Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Malevil Hörbuch

Malevil

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Eine utopische Robinsonade: Im Schutze einer hohen Felswand gelegen, hat die mittelalterliche Burg Malevil die atomare Verwüstung der Erde überdauert. Ihre Bewohner haben für begrenzte Zeit noch Lebensmittel, etwas Vieh, Saatgut. Sie müssen sich der Bedrohung durch Plünderer und Söldnerbanden erwehren, und der Rückfall in eine durch Mangel bedingte Barbarei stellt ihr Überleben täglich aufs neue in Frage. Doch mit der dem Menschengeschlecht eigenen Unverdrossenheit und Energie wagen sie das Abenteuer eines neuen Anfangs.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2004 Aufbau Verlag GmbH & Co. KG. Deutsche Übersetzung von Eduard Zak (P)2013 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (208 )
5 Sterne
 (101)
4 Sterne
 (55)
3 Sterne
 (33)
2 Sterne
 (7)
1 Stern
 (12)
Gesamt
4.1 (194 )
5 Sterne
 (103)
4 Sterne
 (41)
3 Sterne
 (28)
2 Sterne
 (10)
1 Stern
 (12)
Geschichte
4.3 (193 )
5 Sterne
 (106)
4 Sterne
 (56)
3 Sterne
 (20)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (7)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Bertikoks 30.12.2013
    Bertikoks 30.12.2013

    Ich bin ein Hörbuchfreak. Die Dinger scheinen für mich erfunden. Genau wie "Audible". Ich mag allerdings keine gekürzten Ausgaben.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    287
    Bewertungen
    Rezensionen
    81
    33
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Utopien"

    Malevil wird geprägt durch die Utopien der intellektuellen Linken der frühen siebziger Jahre. Besitz und Monogamie werden abgeschafft, durch das Kollektiv und die freie Liebe ersetzt und die ganze Kommune ernährt sich durch die Landwirtschaft. Und auch der Kommunist der jedoch nur das Gute für die Menschen will, darf hier nicht fehlen. Selbst die Kirche, in Person des falschen Priesters der eine theokratische Diktatur zum eigenen Vorteil gründet, erhält die angemessene Rolle. Kein Wunder also, dass es die deutschsprachige Ausgabe zunächst in die zensierte Welt der "DDR" geschafft hat (Aufbau Verlag).

    Nichtsdestotrotz bin ich Audible sehr dankbar für die Aufnahme dieses Romans. Zum einen ist er ein Stück Literaturgeschichte und sollte allein deshalb hier verfügbar sein. Zum anderen zeigt er auch auf, wie weit sich das vermeintlich fortschrittliche, "moderne" Menschenbild der Linken der frühen siebziger Jahre doch in Ansichten gefangen befand, die heute auch das bürgerliche Lager als geradezu "reaktionär" brandmarken würde - wenn auch freilich mit anderer Wortwahl. Allein das Bild der Frau was hier vermittelt wird ist beinahe schon archaisch.

    Die Geschichte selbst strotzt vor Hilfskonstrukten: So bleibt der atomare Fallout und damit die Radioaktivität in unerklärter aber günstiger Weise aus und auch das Klima bleibt wie es sich für Südfrankreich gehört. Sogar die Erde trägt ihre Frucht glücklicherweise weiter.

    Trotzdem bleibt "Malevil" aus zwei Gründen jederzeit lesens- und damit hörenswert: Erstens ist Robert Merle ein begabter Schriftsteller der zuviel von seiner Kunst versteht um sich in den selbstgelegten Fußangeln dauerhaft zu verfangen. Und zweitens liest Oliver Rohrbeck mit Hingabe. Eine ideale Kombination.

    Und so kann es für dieses Werk, als kleines Dankeschön an Audible, auch nur fünf Sterne geben. In allen Belangen.

    30 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 03.02.2014
    Matthias Berlin, Deutschland 03.02.2014

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2916
    Bewertungen
    Rezensionen
    458
    216
    Mir folgen
    Ich folge
    477
    9
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Die etwas andre Apokalypse"

    Als ich Abitur gemacht hab, lasen immer alle Merle - das hat mich eher abgeschreckt.
    Jetzt entdecke ich ihn spät, aber nicht zu spät, hoffe ich, dank audible. Ein wirklich sensibel und langsam erzählter, aber nicht weniger spannender Roman! Was mich zutiefst beeindruckt hat, ist, dass der Stoff ja von so vielen varriiert wurde - aber Merle aus der Sache kein Riesenspektakel macht, sondern die Atomkrieg-Katastrophe aus dem Blickwinkel eines Mannes erzählt, der nach dem Tag X innerhalb eines Umkreises von weinigen Kilometern die Folgen erlebt. Angereichert ist das Ganze trotzdem mit Schurken und Helden ganz in der französischen Tradition eines Dumas oder Sue.
    Man lasse sich nicht abschrecken von Hörern, denen die Sprache zu "altmodisch" ist! Das ist wirklich extrem übertrieben. Klar, wer schon überlegen lächelt, wenn in einem Roman eine Disc und kein USB-Stick in den Rechner geschoben wird und für den alle Bücher vor 2010 ins Museum gehören, für den ist das hier ein echter Ladenhüter ;-)
    Oliver Rohrbeck nimmt die ruhige Erzählweise wieder auf, die er schon teilweise in einigen Büchern (wie "Enthüllung") streckenweise ausprobiert hat, und verfeinert sie noch - und hat eine neue Facette seines Erzählens gefunden! Das ist sehr weit weg von allem Justas-Jonas-Mäßigen, ein sehr reifer und nuancierter Rohrbeck, dem man gerne folgt.

    11 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Alois Kronbauer 137498 29.12.2013
    Alois Kronbauer 137498 29.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    67
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine großartige Überraschung bei Audible!"

    Endlich ist "Malevil", dieser wunderbare utopische Roman von Robert Merle zur Atomkriegsgefahr, dank Audible.de auch als großartiges Hörbuch zu genießen! Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich im Jahr 1985 zufällig diesen Autor beim Stöbern in einer Buchhandlung entdeckte. Die Handlung des Romans und der Schreibstil von Robert Merle hatten mich gleich gefesselt. Innerhalb weniger Wochen verschlang ich damals alles was von diesem Autor beim Robinson Verlag neben "Malevil oder Die Bombe ist gefallen" erschienen war: "Die Insel", "Ein vernunftbegabtes Tier", "Madrapour", "Die geschützten Männer", "Der Tod ist mein Beruf" und "Hinter Glas". Später folgten noch weitere Werke, die bei anderen Verlagen erschienen waren bzw. die Verfilmungen von Teilen seiner Bücher.
    Zur Entstehungsgeschichte und den Hintergründen von "Malevil" hat Pierre Merle in der Biographie über seinen Vater ("Robert Merle. Ein verführerisches Leben") Näheres berichtet.

    Intelligente und spannende SF- bzw. auch historische Literatur mit politischem Hintergrund. Sein Spätwerk mit den historischen Romanen über das 16. Jahrhundert (Reihe Fortune de France) hat mich weniger in seinen Bann gezogen. Ich hoffe nur, es folgen noch weitere Merle-Titel bei Audible.de!

    17 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    JH Bern 03.09.2014
    JH Bern 03.09.2014

    JH

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Absolut Genial, vielen Dank für das tolle Buch"
    Würden Sie Malevil noch mal anhören? Warum?

    Ja, gerne, toll gelesen (ich liebe ja auch die drei Fragezeichen) und die Geschichte ist super gut, der Erzählstil etwas altmodisch aber dadurch Perfekt, das Beste seit langem...


    Welches andere Buch würden Sie mit Malevil vergleichen? Warum?

    Fällt mir keins ein, ist einzigartig, als Fim wäre es am ehesten the day after tomorrow, aber nur wegen der Geschichte


    Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

    Schwer zu sagen, es war so vieles Gut


    Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

    Wie organisiert sich eine Gesellschaft nach dem grossen Knall


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Es ist keine leichte Kost, aber jede Minute wert!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ulle 05.08.2014
    Ulle 05.08.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Großartiger Geheimtipp"
    Würden Sie Malevil noch mal anhören? Warum?

    Das Hörbuch überzeugt duch eine in sich schlüssige Handlung, fein gezeichnete Charaktere, hochgradige Spannung und einen brillianten Sprecher. Ein absoluter Geheimttipp!


    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sibein 25.04.2014
    Sibein 25.04.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    20
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fesselnd und spannend"

    Interessante Geschichte gut gelesen. Ich kann das nur empfehlen! Traurig war ich, als es vorbei war.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heiko 21.04.2014
    Heiko 21.04.2014

    Die alte Leseratte hat das Hören gelernt ;-)

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Etwas in die Jahre gekommenes Thema"
    Auf welchen Platz würden Sie Malevil auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

    in meiner persönlichen Bestenliste auf Platz 10


    Welcher Moment von Malevil ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

    Das Highlight: der Tag, an welchem die Bombe fiel


    Wie hat Ihnen Oliver Rohrbeck als Sprecher gefallen? Warum?

    Angenehme Stimme, sehr gute Betonung. Personen werden sehr gut dargestellt.


    Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

    Die Begebenheit, bei welcher Momo umgebracht wird.


    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ute Heppenheim, Deutschland 30.01.2014
    Ute Heppenheim, Deutschland 30.01.2014

    Ein Leben ohne Hörbücher ist möglich, aber sinnlos.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1646
    Bewertungen
    Rezensionen
    223
    223
    Mir folgen
    Ich folge
    305
    8
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Hat nicht ganz meinen Geschmack getroffen"

    Anfangs hat mir das Hörbuch ziemlich gut gefallen. Eine paar Leute überleben in der Festung Malevil eine atomare Verwüstung – Stopp. Hier stutzte ich zum ersten Mal – keine Radioaktivität im Freien, als es regnet ist der Regen rein… hm – wie das? Künstlerische Freiheit? So soll es einem wohl verkauft werden. Denn das Thema wird durchaus angesprochen aber nicht aufgeklärt. Ok, ich habe darüber hinweg gesehen und weiter gelauscht. Ich fand es sehr interessant, wie sich die paar Leute in ihrer Festung einrichteten und Pläne schmiedeten, wie sie ihren Vorrat, den sie hatten, sinnvoll einsetzen und vielleicht sogar vermehren könnten.

    Dann wurde klar, dass sie nicht die einzigen Überlebenden waren. In dem nahe gelegenen Städtchen La Roc (oder wird es La Roque geschrieben? – Das ist der kleine Nachteil von Hörbüchern…) haben ebenfalls Menschen überlebt. Erste Händel werden getrieben. Gibst du mir das, gebe ich dir das. Soweit so gut.

    Einen Anführer braucht die Menschheit natürlich auch – auf Malevil und in La Roc. Monogamie gibt es nicht mehr – herrscht doch Frauenmangel und Religion – ja, die Religion darf auch nicht fehlen. Soweit fand ich das ja alles noch ganz ok und spannend und irgendwie auch nachvollziehbar.

    Doch dann entwickelte sich die Story in eine Richtung, die mir gar nicht mehr gefiel. Immer mehr wurde das Religiöse in den Vordergrund gestellt. So hatten wir plötzlich Priester, die den Leuten die Beichte abnahmen und Messen hielten, die aber überhaupt keine Priester waren. Als dann auch noch eine Bischofsweihe getätigt wurde – da hörte für mich der Spaß auf. Ich hatte ziemlich die Lust an diesem Hörbuch verloren.

    Ok, es ist eine Richtung, in die die Welt gehen könnte, bei solch einem extremen Vorfall. Doch man könnte sich auch andere Szenarien vorstellen. Robert Merle hat die religiöse Richtung gewählt, damit hat er meinen Geschmack nicht getroffen. Ganz und gar nicht.

    Somit möchte ich zusammenfassend sagen, dass ich das 1. Drittel sehr gut fand, das 2. Drittel hatte einige Längen aufzuweisen und das 3. Drittel – nun, das hat mich enttäuscht.

    Oliver Rohrbeck hat über die gesamte Länge des Hörbuchs eine gute Leistung gebracht, was das Zuhören recht angenehm gestaltete.

    11 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Frank Meier Hamburg 23.09.2014
    Frank Meier Hamburg 23.09.2014 Bei Audible seit 2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gäähnnnn"

    Mein einziger Fehlkauf bisher. (Hatte als Kind mal den Film gesehen und ließ mich daher zum Kauf verleiten) Jedoch: zusammenhangloses Geschwätz. Eine Geschichte, bei der man sich immer wieder fragt: Wann geht es endlich los ? oder " Kommt da noch was ? ". Ja, ich habe die anderen Rezensionen gesehen. Die Geschmäcker sind halt verschieden.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    OnkeleBob 18.09.2014
    OnkeleBob 18.09.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Großartig..."

    Ich hatte das Hörbuch aufgrund des Sprechers (Rohrbeck) als auch der Rezensionen gekauft und muss sagen, dass ich 100% begeistert bin. Die Handlung wird zu keiner Zeit langweilig oder schweift zu sehr ab, und ich konnte es nie erwarten, das Hörbuch weiterzuhören. Uneingeschränkt empfehlenswert ....

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.