Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Begnadigung Hörbuch

Die Begnadigung

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Spannender Thriller mit italienischem Flair - John Grisham: "Die Begnadigung"

Kurz vor seiner Pensionierung begnadigt der US-amerikanische Präsident den Wirtschaftskriminellen Joel Backman. Der skrupellose Lobbyist beginnt ein neues Leben in Italien. Doch hinter der Begnadigung durch den Präsidenten steckt die CIA. Denn die benötigt Informationen über ein Satellitensystem und macht Backman zum Lockvogel, um an den russischen Geheimdienst heranzukommen.

John Grisham ist bekannt für packende Thriller rund um Spionage, Politik und Justiz. Ein Großteil der Geschichte um Backman spielt in Italien, dessen lokales Flair dem Hörbuch einen besonderen Reiz gibt.

Charles Brauer, der als Sprecher vieler Grisham-Vertonungen bekannt ist, erzählt die gekürzte Hörbuch-Fassung auf gewohnt spannende Weise. Wer gern Grisham hört, dem empfehlen wir diesen Thriller mit amerikanisch-europäischer Verbindung. "Die Begnadigung" wird Sie sicherlich nicht kalt lassen!

Audible wünscht gute Unterhaltung!

Inhaltsangabe

Die letzte Amtshandlung des scheidenden US-Präsidenten ist die Begnadigung eines berüchtigtenWirtschaftskriminellen. Joel Backman war bis zu seiner Verurteilung einer der skrupellosesten Lobbyistenin Washington. Niemand weiß, dass die Entscheidung des Präsidenten auf Druck der CIA zustande kam.Doch die ist nicht an dem Lobbyisten interessiert, sondern an geheimen Informationen über ein Satellitensystem, mit dem Backman Milliarden verdiente und diverse Regierungen gegeneinander ausspielte.

(p) und (c) 2005 Random House Audio, Deutschland, Übersetzung: Dr. Bernhard Liesen, Bea Reiter, Kristiana Ruhl, Imke Walsh-Araya

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (522 )
5 Sterne
 (166)
4 Sterne
 (211)
3 Sterne
 (109)
2 Sterne
 (21)
1 Stern
 (15)
Gesamt
4.3 (59 )
5 Sterne
 (29)
4 Sterne
 (19)
3 Sterne
 (9)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.6 (58 )
5 Sterne
 (41)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    rita100de Deutschland 30.03.2005
    rita100de Deutschland 30.03.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    26
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannung in old europe"

    Joel Backman ist eine zentrale Figur, wenn es um Informationen aller Art geht, seine Beziehungen zu Gott und der (Unter-)Welt sind legendär. Der CIA will ihn nun benutzen, um an hochgeheime Informationen über eine Satelliten-Software zu kommen und platziert ihn als Lockvogel im Zentrum des Geschehens, Italien. Dabei wird seine drohende Ermordung bewusst mit eingeplant, der CIA streut sogar gezielt Informationen an russische und israelische Gehiemdienste, die dafür sorgen sollen, dass das Sicherheitsrisiko Backman niemals wieder amerikanischen Boden betritt. Diesmal kein klassischer Gerichtsthriller, deshalb mögen vielleicht einige der Grisham-Leser enttäuscht sein. Ich finde allerdings die Einbindung in das ‚old europe'-setting diesmal sehr gelungen, es atmet italienisches Lokalkolorit mit jeder Seite und von der Spannung her lässt es wie immer nichts zu wünschen übrig!

    26 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dominik Schoenfeld Dreieich, Deutschland 04.05.2005
    Dominik Schoenfeld Dreieich, Deutschland 04.05.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein typischer Grisham, aber ganz gut"

    Dieses Mal verlagert John Grisham seine Story zum Teil auch nach Italien. Joel Beckman, die Hauptfigur, wird auf Wunsch der CIA vom scheidenden Präsidenten begnadigt und nach Italien verfrachtet. Die CIA möchte damit ihr lebhaftes Interesse stillen zum einen zu sehen, wer Joel Beckman ermorden will sowie damit zum anderen einen schwarzen Fleck auch in ihrer Leistung zu tünchen. Doch Joel Beckmann verfolgt hartnäckig seine Absicht, seinen Ruf wiederherzustellen und lernt schnell, sich der neuen Situation anzupassen.

    Wie alle Grishams folgen Handlung und Struktur dem bewährten Schema, durch gezielte Informatiosnverteilung versucht Grisham seinen Spannungsbogen aufzubauen. Wer ein maßstabsetzendes Buch erwartet, wird sicherlich enttäuscht sein. Wer sich aber auf eine neue, auch spannende Geschichte von John Grisham einlassen kann und möchte, ist gut beraten. Es ist ähnlich wie beim Tatort: Wer sich drauf freut, kann Freude haben.

    14 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Philipp Dosse Oldenburg, Deutschland 12.09.2005
    Philipp Dosse Oldenburg, Deutschland 12.09.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Typischer Grisham mit italienischem Flair"

    Insgeamt relativ spannend. Die Geschichte wirkt etwas konstruiert aber nicht unglaubwürdig. Der größte Teil der Story spielt in Italien was einen gewissen Charme hat. Man hat wirklich das Gefühl, dass Grisham vor Ort gewesen ist. Das Ende ist relativ abrupt, ähnlich wie in dem Buch 'Die Erbschaft'. Man hat irgendwie das Gefühl Grisham habe zum Ende kommen müssen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tininka2 Landshut, Deutschland 03.11.2010
    tininka2 Landshut, Deutschland 03.11.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Interessanter grisham"

    ich fand die Lesung von Charles Brauer wieder toll, der Roman ist einer der besten Grishams der neueren Zeit, reicht wohl aber nicht ganz an die Werke heran, mit denen er berühmt wurde.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ruhrpotttulpe Dortmund, Deutschland 02.03.2009
    ruhrpotttulpe Dortmund, Deutschland 02.03.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Begnadet"

    John Grisham ist einfach ein begnadeter Schreiber. Ich verstehe, warum er so erfolgreich ist. Auch dieser Roman ist zeitkritisch und von Anfang an spannend und ohne kitschiges Ende.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Conny 16.03.2007
    Conny 16.03.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    56
    Bewertungen
    Rezensionen
    149
    32
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Trotzdem klasse"

    Vielleicht nicht so spannend, wie andere Grisham Bücher, doch nie langweilig und amüsant zum Hören,auf jeden Fall hörenswert!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Chris_bei_Amazon 13.09.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    34
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hat Grisham das Buch wirklich geschrieben?"

    Dann ist er ganz schön langweilig geworden. Die Handlung könnte durchaus spannend sein, wären da nicht die elend langen Abhandlungen über die italienische Sprache und die Diskussionen der Hauptperson mit seinem lustlosen Sprachlehrer. So etwa stelle ich mir die Live-Kommentierung eines Schneckenrennens vor. Charles Brauer kommt ebenfalls vergleichsweise langweilig daher. Brauer selbst gibt ebenfalls keinerlei Hinweise auf einen Szenen- oder gar Kapitelwechsel; häufig gehen die Szenen so monoton gesprochen ineinander über, daß man erst nach drei Sätzen merkt, daß Szene und Personen gewechselt haben. Da kommt nicht wirklich Freude auf. Im preisgünstigen Abo kann manŽs hören, ansonsten würde ich den Preis wohl bereuen. Wer mal Dirk Bach in 'Die 13 1/2 Leben des KäptŽn Blaubär' gehört hat, wird meine Trauer über Brauer verstehen...

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    libra61 Osterholz-Scharmbeck, Deutschland 04.03.2006
    libra61 Osterholz-Scharmbeck, Deutschland 04.03.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein typischer Grisham!"

    Die Begnadigung des Joel Backman wird vom CIA herbeigeführt, um herauszufinden welche Nation einen bestimmten Sateliten ins All geschickt hat. Die für die Offenlegung verantwortlichen Hacker wurden bereits beseitig und nun ist eigentlich nurnoch interessant, welcher Geheimdienst Backman beseitigt, damit die Infos über den Sateliten für immer verloren gehen. Wer da alles seine Finger im Spiel hat zeigt sich erst nach und nach.

    Meiner Meinung nach ein spannend aufgebauter Krimi, der nichts offen läßt. Die verschiedenen Fäden entwirren sich nach und nach.
    Sowohl die Beziehung zu seinem Sohn, als auch die zu seiner Lehrerin bauen sich langsam (wieder) auf und entwickeln sich.
    Eigentlich geht dann alles doch ziemlich schnell zuende, aber man weiß, dass es auf jeden Fall weitergeht: die Familenbande werden sich weiter festigen, wie auch die Beziehung zu der Lehrerin.

    Grisham: immer wieder gern gelesen / gehört. :-)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Verena Müller-Liebe Gehrden 16.09.2005
    Verena Müller-Liebe Gehrden 16.09.2005

    Verena Müller-Liebe

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schade..."

    Ich kenne andere Bücher von John Grisham, die wesentlich besser sind als dieses. Es ist zwar spannend,aber der Schlußkommt eigentlich ziemlich schnell. Ich fand es nicht so berauschend und hatte mir eigentlich mehr erhofft.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    muggel08 04.01.2006
    muggel08 04.01.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Enttäuschend"

    Bisher habe ich die Grisham-Bücher immer sehr gerne gelesen, da der Spannungsbogen immer sehr gut war. Bei diesem Stück ist es allerdings anders, es wird kaum Spannung aufgebaut, die Handlung ist auch nicht klar durchdacht, es fehlen einige Informationen.

    Schade eigentlich, ich hatte mir mehr davon versprochen.

    4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.