Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Das Kind, das tötet Hörbuch

Das Kind, das tötet

Regulärer Preis:11,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Leo Curtice scheint das große Los gezogen zu haben. Der bisher wenig erfolgreiche Anwalt wird Pflichtverteidiger in einem spektakulären Fall: Ein erst zwölfjähriger Junge hat auf brutale Weise eine Elfjährige ermordet. Wider Erwarten packt Leo der Ehrgeiz, dem Jungen wirklich helfen zu wollen. Doch er rechnet nicht mit der Hexenjagd, die nun beginnt. Und dann kommt es zur Katastrophe, die sein Leben auf immer verändern wird.

Simon Lelics aufwühlendes Meisterstück über Schuld und Vergebung, Liebe und Pflicht.

©2013 Droemersche Verlagsanstalt (P)2013 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

2.2 (5 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Gesamt
2.0 (4 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (2)
Geschichte
3.6 (5 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Ohrwurm Oldenburg 01.10.2013
    Ohrwurm Oldenburg 01.10.2013 Bei Audible seit 2006

    Thomas

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1339
    Bewertungen
    Rezensionen
    305
    96
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Thema verfehlt"

    Wieder mal bin ich auf wortmächtige Werbung hereingefallen, die wenig mit dem Produkt zu tun hat.

    Es geht in diesem Buch nicht um "Das Kind, das tötet". Es gibt einen 12jährigen Jungen, der seine Freundin getötet hat, aber für den interessiert sich der Autor nicht wirklich. Es geht um das englische Jugendstrafrecht. Und es geht um den Strafverteidiger. Der ist so unsympathisch und uninteressant, dass man gar nicht wissen möchte, wie es ihm ergeht. Alle um ihn herum wollen den Jungen samt Familie am liebsten lynchen. Polizisten, die Presse, Gefängniswärter, Richter haben nur ein Ziel: den Jungen schnell und brutal zu vernichten. Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass der Protagonist wirklich Partei für den Jungen ergreift und nicht nur bekundet - vergeblich.

    Der Roman wirkt - zumindest in der von mir gehörten Strichfassung - sehr unreif. Er ist langatmig, schwer nachvollziehbar und schlecht geschrieben, die Figuren bleiben Papier.

    Da der Roman des preisgekrönten Autors in England gute Kritiken erhielt und als "Psychologischer Thriller" mit "diabolischen Wendungen" bezeichnet wurde, haben hier möglicherweise die Übersetzerin oder der für die Kürzungen Verantwortliche versagt?

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.