Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der fünfte Zeuge Hörbuch

Der fünfte Zeuge

Regulärer Preis:27,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Mickey Haller ist wieder zurück in seinem alten Job als Strafverteidiger und vertritt vor Gericht insolvente Hausbesitzer. Seine Klientin Lisa aber hat noch weit größere Sorgen als nur ihre Hypothek. Sie ist des Mordes angeklagt, weil sie den Chef ihrer Bank erschlagen haben soll. Für Mickey deutet alles darauf hin, dass in Wirklichkeit jemand anderes hinter Gitter gehört.

Als er überfallen und zusammengeschlagen wird, begreift Mickey, dass seine unbekannten Gegenspieler wenig Skrupel kennen. Doch wie kann er die erdrückenden Beweise gegen Lisa entkräften? Und was, wenn Lisas Unschuldsmiene trügen sollte?



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2013 Droemersche Verlagsanstalt. Übersetzung von Sepp Leeb (P)2014 Audible GmbH

Kritikerstimmen



Packender Justizkrimi. Besser als Grisham.
-- FOCUS, 21.01.2013



In DER FÜNFTE ZEUGE bietet Connelly Krimi-Stoff auf höchstem Spannungsniveau. [...] Connelly ist ein Meister des Spannungsbogens; er kann fesseln. Und wenn man schon zu wissen glaubt, wie es weitergeht - irgendwie schafft es Connelly doch immer wieder, sein Personal überraschende und doch ganz glaubwürdige Haken schlagen zu lassen.
-- Die Welt, 23.02.2013

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (230 )
5 Sterne
 (119)
4 Sterne
 (87)
3 Sterne
 (18)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (1)
Gesamt
4.4 (210 )
5 Sterne
 (107)
4 Sterne
 (79)
3 Sterne
 (17)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.4 (211 )
5 Sterne
 (130)
4 Sterne
 (52)
3 Sterne
 (17)
2 Sterne
 (8)
1 Stern
 (4)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    christel Deutschland 17.11.2014
    christel Deutschland 17.11.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    275
    Bewertungen
    Rezensionen
    35
    35
    Mir folgen
    Ich folge
    38
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Hat einige Längen, ist aber klasse gemacht"

    Es ist, als wäre man bei einer Gerichtsverhandlung live dabei. Wirklich gut gelesen, aber die vielen Längen muß man schon mögen und aushalten.
    Es geht einem so Einiges durch den Kopf, ist aus der hochgepriesenen westlichen Rechtssprechung eine Selbstdarstellung von Staatsanwälten und Verteidigern geworden, wo sie alle persönlichen Animositäten und Aufstiegsstrebungen ausleben können.
    Es ist, als würden Angeklagte und Publikum einem Theaterstück zusehen, die Presse natürlich nicht zu vergessen, eine Jury, die Punkte für die besten Darsteller vergibt, nur daß am Ende kein Pokal, sondern ein Gerichtsurteil steht, wäre Pech für den, der lebenslänglich bekäme, weil der Verteidigungshauptdarsteller nicht gewonnen hat.
    Naja, Beweise kommen ganz nebenbei schon auch ins Spiel, so daß man nicht ganz die Hoffnung verliert, daß sowas wie Spurensicherung vielleicht auch eine Rolle spielen könnte.
    So einige Äußerungen des Verteidigers sind schon bemerkenswert,
    "ich will nicht wissen, ob Sie schuldig sind, entscheidend ist, daß wir einen Freispruch durchkriegen, indem wir ein Alternativszenario entwickeln, das den Geschworenen
    genügend Zweifel eingibt, um für nicht schuldig zu stimmen", etwa so in dem Sinne, ist jetzt kein wörtliches Zitat,
    oder, "die Verhandlung ist wie das Musikstück Bolero, alles fängt langsam und getragen an und steigert sich zu einem Crescendo, das im Schlußplädoyer seinen Höhepunkt findet"
    Der Tenor des ganzen Buches ist Manipulation, jeder für seine Zwecke, einschließlich der Angeklagten selber, nebenbei werden noch ein paar Überfälle eingestreut, die völlig falsche Fährten legen, die neue Assistentin des Verteidigers ist noch idealistisch und benutzt noch das Zauberfremdwort Gewissen, das allen anderen schon abhanden gekommen ist, obwohl es am Ende auch dem Verteidiger wieder in Erinnerung zu kommen scheint.
    Wirklich toll gemacht, was da alles so einfließt, und der Sprecher macht das sehr gut,
    finde ich.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dr.Thilo Kirchlinteln, Deutschland 26.11.2014
    Dr.Thilo Kirchlinteln, Deutschland 26.11.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    33
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der amerikanische Rechtsstaat ist gefährlich!"

    Ich habe das Buch erst zur Hälfte gehört, bin aber begeistert. Der Autor führt den Hörer ein in die Art und Weise, wie in den USA Recht gesprochen wird, er entlarvt dass es sich um einen Kampf zwischen Staatsanwalt und Verteidigung handelt, nicht um die Findung der Wahrheit, bzw. Schuld. Jeder Anwalt will das Beste herausholen, ob die Angeklagte schuldig ist, ist irrelevant, Hauptsache der Prozess ist gewonnen, bzw. nicht völlig verloren.
    In der ersten Hälfte bietet die Vertretung der Anklage einen Deal, dann würde die Angeklagte für einen Zeitraum X ins Gefängnis gehen und der Fall ist erledigt, wenn abgelehnt wird, droht die Todesstrafe oder lebenslänglich, ich möchte als unschuldiger nie in diese Zwickmühle geraten, sie lässt echten Täter die Möglichkeit "billig" davon zu kommen, tötet vielleicht Unschuldige.
    Die Geschichte ist nach 9 Stunden hören maximal spannend und schlüssig, am Anfang nervte mich, dass der Autor Informationen zurückhält, nun im Prozess, macht es Spaß des Rätsel Lösung zu erhalten.
    Mir macht dieses Hörbuch Freude, ich kann es kaum erwarten morgen in mein Auto zu steigen und dem weiterem Verlauf zu folgen.

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    sonja Solingen, Deutschland 29.06.2015
    sonja Solingen, Deutschland 29.06.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    63
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wer in den USA Anwalt werden will..."

    mag dieses oft inhaltslose Frage und Antwortspiel interessant finden, ich fand es einfach nur langweilig.

    Der Protagonist ist Anwalt in Los Angeles und soll die Unschuld seiner Mandantin in einem Geschworenenprozess darlegen. Die Staatsanwältin hat logischerweise das gegensätzliche Ziel. Der Inhalt des Buches dreht sich zu gefühlten 70 % nur um die Fragen und Antworten vor Gericht - "Sie sind seit 20 Jahren bei der Mordkommission, richtig?" Belangloses Geplänkel, Taktieren beider Anwälte und Rumeiern - das ist m.E. nichts für deutsche Leser / Hörer; US-Leser mögen diese seltsame Form der Rechtsfindung interessanter finden. Mich hat genervt, dass die logischen Fragen, die sich aus den Antworten ergeben müssten, nicht gestellt werden, oder eben erst Stunden später, weil das die Strategie des Verteidigers sonst durcheinander gebracht hätte.

    Nach der Hundersten Frage mit der Endung "richtig?" habe ich eine Ignore-Schleife in mein Hirn eingebaut, welches sich sonst vehement gegen diese Art der Beschallung gewehrt und schlichtweg mit Schlaf gekontert hätte.

    Ferner hat mich die Art des Sprechers, wenn er den Protagonisten mit seiner Mandantin sprechen lässt, unglaublich gestört. Ich habe mehrfach geguckt, ob ich versehentlich auf "slow motion" geklickt habe - würde mein Anwalt SO mit mir reden, ich würde durch die geschlossene Türe flüchten! Gegen Ende des Buches wird das zum Glück etwas erträglicher, oder ich habe mich daran gewöhnt.

    So oder so, der Sprecher ist, sorry sorry, ein neues Ausschlusskriterium bei meiner Hörbuchauswahl. Dieses tiefe Timbre klingt furchtbar künstlich und die Betonung erfolgt meines Erachtens an den falschen Stellen. In den Erzählteilen ist die Stimme eigentlich recht angenehm, aber da das Buch fast ausschliesslich aus Dialogen besteht, sind die angenehmen Passagen zu kurz gekommen. Ich empfehle die 7 Minuten dauernde Hörprobe vor dem Kauf unbedingt komplett anzuhören.

    Mehr als 2 Sterne kann ich leider in keiner Kategorie geben, am ehesten würde ich der Geschichte noch ein Sternchen mehr geben, in Buchform wäre ich vielleicht nicht so "grundgenervt".

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wolfgang 07.05.2015
    Wolfgang 07.05.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Beunruhigend realistisch"

    Wenn man etwas mit dem amerikanischen Rechtssystem vertraut ist, liest ( Pardon hört) sich die Geschichte beunruhigend realistisch an. Guter Spannungsbogen, allerdings in etwa vorhersehbarer Twist am Ende. Sprecher einfach genial und perfekt in den verschiedenen Stimmmodulationen. Insgesamt eine klare Leseempfehlung

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rachel 24.03.2015
    Rachel 24.03.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    19
    Bewertungen
    Rezensionen
    29
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gute Geschichte, nervige Interpretation"

    Eine solide Geschichte, ansprechend geschrieben, interessantes Thema. Hauptprotagonist ist ein unperfekter, engagierter Mann mit Gefühlen.
    Die Geschichte würde sehr toll unterhalten, wenn nicht die nervige Interpretation von Oliver Siebeck einem immer wieder die Lust am Hören nehmen würde. Er gibt Michael Haller einen Touch, der mit der Zeit nervt: macho-überheblich. Ich finde, das ist Herr Siebecks ureigene Betrachtungsweise von Michael Haller und lässt den Lesern keinen eigenen Spielraum. Schade!

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Werner Hagen, Deutschland 23.11.2014
    Werner Hagen, Deutschland 23.11.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr detailliert"

    fand ich die Beschreibung der Vorgänge rund um den Aufbau einer solchen Verteidigung. Auch die taktischen Hinweise habe ich sehr gerne gehört und waren interessant. Der Sprecher hat eine sehr gute Stimme und kann gut akzentuieren. Ich bin von dem Buch begeistert und der Schluss sorgt einfach für Gerechtigkeit. Klare Lese-/Hörempfehlung!

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Axel Brambeer Erfurt 14.11.2014
    Axel Brambeer Erfurt 14.11.2014

    Axel

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fesselnder Gerichtsprozessbericht"
    Was hat Ihnen am allerbesten an Der fünfte Zeuge gefallen?

    Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd.


    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Die Dialoge


    Wie hat Ihnen Oliver Siebeck als Sprecher gefallen? Warum?

    Sehr gut, ausdrucksvolle, verwandlungsfähige Stimme!


    Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

    Der Justizirrtum


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Thema und Sprecher vermitteln Spannung

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tanja 20.08.2016
    Tanja 20.08.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    0
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein Genuss !"

    Jedes Wort dieser Geschichte genoss ich von Anfang bis zum Ende.
    Es ist nicht für die blutrünstigen Aktion-Liebhaber.
    Diese lange detaillierte Beschreibungen, pedantische Erklärungen, all die Nuancen des Psychokriegs, dieser feiner zurückhaltender Humor - Ich liebe es! Große Klasse! Schade, dass es vorbei ist ! Zum Glück, gibt es noch ein paar Bücher aus dieser Reihe. Die nächsten 2 habe ich schon gekauft und kann kaum abwarten, mit dem hören anzufangen. Hoffentlich, werden auch andere Romane über Mickey Haller - "Der Mandant" und "So wahr uns Gott helfe", bald als Hörbücher zu haben, möglichst auch mit der Stimme von Oliver Siebeck. Bitte, bitte, mehr davon!!!
    Seit den Geschichten über Perry Mason von Erle Stanley Gardner, die ich von Jahrzehnten gierig "verschluckte", natürlich auf Papier, suchte ich vergebens nach etwas vergleichbares. Als Hörbuch habe ich die leider bis jetzt nicht entdeckt. Es wäre doch was für die Fans von intelligenten Gerichtskrimis!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Lutz W. Hannover 05.03.2016
    Lutz W. Hannover 05.03.2016

    Lutz Wied

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend wie John Grisham. Super"
    Welcher Moment von Der fünfte Zeuge ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

    Die überraschende Wendung und die ethischen Konflikte


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Tolle Story mit sympatischer Hauptfigur. Man muss aber auf raffinierte Prozesse stehen. Er ist wie ein John Grisham. Die 1. Person Singular zu wählen hat zu den inneren Konflikten des Strafverteidigers gepasst. Überraschende Wendung gepaart mit inneren Konflikten und ein super Sprecher runden es ab. Es hätte Gesamt 5 Sterne gegeben, wenn es alle Mickey Haller Teile auf Deutsch gebe. Ist aber eine in sich geschlossene Story - keine Angst : - )

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ulrich Zug, Schweiz 27.06.2015
    Ulrich Zug, Schweiz 27.06.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    85
    Bewertungen
    Rezensionen
    204
    52
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Klasse"

    Gutes Skript
    Toll gelesen Sprecher passt hervorragend
    Spannung bis zum Schluss - wenn man nicht schon vorher mal das letzte Kapitel hört

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.