Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Engelskalt (Ein Fall für Kommissar Munch 1) Hörbuch

Engelskalt (Ein Fall für Kommissar Munch 1)

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Eiskalter Mörder trifft auf eine Ermittlerin, die nichts mehr zu verlieren hat

"Engelskalt" ist das Bild, mit dem Samuel Bjørk seinen Debüt-Thriller eröffnet: Ein kleines Mädchen, in einem Kleid und mit Schulrucksack wurde mit einem Springseil an einem Baum grauenvoll erhängt. Um den Hals trägt sie eine Nachricht: "Ich reise allein." Auf den Fall wird Kommissar Holger Munch angesetzt, der auf den Spürsinn seiner ehemaligen Kollegin Mia setzt.

Was Munch nicht weiß: Mia ist gerade im Begriff, ihrer Schwester in den freiwilligen Tod zu folgen, als er sie um Hilfe bittet. Als Mia einen Blick auf die Tatort-Fotos mit dem kleinen Mädchen wirft, entdeckt sie ein Detail, das die weiteren Ermittlungen in die rätselhaften Kreise einer religiösen Gemeinschaft führt.

"Engelskalt" wird durch die Stimme von Sprecher Dietmar Wunder zu einem packenden Psycho-Thriller für alle Fans skandinavischer Krimis und mysteriöser Mordfälle. Packend erzählt und voller ungewohnter Wendungen ist dieses Hörbuch von Samuel Bjørk ein Muss für jeden Thriller-Liebhaber.

Inhaltsangabe

Dunkel, abgründig, zum Fürchten gut. Die Spannungssensation aus Norwegen!

Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: "Ich reise allein." Kommissar Holger Munch wendet sich an seine Kollegin Mia Krüger, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde - und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Kind bleiben wird...

©2012 / 2015 Samuel Bjørk / Wilhelm Goldmann Verlag, München. Übersetzung von Gabriele Haefs (P)2015 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (3298 )
5 Sterne
 (1914)
4 Sterne
 (1072)
3 Sterne
 (236)
2 Sterne
 (51)
1 Stern
 (25)
Gesamt
4.4 (3093 )
5 Sterne
 (1630)
4 Sterne
 (1057)
3 Sterne
 (306)
2 Sterne
 (75)
1 Stern
 (25)
Geschichte
4.7 (3105 )
5 Sterne
 (2366)
4 Sterne
 (584)
3 Sterne
 (118)
2 Sterne
 (23)
1 Stern
 (14)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Christiane Eckernförde, Deutschland 12.05.2015
    Christiane Eckernförde, Deutschland 12.05.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1320
    Bewertungen
    Rezensionen
    490
    125
    Mir folgen
    Ich folge
    255
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Großartiges Debut"

    Was für ein spannendes Buch!

    Die Geschichte um entführte Mädchen, psychologische Altlasten von Erwachsenen und ein brillantes Ermittlerteam mit sehr eigenwilligen Persönlichkeiten liefern einen super-spannendes Thrillererlebnis aus Norwegen.
    Am Anfang verwirren vielleicht die verschiedenen Handlungsebenen ein wenig, aber wenn man durchhält (etwa 2-3 Stunden) fügen sie sich schon zusammen
    Ich bin eigentlich kein Fan nordischer Krimis. zu grau, zu depressiv , zu persönlichkeitslastig... aber dieser ist gut , sehr gut sogar.
    Der Spannungsbogen um die Entführungen bleibt ständig im Fokus, der Hörer verliert sich nicht in sinnlosen Seitensträngen der Erzählung, die nur seiner Verwirrung dienen sollen.

    Dietmar Wunder liest sensationell und absolut passgenau für dieses Buch.
    Großartig!

    40 von 42 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Melanie Büschkes Rhein 06.05.2015
    Melanie Büschkes Rhein 06.05.2015

    bastelzwerg

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    84
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Super Kombination aus Geschichte und Sprecher"

    Eigentlich wollte ich keine skandinavischen Krimis mehr hören, alle irgendwie gleich und man kriegt den Wallander nicht aus dem Kopf. Dietmar Wunder aber liest so toll, da kann man mal ein Risiko eingehen und dann diese story : man leidet mit den Charakteren, unklarer Ausgang bis zum Schluss, nichts wirkt konstruiert... Einfach genial.

    28 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Voeth, Alexander 08.07.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    95
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Blitzsauberer Thiller"

    Wer gern einmal die Grenze überschreitet, ist mit diesem Thriller gut bedient. Wenn es um kleine Kinder geht, die betroffen sind, schrillen alle inneren Alarmglocken. Nicht nur mit diesem Gefühl spielt der Autor. Es ist eine wirklich gute Geschichte, die ausreichend Nebenkriegsschauplätze und Verleitung bietet.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sunsy Deutschland 05.10.2015
    Sunsy Deutschland 05.10.2015 Bei Audible seit 2007

    Ich höre querbeet (fast) alle Genre und schreibe kurze Rezensionen darüber, ohne (hoffentlich) zu viel zu verraten.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1290
    Bewertungen
    Rezensionen
    521
    203
    Mir folgen
    Ich folge
    229
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannender Thriller"

    Ein wunderbares Debüt für einen Thriller hat der norwegische Autor hier geschrieben, denn das Buch hat eigentlich alles, was einen Thriller ausmacht – von der Spannung bis zu überraschenden Wendungen, Nervenkitzel und verschiedenen Erzählsträngen. Die Charaktere, ganz besonders die Protagonisten, sind sehr gut gezeichnet, Gedanken und Handlungen sind fast immer nachvollziehbar.

    Es fiel mir leicht, mich in der Handlung zurecht zu finden, trotzdem ich lange keinen blassen Schimmer hatte, wer der Täter ist. Nur den Suizid-Drang von Mia Krüger konnte ich nicht nachvollziehen, das passt eigentlich nicht zu solch einer starken Frau.

    Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen, und Dietmar Wunder hat seine Aufgabe blendend erfüllt. Ich finde es immer sehr schön, wenn der Sprecher sich völlig in die Story fallen lässt, mitgeht und alle Figuren geradezu spielt, ihnen durch stimmliche Nuancen eigene Persönlichkeiten gibt, die der Hörer leicht voneinander unterscheiden kann.

    Von mir gibt es 09/10 Punkte.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Polly 10.07.2015
    Polly 10.07.2015

    Bin aus München u. ein großer Fan von Krimihörbüchern.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    81
    Bewertungen
    Rezensionen
    94
    58
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fing gut an aber ..."

    Der Krimi fing gut an sehr spannend und von Dietmar Wunder gesprochen klasse. Aber der Schluss war Ruck Zuck erzählt u. Ende.
    Also da hätte der Autor wirklich mehr draus machen können. Schade

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dagmar Deutschland 26.06.2015
    Dagmar Deutschland 26.06.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend bis zum Schluss"
    Welchen drei Worte würden für Sie Engelskalt treffend charakterisieren?

    Spannend, vielschichtig, tiefgründig

    Durch die vielschichtigen Handlungsstränge, die sich erst zum Ende hin so richtig verweben, bleibt es durchweg spannend. Auch wenn es erst zum Ende hin klar wird, wie alles zusammenhängt, so ist es aber nicht verwirrend, da man jedem Handlungsstrang gut folgen kann.

    Und die Tiefgründigkeit ergibt sich aus der Vergangenheit der Protagonisten. Nichts für zarte Gemüter, aber auch nicht blutrünstig.


    Welches andere Buch würden Sie mit Engelskalt vergleichen? Warum?

    Als Gott schlief von Jennifer B. Wind, weil es hier auch um Kinder geht und die Story ähnlich tiefgründig ist.


    Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

    Keine Szene sondern:
    Das Ermittlerteam, hauptsächlich Munck, Mia und Gabriel haben mir sehr gut gefallen und ich hoffe von Ihnen noch mehr zu lesen/hören.


    Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

    Es gab mehrere Momente die mich sehr bewegt haben. Die Vergangenheit von Mia, und ihre Zeit auf der Insel und auch die Vergangenheit von Karen.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Dietmar Wunder liest einfach wunderbar :-)
    Er reiht sich ein mit Simon Jäger und Detlef Bierstedt.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    HS Berlin 25.06.2015
    HS Berlin 25.06.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend und gut erzählt, aber manchmal zu einfach"

    Buch:
    Ich schwanke hier zwischen 3 und 4 Sternen ...
    Die Geschichte ist gut erzählt, die Hauptcharaktere klar gezeichnet und auch sympathisch, man spürt die Stimmung und kann sich die Szenarien gut vorstellen. Man verfolgt man die Handlungsstränge überwiegend gespannt.

    Die Idee dahinter ist mir aber ein bisschen zu einfach und das letztendliche Motiv zu flach. Man erahnt den Täter ein ganzes Stück vor den Ermittlern und hat eigentlich auch nie Angst um jemanden. Zumindest ging es mir so, vielleicht auch einfach zufällig. Es ist schon spannend erzählt, aber irgendwie weiß man, dass alles mehr oder weniger gut ausgeht.
    Zudem stellen sich die begabten Ermittler ab und zu ziemlich blöd an und natürlich muss es wieder eine persönliche Verwicklung geben, was mir leider nicht so gut gefällt. Ich verstehe nicht, warum die Ermittler in so vielen Büchern irgendwie offenbar keinen Charakter oder keine Geschichte haben können, ohne dass ein Täter mit ihnen spielen oder sich an ihnen rächen will.

    Einige Dinge verlieren sich auch irgendwie bzw. werden nicht bis zum Ende geklärt.
    Ich glaube, dass man hier noch einiges mehr hätte herausholen können, ohne die Grundstimmung der Geschichte zu beeinträchtigen, das ist ein bisschen schade.

    Sprecher:
    Wenn man sich an Dietmar Wunders Stimme gewöhnt hat, schafft er es perfekt, die Stimmungen der einzelnen Personen zu transportieren. Einfach klasse!

    6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    O. Schütt 17.05.2015
    O. Schütt 17.05.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Kann die Begeisterung nicht ganz nachvollziehen"

    Alle sind von diesem Buch begeistert. Ich frage mich warum? Es ist nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes. Die Spannung hält sich in Grenzen und Auflösung ist für mich schwer nachvollziehbar.

    6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia 15.02.2016
    Claudia 15.02.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend"

    Sehr gut gelesenes spannendes Hörbuch! Kann ich auf jeden Fall ruhigen Gewissens weiter empfehlen! Freue mich auf mehr Geschichten!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    andreas aulendorf, Deutschland 17.01.2016
    andreas aulendorf, Deutschland 17.01.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    47
    Bewertungen
    Rezensionen
    23
    23
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Subjektive Kritik"

    Also - irgendwie komm ich in die "nordischen" Krimis nie so richtig rein. Ich versuch's immer wieder, da die Kritiker diese oft über den "grünen Klee" loben. Konnte mich früher schon nicht durch die Wallanders kämpfen. Bin auch hier nur verwirrt und gelangweilt. Mir fehlt einfach die Finesse eines Vincent Kliesch oder Fitzek.
    Ich denke trotzdem - wer bisher mit den "Nordlichtern" gut lief, dem wird dieser Romann sicher auch gefallen. Mir persönlich ist das zu... weiß auch nicht so recht... uninteressant... oder nicht ausgefuchst...

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.