Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Machtlos Hörbuch

Machtlos

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

In Hamburg laufen die Vorbereitungen für den internationalen Krisengipfel auf Hochtouren. Erste Terrorwarnungen sind bereits bei den Geheimdiensten eingegangen. Zur selben Zeit wird die Anwältin Valerie Weymann am Flughafen verhaftet. In endlosen Verhören unterstellen ihr Agenten von BKA und CIA Kontakte zu Terrormitgliedern von al-Qaida. Die Anwältin ist fassungslos und verweigert die Aussage. Doch ihr juristisches Wissen nützt ihr nichts, als am Hamburger Hauptbahnhof eine Bombe explodiert. Der mutmaßliche Täter ist ein Bekannter von ihr. Noch in derselben Nacht wird Valerie in ein geheimes Gefängnis nach Osteuropa gebracht, und eine rasante Jagd auf Leben und Tod beginnt.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2011 Audible GmbH (P)2011 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Machtlos ist ein Thriller in bester amerikanischer Manier. [...] Unglaublich spannend, unglaublich beklemmend und auf jeden Fall Lektüre für den Urlaub oder ein langes Wochenende. Sie werden zwei Tage nicht ansprechbar sein!
-- NDR

Alex Berg ist mit Machtlos eine grandiose, überzeugende Mischung gelungen: ein hochaktuelles Thema in Zeiten der Terrorbedrohung, eingebettet in eine rasante, ausgefeilte Thrillergeschichte. Das ist spannende Unterhaltung aus deutscher Feder, die einen bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt, und aktueller denn je.
-- FinanzNachrichten Online

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (1040 )
5 Sterne
 (435)
4 Sterne
 (390)
3 Sterne
 (160)
2 Sterne
 (34)
1 Stern
 (21)
Gesamt
4.1 (177 )
5 Sterne
 (70)
4 Sterne
 (67)
3 Sterne
 (32)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (4)
Geschichte
4.4 (174 )
5 Sterne
 (90)
4 Sterne
 (63)
3 Sterne
 (19)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Andrea - Buechereule.de 08.05.2011

    “Ich lese und höre sehr viel. Ihr findet mich hier und in meinem Bücherforum www.buechereule.de. Ich freue mich auf eure Hörbuch-Tipps.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2154
    Bewertungen
    Rezensionen
    141
    134
    Mir folgen
    Ich folge
    41
    0
    Gesamt
    "Unschuldig unter Terrorverdacht und niemand kann helfen..."

    Den drei Hörbuchteilen ist jeweils eine Charta der Menschenrechte vorangestellt, die verdeutlicht, was der zentrale Punkt in diesem Thriller ist. Was für ein Albtraum muss es sein, wenn man unschuldig unter Terrorverdacht gerät und einem niemand helfen kann, das kann man sich wohl kaum vorstellen....

    Der ganzen Welt ist das US-Gefängnis Guantanamo ein Begriff, doch die Amerikaner unterhalten darüber hinaus weltweit weitere Verhörlager, in denen auch gefoltert wird, und in ein solches wird die Protagonistin Valerie gebracht. Spätestens bei den Szenen in diesem Lager in Rumänien ergreift den Hörer das blanke Entsetzen. Der Autorin Alex Berg gelingt es, die von Beginn an atemberaubende Spannung noch weiter zu steigern, ohne dabei nur einmal an Glaubwürdigkeit zu verlieren und ohne der Versuchung zu erliegen, sich in blutigen Details zu ergehen. Das Hörbuch ist an keiner Stelle langatmig, im Gegenteil - man hetzt regelrecht durch die Geschichte, die an Spannung kaum zu überbieten ist und hofft die ganze Zeit, dass die Familie Weymann unbeschadet aus der Situation herauskommt, so unmöglich es auch erscheinen mag.

    Machtlos ist ein Wahnsinnsbuch, es ist dramatisch und spannend, berührend und geht unter die Haut, bei manchen Szenen kamen mir Tränen in die Augen und obwohl ich das Buch schon kannte, habe ich das Hörbuch in einer Rekordzeit durchgehört, weil mich der Roman so stark berührt hat und nicht so schnell aus dem Kopf zu bekommen ist.

    Wenn man davon ausgeht, dass Alex Berg, und das unterstelle ich einfach mal, für dieses Buch akribisch recherchiert hat, und viele der aufgeführten Orte, Methoden oder Ereignisse durchaus realistisch sind, bekommt die Geschichte noch eine ganz andere, dramatische Bedeutung.

    Mit Detlef Bierstedt als Sprecher ist das Hörbuch perfekt besetzt, von der ersten bis zur letzten Minute läuft ein erschreckend lebendiges Kopfkino - was selbstverständlich eine absolute Hörempfehlung bedeutet!

    89 von 92 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kesy Bender Deutschland 13.04.2012
    Kesy Bender Deutschland 13.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    41
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannende Spionage-Story"

    Großartiger Agententhriller im Hamburg der Jetzt-Zeit: Spannende Story, beklemmende Bilder - und das bittere Gefühl, dass etwas Wahres dran ist. Autorin Alex Berg und Sprecher Detelf Bierstedt sind ein Top-Duo: Sie liefert präzise Sprache, er den passenden Tonfall; sie erfindet vielschichtige Charaktere, er haucht ihnen Leben ein; sie vermengt politische Recherche mit Fiktion, er verwandelt die Geschichte in ein rasantes Kopfkino. Ganz groß.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jutta 30.05.2011
    Jutta 30.05.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    57
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Machtlos"

    Albtraumhaft! Beängstigend realistisch, ohne Sentimentalität rübergebracht und man mag sich gar nicht vorstellen, dass so etwas wahr sein könnte. Unbedingt Hören!

    25 von 31 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jochen Heimstetten,Deutschland 10.06.2011
    Jochen Heimstetten,Deutschland 10.06.2011 Bei Audible seit 2007

    Brettspiele, Tennis, Freeletics und Hörbücher

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2115
    Bewertungen
    Rezensionen
    320
    296
    Mir folgen
    Ich folge
    64
    0
    Gesamt
    "Erst verhafen, dann befreien..."

    Das Debut von Alex Berg ist gelungen. Bei Machtlos handelt es sich um einen soliden Politthriller der von Detlev Bierstedt recht gelungen vorgetragen wird.

    Den vielen Meinungen die dahingehen, dass man sich leicht in Valerie Weymann hineinversetzen könne und dass sowas jedem passieren könne, schließe ich mich nicht an.

    Das ganze Szenario ist doch arg an den Haaren herbeigezogen. Im Laufe der Geschichte erfährt man auch, dass die scheinbar handfesten Beweise für Valeries Schuld teilweise absichtlich getürkt sind. Ist das noch realistisch?

    Dennoch fühlte ich mich meist gut unterhalten. Wobei der eigentlich Held der Story, BKA Mann Erik Meyer, für mich nicht nachvollziehbar handelt. Er ist es schließlich doch zum großen Teil der für Valeries Schicksal verantwortlich ist. Dass er dann widerum den Helden spielt, naja. Erst ist er für die Verhaftung mitverantwortlich, dann tut er alles um ihr zu helfen. Nicht glaubwürdig.

    Das Ende kommt recht sachlich aneinander gereit daher. Verhaftungen und eine eigentlich spektakuläre Flucht werden und kurzen Sätzen quasi nebenher erzählt.

    Ein Wort noch zu Detlev Bierstedt. Er liest solide, hat jedoch arge Probleme den Figuren individuelle Stimmen zu geben. Die meisten Protagonisten klingen gleich. Das machen die Besten des Fachs (Jäger, Kuhnert, Nöthen, Fröhlich usw.) deutlich besser.

    Wer ähnliche Thriller mag sollte die Harlan Coben Romane hören oder Machtrausch von Rainer C. Koppitz. Machtrausch gefiel mir nochmal eine Klasse besser. Obwohl der dortige Sprecher schlechter als Bierstedt liest.

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Krimifan Deutschland 22.01.2013
    Krimifan Deutschland 22.01.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    26
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Klasse"

    Selten ein Hörbuch gehört, dass mich so wütend gemacht hat. Ich konnte mich komplett in die Situation versetzen. Auch wenn einige kleine Stellen etwas unlogisch sind, ist es ein sehr gutes Buch/Hörbuch.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Herbert Neustift/Neder, Österreich 30.08.2012
    Herbert Neustift/Neder, Österreich 30.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    "Packender Stoff"

    Ich war oft in die Handlung dieses Hörbuches abgetaucht und mit den Akteuren unterwegs. Es hat meine Gefühlswelt getroffen und mir klar gemacht, wie schnell man in Situationen kommen kann die für den einzelnen nicht mehr beherrschbar sind.
    Der Sprecher ist gut und man erkannte schon die einzelnen Rollen. Jedoch könnte man die Frauenstimmen sicher auch von Frauen sprechen lassen?

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gehört Deutschland 08.06.2011
    Gehört Deutschland 08.06.2011 Bei Audible seit 2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    366
    Bewertungen
    Rezensionen
    319
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Filmreife Hochspannung von Anfang bis Ende"

    Was ist, wenn Du eine Frau, z.B. Valerie Weymann bist, verheiratet, 2 Kinder, in Hamburg lebst und sich von einer Minute auf die andere, durch unvorhersehbare Ereignisse, das ganze Leben ändert? Wenn Du als Anwältin auf dem Weg zu einem Geschäftstermin, am Flughafen wegen Terrorverdacht festgenommen wirst? Was hast Du in der Vergangenheit getan, mit welchen Menschen warst Du zusammen, wo sind die Zusammenhänge und wer wird Dir jetzt helfen? Valerie hatte vor 3 Jahren eine Affäre mit einem Syrer, der jetzt mit einem Terroranschlag in Verbindung gebracht wird und ihr Name und gemeinsame Bilder mit diesem Mann, sind bei der Polizei aufgetaucht. Ihr Mann Mark ist von der Verhaftung seiner Frau und mit der Konfrontation der Wahrheit erschüttert und verstört. Er fragt sich was Valerie wirklich damit zu tun hat, wie er sie sehen, sprechen kann und wie er sie wieder frei bekommt? Valerie kennt ihre Rechte gut, aber was sind diese unter den Umständen noch wert? Sie soll ihre Freiheit mit einem Treffen ihres ehemaligen Geliebten erkaufen und geht auf diesen Deal ein. Das Treffen verläuft nicht so, wie es von der Polizei geplant war und Valerie gerät immer tiefer in den Strudel der lebensbedrohlichen Ereignisse.Aber alles kommt noch viel schlimmer, als sie je zu denken gewagt hätte.Ein realistischer und temporeicher Thriller ist Alex Berg hier mit „Machtlos" gelungen.Gekonnt wird hier die Dramatik der Geschichte, die Hilflosigkeit der betreffenden Protagonisten und was passieren kann, wenn man zwischen die Mühlen von Polizei, Justiz, Verschwörung und Irrtümern gerät dargestellt. Man bekommt einen erschreckenden Blick hinter die Kulissen und was geschieht, wenn die Menschenrechte außer Kraft gesetzt und außer Acht gelassen werden. Die Schauplätze und die Gefühlslage werden dabei anschaulich beschrieben und man gerät in einen Sog von Beklemmung, Gewalt und Spannung. Überzeugend liest Detlef Bierstedt die Personen und schafft das mühelos und souverän über die gesamte Dauer.

    8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ottifanta Deutschland 03.06.2011
    ottifanta Deutschland 03.06.2011

    Hört fast überall und querbeet.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    66
    Bewertungen
    Rezensionen
    70
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    1
    Gesamt
    "Unglaublich fesselndes Schreckensszenario"

    Die ungekürzte Hörfassung von „Machtlos" bietet fast von der ersten Minute an rasant-spannendes Kopfkino, auch dank des genialen Vortrags von Detlef Bierstedt.

    Bei Hören und auch in den Hörpausen kam mir immer wieder der Gedanke, wie ich mich wohl selbst in der Situation der Hauptfiguren verhalten würde. Was würde ich an der Stelle von Valerie Weymann tun? Wie fühlt sich ein Geheimdienstmitarbeiter, der einerseits einen verantwortungsvollen Job hat bei dem er buchstäblich über Leichen gehen muss, aber auch ein Mensch mit Gefühlen ist?

    Häufige Perspektivwechsel geben Einblick in die Gedanken der verschiedenen Hauptfiguren und erhöhen die Spannung und Handlungsdichte.

    Die unterschiedliche Wahrnehmung von potenziellen Gefahren und deren möglichen Auswirkungen spielt eine wichtige Rolle. Immer wieder wird direkt oder indirekt die Frage gestellt, wie weit der Staat gehen darf und zu welchem Zweck. Wie hoch darf der Preis für (vermeintliche) Sicherheit sein?

    Das Hörbuch ist in drei Abschnitte unterteilt. Jedem Abschnitt ist ein Auszug der Menschenrechte vorangestellt, in dem schon angedeutet wird, worum es im folgenden Abschnitt geht - eine ominöse Andeutung... denn der Titel „Machtlos" ist perfekt gewählt, die Situation von Valerie Weymann und ihrem Mann damit treffend beschrieben.

    Die Mischung von Ermittlungsarbeit und persönlichen Gedanken und Gefühlen passt perfekt. Sowohl Valerie Weymann als auch die anderen Hauptfiguren sind überzeugend gezeichnet, ihre Motive und ihre Handeln nachvollziehbar.

    Fazit:
    Ein sehr überzeugender und gerade deshalb erschreckender politischer Thriller, mit einigen hollywood-reifen Szenen, der mich stundenlang an meinen MP3-Spieler fesselte und auch sehr nachdenklich machte. Detlef Bierstedt gelingt es, das Buch noch intensiver wirken zu lassen und den Hauptfiguren eigene Stimmen zu verleihen.

    Auf den nächsten Fall mit dem Titel "Die Marionette", der wieder von Detlef Bierstedt gelesen wird, freue ich mich jetzt schon.

    8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    monerl 02.06.2017
    monerl 02.06.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    142
    Bewertungen
    Rezensionen
    133
    60
    Mir folgen
    Ich folge
    5
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein Pageturner für die Ohren!"

    Polit-Thriller und Bücher über Terror sprießen derzeit wie Unkraut aus dem Boden. Der Terror ist leider auch bei uns in Deutschland zu einer realen Bedrohung geworden. Vielleicht übt auch deshalb dieses Thema einen so großen Reiz aus.

    Die Autorin Alex Berg widmet sich gerne literarisch den aktuellen Themen des Weltgeschehens und verpackt sie in spannende Pageturner. Mit ihren Büchern "Dein totes Mädchen" und "Tochter der Angst" hatte sie mich bereits zweifach überzeugt.

    Im vorliegenden Hörbuch geht es wieder um eine Frau als Protagonistin. Anwältin Valerie Weymann, auf dem Weg nach London, gerät ins Visier deutscher und amerikanischer Geheimdienste. Ohne Erklärung wird sie fest- und zum Verhör mitgenommen. Ihr Pochen auf einen Anwalt, eine Erklärung, ein Telefonat mit ihrem Mann und auf ihre Rechte als deutsche Bürgerin bringt sie nicht vorwärts.

    Die Autorin hat ein schreckliches und beängstigendes Szenario konstruiert, wie man durch zufällige Bekanntschaft, Freundschaft oder auch Liebe einfach mir nichts, dir nichts keine Bürgerrechte mehr hat, die demokratische Regierungsform nichts mehr zählt und man einfach so entführt werden kann, ohne dass jemand das Wie, Warum und Wohin weiß. Genau das passiert Valery. Von einer Sekunde auf die andere ist sie zum Mittäter einer Terrororganisation erklärt, verurteilt und in ein geheimes Gefangenen- und Verhörlager der CIA verschleppt worden. Sie soll Informationen preisgeben, die sie nicht hat. Sie soll Mittäter verraten, die es nicht gibt und die Methoden, die dabei angewandt werden, sind nichts für schwache Gemüter und zart besaitete Seelen. Schuldige wie auch unschuldige Menschen werden in diesem Lager gebrochen, verkauft und weggeschmissen. Wird Valerie das überstehen? Wer kann ihr zur Hilfe kommen, wo doch niemand weiß, wo sie sich aufhält, nicht einmal sie, da sie mit einer Kutte über dem Kopf ins Nirgendwo entführt und überstellt wurde.

    Voller Spannung als auch Verspannung verfolgte ich das Geschehen. Ich litt mit Valerie ob dieser Ohnmacht mit "anzusehen", welch Unrecht ihr geschieht und nichts tun zu können! Wut überkam mich während des Hörens, so unglaublich realistisch fühlte sich dieser Roman an! So schnell kann ein derart gezeichnetes Szenario geschehen, wenn vielleicht übereifrige Politiker, Geheimdienste oder auch die Justiz unverzüglich Ergebnisse liefern und Bürger beruhigen und sich damit evtl. auch nur hervortun wollen. Ich habe richtig Gänsehaut bei diesen Gedanken!

    Valery als Protagonistin ist eher ein etwas unterkühlter Charakter, was mich jedoch, im Gegensatz zu vielen anderen Lesern, nicht gestört hat. Das Thema und die Gewalt im Buch sind schlimm und verstörend genug, sodass es gut tut, sich nicht zu intensiv mit Valery identifizieren zu müssen. Auch die Charakterisierung des BND-Agenten Eric Mayer machte ihn mir sympathisch. Er ist menschlich, aber dennoch seiner Arbeit und den Gesetzen verpflichtet, sodass er immer wieder in diesen Zwiespalt gerät, für welche Seite er sich nun entscheiden soll: Kopf oder Bauch.

    Das Buch als Hörbuch ist sehr empfehlenswert! Detlef Bierstedt ist mit seiner angenehmen Stimme genau die richtige Besetzung als Sprecher. Er passte ausgezeichnet, um die kühle Anwältin Valerie vor dem inneren Auge lebendig werden zu lassen. Ich hing an seinen Lippen und konnte die Spannung kaum ertragen.

    Fazit:
    Wieder ein gelungener und spannender Thriller von Alex Berg, der als Hörbuch wunderbar passt! Ein Pageturner, der mich sogleich zum nächsten Teil "Die Marionette" verführt hat. Wer aber über Terror, Gewalt und Folter nichts lesen und hören möchte, sollte unbedingt die Finger davon lassen!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    udistel Deutschland 25.02.2013
    udistel Deutschland 25.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    129
    Bewertungen
    Rezensionen
    72
    63
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "Harter Tobak"

    Normalerweise fällt mir bei einem Buch, das mir super gut gefallen hat, sehr viel ein, was ich dazu sagen könnte. Warum das hier nicht so ist, keine Ahnung. Vielleicht weil es mich absolut sprach- und fassungslos zurückgelassen hat! Denn was hier geschildert wird ist eine absolute Horrorvorstellung von dem, was einem passieren kann, wenn man erstmal verdächtigt wird.
    Und für alle, die meinen das Thema Datenschutz würde überbewertet werden und solange man sich nichts zu Schulden komme lasse, könnten sie ruhig persönliche Daten speichern… denen sei gesagt: hört dieses Hörbuch!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.