Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Angerichtet Hörbuch

Angerichtet

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Wie weit darf Elternliebe gehen? Was darf man tun, um seine Kinder zu beschützen? Mit unglaublicher Raffinesse und großem Sprachwitz erzählt Herman Koch eine Geschichte von bedingungsloser Liebe, Gewalt und Verrat.

Der preisgekrönte internationale Bestseller aus den Niederlanden - ein aufwühlendes Hörbuch, das lange nachhallt.

©2010 Argon Verlag; (P)2010 Argon Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (96 )
5 Sterne
 (37)
4 Sterne
 (35)
3 Sterne
 (10)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (8)
Gesamt
3.9 (28 )
5 Sterne
 (11)
4 Sterne
 (11)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.2 (26 )
5 Sterne
 (16)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Gehört Deutschland 26.01.2011
    Gehört Deutschland 26.01.2011 Bei Audible seit 2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    364
    Bewertungen
    Rezensionen
    309
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Ein leises, aber sprachlich spannendes Hörbuch mit blutigem Nachgeschmack"

    Welch doppeldeutige Bezeichnung für diesen Roman hat Hermann Koch da gewählt. Ein Verbrechen bekommt man während eines luxuriösen Abendessens, mit jedem Gang ein Häppchen mehr angerichtet.

    Alles beginnt in einem Restaurant, in dem sich zwei Brüder mit ihren Frauen, zu einem exklusiven Dinner verabreden. Sie wollen einerseits feudal speisen und andererseits über etwas sehr Wichtiges sprechen.

    Ganz behutsam, als Ich Erzähler, beginnt der Sprecher Joachim Król die Familienaufstellung um den Vater Paul Lohmann. Sehr getragen nimmt er den Hörer mit und in die anschaulichen Beobachtungen um ihn herum hinein.

    Doch wer weiß was, wie bekommt man es heraus und noch wichtiger, wie gehen alle damit um? Beide Ehepaare haben Kinder und wollen nur das Beste für sie, doch was ist das Beste und wie weit geht Elternliebe?

    Man wird in dieser ganzen Handlung hin und hergerissen, für wen man jetzt Sympathie oder gar Partei ergreifen soll und muss sich letztendlich selber, mit dem Thema Moral, Loyalität und Verrat auseinandersetzen.

    Dieser Roman ist brillant aufgebaut und entwickelt einen Sog, der einem Thriller gleicht und doch mit jedem Satz so real ist und man seinen eigenen Standpunkt immer wieder überprüfen muss.

    Persönliche Meinung: 4,5 Sterne (von 5 möglichen)

    weil es ausgefallen und doch stimmig ist, selbst das Cover ist toll gewählt.
    Dieses Hörbuch hat mich sehr überrascht und hinterlässt einen blutigen Nachgeschmack. Es vereint Spannung, eine schwierige gesellschaftliche und familiäre Thematik, mit gekonntem Witz und ist dazu noch sehr gut vorgetragen.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Petra Ritter Grünstadt 08.04.2011
    Petra Ritter Grünstadt 08.04.2011

    Mönchsklause

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ich stimme zu"

    Es ist verblüffend, wie weit Eltern gehen um Ihre Kinder zu schützen, ich habe oft den Kopf geschüttelt und gedacht würdest Du das auch machen, schade als es zu Ende war. Es wurde aber danach viel diskutiert, sehr schönes Buch.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Eva Stuttgart, Deutschland 28.04.2016
    Eva Stuttgart, Deutschland 28.04.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "krass..spannend und toll gelesen!!!"

    eine wirklich gute Geschichte die keine einzige Minute langatmig wird...im Gegenteil ! !!
    man kann nie sicher sein welche Abgründe aufgehen. .

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gioia Rüthen, Deutschland 20.02.2012
    Gioia Rüthen, Deutschland 20.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    44
    Bewertungen
    Rezensionen
    64
    29
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Das hallt wirklich nach!"

    Am Anfang dachte ich noch, ich wüßte ganz klar auf welche Seite ich stehe und wie ich handeln würde an Pauls Stelle, doch mit der Zeit war ich dann erschreckenderweise doch hin und hergerissen. Und dieses moralische Dilemma hallt nun bei mir nach.
    Ich finde die Geschichte ist einfach mitreissend, und wie der Autor zwischen den Gängen des Abendessen seine Lebensgeschichte erzählt ist einfach spannend erzählt.
    Zwar ist der Schluß dann doch etwas holprig aber die 5 Sternchen gibts trotzdem von mir, einfach weil hier ein höchst brisantes Thema angegangen wurde und die Umsetzung genial ist!
    Besondere Erwähnung gibts auch für Joachim Kroll, der dieses Hörbuch fantastisch vorträgt!

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bebeqe 13.04.2011
    Bebeqe 13.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    136
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hörenswert auf der ganzen Linie!"

    Die Geschichte wird aus der Sicht des Vaters Paul erzählt.
    Paul und seine Frau Claire treffen sich mit seinem Bruder, dem Politiker Serge und dessen Frau zum Abendessen um über ihre Kinder zu reden.
    Der Autor schafft es auf eine großartige Weise die Geschichte langsam aufzubauen, den Schleier Stückchen für Stückchen zu lüften und dem Hörer nur häppchenweise, sozusagen in einzelnen "Gänge", den Hintergrund des Treffens zu präsentieren. Was ist passiert? Was haben die Kinder angestellt? sind die brennenden Fragen, mit denen man sich immer tiefer in die Geschichte hineinhört.
    Während sich Paul durch das mehrgängige Menü quält, läßt er den Hörer teilhaben an seinen Erinnerungen und Gedankengängen, aber auch an seinen Gefühlen, was dazu veranlasst, das anfängliche Bild von dem recht durchschnittlich wirkenden Familienvater, später auch das seiner Ehefrau, immer wieder neu zu überdenken. Wie weit diese Eltern gehen, um ihr Kind zu schützen wird im Verlaufe des Abends immer deutlicher und schockiert.
    Aufwühlend und Tiefgängig.
    Ich fand das Hörbuch einfach grandios gelesen, die Spannung war einfach da, hin und wieder gab es wohl die ein oder andere Flaute, doch auch das passte irgendwie. Allerdings drängt sich auch mir hier die Frage auf, was dem Hörer bei der hier ja nur in gekürzter Form enthaltenen Lesung alles entgangen sein mag. Nichtsdestotrotz auf ganzer Linie empfehlenswert.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    petmat 02.04.2011
    petmat 02.04.2011

    petmat

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gewöhnungsbedürftig aber gut"

    Ich gebe zu - ich hab ein wenig Anlaufzeit gebraucht, um mich in dieses Hörbuch einzuhöhren und habe es manches Mal wieder von vorn angefangen, weil ich mich nicht habe "durchkämpfen" können. Aber kommt man über die Längen des Anfangs hinweg, entpuppt sich ein Hörbuch mit echtem "Tiefgang", das sehr zum weiterhöhren verleitet. Leider ist mit Joachim Krol nicht der optimale Sprecher gefunden worden. Er bringt die Zwiespalt des Vaters nicht richtig rüber mit einer doch eher monotonen Stimme. Ich bin auch überzeugt davon, dass ein anderer Leser die Längen am Anfang besser hätte überspielen können.
    Nicht destotrotz ist am Ende ein sehr lohnenswertes Hörbuch herausgekommen, dass verschiedene Themen anreißt, ohne dabei oberflächlich zu werden und einige überraschende Wendungen bereithält. Eine absolute Hörempfehlung

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jochen Ringel 20.03.2011
    Jochen Ringel 20.03.2011
    Bewertungen
    Rezensionen
    69
    1
    Gesamt
    "Wenn einem das Essen im Halse stecken bleibt ..."

    Biedermeier und die Brandstifter in einer Neuauflage. Geschickt entfernt der Autor Schicht um Schickt der bürgerlichen Fassade und bringt den wahren Kern zum Vorschein. Lohnt sich zu hören und regt an zum Nachdenken.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Paul Deutschland 15.02.2011
    Paul Deutschland 15.02.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    16
    Bewertungen
    Rezensionen
    204
    40
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Hervorragend"

    Ausgezeichnete Unterhaltung. Mit Witz und einer guten Story. Ein tiefgründiges Thema hervorragend vorgetragen. Ebenfalls wirklich gut ins Deutsche übersetzt.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ferdinand 30.01.2011
    Ferdinand 30.01.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    26
    Bewertungen
    Rezensionen
    41
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein spannendes Kammerspiel"

    Eine knappe Handlung. Sie spielt größtenteils während eines einzigen Menues in einem teuren Restaurant und in der Gedankenwelt von Paul, seinen Erinnerungen an Ereignisse und seinen Einschätzungen zur Situation in der niederländischen Gesellschaft im Allgemeinen und seiner Familie im Speziellen. Und genau darin liegt das Besondere des Romans. Wie gehen Familien miteinander um? Wann wird aus Rücksichtnahme Lüge? Wie sehr müssen oder können Eltern ihre Kinder schützen? Welches Vorbild geben Eltern ab? Wie weit darf Liebe gezeigt werden und wie weit darf Liebe gehen? Jochaim Krol ist als Sprecher hervorragend. Er findet genau den richtigen Ton für dieses nachdenklich machende Werk.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Frank Runge Köln 30.12.2010
    Frank Runge Köln 30.12.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    25
    Bewertungen
    Rezensionen
    46
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "PASST!"

    Das Hörbuch ist prima, ein im besten Sinne unterhaltsamer und fordernder Text, kongenial von Joachim Król zu Gehör gebracht - wobei ich zugeben muss, dass ich zunächst nicht sicher war, ob der als bösartig beschriebene Roman und der Vorleser zusammen passen, aber Herr Król bekommt das ganz ohne dick aufzutragen, chapeau!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.