Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Vom Gehen im Eis Hörbuch

Vom Gehen im Eis

Regulärer Preis:11,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Als die Murnau-Monografin, Buchautorin und Filmkritikerin Lotte Eisner in ihrer Zuflucht Paris schwer erkrankt, entscheidet sich Werner Herzog zu Fuß von München nach Paris zu gehen, im tiefen Glauben ihren Tod verhindern zu können. Auf diesem Gewaltmarsch im November 1974 entsteht sein Tagebuch "Vom Gehen im Eis". Werner Herzog beschreibt auf seinem langen Weg, der bis an die Grenzen seiner Belastbarkeit führt, Menschen, Landschaft und Dinge, die oft bedeutungslos erscheinen.

Am 12. März 1982 hält Werner Herzog die Laudatio anläßlich der Verleihung des Helmut Käutner Preises für Lotte Eisner:
"Die Eisnerin, wer ist das? Ich will es gleich zu Anfang sagen: sie ist unser aller Gewissen, das Gewissen des Neuen Deutschen Films, und seit Henri Langlois tot ist, wohl das Gewissen der Welt im Film. Von der Barbarei des Dritten Reiches geflüchtet, hat sie überlebt und sie ist jetzt unter uns, auf deutschem Boden. Daß Sie, Lotte Eisner, dieses Land überhaupt je wieder betreten haben, ist eines der Wunder, die uns in den Schoß gefallen sind.

Werner Herzog wurde 1942 in München geboren. Er wuchs in einem Bergdorf in Bayern auf und hat als Kind weder Film, Fernsehen oder Telefon gekannt. Mit 14 Jahren begann seine Wanderschaft, mit 17 nahm er zum ersten Mal einen Telefonhörer in die Hand, während der Schule verdiente er nachts mit Nebenjobs als Schweißer in einer Stahlfabrik Geld für seinen ersten Film und machte sein Debüt 1961 im Alter von 19 Jahren. Seit dieser Zeit produziert, schreibt und leitet er weit über 40 Spiel- und Dokumentarfilme, verfaßt mehr als ein Dutzend Bücher und leitetet verschiedene Opernaufführungen. Er gehört zu den bedeutenden Vertretern des "Neuen Deutschen Films".

©2007 Winter & Winter GmbH; (P)2007 Winter & Winter GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (17 )
5 Sterne
 (11)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.3 (9 )
5 Sterne
 (6)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.7 (9 )
5 Sterne
 (7)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Christian Landshut, Deutschland 08.11.2011
    Christian Landshut, Deutschland 08.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    424
    Bewertungen
    Rezensionen
    91
    86
    Mir folgen
    Ich folge
    49
    0
    Gesamt
    "Süchtig machend!"

    Ich war hoch erfreut, dieses Buch, das ich vor mehr als 20 Jahren gelesen habe, nun unverhofft hier als Hörbuch zu finden. Und dann auch noch gelesen von der ungemein charaktervollen Stimme des Autors mit seinem bayrischen Einschlag!
    Ende 1973 wanderte Werner Herzog mehr als drei Wochen lang von München nach Paris, um die von ihm sehr verehrte kranke Filmkritikerin Lotte Eisner zu besuchen und sie damit - in einer Art magischen Handlung - zu retten.
    Zu vergleichen ist "Vom Gehen im Eis" vielleicht mit den Reiseerzählungen des auch zu Fuß reisenden Wolfgang Büscher durch Deutschland, Amerika oder von Berlin nach Moskau. Bloß dass Herzogs Text ursprünglich nur als Tagebuch und nicht zur Veröffentlichung gedacht war. Später änderte Herzog dann seine Meinung, zum Glück für alle Leser und Hörer. Definitiv eines meiner Lieblingshörbücher!!!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.