Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Bevor du stirbst Hörbuch

Bevor du stirbst

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Eine kalte Winternacht in Stockholm. Eine junge Frau auf dem Nachhauseweg durch einen menschenleeren Park. Plötzlich Schritte, die immer näher kommen. Gerade als sie sich verloren glaubt, fällt ein Schuss, ihr Verfolger stürzt zu Boden und bleibt tödlich verwundet liegen. Fünf Jahre später findet die Psychotherapeutin Siri Bergman in alten Kisten ihres ersten Mannes Stefan eine merkwürdige Notiz, die auf genau diesen Mord hinweist. Gibt es etwa einen Zusammenhang zwischen dieser grauenhaften Tat und Stefans Entscheidung, sich nur wenige Wochen danach das Leben zu nehmen? Der Gedanke lässt Siri nicht mehr los, sie fragt sich, ob sie ihren Mann jemals gekannt hat ...

©2013 btb Verlag (P)2013 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

3.4 (51 )
5 Sterne
 (16)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (7)
Gesamt
4.4 (28 )
5 Sterne
 (18)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Geschichte
3.2 (29 )
5 Sterne
 (10)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (8)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    MrsF 17.05.2013
    MrsF 17.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    231
    0
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die Sprecher sind eine Zumutung!"

    Wie das Buch ist kann ich nicht wirklich beurteilen, ich habe es nur ca. 45 Min durchgehalten.

    Die Sprecher sind GRAUSAM! Warum ist man nicht einfach bei Tanja Geke geblieben?!

    NICHT KAUFEN.

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kerstin Mendig, Deutschland 04.06.2013
    kerstin Mendig, Deutschland 04.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Null Sterne für die Sprecherkatastrophe"

    Was habe ich mich gefreut auf den dritten Teil dieser wundervollen Krimireihe.
    Nun hat mich die Sprecherin Tanja Geke bei "die Therapeutin" und "das Trauma" eingegroovt. Die zentralen Charakteren sind bekannt und vertraut. Es ist mir vollkommen unverständlich, warum man eine Reihe fortsetzt, in der die gleichen zentralen Charakteren vorkommen, und im dritten Teil die Sprecher wechselt. Das alleine wäre schon unfassbar. Man wechselt auch in einer Fernsehserie nicht die Synchrosprecher. Es gehört einfach zur Wahrnehmung und der Umsetzung in der Phantasie, dass Menschen nicht ihre Stimmen wecheln. Doch damit nicht genug. Während es Tanja Geke gelunden ist, allen Personen in der Handlung Charakter zu verleihen und mich als Hörerin gleich von Anfang an mitgenommen hat in die Geschichte, ist das Anhören dieses Hörbuchs eine Quälerei. Es hat was von einem Vorlesewettbewerb an einer Schule. Zwar um deutliche Aussprache und Betonung bemüht wird hier völlig emotionslos Text gelesen, keine Geschichte erzählt. Es fällt mir schwer mich darauf zu konzentrieren. Nach einer halben Stunde habe ich gemerkt, dass mich das richtig nervt und ich habe es ausgemacht. Ich kann mich den anderen nur anschliessen, kauft es nicht. Ich möchte an Audible appelieren, die sicherlich gute Story doch bitte nochmal von Tanja Geke sprechen zu lassen und den Hörerinnen und Hörern, die diesen Mist hier schon gekauft haben, bitte zum kostenlosen Download nachträglich in die Bibliothek zu stellen. Das hier ist nicht nur richtig schlecht, das ist eine Zumutung.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    sockeleo Deutschland 20.08.2014
    sockeleo Deutschland 20.08.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    68
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sprecher ... eine Zumutung"

    Warum liest dieses Buch nicht auch Tanja Geke??? Wie kann man uns Hörern nach "Ihr" solche talentfreien Sprecher anbieten ???
    Es ist sehr schade für die Story und verwirrend noch dazu. Es nevt ebenso extrem, dass sich die Sprecher nicht an die Namensaussprache ihrer Vorgängerin angepasst haben. Sorry ... kein Veständnis für soviel Gedankenlosigkeit.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    B. Leporin 25.04.2014
    B. Leporin 25.04.2014

    pebu1

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    19
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Leider kaputtgelesen :-("

    Tanja Geke hat die zwei Vorgänger sehr glaubhaft und gut eingesprochen.
    Sie jetzt im dritten Teil auszutauschen, ist schon nicht nachvollziehbar und macht mich als Hörer unzufrieden. Ich höre nicht mehr "meine" Siri.

    Absolut unzumutbar ist allerdings die neue Siri-Sprecherin. Die geht so was von gar nicht. Falsche Aussprache, liebloses Runtergelese, erinnert mich oft an diese grottenschlechten Navigationsstimmen. Das war der GAU!
    Schade, denn so bleibt die gute Geschichte leider nicht in so guter Erinnerung.

    Bitte, liebe Verlage, verpflichtet geeignete Sprecher, welche mit Leib und Seele sprechen und den Geschichten Leben einhauchen und wechselt sie dann nicht innerhalb einer Serie aus!

    Ich möchte mich dem Vorschlag anschließen, das Ganze von Tanja Geke nachsprechen zu lassen und uns "Geschädigten" kostenfrei zum Download zur Verfügung zu stellen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ihare 11.03.2013
    ihare 11.03.2013

    ihare

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    150
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Einblick in unsere menschlichen Abgründe"

    Mir gefällt der Roman sehr gut, wie auch die vorhergehenden. Weshalb ich nur drei Sterne geben kann:
    Wenn die Sprecher praktisch jeden schwedischen Namen während 11 Stunden Hörspieldauer falsch aussprechen, kann das schon nerven, auch wenn ich es zwischendurch dank der spannenden Geschichte ausblenden kann.
    Mit etwas Recherche sollte es doch einer Schauspielerin/ einem Schauspieler möglich sein, die Namen mit der richtigen Aussprache zu verinnerlichen.

    5 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kr 05.08.2015
    kr 05.08.2015
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wieso wurden die Sprecher ausgetauscht?"
    Was genau hat Sie an Bevor du stirbst enttäuscht?

    Hatte die ersten beiden Folgen gehört und war von der Sprecherin begeistert... nun ist es anstrengend zuzuhören ... Namen werden anders ausgesprochen... kann nicht nachvollziehen, warum die Sprecher ausgewechselt wurden...


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anja 02.01.2015
    Anja 02.01.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    51
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "was ist denn passiert, warum so schlechte Sprecher"

    war Tanja Geke zu teuer? Bitte weshalb ändert man bei einer Hörbuchreihe die Sprecher? es ist enttäuschend, schade!
    Eigentlich sollte klar sein, das ein Hörbuch mit dem Sprecher steht und fällt, bei diesem Hörbuch verliert man bereits am Anfang die Lust weiter zu hören, ich wünsche mir weitere Hörbücher aus dieser Reihe aber nicht mit diesen Ätzstimmen, frage mich wer dafür die Verantwortung trägt! und was das soll

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    MKAB 12.12.2014
    MKAB 12.12.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Insgesamt das schlechteste der Reihe..."
    Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

    Wenn man wie ich durch "Die Therapeutin" so richtig angefixt wurde, bleibt es wohl nicht aus, dass man die komplette Reihe hören möchte. Das letzte Buch ist dabei mMn das am wenigsten gelungene...
    Was für mich den gewissen Charme der ersten Bücher ausmachte (u.a. die Schilderungen der Therapien und die Vielschichtigkeit der Story) bleibt doch sehr auf der Strecke, das abrupte Ende passt auch nicht zu einem echten Abschluss, was dieses Buch ja offenbar ausmachen sollte. Meiner Meinung nach bleiben zu viele Fragen offen - das ist nicht nur unbefriedigend sondern passt auch gar nicht zu den ersten beiden Teilen.

    Bei der Bewertung der Geschichte schwanke ich zwischen 2 und 3 Sternen. Zum Einen erhält man mit der Story eine wichtige Erklärung, um Siri als Charakter bzw. ihre Vorgeschichte besser zu verstehen. Zum Anderen hätte es mMn nicht einen solchen "Showdown" gebraucht, was sicherlich glaubwürdiger gewesen wäre. Dafür hätte ich mir eine konsequentere Weiterentwicklung der wichtigsten Charaktere oder einen umfassenderen Ausblick am Ende gewünscht. Schade!

    Am schlimmsten sind aber die Sprecher: gar nicht so sehr, weil sie an sich schlecht sind, sondern weil es eben nicht die gewohnte Sprecherin der ersten 2 Bücher ist. "A-ina" wird z.B. gehört zu "Eina", was mMn gar nicht geht! So habe ich bis zum Schluss extrem gefremdelt und die Geschichte ging ein Stück weit an mir vorbei.


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Nicole Mattighofen, Österreich 30.04.2013
    Nicole Mattighofen, Österreich 30.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    53
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "andere Sprecher/in?"

    Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen - wie auch die beiden Vorgänger.
    Ab und an höre ich gerne diese Art von ruhigen Krimis.

    Warum nun aber plötzlich andere Sprecher engagiert wurden, ist mir allerdings schleierhaft. Es irritiert, wenn eine Figur plötzlich eine völlig andere Stimme hat. Tanja Geke, die Die Therapeutin und Das Trauma gelesen hat, hat eine tolle Stimme - und sie konnte auch die Namen aussprechen...
    Lisa Wagner liest eigentlich (bis auf die Namen) auch ganz gut - nur hatte ich zeitweise das Gefühl, als würde ich Frau Merkel zuhören... ;-) (Dies mag vielleicht am Dialekt liegen)

    Also, bis auf die zeitweilige akkustische Irritation bin ich voll und ganz zufrieden.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.