Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der Todeszauberer (Julius Kern 2) Hörbuch

Der Todeszauberer (Julius Kern 2)

Julius Kern steht vor einer neuen Herausforderung. Siebzehn Frauen hat der so genannte Schläfenmörder in verschiedenen Bundesländern bereits getötet...
Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Drei Jahre nachdem Julius Kern den Putzteufel-Mörder gefasst hat und wieder ins LKA zurückgekehrt ist, wird eine verstümmelte Frauenleiche ans Havelufer geschwemmt und Hauptkommissar Julius Kern steht vor einer neuen Herausforderung. Siebzehn Frauen hat der so genannte Schläfenmörder in verschiedenen Bundesländern bereits getötet, jede auf eine andere Weise. Nur eines haben die Opfer alle gemeinsam - eine Schlagwunde an der rechten Schläfe. Das LKA Bayern stellt Kern und seinem Team die Fallanalytikerin Eva Fuchs zur Seite. Inmitten der schwierigen Ermittlungen erhält Kern einen Brief von einem alten Bekannten: Tassilo Michaelis, freigesprochener Massenmörder und Kerns Erzfeind, scheint Informationen zu besitzen, die Kern auf die Fährte des Schläfenmörders führen könnten. Doch er verlangt dafür einen hohen Preis...

"Der Todeszauberer" ist der zweite Roman aus der Thriller-Reihe um den Ermittler Julius Kern.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2011 Audible GmbH (P)2011 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Ein gut geschriebener, packender Krimi mit viel Lokalkolorit, den man in einem Zug lesen will.
-- Berliner Morgenpost

Gegenüber seinem Erstlingswerk hat der Autor das Niveau absolut gehalten und erneut einen lesenswerten und spannenden Roman abgeliefert.
-- krimi-couch.de

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (1034 )
5 Sterne
 (526)
4 Sterne
 (391)
3 Sterne
 (96)
2 Sterne
 (16)
1 Stern
 (5)
Gesamt
4.4 (287 )
5 Sterne
 (156)
4 Sterne
 (103)
3 Sterne
 (23)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.7 (289 )
5 Sterne
 (222)
4 Sterne
 (57)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    27.07.2011
    27.07.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2090
    Bewertungen
    Rezensionen
    141
    134
    Mir folgen
    Ich folge
    27
    0
    Gesamt
    "Der Todeszauberer - Der 2. Fall spielt im Variété-Milieu"

    In Berlin wird eine verstümmelte Frauenleiche am Havelufer gefunden. An ihrer Stirn befindet sich eine Schlagwunde. So eine Wunde wurde vor ihr bereits an 16 anderen Frauen - über ganz Deutschland verteilt - vorgefunden. Diese Gemeinsamkeit bringt Julius Kern, bekannt aus "Die Reinheit des Todes", auf den sogenannten Schläfenmörder. Kern steckt mitten in seinem nächsten Fall mit einem Serienkiller und erhält dann auch noch Post von seinem Erzfeind Tassilo Michaelis...

    Der Autor Vincent Kliesch hat mit seinem 2. Band "Der Todeszauberer" wieder einen sehr spannenden Thriller abgeliefert. Der Fall spielt im Variété-Milieu und besticht durch seine verschiedenartigen Darsteller mit all ihren Problemen. Man taucht direkt ab der 1. Minute im Hörbuch ins Geschehen ein und mag nicht auf Stop drücken, bevor die Geschichte beendet ist. Obwohl dem Hörer schon relativ früh klar ist, wer der Schläfenmörder ist, wie sein Weg von Kindheit an zum Serienmörder verlaufen ist und was ihn antreibt, leidet die Spannung unter diesem Wissen nicht eine Minute. Das ist zweifelsohne dem Autor zu verdanken, der dem Hörer Einblicke in die Gedankenwelt des Mörders liefert und uns gleichzeitig bei den Ermittlungsarbeiten und an Kerns Privatleben teilhaben lässt. Gut gefallen hat mir die Verbindung zum 1. Band durch die Person Tassilo Michaelis, der auch in diesem Hörbuch wieder auftaucht.

    Uve Teschner liest auch diesen Band wieder und macht das wirklich begnadet gut. Er verleiht den Figuren mit seiner Sprecherleistung eigene Rollen und versteht es hervorragend einen an das Hörbuch zu fesseln. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Fall von Julius Kern - natürlich gesprochen von Uve Teschner.

    45 von 49 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    parden Deutschland 07.06.2012
    parden Deutschland 07.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    44
    Bewertungen
    Rezensionen
    83
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Magische Morde..."

    Eine verstümmelte Frauenleiche wird ans Havelufer geschwemmt, und Hauptkommissar Julius Kern steht vor einer neuen Herausforderung: Siebzehn Frauen hat der so genannte Schläfenmörder bereits getötet, und die Opfer haben nur eines gemeinsam – eine Schlagwunde an der rechten Schläfe.
    Inmitten der schwierigen Ermittlungen erhält Kern einen anonymen Brief von einem alten Bekannten: Tassilo Michaelis, freigesprochener Massenmörder und Kerns Erzfeind, scheint Informationen zu besitzen, die Kern auf die Fährte des Schläfenmörders führen könnten. Doch er verlangt dafür einen hohen Preis…

    Drei Jahre sind nun seit den Ereignissen um den "Putzteufel" vergangen (Band 1 "Die Reinheit des Todes" ), und es ist Ruhe in Kerns Arbeits- und Privatleben eingekehrt. Er hat sich dauerhaft zurück nach Berlin versetzen lassen und auch in seiner Ehe scheint alles wieder beim Alten.
    Doch mit dem Schläfenmörder tritt auch sein persönlicher Alptraum Tassilo wieder in sein Leben und kommt ihm zeitweise näher als ihm lieb sein kann. Das mentale Kräftemessen der beiden Gegenspieler macht für mich den ganz besonderen Reiz dieses Thrillers aus und ist auch in diesem Teil wieder spannend umgesetzt.

    Schon im Prolog erfährt der Leser, dass der Mörder auch diesmal mit seinen Opfern ein grausames Speil treibt. Er schickt sie auf eine Gedankenreise, in deren Verlauf sie selbst entscheiden, ob sie dem Mörder entkommen oder nicht. Das ist so spannend geschrieben, dass ich von Anfang an gebannt war beim Hören.
    Wie in Band 1 erfährt der Leser recht bald, wer hinter den Taten steckt - doch dies tut der Spannung in meinen Augen keinen Abbruch. Vincent Kliesch gelingt es meiner Meinung nach, den Spannungsbogen aufrecht zu halten und gegen Ende in einem fulminanten Showdown münden zu lassen. Die Charktere der Protagonisten gewinnen hier im Vergleich zum ersten Band ein wenig an Tiefe.

    Wieder wird das ungekürzte Hörbuch von audible.de von Uwe Teschner gelesen, der seine Sache im Großen und Ganzen gut gemeistert hat.
    Allerdings sorgte er bei mir einige Male für wohl eher ungewollte Schmunzeleinlagen, denn der bayrische Dialekt ist wohl nicht jedermanns Sache... Die Vertonung der hübschen bayrischen Psychologin, die den Schläfenmörder schon seit Jahren jagt und zur Unterstützung der Polizei nach Berlin beordert wurde, ist jedenfalls nicht immer gelungen. Die Gesamtleistung der Lesung schmälert es jedoch nicht.

    Ein wendungsreicher und intelligent konstruierter Thriller, der nahtlos an seinen Vorgänger anschließt und fesselnd zu unterhalten weiß.
    Ich freue mich schon auf Band 3 , der die Trilogie damit abschließen wird...

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christine Nierstein, Deutschland 20.01.2012
    Christine Nierstein, Deutschland 20.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Fesselnd"

    Wie immer ein großes Lob an den Sprecher Uwe Teschner.
    Das Hörbuch ist fesselnd und schließt wunderbar an den ersten Teil bzw. an die Reinheit des Tods an obwohl es nicht zwingend ist, den ersten Teil zu lesen.
    Man kann sich in den Komissar verlieben, bin gespannt ob es demnächst war Neues gibt.
    Auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    report14 Deutschland 26.09.2011
    report14 Deutschland 26.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    42
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Vincent Kliesch bleibt spannend!"

    Dies war nun das 2.Buch von Vincent Kliesch. Ich hatte mich nach dem ersten schon sehr darauf gefreut und wurde nicht enttäucht. Die sympatischen (und weniger sympatischen) Akteure waren ja bereits bekannt, sodass man direkt in die Handlung einsteigen konnte. Obwohl schon früh die Identität des Mörders gelüftet wurde, blieb die Spannung bis zum Ende bestehen und steigerte sich sogar noch. Gut gelungen ist die Einbindung der Beziehung zwischen Kern und Tassilo in die Handlung der Geschichte.
    Der Todeszauberer war wieder ein sehr spannender Thriller und ein echter Hörgenuss. Ich freue mich schon auf den 3. Fall für Julius Kern.
    Uve Teschner hat mich auch diesmal mit seiner Lesung überzeugt.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    crazyflower Mainz, Deutschland 05.08.2011
    crazyflower Mainz, Deutschland 05.08.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    18
    Bewertungen
    Rezensionen
    17
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "unerwartet gut..."

    ich machŽs kurz - wer das 1. Hörbuch verschlungen hat - dem geht es mit dem 2. Fall von Julius Kern nicht anders!! Einfach gelungen!

    16 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    mhisidive kappeln, Deutschland 10.08.2011
    mhisidive kappeln, Deutschland 10.08.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    19
    Bewertungen
    Rezensionen
    63
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "wirklich atemberaubend ..........."

    ... und spannend

    ich konnte nicht mehr aufhören zu hören ..

    habe mich an Kern und seine Kollegen und Familie schon so gewöhnt,
    daß ich auf eine baldige Fortsetzung hoffe
    und
    ***** Sterne für Uve Teschner, ein wirklich guter Sprecher

    absolut empfehlenswert !!

    12 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Myriam Gelderblom Deutschland 11.09.2011
    Myriam Gelderblom Deutschland 11.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    607
    Bewertungen
    Rezensionen
    82
    78
    Mir folgen
    Ich folge
    25
    0
    Gesamt
    "Der Todeszauberer"

    Erstklassige Unterhaltung. Vincent Kliesch ist ein Autor, den ich mir merken werde. Schon „Die Reinheit des Todes" war ein Hörgenuss. Hier spreche ich allerdings über das Hörbuch „Der Todeszauber".

    Kliesch bringt seine Charaktere sehr glaubhaft rüber. Der Ermittler Kern ist ein unheimlich sympathischer Bursche; ohne Glanz und Gloria - er stellt nicht unbedingt den sonst üblichen „Übermensch" -Ermittler dar.

    Mir hat besonders das Milieu gefallen, in dem die Handlung spielt. - Varieté und Zauberei, zwei faszinierende Themen, die Kliesch unaufdringlich einbringt.

    Die Handlung spielt in Berlin und das ist ebenfalls eine Besonderheit. Der Roman ist kein Import aus den USA, Dänemark, England oder sonst wo her.

    Der Spannungsaufbau ist hervorragend. Das Duell zwischen Kern und Tassilo ist prickelnd und hat mich wirklich gepackt. Tassilo scheint ein Mann ohne Nerven und Gewissen zu sein.

    Meine Nerven hingegen lagen zum Schluss des Hörbuchs schon ganz schön blank, weil ich sehr mitgefiebert habe, ob nun alles doch noch glimpflich ausgeht - für die Guten...

    Kern hat einiges auszustehen, auch auf persönlicher Ebene.

    Noch ein paar Worte zum Sprecher: Uve Teschner: Teschner spricht die unterschiedlichen Charaktere sehr glaubhaft und ohne Übertreibung. Hört selbst, wenn er der Fallanalytikerin Eva Fuchs seine Stimme gibt - unglaublich!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    barbara bischofswiesen, Deutschland 14.08.2011
    barbara bischofswiesen, Deutschland 14.08.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    73
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Wieder ein Hörgenuss!"

    Der 2. Fall des Julius Kern steht dem ersten in nichts nach. Spannend und abgründig.
    Als Bayerin leide ich ein wenig unter Teschners Vorstellung des bayrischen Dialekts.
    Ansonsten wirkllich sehr gelungen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    herrseller Berlin, Deutschland 12.10.2012
    herrseller Berlin, Deutschland 12.10.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    82
    Bewertungen
    Rezensionen
    204
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Eine Wucht"

    Einfach eine tolle Trilogie. Vincent Kliesch gehört in eine Reihe mit Deaver und Katzenbach. Die Lesung von Uve Techner nur gut.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    leonwolf 24.01.2012
    leonwolf 24.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Deutscher Thriller und trotzem hörenswert?"

    Auf der Suche nach Abwechslung bin auch diesen Herrn Vincent Kliesch gestoßen. Wie bitte? Der ist zwei Jahre jünger als ich und will Krimis schreiben können ? (Nicht dass ich schon einen geschrieben habe, aber als Autor stelle ich mir immer ältere, gesetzere Menschen vor). Also dann mal schauen, was Vincent so bieten kann.
    Ich wurde nicht enttäuscht: Wundervoll abwechslungsreich, wenngleich nicht wirklich überraschend, und fesselnd geschrieben zog mich Julius Kern, der Antiheld, in seinen Bann. Ein bißchen amerikanisch wirkt der Plot ja schon, aber wenn man das annehmen kann, fällt es leicht, sich von der Geschichte und seinen Akteuren in seinen Bann ziehen zu lassen. In meinen Augen für Thriller-Freunde uneingeschränkt zu empfehlen, obwohl es sich um ein deutsches Werk handelt. Kompliment an den Autor und an den Sprecher.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.