Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Das Lied der Sirenen Hörbuch

Das Lied der Sirenen

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Vier Männer werden tot aufgefunden. Offenbar wurden sie vor ihrer Ermordung grausam gefoltert und verstümmelt. Der Psychologe Tony Hill wird von der Polizei um Hilfe bei der Lösung des Falles gebeten. Und sieht sich plötzlich einer Situation gegenüber, mit der er nicht gerechnet hat: Er könnte das nächste Opfer sein!

"Das Lied der Sirenen" ist der erste Roman der Reihe um den Profiler Tony Hill und DI Carol Jordan.

©2008 Knaur Verlag (P)2009 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (296 )
5 Sterne
 (104)
4 Sterne
 (117)
3 Sterne
 (40)
2 Sterne
 (15)
1 Stern
 (20)
Gesamt
3.8 (190 )
5 Sterne
 (60)
4 Sterne
 (70)
3 Sterne
 (33)
2 Sterne
 (16)
1 Stern
 (11)
Geschichte
4.2 (188 )
5 Sterne
 (90)
4 Sterne
 (63)
3 Sterne
 (24)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (9)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Tourako 24.01.2012
    Tourako 24.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    134
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    40
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    1
    Gesamt
    "spannend, komplex, gut recherchiert"

    Inspiriert durch mittelalterliche Foltertechniken quält ein Serienmörder seine Opfer aufs Grausamste zu Tode. Dabei treibt er sein raffiniertes Spiel mit der Polizei, die mit ihren Ermittlungen noch nicht mal ansatzweise vorankommt. Das bringt den Psychologen und Profilanalytiker Tony Hill auf den Plan. Durch eine Kombination von Verbrecherprofilen und Tatanalysen mit traditioneller Polizeiarbeit kommt allmählich etwas Licht in die Ermittlung.
    Ein intelligenter Krimi, der durch schlüssige Handlung, hohe Spannung und natürlich Tony Hill als ultimativer Sympathieträger überzeugt. Wenn mich auch ein paar Kleinigkeiten gestört haben, fand ich das Buch immer noch eine volle Punktzahl wert.

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    musta.keiju Hürtgenwald 07.07.2013
    musta.keiju Hürtgenwald 07.07.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Das Lied der Sirenen"

    Die Geschichte selbst ist gut geschrieben. Aber mir ist diese Geschichte einfach zu brutal. Ich bin nicht gerade zimperlich, aber das hier war mir einfach zu viel. Wer drauf steht, sehr genau beschrieben zu bekommen, wie Menschen folternd ermordet werden, der wird hier nicht zu kurz kommen!

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Triomama Deutschland 29.07.2012
    Triomama Deutschland 29.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Guter Thriller, leider schlechter Sprecher"

    Vier Männer werden tot aufgefunden. Offenbar wurden sie vor ihrer Ermordung grausam gefoltert und verstümmelt. Der Psychologe Tony Hill wird von der Polizei um Hilfe bei der Lösung des Falles gebeten. Und sieht sich plötzlich einer Situation gegenüber, mit der er nicht gerechnet hat: Er könnte das nächste Opfer sein!
    Es handelt sich um einen spannenden Thriller um den Profiler Tony Hill und die Polizistin Carol Jordan, doch leider muss man sich sehr auf den Sprecher konzentrieren, denn alle handelnden/ sprechenden Personen hören sich ähnlich an.
    Deshalb ein Punkt Abzug, denn der Hörgenuss geht verloren.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    JK Deutschland 08.02.2012
    JK Deutschland 08.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    39
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend!"

    Eine spannende Story! Allerdings muß der Autor eine schwere Kindheit gehabt haben, anders sind einige extrem grausame Szenen kaum zu rechtfertigen. Dennoch ein guter Tipp für Menschen ohne Herzschrittmacher, gut gelesen von Herrn Wilkening!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Volker Hilden 06.03.2012
    Volker Hilden 06.03.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    111
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "schlecht"

    Anödende Monologe eines gestörten Profilers, und ins Detail gehendes abscheuliches, nicht endendes Gedankengut aus der Sicht des Mörders der seine Opfer foltert... penetrant , eklig, öde... Nicht zu empfehlen ! Gebe nach 6 Std auf!.. und das passiert mir ganz ganz selten

    10 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ed Deutschland 19.09.2014
    Ed Deutschland 19.09.2014

    Rezensionen braucht eigentlich kein Mensch! Aber man findet Gleichgesinnte und so interessante Bücher. Deswegen schreibe ich trotzdem!

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    280
    Bewertungen
    Rezensionen
    165
    73
    Mir folgen
    Ich folge
    31
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein echter Psychothriller"

    Das Buch von McDermid besticht nicht durch seine ausgefeilte Geschichte. Die ist eher einfach konstruiert. Auch die meisten Personen sind recht klischeehaft. Einzig die Hauptfigur, der Psychologe Tony Hill, ist eine ausformulierte Persönlichkeit.

    Nein, das Buch bezieht seinen Spannungsbogen aus dem Einblick in die Psyche eines fiktiven Serienmörders. Die Beschreibungen sind ein Ritt auf der Rasierklinge, im doppelten Sinne des Wortes. Der Autor versteht es die Grenze des guten Geschmacks nicht zu überschreiten, wobei man an mehreren Stellen das Gefühl hat er sei sehr nahe dran. Die Einblicke in die Welt des Mörders machen betroffen und das Abscheuliche zieht leider an. Dieser Eindruck wird noch durch den sehr guten Vortrag Stefan Wilkenings bestens unterstützt.

    So entsteht ein kurzweiliges Werk, von dem ich aber nicht weiß ob mich dieses Muster in einer Fortsetzungsgeschichte nochmals interessieren würde.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefanie München, Deutschland 12.07.2014
    Stefanie München, Deutschland 12.07.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Abstoßend, ekelhaft, widerlich, krank!"

    Übel! Einfach nur übel.
    Ich bin kein Weichei und mag es spannend, aber das?
    Bis in kleinste werden Foltermethoden und Vorgehensweisen von Folter beschrieben, mit denen sich kein geistig gesunder Mensch befassen möchte.
    Wem gefällt es denn sich so etwas anzuhören?
    Wer ist denn dieser Autor?

    Ich habe das Hören abgebrochen.
    Nicht, weil ich es nicht verkraften würde mir diese widerlichen Dinge anzuhören - sondern weil mir meine Zeit für so ein krankes Zeug zu schade ist.
    Man kann Bücher auch ohne solch eine abstoßende Darstellung von Gewalt spannend gestalten - mit weit (!) mehr Niveau!!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Shanondoah Sweet Home Alabama 28.02.2012
    Shanondoah Sweet Home Alabama 28.02.2012 Bei Audible seit 2014

    shanondoah

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    141
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    48
    Mir folgen
    Ich folge
    12
    0
    Gesamt
    "Unnötig viel Brutalität + Sex...sonst spannend!"

    Ich fand das Hörbuch in der ungekürzten Form spannend.
    Die Story fand ich fesselnd, allein das Ermittler-Duo blieb mir seltsam fremd.
    Ich hätte mich gerne mit dem Protagonisten Hill identifiziert, aber er war mir nicht wirklich sympathisch.
    Einige Nebenfiguren schienen mir überzeichnet und unnötig ( die Journalistin, ...der vom Dienst suspendierte Cross... ).
    Vielleicht etwas weniger Gewalt, etwas weniger Sex.... sonst zu empfehlen.

    7 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Federhut Deutschland 09.08.2013
    Federhut Deutschland 09.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    54
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Leider sehr langatmig"

    Nach "Ein kalter Strom", der sehr spannend gelesen und geschrieben war, hatte ich mich sehr auf den ersten Teil der Jordan/Hill Reihe gefreut. Leider bleiben die Protagonisten oberflächlich und Dialoge wirken hölzern. Das kann daran liegen, dass sehr langatmig und ohne differenzierte Intonation vorgelesen wird.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    mimi 08.02.2015
    mimi 08.02.2015
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend aber etwas langatmig"

    Sehr grausam und detailliert beschriebene folterungen.
    Teilweise etwas langatmig aus sichtweise des Psychologen.
    Im grossen und ganzen aber ganz ok

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.