spannend. Doch die Spannung vermisste ich. Das ist Ansichtssache, so wie sicher auch meine Kritik am Sprecher, gegen dessen Stimme ich bisher nicht viel auszusetzen hatte, bis auf seine Art und Weise Frauenstimmen zu immitieren, die mich schon immer etwas störte. Dieses Mal fand ich es besonders anstrengend. Alle weiblichen Stimmen erhalten einen leidenden Tonfall, der einerseits nicht unangebracht ist, weil die Frauen in dieser Geschichte auch nichts zu lachen haben, der doch andererseits viel zu theatralisch wirkt, besonders in dramatischen Situationen. Sie klingen dann sehr gepresst und fast auch ein wenig verschnupft. Das hat mich nach einigen Stunden des Zuhörens zunehmend genervt.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-5 von 5 Ergebnissen

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.