Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Snap - Im Haus des Bösen Hörbuch

Snap - Im Haus des Bösen: Eine Aloysius-Pendergast-Kurzgeschichte

Regulärer Preis:0,99 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Pass auf - die Zahnfee kommt! Aloysius Pendergast erzählt eine schaurige Geschichte aus seiner Kindheit: Im Viertel gab es einen unheimlichen Mann, der als eine Art grausame Variante der Zahnfee die Kinder in Angst und Schrecken versetzte. Um ihn zu besänftigen, brachten die Kinder ihm ihre ausgefallenen Milchzähne als Opfer dar. Pendergast überzeugte seinen jüngeren Bruder Diogenes davon, diesem augenscheinlichen Ammenmärchen keinen Glauben zu schenken und mit dem Brauch zu brechen. Eine Entscheidung, die weitreichende Folgen nach sich zog.

Eine unheimliche Erzählung aus der Vergangenheit des bekannten Agenten. Nehmen Sie sich in Acht!



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2013 Droemersche Verlagsanstalt (P)2014 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (376 )
5 Sterne
 (151)
4 Sterne
 (123)
3 Sterne
 (79)
2 Sterne
 (16)
1 Stern
 (7)
Gesamt
3.9 (346 )
5 Sterne
 (128)
4 Sterne
 (103)
3 Sterne
 (84)
2 Sterne
 (23)
1 Stern
 (8)
Geschichte
4.6 (347 )
5 Sterne
 (242)
4 Sterne
 (81)
3 Sterne
 (19)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Ulli-Tee Hüllhorst 06.09.2014
    Ulli-Tee Hüllhorst 06.09.2014

    Ulli-Tee

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    157
    23
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nicht unbekannt - dennoch spannend."
    Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Snap - Im Haus des Bösen für besser als das Buch?

    Da habe ich keinen direkten Vergleich. Die Kurzgeschichte jedenfalls ist sehr kurzweilig und enthält einen gehörigen Schuss Spannung.


    Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Detlef Bierstedt gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

    Ja, er ist einer meiner Lieblingssprecher. Und auch in diesem Buch hat er sein ganzes Können unter Beweis gestellt. Sonor und mit einer Vielzahl von Nuancen schafft Hr. Bierstedt eine Atmosphäre, das man gar nicht mehr aufhören ihm zuzuhören.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Diese Kurzgeschichte ist hervorragend dafür geeignet, wenn sich Bücherfans nicht an das hören von Literatur gewöhnen wollen/können. Hier sind alle Aspekte eines guten Sprechers, einer guten Story und ein nicht allzu langer Hörgenuss, für einen Einstieg gegeben.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ute 04.09.2015
    Ute 04.09.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein typischer Pendergast..."

    ...spannend und gut erzählt, jedoch ist der Lehrer etwas schrill ausgefallen, weswegen man vielleicht etwas die Höhen rausnehmen sollte. Der Schluss ist ein kleines bisschen enttäuschend, da hätte man mehr draußen machen können, aber im Großen und Ganzen kann man nicht meckern.
    Für eine Stunde Kurzweil so zwischendurch wirklich prima. 😊

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mathias Nell 02.05.2015
    Mathias Nell 02.05.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Hammer gut!"

    Sehr gelungen, Hochspannung in einer knappen Stunden in typischer Preston-Child-Manier. Auch der Sprecher macht einen super Job!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Klonkrieger67 12.03.2015
    Klonkrieger67 12.03.2015 Bei Audible seit 2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    53
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "GUTE UNTERHALTUNG"

    Während Aloysius Pendergast und sein Mündel Constance auf das Abendessen warten, erzählt Pendergast von einer Begebenheit aus seiner Jugend und greift dabei ein Märchen auf, das auch in unseren Breiten ein Begriff ist: das Märchen der Zahnfee. Doch ist es hier eher eine Variante, welche die Kinder in Angst und Schrecken versetzt. Demnach sollen die Kinder ihre ausgefallenen Milchzähne als Opfer darbringen. Pendergast überzeugt seinen Bruder Diogenes davon, mit dieser Tradition zu brechen. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andreas Ummern 11.10.2014
    Andreas Ummern 11.10.2014

    Ohne Krimi geht die Mimi .........

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    103
    Bewertungen
    Rezensionen
    115
    61
    Mir folgen
    Ich folge
    16
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "upps was war das denn ?"

    Na ja , das war nix. Ganz gute Story aber schlecht umgesetzt. Habe ich mir mehr von versprochen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    A. Rapp 05.10.2016
    A. Rapp 05.10.2016

    Gartenfan

    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    6
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "typisch Preston & Child"

    ohne den Sprecher wäre diese Storry nix. Er schafft es hier Spannung hineinzugeben und sollte dafür Tantiemen bekommen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sebastian 12.08.2016
    Sebastian 12.08.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schwache Geschichte"

    Diese Kurzgeschichte baut zwar Spannung auf, lässt am Ende aber zu viel offen.
    Für 0,99€ kann man aber rein hören.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mata Hari am schönsten Ort Deutschlands 15.07.2016
    Mata Hari am schönsten Ort Deutschlands 15.07.2016 Bei Audible seit 2015

    Hörbuchrezensionen mit Schwerpunkt auf Thrillern, Krimis und historischen Romanen ... http://matas-hoerbuchblog.blogspot.de

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    90
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    46
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Einstiegsdroge"

    Aloysius Pendergast erzählt eine Geschichte aus seiner Kindheit, in der die Kinder ihre Milchzähne statt der normalen Zahnfee einem verschrobenen Alten bringen.
    Hierbei wird auch ein einschneidendes Erlebnis von Pendergasts kleinem Bruder aufgearbeitet.
    Die Personen sind aus den anderen Pendergast-Romanen wohl bekannt.

    OK, ich gebe zu: das hier war mein Einstieg in die Preston-Child-Droge.
    Trotzdem - oder vielleicht gerade deswegen - hat mich die Kindheit von Pendergast fasziniert.

    Grundsätzlich bin ich aber noch im Unreinen, ob ich Pendergast jetzt wirklich mag. Zu steif, zu sehr in den Konventionen verhaftet dafür, dass die Rahmenhandlung genauso wie die anderen Romane so um die Jahrtausendwende spielen müsste.
    Das hat aber nichts damit zu tun, ob ich die Bücher mag - Sherlock Holmes ist jetzt auch nicht derjenige, mit dem ich abends einen trinken gehen möchte. Trotzdem sind die Bücher phantastisch.

    Und Preston und Child schaffen es, mit kleinen, feinen Einzelheiten aus Pendergast einen Menschen mit Charakter zu machen. Ich mag die distanzierte Ehrlichkeit, mit der er seine jugendlichen Dummheiten schildert in dem Bewußtsein, damit Schaden in der kindlichen Psyche seines Bruders angerichtet zu haben.
    Grundsätzlich hat mich die Faszination auch an der Figut Pendergast ergriffen und ich werde mit Sicherheit noch mehr von den Autoren hören oder lesen.

    Die Geschichte selber ist ausgereift, der Schreibstil ungemein real, mitreißend und einfühlsam.

    Das Gruselerlebnis wird perfekt durch die gelungene Lesung und den passenden Background.

    Fazit:
    Einstiegsdroge. 5 von 5 Sternen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anke Darmstadt 14.07.2016
    Anke Darmstadt 14.07.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    372
    Bewertungen
    Rezensionen
    130
    121
    Mir folgen
    Ich folge
    24
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "nicht überwältigend"

    Nö, das war mir irgendwie zu vohersehbar und nur leidlich spannend.Der Sprecher ist wie immer zuverlässig angenehm gewesen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jan Ziehm 11.04.2016
    Jan Ziehm 11.04.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    39
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unterhaltsame Kurzgeschichte"

    Ich höre nicht viele Kurzgeschichten. Diese hier hat mir aber sehr gut gefallen. Ganz im Stil der Pendergast-Romane und wie immer sehr gut gelesen.
    Gute und kurzweilige Unterhaltung, die das warten auf den nächsten Pendergast-Teil etwas erträglicher macht ;)

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.