Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die dunkle Seite Hörbuch

Die dunkle Seite

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Wahnsinn oder Strategie?

Köln, 1999: Ein scheinbar harmloser Geschäftsmann fällt einem grausamen Verbrechen zum Opfer. Die Tat eines Verrückten? Vera Gemini, Kölner Detektivin, die wider Willen in den Fall hineingezogen wird, erkennt schon bald die perfide Logik hinter der angeblichen Wahnsinnstat. Die Spur führt zurück ins Jahr 1991, in die letzten Tage des Golfkriegs, und zu einem Geheimnis in der kuwaitischen Wüste - begraben, aber nicht vergessen...

Mit einem Werkstattbericht von Frank Schätzing im O-Ton über Ideenfindung, Recherche und Entstehung des Hörbuches.

©2015 Emons Verlag (P)2015 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (356 )
5 Sterne
 (148)
4 Sterne
 (158)
3 Sterne
 (37)
2 Sterne
 (8)
1 Stern
 (5)
Gesamt
4.1 (331 )
5 Sterne
 (134)
4 Sterne
 (127)
3 Sterne
 (53)
2 Sterne
 (11)
1 Stern
 (6)
Geschichte
4.6 (335 )
5 Sterne
 (235)
4 Sterne
 (83)
3 Sterne
 (15)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    doktorFaustus 24.08.2015
    doktorFaustus 24.08.2015

    Lies, um zu leben!Mein großer Hörbuchtraum: Der Graf von Monte Christo - ungekürzt. Gespielt von Uve Teschner

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2655
    Bewertungen
    Rezensionen
    264
    189
    Mir folgen
    Ich folge
    151
    52
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "In der Wüste ist gar nichts..."

    Frank Schätzing ist ein Erzähler der mich mit seinen Themen, seiner Neugier, seinen Personen, seinem Stil, seiner profunden Psychologie,der Musikalität seiner Sprache und seiner menschlichen und künstlerischen Grundhaltung begeistert.
    Im Gedankenexperiment der Zeitreise könnte ich mich mir Herrn Schätzing als Philosoph des Humanismus und der Aufklärung vorstellen der im Salongespräch geistreich brilliert, international korrespondiert, sich notfalls für die Dame seines Herzens duelliert und auch nicht die Auseinandersetzung mit Autoritäten und der Obrigkeit scheut.
    Auch mit "Die dunkle Seite" fühle ich mich glänzend unterhalten, also inspiriert, bereichert, informiert, aufgeklärt, weitergebildet.
    Mit Verlaub: Schon die Eröffnung ist doch brillant.
    Ein Auszug aus der Zutatenliste: Die einholenden Sünden der Vergangenheit, die Bewegungsgesetze der großen Politik ,Pathologie des Krieges,extreme Gewalt,gnadenlose Rachsucht, sexuelle Leidenschaft, Zeitgeschichte verstehen, das Spiel mit Sein und Schein, Täuschung, Intrige und Verführung.
    Von Frank Schätzing zu einem packenden Thriller komponiert.
    Stefan Kaminski gibt großartig-vielstimmige, die Vorlage durchdringende Vorlesekunst. Jetzt wünsche ich mir noch - natürlich ungekürzt - "Tod und Teufel".

    15 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heribert Dunkerbeck 23.10.2015 Bei Audible seit 2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    50
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Dunkle Seite"
    Welchen drei Worte würden für Sie Die dunkle Seite treffend charakterisieren?

    Frank Schaetzing beherrscht jedes Genre!


    Welcher Moment von Die dunkle Seite ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

    Der Prolog in Kuwait


    Welche Figur hat the narrators Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

    Kommissar Me ne.... Name entfallen


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Ja besonders die Rolle der Vera


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Schaetzing Fans werden nicht enttäuscht sein, wenn sie Krimis lieben.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tastenmonster Deutschland 06.10.2015
    Tastenmonster Deutschland 06.10.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    25
    Bewertungen
    Rezensionen
    40
    34
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannende Detektiv-Geschichte mit ein paar Längen"

    Bei diesem Buch von Schätzing würde ich eher von einer - durchaus recht spannenden - Detektiv-Geschichte sprechen, als von einem Thriller. Sicher, es geht teilweise brutal und grausam zu, und Nichts an der Handlung ist wirklich vorhersagbar. Aber es gibt auch keine Stelle, wo sich die Spannung ins Unermeßliche steigert, um dann famos zu explodieren.
    Dennoch ein Plot, der in sich stimmig und jederzeit interessant genug zum Weiterhören ist.

    Die Längen bestehen nicht in der Handlung selber, sondern in einigen psychologisierenden / philosophierenden / räsonierenden Stellen, wo der eine oder andere Protagonist doch ein wenig zu lange über die Natur des Menschen oder was auch immer sinniert.

    Für Stefan Kaminski als Sprecher der Geschichte gibt es volle fünf Punkte. Er versteht es hervorragend, die Personen stimmlich und stimmig zu verkörpern: Die "taffe" Detektivin mit einem Faible für High-Tech; der französische Legionär; der osteuropäische Nachtclubbesitzer; der etwas übergewichtige aber auch überaus scharfsinnige, türkischstämmige Kommissar; der mißmutige Kollege von der Spurensicherung - alle werden lebensecht rübergebracht. Auch den Rest der Handlung weiß der Sprecher spannend zu erzählen.
    (Übrigens: Wenn der Sprecher immer "Detechtei" sagt, ist das kein Sprachfehler ...)

    Das Interview mit Schätzing nach Ende des eigentlichen Hörbuchs finde ich etwas zu sehr gestellt und abgelesen; das habe ich mir nach ein paar Minuten geschenkt.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Frederik Wegner 13.09.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Zu viel Schätzing"

    Das Hörbuch war interessant jedoch hat es mich nicht gefesselt. Auto schweift zu oft zu weit ab. Es ist eines von den Hörbuchern, bei denen man manchmal aufs Klo gehen kann und trotzdem nichts verpasst. Wer viel Zeit übrig hat dem empfehle ich es.

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ulrike 12.11.2015
    Ulrike 12.11.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    59
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "leider lau"
    Was genau hätte man an Die dunkle Seite noch verbessern können?

    Lieber Herr Schätzing,
    mit Interesse verfolge ich nun seit mehreren Jahren, oder besssr, seit Tod und Teufel oder Mordshunger ihre Veröffentlichungen. Natürlich, der Schwarm und auch Limit. Blockbuster. Aber das hier zu besprechende Ergebnis, dass sie nach eigener Aussage innerhalb von 4 Monaten geschaffen haben, ist für mich leider nix. Die Längen sind sprichwörtlich lang. Die psychoanalytischen Ausflüge haben mich sogar etwas genervt. Stückwert. Schade. Cooles Thema an sich, Aber wenn man knapp 3 Stunden vor Ende der Geschichte ahnt wer nun wirklich wer ist, wirds langweilig. Ich wünsche, zugegeben aus rein egoistischer Sicht, ein glücklicheres Händchen beim nächsten mal. Ab und zu ein guter Schätzing, das mag man nicht missen. Allein der Sprecher überzeugt durch Vielseitgkeit in diesem wie ich finde sehr langatmigen und verfransten Buch.


    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rolf Freiburg im Breisgau, Deutschland 04.11.2016
    Rolf Freiburg im Breisgau, Deutschland 04.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fades Gelaber"

    Spannung ist etwas anderes. Endlose und belanglose Diskussionen blöder Standardcharaktere. Ständige Uhrzeitangaben, um so etwas wie Tempo zu simulieren. .

    Einziger Vorteil: Beim weitern Hören beim nächsten Mal man die umständliche Vorgeschichte schon wieder vergessen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    fras 25.10.2016
    fras 25.10.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nicht der Knüller... aber top Erzähler!"

    Dafür dass Schätzing das Buch in nur 4 Monaten geschrieben hat, ist es eigentlich ganz gut. Aber es hat aufgrund dieser Tatsache eben auch große Schwächen. Vor allem passt es nicht recht zusammen, dass einerseits seine Helden Vera und Menemenci mega schlau sind aber andererseits grobe Anfängerfehler machen und sich dadurch vom Bösewicht übertölpeln lassen. Ich kann es nicht leiden wenn die Protagonisten sich irrational blöde verhalten nur um Spannung zu erzeugen. Sozusagen Fehler mit Ansage, nur weil man das Ende hinaus zögern will. Darüber hinaus ist mir zu viel "Psychogelaber" über das Innenleben der Vera G. drin. Teilweise schon interessant aber etwas too much für mich.
    Fazit: Es ist ganz unterhaltsam und die Charaktäre sind interessant. Streckenweise auch spannend. Den wahren Mörder hatte ich allerdings schon recht früh erraten, was ich schade fand. Der Sprecher verdient jedenfalls einen Oskar! Selten so eine vielfältige Stimme gehört!!!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Marcel Spitz Unterwegs 07.08.2016
    Marcel Spitz Unterwegs 07.08.2016 Bei Audible seit 2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gelungen"

    Der Sprecher hat diesem Hörbuch sehr gut getan und es richtig hörenswert gemacht. Zu empfehlen

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefan 17.04.2016
    Stefan 17.04.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wenn der Krieg mit heimkehrt."

    Ein ganz guter krimi/Thriller. Schätzingtypisch gespickt mit interessanten Denkanstößen in Richtung konstruktive medienkritik, Realität und virtualität bzgl. des Golfkrieges, Soldatenpsyche, Frau in Männerdomäne, uvm. Mit einem Sprecher der auch die weibl. Hauptrolle draufhat ohne das diese wie ein dummer Man klingt. Gefiel mir.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    jaypod Weil der Stadt, Deutschland 28.01.2016
    jaypod Weil der Stadt, Deutschland 28.01.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    54
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Enttäuscht"

    Herr Schätzing,

    ich bin enttäuscht. Das können Sie besser.

    Der Plot ist flach, die Charaktere sind billig und die Schreibe ist unter Ihrem Standard.

    Vielleicht sollten Sie sich mit Marc Elsberg zusammentun. Der kann nicht schreiben, aber seine Plots sind fantastisch. Sie können schreiben! Eigentlich.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.