Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Riptide. Mörderische Flut Hörbuch

Riptide. Mörderische Flut

Regulärer Preis:4,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Auf dem felsigen Ragged Island vor der Küste Maines liegt nicht nur ein sagenhafter Goldschatz vergraben - auf der Insel lastet auch ein Fluch, der jedem, der ihr nahe kommt, den Tod bringt. Malin Hatch, dessen Familie die Insel gehört, ist nur knapp mit dem Leben davongekommen, als er dem Geheimnis zum ersten Mal auf den Grund gehen wollte. Nur widerstrebend schließt er sich nun einer Expedition an, die den Schatz bergen will, aber auch modernste Technik scheint dem todbringenden Geheimnis nicht gewachsen...

Der Sprecher
Der Schauspieler Thomas Piper, geboren 1941 in Berlin, lieh seine markante Reibeisenstimme Nick Nolte, Harvey Fierstein und Tony Danza. Neben seiner Arbeit für Film und TV ist er als Musiker tätig.

Die Autoren
Douglas Preston arbeitete jahrelang am Naturhistorischen Museum in New York und verfasste mehrere Sachbücher zu wissenschaftlichen Themen. 1995 schrieb er gemeinsam mit dem ehemaligen Verlagslektor Lincoln Child den international gefeierten Wissenschaftsthriller "Relic", dem sieben Weltbestseller folgten.

Aus dem Amerikanischen von Thomas A. Merk.
Copyright (c) der deutschsprachigen Ausgabe 2000 by Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München.
Copyright (c) und (p) der deutschsprachigen Audiofassung 2008 by Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (39 )
5 Sterne
 (13)
4 Sterne
 (18)
3 Sterne
 (8)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.2 (15 )
5 Sterne
 (8)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.4 (15 )
5 Sterne
 (9)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Wolfram Ottenbach, Deutschland 12.09.2011
    Wolfram Ottenbach, Deutschland 12.09.2011

    Ich fahre täglich mindestens 2 Stunden Auto und da begleitet mich stets eine Geschichte. Danke, daß es Hörbücher gibt.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    848
    Bewertungen
    Rezensionen
    292
    234
    Mir folgen
    Ich folge
    55
    3
    Gesamt
    "Gute Idee, spannende Umsetzung, unlogische Voraussetzungen."

    Die Geschichte war spannend, wie ein Film, daher habe ich es auf der Rückfahrt aus dem Urlaub gehört, um die Nachtfahrt zu überstehen. Ich hörte die gekürzte Version und das war sicherlich ein Fehler, denn am Anfang bauten die Autoren vor allem die Zerissenheit von Hedge sehr gut auf, doch plötzlich freute sich dieser auf dei Schatzsuche, wo er eine Passage davor noch nicht wußte, ob er sie genehmigen würde aufgrund der traurigen Vergangenheit. Diese plötzlichen Sprünge ziehe sich leider mehrmals duch die gekürzte Version und so geht möglicherweise ewas verloren, was den Gesamteindruck verändert hätte. Der Fokus der Autoren wird gelegt auf Schatzsucher (wenig Skupel, besessen) versuchen mit technischen MItteln der Superlative den letzten Schatz der USA zu heben. Dieser wurde von einem genialen Architekten für einen bösartigen Piraten auf einer Insel versteckt.
    Das Versteck hat es in sich. Dies ist auch der unlogischste Teil der Sache.
    1. Wie sollte der Architekt von all den natürlichen Gegebenheiten unter der Insel und rund um die Insel erfahren haben, wo er doch aus England stammte. Man kann sich noch damit behelfen, daß der sie zufällig entdeckte. Aber er mußte schon ein Taucher gewesen sein, um die Gegebenheiten rund um die Insel zu erfassen.
    2. Selbst wenn er dies wußte, wie soll es in nur 3 Monaten möglich gewesen sein, einen gigantischen Kofferdamm zu bauen, das Meer abzupumpen, Kilometerlange Tunnelanlagen und Fallen zu bauen und einen Schatz von 40 Tonnen in einer Kammer zu deponieren.
    Liebe Autoren, ihr habt immer die Wahl. Man könnte auch von 3 Jahren Arbeit reden, warum denn nicht. So ist zwar die Suche spannend, aber der Hintergrund bleibt unglaubwürdig.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    frank13xl Ebstorf, Deutschland 13.08.2013
    frank13xl Ebstorf, Deutschland 13.08.2013

    Hi, ich bin ein großer Fan von Herrn Pendergast und liebe Thriller sowie Agentenkrimis über alles.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    85
    Bewertungen
    Rezensionen
    114
    56
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    3
    Gesamt
    "na ja gut aber lange nicht wie ein Pendergast"

    Das Hörbuch hat Spannung und fahrt, jedoch als Pendergast Fan komme ich mit diesem nicht so richtig über ein. Zum hören gut, Story ok, Sprecher sehr gut,
    P & C machen hier gute Arbeit aber kommen lange nicht an die anderen Werke heran

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    klama 27.05.2013
    klama 27.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    51
    Bewertungen
    Rezensionen
    289
    33
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    1
    Gesamt
    "Ein echter Preston/Child"

    Ich habe alle Bücher Preston/Child gelesen und finde auch dieses Hörbuch prima. Mal was ganz anderes - nicht immer logisch, aber wer braucht schon eine Dokumentation :-) das Buch ist spannend geschrieben - aber nicht das Beste der Autoren, da gibt es Bessere. Macht aber nichts - unterhaltsam allemal!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rene Schreiner Besigheim 14.02.2012
    Rene Schreiner Besigheim 14.02.2012

    rene-zbv

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    41
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "ein schwieriger Schatz..."

    ..irgendwie fehlt mir der rechte Glaube daran das so etwas möglich wäre. Die ganze Schatzsuche ist irgendwie nicht echt, die Vergangenheit in der alles vorbereitet wurde um die Schatzsucher zu töten zu konstruiert - aber am Ende doch spannend. Es ist in etwa wie der 10 kleine Negerlein Song - man wartet immer darauf wen es als nächstes erwischt und vor allem - wie! Manchmal musste ich die Augen schliessen (was bei einem Hörbuch aber nichts nützt) weil die Steinplatte gerade den Kopf... au weia...

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    wortreich Deutschland 29.07.2011
    wortreich Deutschland 29.07.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    80
    Bewertungen
    Rezensionen
    68
    44
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "kann man sich anhören"

    Nicht ganz so fesselnd wie die Pendergast Reihe aber ganz o.k. - Mir ist erst beim Hören aufgefallen, dass ich das Buch doch schon gelesen hatte, vielleicht kam es mir auch deswegen weniger spannend vor.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tinka2518 Neu-Ulm, Deutschland 07.06.2011
    tinka2518 Neu-Ulm, Deutschland 07.06.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend aber schlecht gekürzt"

    Eine wirklich gute und spannende Schatzsucher-Geschichte. Thomas Piper liest die einzelnen Charaktere hervorragend, so dass man als Hörer gut in die Geschichte eintauchen kann. Leider gibt es jedoch auch etwas zu kritisieren:
    obwohl ich schon viele gekürzte Hörbuchfassung gehört habe, ist es mir hier mehrmals und vom Gefühl her an entscheidenden Stellen immer wieder so gegangen, dass ich dachte "Moment, da fehlt jetzt was - das habe ich nicht verstanden". Da hat die Hörbuchredaktion nicht besonders gut gearbeitet. Ich würde daher empfehlen die ungekürzte Fassung zu hören.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Oesel 13.12.2008
    Oesel 13.12.2008

    oesel

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    22
    Bewertungen
    Rezensionen
    201
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Einfach. Spannend."

    Es ist ein bisschen trivial, okay, aber wirklich spannend. Ein Deutsches Lektorat hätte geholfen, Fehler wie vom 17. Jahrhundert zu sprechen, wenn das 18. gemeint ist, sollten in einem Hörbuch nicht vorkommen. Thommy Piper liest hervorragend. Kann man sich sehr gut anhören, wenn man keine Literarische Hochkultur erwartet.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.