Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Das Opfer Hörbuch

Das Opfer

Regulärer Preis:11,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die attraktive Studentin Ashley Freeman begeht einen folgenschweren Fehler. Angeheitert verbringt sie eine Nacht mit Michael O'Connell, einem Computerfreak und geschickten Hacker. Was sie nicht ahnt: Michael ist ein Psychopath, und er hat beschlossen, dass Ashley die Frau seines Lebens ist. Nichts und niemand wird ihn davon abbringen - schon gar nicht Ashley.

Michael lässt sich nicht abschütteln, Ashleys Zurückweisungen stacheln ihn nur noch mehr an. Unerbittlich stellt er ihr nach, zwingt sie unter seinen Psychoterror. Und er kennt keine Gnade: Einen Kommilitonen, der ein Date mit Ashley hat, prügelt er in den Rollstuhl, Ashleys beste Freundin wird bei einem mysteriösen Autounfall verletzt. Und auch die 5000 Dollar, mit denen Ashleys Eltern ihn sich vom Hals schaffen wollen, bewirken nichts. In ihrer Verzweiflung setzt Ashleys Familie den Ex-Cop Murphy auf den Stalker an. Wenig später ist der Privatdetektiv tot. Immer schneller dreht sich eine Spirale des Schreckens, die schließlich Ashleys gesamte Familie in die Tiefe reißt...

Der Sprecher:
Simon Jäger (geboren 1972) hat sich als Hörbuchsprecher durch seine Lesungen von "Die Anstalt", "Der Patient" (beide ebenfalls von John Katzenbach) und "Die Therapie" (von Sebastian Fitzek) einen festen Platz bei den Fans von Psychothrillern erobert. Auch in "Das Opfer" trägt seine wandelbare Stimme durch die Geschichte und verleiht Katzenbachs Roman eine besonders spannende Atmosphäre. Simon Jäger ist neben seiner Arbeit als Hörbuchsprecher die deutsche Synchronstimme von Josh Hartnett, Jet Li, Heath Ledger, Mos Def u.a.

Der Autor:
John Katzenbach war ursprünglich Gerichtsreporter für den "Miami Herald" und die "Miami News" und hat bisher acht Spannungsromane veröffentlicht. Gleich mit seinem Debüt, "In the Heat of the Summer", wurde er für den Edgar Award nominiert, einige Zeit später noch einmal mit "The Shadow Man". Er lebt im westlichen Massachusetts.

(c) und (p) 2007 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (95 )
5 Sterne
 (33)
4 Sterne
 (38)
3 Sterne
 (20)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.8 (8 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.4 (8 )
5 Sterne
 (5)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Ingrid 14.06.2007
    Ingrid 14.06.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    147
    Bewertungen
    Rezensionen
    147
    119
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "wirklich spannend, aber ...."

    wer Katzenbach liebt, dem wird auch dieses Buch gefallen. Wirklich spannend,aber zeitweise etwas konfus, besonders anfangs. Manchmal etwas schwer festzustellen, welche der Figuren gerade den Part des Erzählers übernimmt. Aber trotzdem empfehlenswert. Es ist nicht sein bestes Buch, mir z.B. gefällt der Patient viel besser, aber durchaus wert, es sich anzuhören. Am besten lässt man zwischen dem anhören nicht zu viel Zeit vergehen, sonst verliert man schnell den Faden und braucht etwas Zeit, diesen wieder aufzunehmen.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    donnerschwein Dortmund, Deutschland 28.06.2007
    donnerschwein Dortmund, Deutschland 28.06.2007 Bei Audible seit 2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    22
    Bewertungen
    Rezensionen
    26
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Zu moralisch"

    Die Geschichte über einen mordlustigen Stalker ist eben nicht wirklich neu, die moralischen Bedenken der Hauptpersonen fesseln mich auf Dauer auch nicht wirklich. Fazit: Zu langatmig und in vielen Teilen unrealistisch, weil gegen den gesunden Menschenverstand gehandelt wird

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    eisbaerlippert Grünwald, Deutschland 28.06.2007
    eisbaerlippert Grünwald, Deutschland 28.06.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Na ja!"

    Eine Geschichte die wir alle aus sehr vielen verschiedenen Krimis schon kennen. Absolut vorhersehbar! Manche Ideen sind ganz nett, aber alles in allem sehr amerikanisch. Mir persönlich ist er auch im Vergleich zu den anderen Thrillern von John Katzenbach zu langweilig und unspektakulär. Schade!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    literatwo Deutschland 10.07.2011
    literatwo Deutschland 10.07.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    19
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Lemmy nähert sich dem Opfer"

    Für Ashley Freeman war es ein One-Night-Stand nach einem Flirt auf einer Party mit etwas zu viel Alkohol, für Michael OŽConnell ist es die Liebe seines Lebens, eine obsessive Liebe, eine Liebe bis in den Tod.

    In seinem Psychothriller Das Opfer befasst sich John Katzenbach mit einem aktuellen Problem unserer Gesellschaft, dass jedem von uns zu jeder Zeit widerfahren kann, dem Stalking.

    Ashley Freeman wird Opfer eines Stalkers, gerät plötzlich und völlig unerwartet in den Sog einer Bedrohung, kann sich dieser nicht mehr erwehren und findet sich bald chancenlos in einer völlig ausweglosen Lage wieder. Mit ihr geraten auch ihre geschiedenen Eltern sowie ihr engstes Umfeld an den Rand eines Abgrunds, der die Existenz aller bedroht und an dessen Ende es nur einen Ausweg geben wird.

    Versuche der Betroffenen, sich aus dem Terror zu befreien, scheitern kläglich.

    „Das Opfer" ist ein fesselnd geschriebener Psychothriller, seine Handlung vollzieht sich in zwei Handlungssträngen. Ein Strang handelt von Ashley und ihrem Umfeld und den verzweifelten Bemühungen, Michael OŽConnell zu entkommen. In der anderen Handlung versucht ein geheimnisvoller Reporter zu einem späteren Zeitpunkt, das Geschehene aufzuklären. Beide Handlungen sind geschickt miteinander verwoben, die Übergängen mitunter so fließend, dass man die Wechsel nicht immer sofort bemerkt.

    Ein John Katzenbach in Hochform hat einen Plot entwickelt, der beim Hörer sehr bald Betroffenheit erzeugt und der, ist man einmal in die Handlung eingetaucht, einen nicht mehr loslässt. Unterstützt wird dieses alles durch die den Sprecher Simon Jäger, der in seinem Vortrag die Dramaturgie vortrefflich umsetzt und den Zuhörer in Atem hält. Hierbei veranschaulicht John Katzenbach die Machtlosigkeit von Opfern, sich gegen Psychopathen mit zulässigen Mitteln zu wehren.

    Ein Gewinner zumindest ist unbestritten mein Hund, da die Spaziergänge mit dem „Opfer" auf den Ohren, der Spannung geschuldet, oft die normale Dauer überschritten.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine Haas tamara1210 14.04.2011
    Sabine Haas tamara1210 14.04.2011

    Selbständig mit immer zu wenig Zeit für Freizeit. Bin gerne als Ausgleich im Garten, und da habe ich immer meine Hörbücher dabei.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    109
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    "Eines der besten Hörbücher von Katzenbach"

    Ich finde das es eines der besten Bücher von Katzenbach ist. Einfach genial, brilliant erzählt.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    thorstenc1979 Kaltenengers, Deutschland 08.04.2011
    thorstenc1979 Kaltenengers, Deutschland 08.04.2011
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    1
    Gesamt
    "typischer Katzenbach"

    Man könnte meinen gewisse Parallelen zu "Der Patient" zu erkennen. Ist aber nicht weiter schlimm, da die Geschichte fesselt. Habe das Buch an einem Tag durchgehört. Wie vor mir bereits beschrieben, fällt es machmal schwer, den roten Faden zu behalten. Dafür 1 Stern Abzug. Aber die Sorry überzeugt wieder mal.
    Und der Sprecher: wie immer erste klasse!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Saarpirat Saarbrücken 14.09.2010
    Saarpirat Saarbrücken 14.09.2010

    Jahrgang 1963 und schon ewig süchtig nach Büchern. Seit einigen Jahren auch nach Hörbüchern.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2223
    Bewertungen
    Rezensionen
    636
    387
    Mir folgen
    Ich folge
    152
    3
    Gesamt
    "Spannung Hoch Drei"

    Klasse Buch. Einfach Gro?artig. Beklemmend.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    J. Siebigteroth 09.04.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    32
    Bewertungen
    Rezensionen
    167
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannende Geschichte"

    Ich fand das Hörbuch sehr gut gelesen, die Stimme ist sehr angenehm. Die Geschichte und auch die Art wie sie geschrieben ist hat mir gut gefallen. Es ist jetzt nicht die ultimative Geschichte deshalb nur 4 Sterne, aber durchaus hörenswert.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    maima3 Rheinfelden, Deutschland 06.06.2008
    maima3 Rheinfelden, Deutschland 06.06.2008
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    3
    Gesamt
    "super erzählt"

    ich fand die Geschichte sehr spannend, aber zeitweise etwas langatmig erzählt. Hätte ich das Buch gelesen, hätte ich sicher manche Seite übersprungen. Was mir unglaublich gut gefiel, wie die Geschichte von Simon Jäger vorgelesen wird. Man hatte immer das Gefühl es erzählen mehrere Personen. Echt super.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.