Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Dämon Hörbuch

Dämon

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Als Meeresforscher ein im Zweiten Weltkrieg gesunkenes Schiff entdecken und bergen, können sie nicht ahnen, welche Gefahren sie damit heraufbeschwören. Denn in dem Wrack befindet sich ein Wesen, das nur ein Ziel kennt: zu töten. Mit der Überführung des Schiffes nach Boston beginnt für die Bewohner der Stadt eine Phase des Schreckens. Bizarre Morde, verstümmelte Leichen und kryptische Zeichen halten die Polizei in Atem, und alles scheint auf eine Verbindung zwischen den Gewalttaten und dem Wrack hinzudeuten. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Kriminalbeamten auf ein Geheimnis, das weit in die Vergangenheit zurückreicht.

>>Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Bastei Lübbe Verlag (P)2012 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Kein Roman hat mir mehr Furcht eingeflößt als dieser.
-- Los Angeles Times

Hörerrezensionen

Bewertung

3.8 (325 )
5 Sterne
 (102)
4 Sterne
 (122)
3 Sterne
 (58)
2 Sterne
 (27)
1 Stern
 (16)
Gesamt
4.0 (129 )
5 Sterne
 (48)
4 Sterne
 (52)
3 Sterne
 (15)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.3 (130 )
5 Sterne
 (69)
4 Sterne
 (40)
3 Sterne
 (17)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Jan Berlin, Deutschland 02.04.2012
    Jan Berlin, Deutschland 02.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "miserabelst recherchiert"

    Dieses Buch ist dermaßen miserabel recherchiert, dass jeder mit nur einem Hauch Grundverständnis für naturwissenschaftliche Fakten keine Freude an dieser Anhäufung pseudo-wissenschaftlichen Halbwissens und unhaltbaren Theorien haben kann.
    Wenn man sich schon an Horror versucht, der einen Hauch von Wissenschaftsthriller und das Symbol für Biogefahr auf dem Cover mit sich bringt, sollte man zumindest einmal mit einem Biologiestudenten im ersten Semester über die Grundlagen der Genetik gesprochen haben!

    Die Charaktere sind allesamt eindimensional und handeln meiner Meinung nach häufig unglaubwürdig. Unter anderem durch die hohe Sterblichkeitsrate in mehreren Erzählanläufen fällt es schwer, sich mit den Protagonisten zu identifizieren.

    Ein großer Sprecher wie Detlef Bierstedt, sehr positiv bekannt aus gelungeneren Beispielen des Genres wie der Werke von Preston & Child, verliert durch eine solche Produktion leider stark an Klasse und Niveau.

    Wenn man nach einem Trash-Horror Schinken sucht, könnte man hier fündig werden, denn die Gewaltszenen sind explizit und zumindest anfänglich kreativ. Die Spannung wird jedoch durch die endlose Aneinanderreihung von Recherche- und Logikfehlern verdorben.

    8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Emily Deutschland 22.02.2012
    Emily Deutschland 22.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    742
    Bewertungen
    Rezensionen
    556
    57
    Mir folgen
    Ich folge
    32
    0
    Gesamt
    "Time Is On My Side"

    Ich vergebe gerne vier Sterne für ein Hörbuch, das mich über fast 24 Stunden gut unterhalten hat. In dem Buch gibt es viele Elemente, die mir aus anderen Büchern oder Filmen bekannt vorkommen. Zum Beispiel erinnert mich der erste Teil im Dschungel sehr an den Film „Predator“. Nach dem Zeitwechsel zieht sich die Geschichte zwar anfangs etwas, doch dank der super Hörbuchproduktion und der tollen Vortragsweise von Detlef Bierstedt, habe ich mich auch hier gut unterhalten gefühlt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an audible für ungekürzte Hörbücher!
    Danach erinnert mich das Buch an den Film „Fallen“ von 1998 der deutsche Titel ebenfalls „Dämon“, den ich damals sehr spannend fand. Ich glaube, das macht auch das Hörerlebnis dieses Buches aus. Der Autor verwendet bekannte Elemente, die spannend sind und unterhalten. Die Charaktere sind nicht bis ins letzte Detail ausgebaut, was aber auch nicht nötig ist, denn es lässt genügend Spielraum für die eigene Vorstellungskraft. Das Buch besticht nicht durch Tiefe, sondern durch Unterhaltung. Ich weiß nicht, ob ich das Buch gerne selbst lesen würde – aber Detlef Bierstedt zuhören – jederzeit wieder.

    11 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Telefongeist 21.02.2012
    Telefongeist 21.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    87
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Manchmal liegt in der Kürze doch die Würze..."

    Der Tag war gerettet: pünktlich zum Vernichten eines schier haushohen Berges Bügelwäsche habe ich dieses Hörbuch mit einem meiner Lieblings-Sprecher, Detlef Bierstedt, entdeckt. Das versprach ein Bügelvergnügen zu werden - doch leider weit gefehlt...

    Scheinbar unendlich lange Beschreibungen von Gefechten auf Inseln oder in Hochhäusern, ermüdende Verfolgungsjagden, Tauchgänge, die Monate zu dauern scheinen und Tatortbeschreibungen, die sich -bei allem angesagten Grauen- ziehen wie Kaugummi.

    Dann eine Story um geheimnisvolle Wesen, die mühsam mit der Spannung mitzuhalten sucht, die man von Büchern aus den älteren Preston/Child Trilogien (ebenfalls mit "Ungeheuern") kennt. Aber wo sich dort ein roter Faden geheimnisvoll und spannend durch die Ereignisse zieht, verliert sich dieser Autor leider nur zu gern in ausufernden Beschreibungen, die es einem nachhaltig erschweren, die einzelnen Hörbuch-Puzzleteile zusammenzufügen, die die Kreaturen vor dem geistigen Auge zum Leben erwecken und den Hörer deren Entstehung und vielleicht sogar mögliche Vernichtung nachvollziehen lassen.

    Und den Versuch, die einzelnen Lebenslinien der Protagonisten durch die stetig wechselnden Zeiten (60er Jahre und "Neuzeit") zu verfolgen, gibt man mangels Spannung und Stringenz wohl spätestens irgendwo zwischen Stunde 12 und 15 auf, da auch die Wortwahl leider alles andere als mitreißend ist.

    Fazit: wenngleich ich die ungekürzten Hörbuchversionen den gekürzten bei weitem vorziehe, wäre die gekürzte Variante hier sicher die weitaus bessere. So erhielte die Story zumindest eine Chance -wenn vielleicht auch nur durch den Sprecher- noch ein paar Sterne mehr gutzumachen (ich hätte nur zu gern in einer Rezension gelesen, wie hier 5 Sterne "herausgehört" werden können :)

    22 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bernhard Münster, Deutschland 27.05.2012
    Bernhard Münster, Deutschland 27.05.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein gutes Hörbuch"

    Mir gefällt insbesondere die Art wie die Story erzählt wird.
    Ich war von dem Sprecher Detlef Bierstedt echt postiv überrascht.
    Es fällt einem nicht schwer, sofort gedanklich in die Geschichte einzutauchen.
    Über weite Strecken ist das Hörbuch sehr spannend.
    Nur das Ende der Geschichte ist ein bisschen flach, da ging es wohl nur darum ein
    Ende zu finden. Aber trotzdem finde ich das Hörbuch absolut hörenswert.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    New Jörg Deutschland 20.07.2012
    New Jörg Deutschland 20.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    26
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Zwischen B-Movie und Groschenroman"

    Amerikanische Soldaten im Kampf gegen eine unbekannte,blutgierige Kreatur. Das spielt sich in den ersten drei Stunden des Hörbuchs ab und erinnert an eine überlange Version von PREDATOR. Danach ein Zeit-und Ortswechsel. Ca. 2 Stunden Tiefsee-Horror bei Bergungsarbeiten in einem U-Boot. Danach ein weiterer Handlungsstrang: Ermittlungen in blutigen Mordfällen, scheinbar von einem wilden Tier verübt. Dieser Teil erinnert an ältere Romane von Douglas Preston & Lincoln Child. O.K., dachte ich. Hier habe ich es mit einem B-Movie-Mix in Hörbuchlänge zu tun. Hatte ich auch noch nicht. Die langen Action-Passagen sind allerdings wirklich sehr ermüdend. Vor allem in den letzten 2 Stunden wird nur noch gerannt, geschossen und geflohen. Ich ließ dass nur noch an mir vorbeirauschen. Detlef Bierstedt schlägt sich wacker, doch zum Schluss hört man ihn fast denken: Nimmt diese Ballerei denn gar kein Ende?
    2 Sterne schienen mir trotzdem zu wenig, 3 zu viel. Im Zweifel für den Angeklagten.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    KPF 28.02.2012
    KPF 28.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    422
    Bewertungen
    Rezensionen
    170
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    "Schlechtes Audible-Exklusiv-Hörbuch!!"

    Das Niveau der Audible Exklusiv-Hörbücher lässt deutlich nach!

    Es ist nun schon das 2. Buch, das ich innerhalb von 6 Wochen im Rahmen meines Flexi-Angebots kaufe und das einfach schlecht ist.

    Das Buch "Dämon" beginnt sehr schwungvoll-aggressiv, und man freut sich auf danach knapp 24 Stunden gute Unterhaltung. Aber nach 3 Stunden ebbt die Vorfreude ab. Man gewinnt zunehmend den Eindruck, dass von nun an Zeit geschunden werden muss, um auf 24 Stunden zu kommen.

    Der Dämon taucht immer mal wieder auf; aber trotz Unmassen von Blut, kryptischer Graffities und herbeigeredeten "damonischen Grauens" (der Dämon kichert überdies oft, wenn er nicht mordet und atmet röchelnd) will bei mir keine intensive Grusel-Stimmung aufkommen, was auch an dem ziemlich hölzernen Stil des Buches liegt.

    Während das King'sche ES den Hörer schon nach 2 Stunden in den Bann zieht, mordet und zerstückelt der Delaneysche Dämon Legionen von Polizeibeamten und unschuldigen Opfern, ohne dass es den Hörer sonderlich mitnähme. Sprecher Bierstedt gibt gleichwohl sein Bestes, obwohl er bei der Synchronisation des weiblichen Geschlechts noch etwas üben sollte. Aber auch er kann aus einem ziemlich beschränkten Plot nur wenig herausholen. But so what: Bei seiner Stimme kann man immerhin gut einschlafen. Allerdings hat auch das einen Nachteil: Aufgrund der langen Kapitel muss man schlechten Hörstoff u.U. mehrmals hören. Das war für mich das eigentlich Dämonisch-Grauenhafte an diesem Buch.

    14 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefan Gelsenkirchen, Deutschland 10.05.2013
    Stefan Gelsenkirchen, Deutschland 10.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    23
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Für mich immer noch ein kleines Meisterwerk…"

    Ich wundere mich über die zum Teil schlechten Kritiken. Ich habe damals schon das Buch verschlungen und nach einigen Jahren habe ich mir sogar noch das Hörbuch gegönnt.
    Daran kann man erkennen, wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sein können.
    Die Story ist in meinen Augen (bzw. Ohren) außergewöhnlich gut und spannend. Besonders gelungen sind dabei auch die Passagen, die einen Rückblick auf den Pazifikkrieg (2. Weltkrieg) geben und eine kleine Gruppe Marines zeigt, die um das nackte Überleben kämpft (und das nicht nur gegen die Japaner). Wie das „Böse“ dann Einzug in die Gegenwart erhält, die Hauptakteure an ihren Verstand zweifeln lässt und dabei in Angst und Schrecken versetzt, macht dieses Hörbuch sehr empfehlenswert…

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Megc 09.04.2012
    Megc 09.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    60
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "gute Einschlafthilfe"

    Ich habe fast 2 Monate gebraucht, bis ich es endlich zu ende gehört habe. Es fängt gut und spannend an. Nach ca. 2-3 Stunden...Hörbuch an...5 Minuten später baba...erst zum Ende hin nihmt es wieder Fahrt auf. Ich würde nicht sagen, dass es sehr schlecht ist, aber es plätschert leider stundenlang so vor sich hin. Ich mag lange Hörbucher, aber hier es ruhig kürzer sein dürfen. Der Sprecher macht seine Sache gut.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Evchen 29.07.2012
    Evchen 29.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Kapitulation"

    Das erste Mal, dass ich mitten in einem Hörbuch aufgegeben habe.
    Die Story ist lahm wie ein Gaul mit 3 Beinen. Unendliche Längen, Zeitsprünge, Figuren die plötzlich auftauchen und im Nichts verschwinden. Ich bin ständig eingeschlafen oder war mit den Gedanken ganz woanders. Da konnte noch nicht mal Detlev Bierstedt helfen, den ich sonst gerne höre. Nix für mich !

    3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    JamesKnopfSelbst München 11.11.2016
    JamesKnopfSelbst München 11.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    39
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "spannend und gruselig"

    hat mich sehr begeistert und war richtig fesselnd, die Spannung ist richtig spürbar. Würde ich wieder kaufen

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.