Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Bestie von Florenz | [Douglas Preston, Mario Spezi]

Die Bestie von Florenz

Regulärer Preis:24,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Nur 4,95 € pro Monat für die ersten drei Monate
    • Über 100.000 Titel zur Auswahl
    • Nach drei Monaten 9,95 € pro Monat - dann jederzeit kündbar
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Douglas Preston will einen schönen Sommer in der Toskana verbringen - doch dann erfährt er von einer spektakulären Mordserie. Die Bestie von Florenz hat sieben Paare brutal ermordet, und trotz langjähriger Polizeiarbeit, unzähligen Verdächtigen und Verurteilungen scheinen die Verbrechen noch nicht aufgeklärt zu sein. Gemeinsam mit dem italienischen Journalisten Mario Spezi beginnt Douglas Preston zu recherchieren. Die beiden decken nicht nur Ermittlungsfehler und Ungereimtheiten der italienischen Rechtsprechung auf, sondern geraten selbst in das Fadenkreuz der Ermittler.

©2010 Knaur (P)2012 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

3.2 (80 )
5 Sterne
 (18)
4 Sterne
 (19)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (15)
1 Stern
 (12)
Gesamt
3.3 (19 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.0 (20 )
5 Sterne
 (7)
4 Sterne
 (9)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Jan Berne, Deutschland 29.11.2012
    Jan Berne, Deutschland 29.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gesit, Ohr und Phantasie auf Hochtouren"

    Während ich bei anderen HB'ern noch über Hr. Bierstedt geflucht habe muss ich sagen hier ist er der Topmann für diesen Job. Die Stimme, die Geschichte und die Art wie sie geschrieben ist passen perfekt zusammen.
    Viel Input fürs Gedächtnis, zwar wird man iwann dahinter kommen dass man es sich nicht merken muss, aber ab und zu kommen Personen von anderen Kapiteln vor und man freut sich an einen der zahlreichen Namen erinnern zu können. Für mich ist es eins der spannendsten Hörbücher die ich gehört habe.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    brixboy Deutschland 03.12.2012
    brixboy Deutschland 03.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Vorsicht Preston/Child Fans!"

    Das ist das erste Hörbuch von dem ich mir eine gekürzte Version gewünscht hätte. Unglaublich langatmig und somit auch -weilig. Ich möchte fast behaupten, dass Herr Preston zu viele Kriminalthriller geschrieben hat und ihm einfach eine Auszeit besser getan hätte als sowas zu schreiben und auf den Markt zu werfen. Ich habe alle Preston/Child Hörbücher und bin nach wie vor begeistert, aber dieses Hörbuch hat damit nichts zu tun. Sehr schade und für mich keine 2 Sterne wert, da ich Spannung erwartet hatte und mit einem Sachbuch bedient wurde. Mein Vorschlag für eine Titelergänzung:
    „Die Bestie von Florenz – eine Polizeiaktenlesung“.

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Katja neunkirchen, Deutschland 07.12.2012
    Katja neunkirchen, Deutschland 07.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "zieht sich in die Länge!!!!!!!!"

    Da ich das Buch echt langweilig fand habe ich es in der zweiten Hälfte abgebrochen. Tut mir auch leid, ich habe mir einen Preston-Roman vorgestellt und zuviel erwartet. Der Leser, Detlef Bierstedt war trotzdem super deswegen noch einen Stern.Sorry!!!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kruegerannette Winnenden, Deutschland 05.12.2012
    kruegerannette Winnenden, Deutschland 05.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Furchtbar langweilig !"

    Vorsicht, wer denkt, dass dieses Hörbuch "typisch Preston" ist, wird bitter enttäuscht. Ich habe selten so ein langweiliges, inhaltsloses Hörbuch mit völlig offenem Ende gehört. Beim nächsten "Preston" werde ich erst mal 30 Bewertungen abwarten, bevor ich einen download in Erwägung ziehe :-(.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    K.A.G. Neuseeland 03.12.2012
    K.A.G. Neuseeland 03.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    33
    Bewertungen
    Rezensionen
    256
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die Bestie von Florenz: Ein Sachbuch"

    Wer mit diesem Buch einen weiteren typischen Preston / Child Roman erwartet, wird sicherlich sehr enttäuscht sein. "Die Bestie von Florenz" erzählt die persönlichen Erlebnisse von Douglas Preston (dem Autor) und Mario Spezi (dem Kriminalbeamten) in einer aussergewöhnlichen Mordermittlung um einen Serienmord, in die beide ungewollt hineingeraten. Streckenweise ist es schon ziemlich langatmig und man muss sich auf die Erzählung einlassen wollen. Insgesamt ist es eher ein Stück Autobiografie als ein Thriller, dennoch kann man Detlef Bierstedt ruhig 12 Stunden zuhören.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Steffen Köln, Deutschland 20.12.2012
    Steffen Köln, Deutschland 20.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    27
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    22
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Was hieran exklusiv verdient hat......."

    Eigentlich spannendes Thema, aber langweilig und widersinnig geschrieben. Das Verhalten von Douglas Preston, vor allem wenn man seine sonstigen Bücher kennt, ist weichlich, unsinnig und nicht nachvollziehbar. Eines der ersten Hörbücher, die ich nicht ertragen konnte. Einfach blablabla....

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    schuelerleo Ratingen, Deutschland 28.02.2014
    schuelerleo Ratingen, Deutschland 28.02.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Kein Krimi in gewohnter Weise"

    Ich fand den ersten Teil sehr langweilig, wie aus einem Polizeibericht. Der zweite Teil mit der Ich-Person Preston etwas besser. Aber gar nicht der erwartete spannende Krimi. Weil der Sprecher gut vorgelesen hat einen Anstandspunkt. Schade.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mick Deutschland 06.12.2013
    Mick Deutschland 06.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    93
    Bewertungen
    Rezensionen
    175
    39
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eher ein Lehrstück über die italienische Justiz"

    Wer hier einen netten Thriller für zwischendurch erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Es ist eher ein Justizdrame von nachgerade kafkaeskem Kaliber. Es geht um die Mordermittlungen der italienischen Justiz in einer Mordserie und wie die dortige Justiz und Polizei einen Schriftsteller drangsalieren, der die Unfähigkeit der eigenen Justiz aufdeckt.

    Danach träumt man nicht mehr davon, in der Toskana zu leben.

    Insgesamt ein hörenswertes Buch.

    Gruss

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    merciris Berg, Schweiz 30.11.2012
    merciris Berg, Schweiz 30.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    61
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Mühsam..."

    Einer der langatmigsten Romane die ich je von diesem Autor gehört habe. Hört sich eher wie eine Aneinanderreihung von Tatort- bzw. Ermittlungsberichten an. War froh, als es vorbei war.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    palmzi Wien, Österreich 01.12.2012
    palmzi Wien, Österreich 01.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    50
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schwache Leistung"

    Angetan von den Pendergaststories musste ich auch diesen Preston haben. Diesmal passen der Autor und der Sprecher wieder einmal zusammen, aber im negativen Sinne, eine furchtbar langweilige Geschichte, heruntergeleiert vom sonst nicht so schlechten Sprecher. Habe mich trotzdem bis zum Schluss durchgerungen. Dafür gebe ich mir 5 Sterne.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 10 Ergebnissen

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.