Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Rendezvous mit einem Mörder (Eve Dallas 01) Hörbuch

Rendezvous mit einem Mörder (Eve Dallas 01)

In den zehn Jahren ihres aufreibenden Berufes als Lieutenant der New Yorker Polizei hat die gewitzte, mutige Eve Dallas viel Schreckliches gesehen und, für eine so junge, schöne Frau wie sie, viel zu viel erlebt. Doch sie weiß, dass sie sich auf eines garantiert verlassen kann: auf ihren Instinkt. Bei der Jagd nach einem grausamen Serienmörder, der New York in lähmende Angst versetzt, gerät sie an den undurchsichtigen irischen Milliardär Roarke. Alle Indizien weisen darauf hin, dass er nicht so unschuldig ist, wie er vorgibt zu sein. Doch wider jede Vernunft sprechen Eves Gefühle eine andere Sprache. Sie lässt sich von einem hinreißenden Mann verführen, von dem sie nichts weiß, außer dass er als Killer verdächtigt wird - und ihr Herz erobert hat...
Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

In den zehn Jahren ihres aufreibenden Berufes als Lieutenant der New Yorker Polizei hat die gewitzte, mutige Eve Dallas viel Schreckliches gesehen und, für eine so junge, schöne Frau wie sie, viel zu viel erlebt. Doch sie weiß, dass sie sich auf eines garantiert verlassen kann: auf ihren Instinkt.

Bei der Jagd nach einem grausamen Serienmörder, der New York in lähmende Angst versetzt, gerät sie an den undurchsichtigen irischen Milliardär Roarke. Alle Indizien weisen darauf hin, dass er nicht so unschuldig ist, wie er vorgibt zu sein. Doch wider jede Vernunft sprechen Eves Gefühle eine andere Sprache. Sie lässt sich von einem hinreißenden Mann verführen, von dem sie nichts weiß, außer dass er als Killer verdächtigt wird - und ihr Herz erobert hat...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Die Sprecherin:
Die Schauspielerin Tanja Geke, geboren 1971 in Berlin, ist bekannt aus der TV-Serie "Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen". Ihre warme, ausdrucksvolle Stimme leiht sie u.a. Kate Hudson und Scarlett Johansson. Zudem arbeitet sie als Sängerin.

Die Autorin:
J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück - denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

Copyright (c) und (P) der deutschsprachigen Audiofassung 2009 by Audible GmbH

Kritikerstimmen

Es gibt derzeit keine bessere Autorin - jedes ihrer Bücher bietet höchste Unterhaltung!
--USA Today

Ein wahrhaft gelungener Start der Krimi-Reihe von Nora Roberts, die unter ihrem Pseudonym J.D. Robb eine neue Ära des Spannungsromans einläutet!
--Kirkus Reviews

Ein großartiger Kriminalroman! J.D. Robb schafft das Wunder, ihn sowohl nervenaufreibend als auch humorvoll und romantisch zu gestalten!
--Publishers Weekly

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (881 )
5 Sterne
 (408)
4 Sterne
 (271)
3 Sterne
 (119)
2 Sterne
 (46)
1 Stern
 (37)
Gesamt
4.3 (252 )
5 Sterne
 (140)
4 Sterne
 (64)
3 Sterne
 (31)
2 Sterne
 (10)
1 Stern
 (7)
Geschichte
4.6 (252 )
5 Sterne
 (182)
4 Sterne
 (49)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Andrea - Buechereule.de 22.08.2009

    “Ich lese und höre sehr viel. Ihr findet mich hier und in meinem Bücherforum www.buechereule.de. Ich freue mich auf eure Hörbuch-Tipps.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2104
    Bewertungen
    Rezensionen
    141
    134
    Mir folgen
    Ich folge
    30
    0
    Gesamt
    "Krimi in der Zukunft"

    "Rendezvous mit einem Mörder" spielt in New York im Jahre 2058 und ist der erste Band aus der Reihe um Lieutenant Eve Dallas von der New Yorker Polizei. In der Stadt sind seit Jahren Schusswaffen verboten und nur noch bei Sammlern unter strengsten Sicherheitsauflagen zu finden. Da taucht eine Leiche auf, die mit drei Schüssen umgebracht wurde und schon bald darauf stellt sich heraus, dass hier ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Der irische Milliardär Roarke scheint mit allen Fällen in Verbindung zu stehen - für Eve ein großes Problem, denn sie hat sich in den Iren verliebt und gerät wegen ihrer Gefühle auf ihrer Dienststelle in größte Schwierigkeiten. Doch sie lässt sich nicht beirren und durch viel Geschick und Arbeitseinsatz kommt sie dem Mörder auf die Spur. Eve Dallas ist eine sympathische Protagonistin, es macht Spaß sie im Privat- und Berufsleben zu begleiten. Die Idee, die Geschichte in der Zukunft anzusiedeln, in der es zahlreiche Geräte und Technologien gibt, die bislang noch nicht realisiert wurden, erhöht den Reiz dieser spannenden Serie.

    Die Hörbuch-Serie rund um Eve Dallas wird von Tanja Geke gesprochen, der es gelingt, den Hörer schnell zu fesseln und mit der Hauptfigur mitzufühlen. Momentan höre ich den 2. Teil der Reihe "Tödliche Küsse" und bin schon jetzt genauso begeistert wie von dem ersten Teil "Rendezvous mit einem Mörder".

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    superjule Frankfurt, Deutschland 19.06.2010
    superjule Frankfurt, Deutschland 19.06.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    39
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wer's mag..."

    Ich habe mich durch die guten Rezensionen zum Kauf verleiten lassen - und habe es etwas bereut. Zum einen stieß mir die uninspirierte Vorstellung dieser "zukünftigen Welt" unangenehm auf. Als Beispiel soll hier nur mal das Computerprogramm dienen, das nach Eingabe von Eckdaten über den Charakter des Verdächtigen und der Art des Mordes dann Antworten ausspuckt wie "zu 74 % war es dieser Mensch"... gähn. Auch sonst - nun ja, wir fliegen dann ins All, es gibt keine herkömmlichen Schusswaffen mehr, sondern Laser, und die alkoholischen Getränke werden stärker. Kurz: ich fand in diesem Thriller nicht einen einleuchtenden Grund, warum er in der Zukunft spielen muss - außer vielleicht, um ihn von allen anderen mittelklassigen Konkurrenten des Genres unterscheidbar zu machen.

    Den "richtigen Schuss Erotik" fand ich einfach nur zum fremdschämen. In der Qualität geschrieben, die sich auch in irgendwelchen Schundromanen finden lässt. Den Finger "in der Weiblichkeit" vergraben - in was bitte? Wie verklemmt kann man pseudoerotische Situationen - und das dann auch noch viertelstundenweise - schildern? Die Phantasien der Autorin sind mir dann auch an der Stelle einfach zu schlicht.

    Insgesamt ein mäßig spannender Thriller mit Gähn- und Nervpotenzial, was von anderen aber vielleicht auch als "romantisch" interpretiert wird; das wird wohl Geschmacksache sein.

    Positiv hervorzuheben ist allerdings Tanja Geke; sie liest wunderbar abwechslungsreich und hat eine ausgesprochen angenehme Stimme.

    39 von 44 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    rwenig 09.02.2010
    rwenig 09.02.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    16
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    22
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Rosamunde Pilcher goes Krimi goes Science Fiction..."

    Uhm, ja. Der Krimi-Plot ist interessant, die Schilderung der Polizeiarbeit gelungen. Dafür gibt es die drei Punkte. Das Drumherum, der Super-Lover Roarke (Super-Reich, Super-Stilvoll, Super-Erfolgreich, super-belesen und dann auch noch Zeit um im Appartment herumzuhängen und für seine Liebste zu kochen) ist einfach gesagt Frauenliteratur (Sorry, bitte nicht schlagen).
    Die anderen Teile werde ich mir nicht antun.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    blimp75 02.06.2009
    blimp75 02.06.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Enttäuschend"

    Das Hörbuch fing durchaus vielversprechend an, hat mich im Laufe der Hörlektüre aber auf ganzer Linie enttäuscht. Ich hatte erwartet, dass die Erzählung dadurch, dass sie ein paar Jahrzehnte in der Zukunft spielt, einen gewissen Reiz bekommt, ähnlich wie bei historischen Kriminalromanen, die durch die Epoche, in der sie spielen, besonders interessant werden. Und außerdem habe ich einen spannenden Krimi erwartet. Beides ist jedoch nicht der Fall.

    Die Lebensumstände der Zukunft werden jedoch allenfalls kurz angerissen und sind für den Plot nicht weiter von Bedeutung. Die Geschichte an sich könnte genauso gut im Jahre 2009 spielen. Der Plot, die Protagonistin samt ihrer Persönlichkeit und ihrer Geschichte, die Nebencharaktere und die Auflösung sind klischeehaft, platt und durch und durch vorhersehbar.

    Die Erzählung hatte für mich nicht eine einzige spannende oder überraschende Wendung, sondern ging ganz genauso aus, wie ich es von Anfang an erwartet habe.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Elena 05.01.2010
    Elena 05.01.2010

    datam09

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    105
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    "Auch das Hören purer Genuss"

    Ich habe alle deutschsprachigen Bücher von J.D. Robb verschlungen und war von diesem Hörbuch begeistert.
    Frau Geke versteht es den Personen Persönlichkeit zu geben und auch die Gefühle bringt sie sehr gut rüber. Die Aussprache von "Roarke" war zwar gewöhnungsbedürftig, aber so langsam kann ich mich damit anfreuden.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    B. Prange Bremen 13.04.2011
    B. Prange Bremen 13.04.2011

    Ich leiste mir den Luxus, nicht mehr jung sein zu MÜSSEN...

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    31
    Bewertungen
    Rezensionen
    52
    50
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nur mäßig"

    Wenn man einen Roman in der Zukunft spielen lässt, finde ich "Disketten" z.B. sehr schlecht recherchiert - die gibt es heute schon kaum noch... Ich hatte mir mehr versprochen, das Thema hätte mehr hergegeben. Die Story war meistenteils recht gut, die Sexszenen zu lang und zu detailliert und haben mich persönlich gestört. Alles in allem eine Serie, die ich nicht weiter verfolgen werde. War ok zum hören, aber begeistern kann mich etwas anderes.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Vektoren 27.05.2009
    Vektoren 27.05.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    32
    Bewertungen
    Rezensionen
    148
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Geht so"

    Die Geschichte an sich ist gut, das in der Zukunft liegende Ambiente wurde auch schön dezent umgesetzt.Allerdings ist dieses Hörbuch insgesamt eher etwas für Frauen, als wie für Männer. Mehr oder weniger subtil merkt der Hörer, dass dieses Buch von einer Autorin stammt. Dem sollte man sich bewusst sein, vor dem Kauf!Allerdings ist es gerade noch erträglich... es gibt schlimmere Frauen-Bücher, als dieses hier.Die Spannung ist nicht sonderlich groß, bleibt jedoch bis kurz vor Schluß erhalten. Ein richtiger Spannungsbogen wird kaum aufgebaut. So fällt es auch sehr leicht, das Hörbuch zu unterbrechen. Eine fesselnde Spannung, sodass man nicht aufhören kann, sucht der Hörer ggf. vergebens.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    rebeka1953 München, Deutschland 31.05.2009
    rebeka1953 München, Deutschland 31.05.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    75
    Bewertungen
    Rezensionen
    223
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Thriller????"

    Ich hätte gleich die Finger davon lassen sollen, als ich las, dass die eigentliche Autorin dahinter Nora Roberts ist. Und von ihr hab ich nur einmal ein Buch gehört aus ihrem normalen Genre und das ist eher mit Herz-Schmerz-Groschenroman zu bezeichnen.
    Man hat halt keinen anderen Schreibstil, nur weil man ein Pseudonym benutzt. Die Charaktere total überzeichnet und übervoll von Groschenromanerotik. Wer Nora Roberts kennt und nicht mag, Finger weg von diesem Buch. Ich hab's gar nicht zu Ende gehört.

    18 von 22 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    wintermute11 Leipzig, Deutschland 22.04.2009
    wintermute11 Leipzig, Deutschland 22.04.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    51
    Bewertungen
    Rezensionen
    480
    32
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    2
    Gesamt
    "Großartig"

    Eigentlich ist der Krimi nicht ganz so mein Genre aber bei sehr spannenden Psychothrillern packt es mich dann doch. Und hier kann ich sagen von der ersten bis zur letzten Minute Spannung pur! Das Buch wurde sehr gut gelesen, die Story ist abwechslungsreich und mit psychologischer Tiefe versehen. Bitte mehr von dieser Autorin.

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tikca Eislingen, Deutschland 12.10.2009
    tikca Eislingen, Deutschland 12.10.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    22
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gelungener Auftakt ! ! !"

    Mit "Rendezvous mit einem Mörder" beginnt eine Serie um den knallharten und doch sehr weiblichen Lieutenant Eve Dallas. Die Serie spielt im Jahre 2050 in New York.
    Gleich im ersten Band hat Eve Dallas alle Hände voll zu tun. Sie sucht nach einem Mörder, der Gesellschafterinnen tötet.
    Dabei kommt sie mit ihren Ermittlungen auch in das Netz der Politik und darf erfahren, welchen Einfluss diese auf ihre Tätigkeit als Polizistin hat.
    Einer der Hauptverdächtigen ist Roarke, Mulitmillionär und der Schwarm aller Frauen. Und selbst Eve, die sich nicht so schnell einwickeln lässt, ist seinem Charme, seinem sexy Aussehen und seiner Gewissheit, dass er unnahbar ist, ausgeliefert.

    Nora Roberts mit dem alias J.D. Robb ist es wieder einmal erfolgreich gelungen, Krimi und Liebe perfekt zu mischen. Mit diesem Bund startet eine, von mir sehr beliebte, Serie, die in der Zukunft spielt.

    Mit verschiedenen Tonlagen gibt Tanja Geke, die Sprecherin, jedem Charakter etwas eigenes. Nach kurzer Zeit wußte ich spielend, wen sie mit welchem Ton darstellte.
    Ich muss ehrlich sagen, schon allein nach dem ersten Band hat mich die Stimme der Sprecherin überzeugt. Meiner Meinung nach bringt sie die verschiedenen Atmosphären toll rüber.
    Sollte diese Serie jemals verfilmt werden, wünschte ich mir Tanja Geke als Synchronstimme für Eve Dallas!
    Die anderen Hörbücher von J.D. Robb mit Tanja Geke werde ich mir auf jeden Fall auch noch zulegen.
    Fünf von Fünf Sternen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.