Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Dunkles Blut Hörbuch

Dunkles Blut

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Richard Knox hat seine Strafe verbüßt. Warum sollte er nicht nach Aberdeen ziehen und dort in Frieden leben dürfen? Ja, er war ein sadistischer Vergewaltiger, aber im Gefängnis hat er zu Gott gefunden, seine Fehler bereut und sich für den Pfad der Tugend entschieden. Leider ist die Polizei davon so wenig überzeugt wie die Einwohner von Aberdeen. DS Logan McRae gehört zu einem Team von Beamten, die Knox vor dem Zorn seiner Nachbarschaft beschützen und gleichzeitig ein Auge auf ihn haben sollen. Keine angenehme Aufgabe, zumal McRae auch noch mit DSI Danby zusammenarbeiten muss, der Knox zehn Jahre zuvor hinter Gitter gebracht hatte. Für Danby und McRae wird die Angelegenheit schon bald zu einem blutigen Alptraum...

©2011 Manhattan

Hörerrezensionen

Bewertung

3.7 (53 )
5 Sterne
 (18)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (14)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (4)
Gesamt
3.7 (24 )
5 Sterne
 (8)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (8)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.7 (24 )
5 Sterne
 (17)
4 Sterne
 (7)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Thomas Wendeburg 12.01.2012
    Thomas Wendeburg 12.01.2012 Bei Audible seit 2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    913
    Bewertungen
    Rezensionen
    208
    66
    Mir folgen
    Ich folge
    8
    0
    Gesamt
    "Zu viele Handlungsstränge"

    Logan McRae, Detective Sergant, im schottischen Aberdeen, gerät bei diesem Fall mächtig unter Druck. Privat kämpft er gegen seinen übermäßigen Alkoholkonsum, der selbstverständlich auch Auswirkungen auf seine Polizeiarbeit hat. Kollegen wie Vorgesetzte werden gleichermaßen angepöbelt, so dass ihn seine Vorgesetzte, Roberta Steel, etwas aus der Schusslinie nehmen will und ihm die Überwachung des angeblich reuigen Vergewaltigers Richard Knox überträgt. Abgelenkt durch seine privaten Schwierigkeiten – aber auch durch seine Verstrickung in die Unterwelt von Aberdeen – erkennt McRae nicht, dass Knox einen Rachefeldzug plant.

    So manche Handlungsstränge haben sich mir leider nicht komplett erschlossen. So bleiben beispielsweise die Gründe von McRae’s Alkoholkonsum im Dunklen. Ebenfalls kämpft McRae gegen den Gangsterboss „Malk the Knife“, mit dem ihn eine seltsame Hassliebe verbindet, deren Begründung auch nur schemenhaft geschildert wird. Hier wären sicherlich die Kenntnisse aus den ersten Bänden der McRae-Reihe hilfreich gewesen. Leider startet Audible mit diesem 6.Teil der Staffel (ich hoffe, ich habe dieses richtig recherchiert).

    Die verschiedenen Handlungsstränge werden kapitelweise „nebeneinander“ behandelt. Zu Anfang tat ich mich diesbezüglich sehr schwer. Vieles war verwirrend und ich war geneigt, das Hörbuch nach zwei Stunden zu löschen. Doch ich habe gekämpft! Schließlich wollte ich doch wissen, wie die einzelnen Stränge zusammenlaufen und in welcher Beziehung sie zueinander stehen. Vorhersehbar ist kaum etwas, so dass die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt.

    Wer derbe Ausdrücke und Sarkasmus mag, der wird bei diesem Hörbuch auf seine Kosten kommen. Dennoch: McRae ist ein sympathischer Zeitgenosse.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    LaStroidel Nürnberg 16.01.2012
    LaStroidel Nürnberg 16.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    26
    Bewertungen
    Rezensionen
    25
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Eigentlich..."

    ...wieder ein "typischer" MacBride, ich mag ihn wirklich sehr und habe die vorherigen Bücher innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Teil 6 ist nun mein erstes Hörbuch von MacBride und obwohl mein Lieblingsvorleser Simon Jäger ist, finde ich, dass Herr Bierstedt seine Sache sehr gut macht. Von mir aus kann er gerne auch die anderen Bände einlesen. Womit ich auch schon beim Kritikpunkt bin: Warum wurde nicht mit Band 1 begonnen? Ok, es handelt sich nicht um eine Serie in dem Sinne, jedes Buch ist eine Story für sich, aber die Personen entwickeln sich von Buch zu Buch weiter und für jemanden, der die vorherigen Bände nicht kennt, ist das eine oder andere nicht immer oder teilweise schwer nachzuvollziehen. Im Großen und Ganzen finde ich das Buch gut, auch wenn es sicherlich nicht der stärkste MacBride ist, da hat er mit z.B. "Blut und Knochen" (orig.: Flesh House) schon ganz anderes aufgefahren. Trotzdem: Ich bin großer Fan von Stuart MacBride und seinem Logan McRae und fiebere jedem neuen Buch entgegen und es wäre echt super, wenn die vorherigen Bücher auch noch eingelesen würden.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Steffen Köln, Deutschland 22.08.2016
    Steffen Köln, Deutschland 22.08.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    37
    Bewertungen
    Rezensionen
    52
    31
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine Serienfortsetzung ohne Steigerung. Schade."

    Logan als solches war mir schon sympathisch, aber er findet nicht das Zeug zum Kerl. Diese ständige Unterwürfigkeit nervt. Und das macht die Geschichte irgendwann einfach nur langatmig und nervig. Da kann auch Herr Bierstaedt nichts mehr retten. Diese Hierarchie Diskussionen in der Geschichte und die Besserwisserei und die Nicht zur Wehrsetzung des Logan sind einfach nur nervig.......

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    maria Fazekas Schnepel 14.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nicht mein Stil"

    Die Handlung ist - wenn einmal durchblickt - in Ordnung, allerdings verzweigen sich zu viele Stränge, weshalb absolute Aufmerksamkeit erforderlich ist. Leider ist die Ausdrucksweise an vielen Stellen sehr vulgär und das geht einem spätestens nach dem 5. Mal "ich tret dir in die ***" oder "park deinen ***" in 30 Minuten sehr auf die Nerven. So oft habe ich das Wort "Nippel" noch nie gehört...
    Kurzum: Die Handlung ist eigentlich spannend, wird aber leider schlecht verkauft und tritt in den Hintergrund. Der Stil ist schlecht und anstrengend. Detlef Bierstadt ist eigentlich einer meiner Lieblingssprecher aber leider geht auch der in diesem Hörbuch unter, zu viel Gequietsche und Gekeife.

    3 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.