Sternenschatten (Sternenspiel 2) Hörbuch von Sergej Lukianenko
Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Sternenschatten (Sternenspiel 2) | [Sergej Lukianenko]

Sternenschatten (Sternenspiel 2)

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Abo:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Drei Monate 4,95 € pro Monat, danach 9,95 €
    • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
    • Mit Gefällt-mir-Garantie
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Nachdem die Menschheit das Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit entdeckt hat, trifft sie im All auf das Konklave - eine Organisation vieler außerirdischer Rassen, die den Völkern der Galaxis ihre jeweilige Rolle zuweist. Da die Menschen die einzigen sind, die den Sprung durch Raum und Zeit verkraften, wird ihnen die Funktion kosmischer Transporte zugeteilt.

Pjotr Chrumow ist ein solcher Kosmonaut, der eines Tages in seinem Raumschiff einen blinden Passagier entdeck. Als der Außerirdische ihn vor einer großen Gefahr für die Menschheit warnt, muss Pjotr schnell handeln. Denn eine fremde, außerordentlich mächtig Zivilisation hat das Konklave angegriffen und droht die Erde zu vernichten. Die einzige Hoffnung für die Menschen ist der geheimnisvolle Schatten im Kern der Galaxis. Und so bricht Pjotr Chrumow erneut zu einem Abenteuer jenseits der Grenzen von Raum und Zeit auf...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Mehr von diesem Autor: Sergej Lukianenko Hörbücher


©2011 Audible GmbH; (P)2011 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Sie kennen Sergej Lukianenko nicht? Dann sollten Sie ihn kennenlernen! Er ist einer der populärsten russischen Autoren der Gegenwart. Und einer der besten!
-- New York Times

Sergej Lukianenko ist der meistgelesene russische Autor der Gegenwart.
-- Stern

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (1140 )
5 Sterne
 (619)
4 Sterne
 (386)
3 Sterne
 (111)
2 Sterne
 (13)
1 Stern
 (11)
Gesamt
4.3 (220 )
5 Sterne
 (122)
4 Sterne
 (65)
3 Sterne
 (23)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.7 (216 )
5 Sterne
 (155)
4 Sterne
 (52)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    nimueverdandi Michendorf, Deutschland 08.03.2011
    nimueverdandi Michendorf, Deutschland 08.03.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    336
    Bewertungen
    Rezensionen
    135
    102
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Was passiert, wenn ein Psychiater auch noch schreiben kann?"

    Und dazu auch noch erfrischend anders, leicht melancholisch, gebildet und sprachbegabt? Dann kommt dabei eine Geschichte heraus, die so lesens- und hörenswert ist wie die von Pjotr Chrumow. Auch dieser zweite Band lebt von seinen philosophischen Gedankengängen und klugen Dialogen und entspricht nicht der klassischen SiFi Literatur. Es geht ums Leben und ums Überleben und nicht zuletzt ums Menschsein. Und all das ist wundervoll verpackt in eine fesselnde und spannenden Geschichte, in eine Reise durch Welten und Galaxien. Dazu versucht Lukianenko in einer brillanten Art und Weise soziale Systeme von ethischen und moralischen Standpunkten aus zu bewerten. Für mich ist Lukianenko im Moment das Beste was der SiFi-Markt zu bieten hat und in Verbindung mit David Nathans Vorlesestimme wird daraus für mich ein echtes Hörfest, dessen einziger Nachteil darin besteht, zu kurz zu sein!

    31 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Nadine Herford, Deutschland 03.05.2011
    Nadine Herford, Deutschland 03.05.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    938
    Bewertungen
    Rezensionen
    165
    137
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "Fortsetzung"

    Völlig überrascht las ich die Rezensionen dieses Buches- langatmig? verwirrend? Ich weiß nicht, wie man zu diesem Schluss kommen kann, wenn man das Buch wirklich gehört hat. Natürlich lädt Lukianenko auch zum selber denken an, was ich aber weniger als Manko ansehe. Was wirklich angenehm ist das in seinen Büchern kaum Blut fließt. Man wird nicht ständig mit den schrecklichsten Abgründen kranker Seelen konfrontiert- nein man lernt Menschen kennen die sowohl gute als auch schlechte Sachen tun- nachvollziehbar. Auch angenehm, das man nicht ununterbrochen kniehoch in Blut watet- und trotzdem bleibt das Buch durchgehend spannend. Nathan liest durchgehend aufmerksam und haucht den einzelnen Charakteren ihr Leben ein- lässt aber auch Verbindungen entstehen, die tiefer blicken lassen. Also ich freu mich über jeden Lukianenko Roman der so gelesen und ungekürzt produziert wird und man kann ihn DEFINITV UNEINGESCHRÄNKT EMPFEHLEN.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Emily Deutschland 11.03.2011
    Emily Deutschland 11.03.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    629
    Bewertungen
    Rezensionen
    552
    55
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    "Lukianenko lohnt es zu entdecken"

    Lukianenko schreibt toll - und doch war es bei mir „Liebe auf den zweiten Blick". Zwischen Sternenspiel und Sternenschatten lagen für mich die Wächterreihe, Spektrum und das Schlangenschwert und je mehr ich von Lukianenko gelesen/gehört habe (wobei das bei der Vortragsweise sowohl von David Nathan als auch von den anderen Sprechern ein reines Vergnügen ist), umso begeisterter - aber auch ratloser - wurde ich von seinen Werken. Woher nimmt dieser Mann sein Wissen, seinen Humor, seine vergangenheitsverarbeitende, zukunftsweisende, humoristische, philosophische, spannende, tiefgründige und mitreißende Gewissheit!? Die Charaktere seiner Romane sind einzigartig und doch scheinen sie mitten unter uns zu leben. Die Verfilmung der Wächterreihe reichte nicht annähernd an die Hörbücher heran. Auch gebe ich gerne zu, dass ich Spektrum mindestens noch einmal hören muss, um es besser zu verstehen. Bevor ich Sternenschatten in Angriff nahm, hörte ich zunächst den ersten Teil „Sternenspiel" noch einmal. Da gab es so viele Nuancen und Hintergründe, die ich beim ersten Durchlauf gar nicht bemerkt hatte. Was Lukianenko und seine Werke betrifft, schließe ich mich "nimueverdandi" uneingeschränkt an und wiederhole mein erstes Credo: Lukianenko lohnt es zu entdecken!

    15 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wolfram Ottenbach, Deutschland 26.04.2011
    Wolfram Ottenbach, Deutschland 26.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    323
    Bewertungen
    Rezensionen
    159
    103
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Teil zwei fällt etwas ab."

    Die Fortsetzung ist nicht mehr ganz so eingängig. Liegt wohl an dem Verwirrspiel und den insgesamt 32 Stunden dieser tollen Sprache und der Ansprache, die SL uns angedeien läßt. So gut ich seine Philosophie finde, so schwer ist es manchmal ihr zu folgen. Am Ende allerdings siegt die Charakterstärke einer Person, die die Menschheit in eine andere, nicht unbedingt bessere, Zukunft führt. In Summe trotzdem ein irrer Trip.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    maeis Hamm, Deutschland 31.03.2011
    maeis Hamm, Deutschland 31.03.2011
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    1
    Gesamt
    "Lohnt sich der 2. Teil?"

    Nachdem ich Teil 1 gehört hatte, wollte ich unbedingt auch hören wie es weitergeht. Das zumindest ist mir gelungen! Im 1 Teil fand ich die Idee und die Umsetzung in der Geschichte klasse. Dies ist auch im 2. Teil noch so. Lediglich die Monologe des Großvaters über die Sinnhaftigkeit der menschlichen Entwicklung fand ich im 2. Teil langweilig bis sogar nervig am Schluss. Dies ist mir im 1. Teil nicht so aufgefallen.
    Insgesamt aber eine gute SiFi-Geschichte mit guten Ideen, die logisch erzählt wird.
    Empfohlen für jeden der sich von philosophischem "Geplapper" nicht schrecken läßt. Daher nur 3 Sterne...

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    topgunfb Rottenburg am Neckar, Deutschland 18.03.2011
    topgunfb Rottenburg am Neckar, Deutschland 18.03.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "TOP!"

    Normalerweise sind Fortsetzungen ja nicht so toll. Das trifft aber definitiv nicht auf Sternenschatten zu. Die Fortsetzung ist perfekt. Es passiert so viel und das was passiert ist so toll geschrieben. Der Sprecher könnte nicht besser passen. David Nathan ist perfekt für diese Art von Büchern. Die Weise, wie er die Stimmen von Mascha, dem Zähler und Pjotr spricht, ist phänomenal. Das war jedoch im ersten Teil auch schon so.
    TOP!!! Eine Empfehlung!!!

    11 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Alexander Siegsdorf, Deutschland 11.10.2011
    Alexander Siegsdorf, Deutschland 11.10.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    59
    Bewertungen
    Rezensionen
    179
    60
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Tolle SF"

    War ich nach Spekturm bereits vom Erzählstil Lukianenkos beeindruckt, so bin ich nach den beiden Teilen von Sternenspiel ein überzeugter Fan des Autors geworden.
    Abgerundet wird das ganze von David Nathan, welcher die Geschichte, so wie die Charaktere in beeindruckender Weise vorträgt und lebendig werden lässt.
    Für mich ganz klar eines der Hörbücher, welches ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kurparkteufel Neustadt bei Coburg, Deutschland 08.08.2011
    kurparkteufel Neustadt bei Coburg, Deutschland 08.08.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "eine gesellschaftliche utopie"

    russische science fiction literatur war und ist schon immer "parabel" literatur gewesen. lukianenko steht in bester tradition mit den gebrüdern strugatzki und - ja - auch mit asimov. sternenspiel 1 und 2 bilden da keine ausnahme.

    was von einigen als langatmig beschrieben wird, ist in wirklichkeit reflexion - nicht zuletzt der lebenswirklichkeit im heutigen russland - und was als tiefgang empfunden wird, ist das abbild der von der postsozialistischen russischen gesellschaft empfundenen wirklichkeit nach dem zusammenbruch der sowjetunion.

    sternenspiel und sternenschatten sind meisterlich konzipierte parabeln, die die mögliche entwicklung von gesellschaften in einer postsozialistischen und postkapitalistischen welt beschreiben, dabei aber die eigenverantwortung des individuums für sich und die gemeinschaft in den mittelpunkt stellen.
    das frauenbild ist meiner meinung nach katastrophal - ich teile auch nicht alle schlussfolgerungen. aber eine gesellschaftliche utopie ist es allemal!

    lukianenko ist philosophie, ist gesellschaftliche utopie - im gewandt von science fiction, das muss man wissen, bevor man sich auf ihn einlässt. freilich, wer sich einmal eingelassen hat - den lässt er nicht wieder los... mir ging das zumindest so.

    David Nathan liest das ganze konhgenial - von mir alle fünf Sterne

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    macmillhouse Sprockhövel, Deutschland 07.06.2011
    macmillhouse Sprockhövel, Deutschland 07.06.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sci-Fi-Fabel"

    Wie immer von Lukianenko top Qualität. Wer nicht nur Aktion und Spannung sondern gerne auch anspruchsvolle, mit moralischen Aspekten versehene Sci-Fi mag, ist hier richtig.
    Lukianenko hat eine tolle "Sci-Fi-Fabel" geschaffen, die ein kritisches Bild auf unsere Gesellschaft und auf die "Rasse" Mensch im allgemeinen wirft. Das Spiel mit Optionen....was wäre wenn...beherrscht er meisterlich und bei ihm ist es weit mehr als nur ein literarisches Werkzeug.
    Ich freue mich bereits auf den zweiten Teil der Triologie.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    S. Fischer 07.09.2011
    S. Fischer 07.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    29
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Faszinierend!"

    Wie schon der erste Teil (Sternenspiel) so ist auch der zweite Teil voller faszinierender Ideen und unerwarteter Wendungen. Die Handlung bleibt spannend bis zum Schluss.
    David Nathans Stimme ist sehr angenehm passt wunderbar zu diesem Buch.
    Ich habe dieses Hörbuch sehr genossen!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 53 Ergebnissen ZURÜCK126WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.