Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Scheintot (Maura Isles / Jane Rizzoli 5) Hörbuch

Scheintot (Maura Isles / Jane Rizzoli 5)

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Eine namenlose junge Frau in der Gerichtsmedizin ist für Maura Isles nichts Ungewöhnliches. Doch als die Pathologin den Leichensack öffnet, schlägt die scheinbar Tote plötzlich die Augen auf. Maura fährt die unterkühlte Frau sofort ins Krankenhaus. Doch kaum hat die Unbekannte sich erholt, tötet sie einen Wachmann und nimmt erst Maura und, nachdem diese fliehen kann, Patienten als Geiseln ...

Ein neuer Fall für Jane Rizzoli und Maura Isles - der Abgründigste!

(c)+(p) 2006 Random House Audio, übersetzt von Andreas Jäger

Kritikerstimmen

Gerritsens Romane, mit stilistischer Eleganz geschrieben, wirken eindringlich, weil sie tiefe menschliche Ängste widerspiegeln.
-- Der Spiegel

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (652 )
5 Sterne
 (263)
4 Sterne
 (268)
3 Sterne
 (92)
2 Sterne
 (18)
1 Stern
 (11)
Gesamt
4.2 (36 )
5 Sterne
 (16)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.0 (36 )
5 Sterne
 (14)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    manubu11 Martinroda, Deutschland 22.09.2006
    manubu11 Martinroda, Deutschland 22.09.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    52
    Bewertungen
    Rezensionen
    44
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend!"

    Der Stoff des Hörbuchs ist, wie nicht anders zu erwarten bei einer Autorin wie Tess Gerritsen, sehr spannend und mitreißend. Allerdings haben mich nach einiger Zeit des Zuhörens gewisse Eigenheiten in der Stimme der Vorleserin etwas gestört und iritiert, z.B. das abgehackte und hektische Nach-Luft-Schnappen unmittelbar vor fast jedem Satz und die verhalten ungeduldige und agressive Betonung auch bei Sätzen, bei denen nicht im mindesten ein Konflikt zum Ausruck kommen sollte. Diese Art des Vortrags hat mich auch bei Mariele Millowitsch in 'Am Ende des Schweigens' ziemlich genervt. Ansonsten ist die Stimme von Fr. Böhm durchaus angenehm, durch den rauhen und rauchigen Ton dem Stoff angemessen. Leider ist der Text gekürzt, trotzdem spannende Stunden!

    22 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anke 14.04.2008
    Anke 14.04.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die Steigerung im schlechtesten Sinn"

    Ich kann es kaum glauben, aber eine Steigerung der 'Sprecherleistung' ist doch noch möglich - aber nur im schlechtesten Sinn! Die Deutschvorlesestunde in einer Grundschulklasse hat mehr Qualität. Wie kann Audible so eine Sprecherin engagieren. Das ist das Grauen pur. Wenn ich nicht so gerne die Bücher von Tess Gerritsen hören wollte, weil sie große Klasse sind, wäre dieses Buch garantiert zum abgewöhnen. Wäre ich mit diesem Buch angefangen, hätte ich mir die anderen Bücher wohl nie angehört und wäre um dessen Genuß betrogen worden.

    Eine Bitte an die Verantwortlichen von Audible: Bitte nie wieder diese Sprecherin einsetzen.

    Es tut mir sehr leid, dass ich dieses tolle Buch so schlecht bewerten muss.

    Anmerkung der Redaktion:
    Vielen Dank für Ihr Feedback! Ihre Meinung ist sicherlich auch für den Verlag Random House Audio interessant, der dieses Hörbuch produziert hat. Wir geben Ihre Anregung deshalb gerne an die dortigen Kollegen weiter.
    Beste Grüße, die Audible-Redaktion

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    stef78ibk Innsbruck, Oesterreich 20.09.2006
    stef78ibk Innsbruck, Oesterreich 20.09.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    254
    Bewertungen
    Rezensionen
    93
    59
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gewohnte Qualität"

    Für alle Fans kann man nur sagen, dieses Hörbuch ist auf dem gleichen Niveau wie die Chirurgin. Leider ist es gekürzt, das ist aber das einzige Manko. Spannende 7 Stunden. Man will gar nie eine Pause machen und alles bis zum Ende an einem Stück durch hören.

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mausepaul 02.09.2007
    Mausepaul 02.09.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    69
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Story super, aber Sprecherin und gekürzt"

    Wegen der gekürzten Fassung einen Stern Abzug, den zweiten Stern Abzug für die nach meinem Geschmack nicht so guten Sprecherin wie in den anderen Teilen. Eigentlich für mich der schlechteste Teil in der Umsetzung, da die Sprecherin die Betonungen und Akzente etwas eigenwillig zu setzen scheint. (Naja, halt 'schein'tot.)

    Vom Handlungsrahmen und der Spannung her steht dieser Teil den anderen Teilen durchaus in nichts nach. Aber - der Mensch ist ein Gewohnheitstier und möchte bitte wieder Herrn Hansonis!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Uwe Unglatt Gera 21.12.2006
    Uwe Unglatt Gera 21.12.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hier irrt die Statistik nicht!"

    Ein Schnitt durch die Rezessionen spiegelt exakt mein Hörerlebnis: Eine erfundene Geschichte die, weil glaubhaft, eine erschreckende Realitätsnähe vermittelt und deshalb gehört werden will und muss und - ja und eine Leserin, von der ich annahm, sie lese das Buch zu ersten Mal. Dummerweise komme ich gerade über Simon Jäger (Die Anstalt, Der Patient) und landete daher "recht hart". Statt der Vorstellung der verschiedenen Charaktere (was das Kopfkinoerlebnis ausmacht) hatte ich fortwährend eine Art beige Masse vor Augen, aus der sich zeitweise eine Gestalt hervorheben wollte ohne es tatsächlich zu schaffen.Die Anzahl der hierzu verfassten Rezessionen bestätigen den Drang der Hörer und Hörerinnen, hierzu etwas sagen zu müssen. Wäre das mein erstes Hörbuch /-spiel gewesen - ich wüßte gar nicht, was die Leute daran so gut finden, als dass sie nicht besser lesen täten.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    limel Kamen, Deutschland 09.11.2006
    limel Kamen, Deutschland 09.11.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nichts für mich"

    Mir war aufgrund der ganz interessanten Inhaltsangabe nicht klar, dass „Scheintot" von Menschenhandel, Zwangsprostitution und der entsprechenden Gewalt handelt. Viele Hörer lobten die Realitätsnähe, aber ich fand das Buch zu schlimm. Die Schilderungen von den Erniedrigungen, Vergewaltigungen und Hinrichtungen haben mich abgestoßen. Die Realität ist schrecklich genug, so dass ich in meiner Freizeit nicht auch noch die Abscheulichkeiten der Menschheit ertragen muß. An die Leserin Iris Böhm musste ich mich erst gewöhnen, aber sie hat mir schließlich doch ganz gut gefallen.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rolf Jägers 26.09.2006
    Rolf Jägers 26.09.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    129
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Tolles Buch..."

    ...wirklich super spannend, nur liegt mir leider die Art des Vortrags überhaupt nicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich vorher die Anstalt gehört habe (für mich sensationell gelesen). Hier wirkt es auf mich lieblos und ausdruckslos 'dahingelesen'. Deshalb nur 4 Sterne.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    marcus ziegler 17.09.2008
    marcus ziegler 17.09.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "oh mein Gott"

    Ich bin zugegebenermaßen ein sehr großer Fan von Tess Gerritsen und habe viele ihrer Bücher gelesen bzw. mit grosser Spannung gehört.

    Aber bitte bitte, was haben Sie da mit der Sprecherin angestellt? Mir ist bewusst, dass das Vorlesen eines Hörbuchers alles andere als trivial und eine hohe Kunst ist, die von Personen wie z.B. S. Jäger, T.Piper oder R. Beck auch meisterlich beherrscht wir. Leider gehöre weder ich (wobei es weder mein Beruf noch meine Berufung ist) noch Frau Böhm dazu.

    Schade, dass man das Hörbuch so verhunzt hat, das hat das Buch wirklich nicht verdient!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    danielaudible Bern, Schweiz 25.11.2007
    danielaudible Bern, Schweiz 25.11.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    36
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannende Gerritsen, eintönige Sprecherin"

    Mal wieder ein spannender Gerritsen-Roman, leider kann die Qualität der Sprecherin da nicht mithalten... Die Gleichförmigkeit mit der Iris Böhm liest, lässt einen richtigen Spannungsbogen leider nicht wirklich aufkommen. Ausserdem ist es schwierig, die einzelnen Charakteren auseinander zu halten. Dadurch geht leider einiges an Fluss und Spannung verloren...Das ist schade...

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Käufer aus Hamburg 14.12.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Habe mich schon mal besser unterhalten lassen.."

    Das war mein erstes Buch von Tess Gerritsen. Es war spannend. Aber ich habe auch einige Ecken und Kanten bemerkt als Leser/Hörer. Leider hat es mir nicht immer Spass gemacht. Aber wahrscheinlich muss ich das auf die eher schlechte Produktion dieses Hörbuches schieben. Flüstern kann man eben nicht im Kommandoton. FBI sollte man schon mit englisch gesprochenen Worten erklären. Das ließe sich bestimmt ganz leicht ein bischen besser machen. Aber vielleicht muss ich mich noch daran gewöhnen, dass ein Hörbuch eben kein Buch ist..

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.