Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Wahrheit Hörbuch

Die Wahrheit

Regulärer Preis:21,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Er ist eine Bedrohung. Keiner will ihr glauben.

Vor sieben Jahren ist der reiche Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Seine Rückkehr löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle: Was wird werden? Gibt es noch eine gemeinsame Zukunft?
Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder - und er droht Sarah. Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes Leben...

Gelesen von den prominenten Schauspielern Nina Kunzendorf, Andreas Pietschmann und Devid Striesow.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2016 Melanie Raabe / Copywrite Literaturagentur (P)2016 der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (63 )
5 Sterne
 (26)
4 Sterne
 (18)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (3)
Gesamt
3.9 (59 )
5 Sterne
 (27)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.0 (59 )
5 Sterne
 (30)
4 Sterne
 (11)
3 Sterne
 (10)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (5)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Ute Heppenheim, Deutschland 28.08.2016
    Ute Heppenheim, Deutschland 28.08.2016

    Ein Leben ohne Hörbücher ist möglich, aber sinnlos.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1651
    Bewertungen
    Rezensionen
    223
    223
    Mir folgen
    Ich folge
    305
    8
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Den Anfang fand ich toll, das Ende nicht so"

    Nachdem ich von „Die Falle“ von Melanie Raabe sehr begeistert war, freute ich mich auf das neuste Werk aus ihrer Feder. Kaum war es als Hörbuch erschienen, schon hatte ich es auf den Ohren. Heute habe ich es nun beendet.

    Wenn ich an einem Samstagabend 40 Minuten vor dem Ende ein Hörbuch ausschalte, kann es mich nicht wirklich in seinen Bann gezogen haben. Jedoch hätte ich das anfangs ganz und gar nicht vermutet. Denn es fängt äußerst spannend an. Da kommt ihr in Südamerika entführter Ehemann nach 7 Jahren endlich wieder nach Hause und dann muss Sarah erkennen, dass es gar nicht ihr Ehemann ist, sondern ein ihr völlig fremder Mann. Wenn das mal nicht eine gruselige Vorstellung ist. Und dann zieht er auch direkt wieder in ihrem Haus ein. Eine noch gruseligere Vorstellung. Dadurch war ich natürlich direkt von der Story gefesselt und hörte die erste Hälfte schier in einem Rutsch durch. Doch ab der zweiten Hälfte tat ich mich zunehmend schwerer mit dieser Geschichte. Und vom Ende war ich dann gänzlich enttäuscht.

    Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Perspektive von Sarah erzählt. Manchmal, zum Ende hin etwas mehr, erhält man auch einen Einblick in die Perspektive des Mannes. Alles wird somit in der Ich-Form geschildert. Kurze Aussagesätze, maschinengewehrartig aneinander gereiht. Das beschreibt die jeweilige Situation zwar sehr gut, ist aber auf die Dauer in der Hörbuchform auch etwas anstrengend. Denn Nina Kunzendorf hat diese Sätze sehr schnell gesprochen, kaum bekommt man mal etwas Luft zum Verschnaufen. Das ist als Buch sicherlich besser, als als Hörbuch. Im Buch kann man die Sätze dann im eigenen Tempo lesen. Mich hat es ab der zweiten Hälfte zunehmend genervt. Ich stehe nicht gerne unter Dauerbeschuss. Doch das Tempo wird fast über die gesamte Länge aufrecht erhalten.

    Nachdem ich dann also durch die erste wirklich sehr spannende Hälfte gehetzt wurde, legte ich in der zweiten Hälfte öfters Pausen ein. Denn als es in Richtung Auflösung der Geschichte kam, war für mich zunehmend die Luft raus. Ich hoffte noch lange auf eine gravierende Wendung in der Story, doch diese kam nicht. Ja, so schaue ich nun zwar auf eine sehr gute erste Hälfte zurück, doch im Gesamteindruck bleibe ich doch enttäuscht zurück.

    Es gibt sicherlich immer mehrere Möglichkeiten, wie man eine Story enden lassen kann. Doch die von Melanie Raabe gewählte, war für die mich am wenigsten interessante Variante.

    Auch finde ich, dass insbesondere der Mann nur selten logisch handelte in Anbetracht der Auflösung. Natürlich hat nur so die Geschichte überhaupt funktioniert, aber gut finde ich es deshalb noch lange nicht.

    Mit den Sprecherstimmen bin ich durchaus einverstanden. Doch Nina Kunzendorf hätte sich für meinen Geschmack durchaus etwas mehr Zeit nehmen dürfen. Doch das habe ich schon weiter oben ausgeführt.

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gabi 01.12.2016
    Gabi 01.12.2016

    gbmlauer

    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Langweile"
    Was hat Ihnen am meisten an Die Wahrheit gefallen? Was am wenigsten?

    Die Geschichte klang an für sich gut. Aber es kommt einfach keine Spannung auf, dümpelt so vor sich hin. Ich bin etliche Male eingeschlafen, hatte dann grosse Mühe wieder an der richtigen Stelle einzusteigen, klang alles so ähnlich.
    Vor allen auch die Sprecherin war eintönig. Da ich immer dachte da muss noch was kommen habe ich bis zum Schluss durchgehalten, wurde aber leider enttäuscht.
    Schade, in der Story wäre sicher mehr drin gewesen.


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Pola 30.10.2016
    Pola 30.10.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    59
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Klang vielversprechend..."

    Die Geschichte ist an und für sich ganz okay. Man wird doch immer wieder von unvorhergesehenen Wendungen überrascht. Auch wenn die Handlung nicht halb so komplex ist, wie ich anfangs vermutete.
    Für mich war leider die Sprecherin nur schwer zu ertragen. Fairerweise muss ich aber zugeben, daß sie absolut professionell spricht. Aussprache top. Dennoch liegt mir ihre Intonation und die Stimme an sich überhaupt nicht. Die Sätze klingen, als ob keinerlei Satzzeichen existieren würden. Alles so atemlos und gehetzt. Nichts für mich.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ada 10.10.2016
    ada 10.10.2016 Bei Audible seit 2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wie kann der eigene Mann zum Fremden werden?"

    Ich habe das Buch genossen. Brilliant waren die beiden Vorleser. Sie machten die Story fast zu einem Theaterstück. Gegen Ende konnte ich das Handy kaum weglegen, so spannend habe ich das Seelenleben der Protagonisten empfunden.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Julie 27.09.2016
    Julie 27.09.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    103
    Bewertungen
    Rezensionen
    93
    92
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr spannend und doch etwas unglaubwürdig"

    Sarahs Ehemann Philipp, verschwindet bei einer Geschäftsreise in Südamerika spurlos. Ganze sieben Jahre ist der wohlhabende Mann nun verschwunden und Sarah baute sich in der Zeit mühevoll ein neues Leben auf. Sie glaub jedoch keine Sekunde dass Philip tot sein könnte.
    Eines Tages erhält Sarah einen Anruf, dass Philip gefunden wurde und heimkehrt. Doch der Mann, der aus dem Flugzeug steigt ist nicht Sarahs Mann. Sie kennt ihn nicht, doch er kennt Sie und droht ihr, ihr alles zu nehmen, wenn sie sich quer stellt....

    Ich habe das Hörbuch verschlungen, so gespannt war ich, auf was die Geschichte hinausläuft. Sarahs Hilflosigkeit und Ohnmacht habe ich regelrecht gespürt!
    Die Spannung war von Anfang bis zum Schluss da und das Buch ist einfach super geschrieben. Ständig will man wissen wie es weitergeht.

    Doch als dann die Auflösung kam, war ich leider etwas enttäuscht. Ich hatte das so überhaupt nicht erwartet und irgendwie war das Ganze mir dann fast etwas zu sehr an den Haaren herbeigezogen.
    Ich hab mich einige male gefragt, wie das denn wirklich sein kann... ?
    Für meinen Geschmack war das alles etwas zu unglaubwürdig.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stephan Hoffmann 02.09.2016

    PS 3 & Blu-ray Fan

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Story so LaLa"

    Die Story wirkt phasenweise sehr aufgesetzt. Leider sind diverse Logiklücken im Verlauf, ohne Spoilern zu wollen.

    Die Emotionen der beschriebenen Personen passen oft nicht zu den Betonungen der Sprecher.

    Ganz nett zu hören, aber keine Pflicht

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Judith Ginsheim-Gustavsburg, Deutschland 29.09.2016
    Judith Ginsheim-Gustavsburg, Deutschland 29.09.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    283
    37
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schlaftablette"

    Ein Buch zum Einschlafen. Besser als jede Tablette. Nicht nur der Inhalt des Buches, auch die Sprecher überbieten sich in Langweile.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.