Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Intrige Hörbuch

Intrige

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Am 22. Dezember 1894 wird der französische Hauptmann Alfred Dreyfus von einem Kriegsgericht wegen Landesverrat zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die Teufelsinsel vor Französisch-Guayana verbannt. In den Wirren der Affäre, die ganz Frankreich erschüttert, gibt es nur wenige, die zu ihm halten. Oberstleutnant Marie-Georges Picquart, der neue Geheimdienstchef, ist zunehmend von Dreyfus' Unschuld überzeugt und rollt den Fall neu auf. Weshalb er bald selbst zwischen die Mühlräder der Macht gerät und das Ziel dunkler Machenschaften wird.

©2013 Heyne Verlag (P)2013 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (162 )
5 Sterne
 (85)
4 Sterne
 (52)
3 Sterne
 (17)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.3 (144 )
5 Sterne
 (78)
4 Sterne
 (42)
3 Sterne
 (19)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.2 (148 )
5 Sterne
 (76)
4 Sterne
 (49)
3 Sterne
 (10)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (4)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 10.12.2013
    Matthias Berlin, Deutschland 10.12.2013

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2917
    Bewertungen
    Rezensionen
    458
    216
    Mir folgen
    Ich folge
    477
    9
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Großartiger Nachzügler"

    Als die Dreyfußaffaire auf ihrem Höhepunkt war, erzeugte sie eine ganze Flut von Spannanungsromanen. Besonders in Deutschland versuchte man, aus dem skandalösen Verhalten der französischen Armee gegenüber unschuldigen und ehrlichen Leuten Kapital zu schlagen und antifranzösische Stimmung zu erzeugen.
    Nun also ein verspäteter neuer Roman zur Affäre. Und diesmal ein wirklich guter! Harris erzählt die Affäre aus der Sicht des Nachrichtendienst-Chefs, und da er minutiös recherchiert hat, bekommt man ein spannendes und unterhaltendes Geschichtsbuch in die Hand. Was mir besonders gefallen hat - Harris begeht nicht den Fehler, die eigentlichen Opfer der Intrige, Picard und Dreyfuss, zu Ikonen auszubauen. Sie bleiben menschlich, auch in ihren Schwächen. Eins der besten Bücher von Harris nach "Vaterland"!
    Hannes Jaenicke ist als Hörbuchleser nicht so mein Fall. Vor allem, weil er jedes Ch wie sch spricht. Das nervt. Aber man gewöhnt sich dran, und da der Roman in der Ich-Form geschrieben ist, kann man sich leicht vostellen, dass das eine Marotte von Picard war.

    10 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    F. Emery 17.07.2014
    F. Emery 17.07.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Die Affäre Dreyfuss aus interessanter Perspektive"

    Robert Harris ist ein erfahrener Autor von historischen Fiktionen, berühmt mit Fatherland in den frühen 90ern geworden, als er Nazi-Deutschland auch 1964 noch existieren läßt und den Mord an den europäischen Juden als Hintergrund für einen fiktionalen Krimi verwendet. Zu seinen besten Werken zählte danach die Cicero-Trilogie, von der bisher zwei Romane als Hörbücher bei Audible erschienen sind, zu seinem Oeuvre zählen aber auch deutlich schwächere Werke wie Pompeji.
    In dem Roman "Intrige" begleiten wir den elsässischen Offizier Georges Picquart in den Jahren 1896 bis 1906 bei seinem Aufstieg vom Major zum Chef des französischen militärischen Geheimdienstes (der sogenannten Statistik-Abteilung) und seiner Aufdeckung der Intrige gegen Alfred Dreyfuss, an dessen Verhaftung er anfangs noch als Instrument der Intriganten mitwirkte.
    Der Plot ist stringent erzählt, geradezu routiniert entrollt sich die Geschichte chronologisch, und durch die Perspektive des aufklärenden Maulwurf-Jägers im Geheimdienst konsequent und spannend. Harris gelingt dabei die interessante Innen-Perspektive eines Offiziers, der einen Spion sucht, wobei er die französische Perspektive nie verlässt und auch den von der Biographie und Anlage der Hauptperson vorgegebenen Rahmen vollendet einhält.
    Der Sprecher Hannes Jaenicke ist nicht unsympathisch in seiner Rolle des Erzählers, aber hätte er nicht wenigstens die französischen Nasallaute vor der Aufnahme erlernen können? So klingt das in vielen Ortsbezeichnungen vorkommende Saint immer wie son oder san, aber eben nie richtig. Seine falsche französische Aussprache ist ärgerlich, tut aber dem Werk selbst keinen Abbruch, und auch der bei Jaenicke in den entsprechenden Szenen leider nur unvollkommen imitierte militärische Ton kann das Werk nicht wirklich schmälern.
    Wer es schätzt, einenm sachlichen Vorleser zuzuhören, der den Figuren nur wenig eigenen Charakter zu geben vermag, wird auf seine Kosten kommen.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jan 14.10.2016
    Jan 14.10.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    136
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein starkes Stück Geschichte"

    Intrige ist die detaillierte und äußerst lebendige Schilderung eines der größten Skandale der französischen Geschichte. Wer Harris von seinen Ciciero Büchern oder auch von Pompeij her kennt, der kann in etwa einschätzen, was ihn hier erwartet.
    Allen anderen sei dieses Hörbuch als eine spannende und extrem gut recherchierte Nachzeichnung der Dreifus-Affäre empfohlen.
    Einige der vorangegangenen Rezensenten hatten wohl Schwierigkeiten mit der Aussprache oder der Interpretation von Hannes Jaenicke's Französisch - dem möchte ich mich keinesfalls anschließen.
    Zwar bin ich kein Franzose, doch der Sprache seit unterdessen gut drei Jahrzehnten mächtig. Tatsächlich kann ich keinerlei Schwächen im Vortrag von Herrn Jaenicke entdecken und empfinde seine Aussprache im Gegenteil nicht nur als vollkommen korrekt, sondern einhergehnd mit seiner etwas rauchigen Stimme auch als extrem angenehm.
    Von meiner Seite entsprechend volle Punktzahl und volle Empfehlung für Buch und Lesung gleichermaßen!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon-Kunde 14.09.2016
    Amazon-Kunde 14.09.2016

    marc_fr

    Bewertungen
    Rezensionen
    44
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gutes Buch - lahmer Leser"
    Was hat Ihnen am allerbesten an Intrige gefallen?

    der interessante Kontext.
    Die Dreyfus Affäre kennt in Frankreich jeder


    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    das die komplette Geschichte erzählt wird


    Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

    seeeeehr eintönige Lesung und das ein oder andere französische Wort wird verhunzt


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Franz-Josef 24.07.2016
    Franz-Josef 24.07.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fantastisch geschrieben und fesselnd"

    Der Sprecher erzählt die toll geschriebene Geschichte spannend und fesselnd man wollte immer und immer mehr erfahren und man hat bis zur letzten Minute mitgefiebert.
    Ein fantastisches Buch.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Martin Möller-Wettingfeld 14.07.2015
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    6
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "ein großartiger historischer Roman"

    das ist einer der besten Geschichtsromane, den ich bisher gehört habe. Der Sprecher passt sehr gut dazu

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Lesehunger 25.03.2014
    Lesehunger 25.03.2014
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Etwas langatmig und leider schlecht gesprochen"

    Die Geschichte über die Affaire Dreyfuss ist etwas langatmig geschrieben und plätschert ohne Höhen und Tiefen daher. Dazu kam, dass der Sprecher, Hannes Jaenicke, meines Erachtens als Hörbuchsprecher leider völlig ungeeignet ist. Er hat einen sehr deutlichen Sprachfehler da er kein "ch" sprechen kann, was mir die Freude am Hören wirklich sehr genommen hat. Isch kann von professionellen Spreschern doch sischer eine korrekte Aussprache erwarten, oder nischt ? ;-)

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Petra 31.07.2015
    Petra 31.07.2015

    Als Sterbe- und Trauerbegleiterin www.leidenleichter.de habe ich ein Buch geschrieben "Leben um zu sterben?" ISBN: 978-3-86870-076-3

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Seilschaften des Militärs - Charakterabhängig"
    Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Intrige für besser als das Buch?

    Das Buch kenne ich nicht.


    Welches andere Buch würden Sie mit Intrige vergleichen? Warum?

    Ich kenne keines.


    Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Hannes Jaenicke gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

    Ja. Hannes Jaenicke versteht es m. E. immer, mit seiner Stimme Gelassenheit und Betonung passend anzuwenden.


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Dieses Buch hat mich erschüttert ob der Folgen von Machenschaften, worunter ein Unschuldiger jahrelang unter erbärmlichsten unmenschlichen Bedingungen sein Leben fristet und ich habe mich häufiger gefragt, wie man das überhaupt überleben kann.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Ohne Fürsprache eines charakterstarken Menschen und Einsatz für Gerechtigkeit bewegt sich nichts Gutes. Was man sät, erntet man auch und sei es erst ganz zum Schluss.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Hififi 02.02.2015
    Hififi 02.02.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unglaublich langweilig gelesen!"

    Der Sprecher Hannes Jaenicke macht das Buch, das eigentlich in Ordnung wäre, zu einem nicht unterscheidbaren Brei vieler, vieler Wörter.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Enzelbenzel Deutschland 05.05.2014
    Enzelbenzel Deutschland 05.05.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    66
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Geschichtsstunde statt Thriller"

    Dieses Hörbuch ist kein Spannungsroman sondern eine Geschichtsstunde. Das Fach Geschichte ist für viele ja eins der langweiligsten Fächer in der Schule, vor allem dann, wenn nur Fakten lieblos vorgetragen werden. Und genau das passiert in diesem Hörbuch. Robert Harris schafft es nicht wirklich Spannung aufzubauen und Hannes Jaenicke liest das Ganze dann auch noch emotionslos vor.

    Auch ich halte H. Jaenicke für keinen guten Hörbuchsprecher. Nicht wegen einem Sprachfehler (ist mir nicht störend aufgefallen) wie in anderen Rezensionen geschrieben, sondern wegen seinem eintönigen Vortrag. Er hat zwar eine angenehme Stimme, aber variiert sie zu wenig. Weder gibt er den Dialogen die passende Emotion, noch schafft er es einzelnen Personen einen eigenen (Sprech-)Charakter zu geben. Nur bei Alfred Dreyfus versucht er dies. Aber dieser Versuch ist einfach peinlich, es hört sich an, als ob er sich die Nase beim Vorlesen zuhält.

    Nach anderen Büchern von Robert Harris (Vaterland, Enigma oder Imperium)bin ich enttäuscht wie wenig Leben er der Geschichte gegeben hat. Das Hörbuch ähnelt eher einem Sachbuch als einem Roman. Dessen sollte man sich bewusst sein bevor man es sich kauft.

    Ich habe nach ca. der Hälfte überlegt das Hörbuch abzubrechen und das Ende in Wikipedia nachzulesen. Hätte ich es doch nur getan… ;o)

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.