Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die stille Kammer Hörbuch

Die stille Kammer

Regulärer Preis:11,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Susan Webster hat keinerlei Erinnerung an den schrecklichsten Abend ihres Lebens: Sie soll ihren eigenen Sohn erstickt haben. Jahre später entdeckt sie Fotos, die die Hoffnung schüren, dass ihr geliebter Sohn noch lebt. Auf eigene Faust versucht Susan, den rätselhaften Bildern und ihrer eigenen Erinnerung auf den Grund zu gehen - und kommt dabei einem anderen grauenvollen Verbrechen auf die Spur, das sich vor zwanzig Jahren an einem Elite-College im Norden Englands ereignete...

©2015 Bastei Lübbe (P)2015 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (28 )
5 Sterne
 (9)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.9 (24 )
5 Sterne
 (7)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.5 (25 )
5 Sterne
 (18)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Marvin Dorgaten 23.10.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "in Ordnung,aber nicht der Knaller!"

    Etwas zäh zwischenzeitlich und mir persönlich nicht spannend genug. Man kann es auch weniger aufmerksam hören und verpasst trotzdem nichts wichtiges.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Julie 06.10.2016
    Julie 06.10.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    102
    Bewertungen
    Rezensionen
    92
    91
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nicht so toll wie erwartet"

    Susan Webster hat ihren 3-Monate alten Sohn Dylan erstickt obwohl sie sich nicht an die Tat erinnern kann. Sie wird in eine Psychiatrie gesteckt und will nach Ihrer Entlassung in einer neuen Stadt neu anfangen.
    Doch schon nach kurzer Zeit geschehen in Susans Haus eigenartige Dinge. Jemand will Sie glauben lassen, dass ihr Sohn noch lebt. Susan fängt an nachzuforschen was damals wirklich geschehen ist und setzt damit Ihr Leben aufs Spiel.

    Der Klappentext und die vielen positiven Bewertungen haben mich dazu gebracht, dass ich dieses Buch gelesen habe und wohl schon gewisse Erwartungen hatte. Diese haben sich nicht erfüllt.
    Der Schreibstil ist zwar gut und flüssig. Die Geschichte an und für sich interessant. Aber ich wurde nicht wirklich warm damit. Weder mit den Charakteren noch mit der Story im Allgemeinen. Mir wurde da zu viel reingepackt. Immer kam wieder etwas neues dazu und für die dafür wenigen 446 Seiten war mir das dann einfach zu viel des Guten. So richtig wie ein Psychothriller kam mir das Buch auch nicht vor.

    So richtig weiterempfehlen kann ich das Buch also nicht.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gitta 24.05.2015
    Gitta 24.05.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    42
    Bewertungen
    Rezensionen
    111
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Hanebüchen"

    Unglaubwürdige Story, bei der die Leserin pseudoerotischen Charme versprüht.
    Lange nicht mehr so einen Schwachsinn gehört!

    3 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.