Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Zahlen der Toten (Kate Burkholder 1) | [Linda Castillo]

Die Zahlen der Toten (Kate Burkholder 1)

Regulärer Preis:7,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch für 0,00 €
    • Nach 30 Tagen 1 Hörbuch pro Monat
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
    • Mit Gefällt-mir-Garantie
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Inhaltsangabe

Die verstümmelte Leiche einer jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie brutal misshandelt und sein Markenzeichen hinterlassen: Er hat ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Kate Burkholder, die neue Polizeichefin im verschlafenen Painters Mill, Ohio, kennt dieses Markenzeichen nur zu gut. Kann es wahr sein? Ist der "Schlächter" tatsächlich wieder zurück? Kate muss den Killer finden, bevor er noch einmal zuschlägt. Aber wenn sie ihn überführt, verrät sie nicht nur ihre Familie, sondern deckt auch ein lange gehütetes, dunkles Geheimnis auf, das auch ihr Leben zerstören kann.

©2011 Fischer Taschenbuch (P)2011 Argon Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (846 )
5 Sterne
 (420)
4 Sterne
 (316)
3 Sterne
 (68)
2 Sterne
 (24)
1 Stern
 (18)
Gesamt
4.3 (246 )
5 Sterne
 (123)
4 Sterne
 (90)
3 Sterne
 (19)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.5 (246 )
5 Sterne
 (154)
4 Sterne
 (66)
3 Sterne
 (17)
2 Sterne
 (7)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Andrea - Buechereule.de Deutschland 19.04.2012
    Andrea - Buechereule.de Deutschland 19.04.2012

    Ich lese und höre sehr viel. Ihr findet mich hier und in meinem Bücherforum www.buechereule.de. Ich freue mich auf eure Hörbuch-Tipps.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1851
    Bewertungen
    Rezensionen
    142
    135
    Mir folgen
    Ich folge
    70
    1
    Gesamt
    "Der 1. Fall von Kate Burkholder und ihrem Team..."

    Kate Burholder ist Polizeichefin im kleinen Ort Painters Mill in Ohio. Eines Tages passiert ein schrecklicher Mord: Auf einem Feld liegt die verstümmelte Leiche einer Frau, in deren Bauch eine römische Zahl geritzt wurde. Dieses Markenzeichen kennt Kate leider nur zu gut, denn vor ca. 16 Jahren gab es in der Gegend einen Serienkiller, der so seine Opfer gekennzeichnet hatte. Kate hatte den Täter eigentlich die ganze Zeit für tot gehalten. Nun muss sie herausfinden, ob der Täter nicht doch noch lebt und ein lange gehütetes Familiengeheimnis ans Tageslicht bringen könnte….

    "Die Zahl der Toten" ist der Serienauftakt rund um die Polizeichefin Kate Burholder, die als Amische aufgewachsen ist, sich dann aber als Jugendliche entschlossen hat, die Religionsgemeinschaft und damit auch ihre Familie zu verlassen. Hilfe bekommt sie unter anderem vom Bundesagenten John Tomasetti. Johns Familie wurde vor einiger Zeit ermordet und er hat das noch lange nicht verarbeitet. So treffen zwei problembeladene Figuren aufeinander, die hauptverantwortlich für den Mordfall zuständig sind.

    Linda Castillo zieht einen von den ersten Minuten an direkt ins Geschehen hinein. Sie schafft es, sehr atmosphärisch zu schreiben: man kann sich direkt vorstellen, wie man als Beobachter in der Kälte steht und den Figuren beim Geschehen über die Schulter schaut. Der Thriller ist von der ersten bis zur letzten Minute durchgehend spannend. Es gibt sehr wenige Thriller, die im Umfeld der Amischen geschrieben wurden. Diese Reihe gehört dazu und ist vielleicht auch deshalb so außergewöhnlich. Die Auflösung des Falls bleibt bis zum Ende ein Geheimnis und hat mich dann auch sehr überrascht - so müssen gut geschriebene Thriller sein!

    Tanja Geke ist die Sprecherin dieser Reihe und macht ihren Job wie immer ganz hervorragend. Sie ist einfach eine Spitzensprecherin und so bleibt die Vorfreude auf weitere Teile der Serie mit ihr als Sprecherin!

    14 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    sihafue Fürth, Deutschland 26.12.2011
    sihafue Fürth, Deutschland 26.12.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    103
    Bewertungen
    Rezensionen
    154
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Solider Krimi mit phantastischer Tanja Geke"

    Endlich wieder mal ein Krimi, den ich offen gestanden wegen Tanja Geke gekauft habe, die ich für eine der besten Sprecherinnen halte. (Leider werden die Eve-Dallas-Krimis ja nicht mehr weiter vertont, sodass man nach Alternativen suchen muss.)
    Sie liest wie immer sehr gekonnt und mit unglaublich angenehmer Stimme.

    Der Inhalt der Geschichte selbst ist solide konstruiert, wenngleich die Auflösung nicht völlig überraschend kommt. Dennnoch ist die Geschichte zum Großteil glaubwürdig konstruiert, ein paar kleine Schwächen fallen nicht sehr schwer ins Gewicht. Die Klasse eines Harlan Coben erreicht Linda Castillo allerdings (noch?) nicht. Trotzdem hoffe ich, dass audible auch die weiteren Folgen der Kate-Burkholder-Krimis mit Tanja Geke vertonen wird.

    Für empfindliche Gemüter: Die Darstellung der Morde und der Leichen ist mir persönlich teilweise fast zu grausam, da durchaus manch extremes Detail zur Sprache kommt. Ich zähle mich diesbezüglich eher zu den empfindlicheren Lesern. Mir sind ausgefeilt-glaubwürdige, aber intelligente und plötzliche Wendungen lieber, als ein Gemetzel, das in allen grausamen Details geschildert wird. Meine persönliche Grenze ist da (insbesondere zu Beginn des Romans) doch ab und an überschritten worden.

    55 von 60 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Lieschen Deutschland 23.01.2012
    Lieschen Deutschland 23.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    145
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr empfehlenswert"

    Dieses Buch/Hörbuch ist von der ersten bis zur letzten Minute sehr spannend.
    Man erfährt in einigen Kapiteln wie das Leben der Amischen ist. Das ist sehr interessant.
    Die Beschreibung der Opfer ist schon ganz schön hart, also nichts für zarte Gemüter.
    Die Vorleserin Tanja Geke liest sehr gut, man erkennt jede Person an der unterschiedlichen Stimme.
    Mein Fazit: Unbedingt hören.
    Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    25 von 27 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia Leutesdorf 18.01.2012
    Claudia Leutesdorf 18.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    154
    Bewertungen
    Rezensionen
    67
    57
    Mir folgen
    Ich folge
    9
    3
    Gesamt
    "Einfach klasse...."

    ...von der Geschichte bis zur fantastischen Sprecherin Tanja Gehrke! Ich bin begeistert und warte sehnsüchtig auf die restlichen Romane von der Autorin, das diese auch ins Deutsche übersetzt werden und HOFFENTLICH auch von der grandiosen Tanja Gehrke gelesen werden.
    Absolute Kaufempfehlung!!!

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Leseratte65 Deutschland 21.08.2012
    Leseratte65 Deutschland 21.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    33
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "nicht prickelnd"

    Dieser Krimi zeigt wieder wie unterschiedliche Geschmäcker es doch gibt. Ich habe mir das Buch aufgrund der positiven Rezensionen gekauft und ich Bücher der Autorin nicht kannte.

    Der Anfang des Hörbuchs begann vielversprechend, doch bereits nach 20 Minuten, nachdem das Mordopfer gefunden war und die Ermittlungen begannen, folgen unendlich lange Passagen, die die Beschreibung der Kommissarin, deren Gefühle, deren Vergangenheit etc. beinhalteten. Danach das gleiche mit deren Kollegen und nicht zu vergessen die Geschichte der Amischen....

    Ich habe mir wirklich Mühe gegeben das Hörbuch zu Ende zu hören, hofte auf ein Ende dieser Ausschweifungen, aber nach ein paar Minuten wirklichem Krimi-Inhalt schweifte die Autorin erneut ab. Sorry, aber nach 6 Stunden der ungekürzten Fassung habe ich aufgegeben... und mich einem anderen Hörbuch gewidmet. Vielleicht hätte ich mich besser für die ungekürzte Fassung entschieden, in der dann mehr Krimi und weniger Blabla zu hören gewesen wäre.

    Meiner Meinung nach hat dieses Hörbuch wenig von einem Krimi.... wo die Spannung sein soll (und damit meine ich keine blutrünstigen Passagen) weiß ich wirklich nicht.

    Wirkliche gut geschriebene und spannende Krimis sind hingegen "Chemie des Todes", "Kruzefix-Killer" oder "Der Patient".... aber keinesfalls dieses Buch.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Elisabetta Backnang, Deutschland 07.07.2012
    Elisabetta Backnang, Deutschland 07.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein Hörgenuss"

    Ein wahrer Genuss, vom Anfang bis zum Schluss. Da bekannterweise ein Hörbuch durch die Stimme des Sprechers lebt oder stirbt, sei hier Tanja Geke ein großer Dank ausgesprochen, die meisterhaft vorträgt und jeder Person durch gekonnte Stimmwandlungen Charakter verleiht.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    le04 München, Deutschland 01.06.2012
    le04 München, Deutschland 01.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "recht brutal"

    grundsätzlich ein gutes und spannendes hörbuch.
    allerdings sind viele beschreibungen der morde & toten sehr brutal,sehr blutig,
    auch hat man das gefühl das sich brutalität gegen frauen und kinder gut
    " ausschlachten" lässt.
    fazit-> für gewohnte krimifreunde empfehlenswert, ich habe allerdings am abend gerne abgeschaltet....

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Regula Buochs, Schweiz 28.05.2012
    Regula Buochs, Schweiz 28.05.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Blutig und spannend"

    sehr interessant und spannend, man weiss bis am Schluss nicht wer der Mörder ist. Auch die Erklärungen über die Amische sind spannen, der Krimi wird gut gelesen von Tanja Geke. mikado13

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    JH85 Deutschland 24.06.2012
    JH85 Deutschland 24.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    40
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr spannend, zu reißerisches Ende..."

    Ich habe ein bisschen gebraucht um mich in die Geschichte einzuhören, aber dann konnte ich mein Strickzeug kaum noch aus der Hand legen, so spannend war die Geschichte. Hervorragend gelesen von Tanje Geke.
    Einziges Manko: das Ende war mir zu reißerisch, da hätte es für mich auch ein bisschen weniger dramatisch sein können. Erinnerte mich zu sehr an einen amerikanischen Action-Film. Aber davon abgesehen, sehr zu empfehlen. Ist aber nichts für schwache Nerven, teilweise doch recht grausam.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Nostalgia 22.03.2012
    Nostalgia 22.03.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    40
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    2
    Gesamt
    "Gänsehautgarantie"

    Ich fand das Debüt von Linda Castillo von Anfang bis Ende spannend. Schon alleine der Prolog, aus der Perspektive eines Opfers, lässt es einen eiskalt den Rücken herunterlaufen und zieht einen regelrecht in den Plot hinein.Die Autorin lässt ihrer Protagonistin kaum Zeit zum Verschnaufen und hetzt sie durch eine spannende und dramatische Geschichte. Besonders interessant dabei ist die Kulisse der Amische und die wirklich umfangreichen Informationen zu deren Lebensstil, das gibt dem Roman hier das gewisse Etwas.
    Die beiden Hauptcharaktere sind sehr vielschichtig und glaubwürdig aufgebaut, mit Ecken und Kanten. Da ist Kate als erste weibliche Polizeischefin mit ihren amischen Wurzeln. Eine sehr sympathische und emotionale junge Frau, die meist recht selbstbewusst auftritt, dabei manchmal ein wenig die Moral aussen vor lässt. Die aber auch durchaus ihre Ängste und Schwächen hat, was man durch die überwiegende Ich-Perspektive sehr gut nachempfinden kann. Und ihr Partner wider Willen, John Tomasetti, bei dem es anfangs schwer fällt durch seine ruppige und distanzierte Art Sympathien zu entwickeln, dadurch aber viel zur Spannung beiträgt.
    Die Unverwechselbarkeit der Charaktere durch besondere Eigenschaften oder Spleens sind für mich in einem Roman von Wichtigkeit, ebenso die Eingängigkeit und Prägnanz von Namen. Das finde ich in "Die Zahlen der Toten" durchweg sehr gelungen bis hin zur liebenswerten Telefonistin Mona, die die meiste Zeit die Füsse auf dem Tisch hat.
    Die Einbindung einer Romanze mag vielleicht in erster Linie Frauen ansprechen, dennoch sei gesagt dass dieser Thriller nicht für sanfte Gemüter bestimmt ist, denn die detailierte und schonungslose Darstellung der Leichen muss schon speziell verdaut werden.
    Die Schreibweise ist flüssig und packend. Die bildhaften Beschreibungen lassen einen manchmal wirklich in der winterlichen Gegend Ohios zittern und frieren. Nervenaufreibend und spannend sind auch die Rückblenden in Kates Vergangenheit. Ein wirklich gelungenes und spannendes Debüt mit Gänsehautfaktor!
    Einzig der Teil ist zu bemängeln an dem John Tomasetti in die Geschichte eingeführt wird. Die Ausführungen sind zu verwirrend und lang und bremsen die Spannung des Falls ein wenig aus. Aber das mag in Hinblick auf die Serieneinführung in Ordnung gehen.
    Sonst hab ich nur noch den deutschen Titel zu bemängeln. Aber das geht mir öfter so ;-) Ich finde den Original-Titel "Sworn to Silence" wesentlich passender und aussagekräftiger.
    Ich habe ja das Hörbuch genießen dürfen mit einer überragenden Tanja Geke. Mein erstes Hörbuch von einer Frau gesprochen und ich war zugegeben etwas skeptisch. Aber Tanja Geke ist wirklich wunderbar. Eine sehr angenehme Stimme und auch die Männerrollen hat sie einfach genial drauf.
    Daher werd ich hier warten bis Audible auch "Blutige Stille" mit Frau Geke vertont hat und werde es genießen mir vorlesen zu lassen.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 47 Ergebnissen ZURÜCK125WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.