Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Schuld (Dunkle Liebe 1) Hörbuch

Schuld (Dunkle Liebe 1)

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Um endlich mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, nimmt Kat Lane eine Stelle als Lehrerin in einem New Yorker Gefängnis an. Dort begegnet sie dem attraktiven Wesley Carter, der unschuldig im Gefängnis sitzt und vom ersten Moment an eine magische Anziehungskraft auf sie ausübt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, dass sich die Welt nicht in Schwarz und Weiß einteilen lässt - und dass sie Wesley trotz seiner Vergangenheit nie mehr verlieren will...



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2016 Egmont Lyx. Übersetzung von Katrin Reichardt (P)2016 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (162 )
5 Sterne
 (90)
4 Sterne
 (44)
3 Sterne
 (13)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (10)
Gesamt
4.2 (154 )
5 Sterne
 (83)
4 Sterne
 (41)
3 Sterne
 (15)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (11)
Geschichte
4.5 (152 )
5 Sterne
 (99)
4 Sterne
 (35)
3 Sterne
 (13)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Heidi 07.05.2016
    Heidi 07.05.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    99
    Bewertungen
    Rezensionen
    41
    41
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "eine tolle Liebesgeschichte"

    eine wirklich tolle Liebesgeschichte zum Schluss auch sehr spannend. .... die Sprecherin ist ein Volltreffer. ..... leicht zu hören mit Lust auf mehr. Cat und Charter ist ein tolles Paar. ..... sehr gefühlvoll. ..... Band 2 folgt sofort.

    15 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kerstin Gifhorn, Deutschland 12.05.2016
    Kerstin Gifhorn, Deutschland 12.05.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    95
    Bewertungen
    Rezensionen
    321
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Einfach wunderbar!"


    Ich bin begeistert! Nicht nur von dem Buch sondern auch – und vor allem – von der grandiosen Vorleseleistung von Irina von Bentheim.
    Mit über 15 Stunden ist diese Geschichte nicht mal schnell so nebenbei gehört aber sie ist es auch wert, dass man sich darin vertieft. Die wunderbar einfühlsame Stimme von Irina von Bentheim mit den wechselnden Geschwindigkeiten und Betonungen hat dieses Hörbucherlebnis für mich glatt in einen Film verwandelt – einfach GRANDIOS!
    Dieser Roman unterscheidet sich erfreulich von all der leichten, erotischen Literatur, bei der man an der Seitenzahl (dem „Zeigerstand“ der Spieldauer) vorhersehen kann, was als nächstes passiert. Sophie Jackson versteht es ohne große Schnörkel herrliche Bilder zu erzeugen und für mich waren die 15 Stunden gerade richtig – nicht zu lang und nicht zu kurz.
    Für mich eine ganz klare 5-Sterne-Empfehlung!

    16 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefanie 07.02.2016
    Stefanie 07.02.2016

    Hobbies: Lesen, Schreiben, Flitzebogen schießen.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    25
    Bewertungen
    Rezensionen
    20
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Um dieses Buch ist es wirklich schade..."

    ... denn es fängt so vielversprechend an. Die beide Hauptfiguren werden glaubhaft aufgebaut, das Setting ist interessant. Leider offenbart das Buch nach gut 1/4 seines Umfangs, was es wirklich ist: ein sehr plumper Liebesroman, dem keine Platitüde zu dumm ist, um sie zu bemühen. In welche Richtung das ganze driftet, wird spätestens dann klar, wenn Carter beginnt, Kat zwanghaft bei einem von ihm erfundenen Kosenamen zu nennen. Als Leser habe ich dadurch nicht das Gefühl, dass er sie als Person wahrnimmt, sondern nur als eine Phantasie, die er sich offenbar über Jahre zurechtgelegt hat. Die Autorin versucht Kat als starke Frau aufzubauen, die trotz ihrer Traumata ihren eigenen Weg geht ... aber leider auf jeder einzelnen Seite, die Carter gewidmet ist, "Peaches" (Pfirsiche) genannt wird, selbst zu einem Zeitpunkt, zu dem sie sich noch so gut wie gar nicht kennen und sie für ihn eine Autoritätsperson darstellen sollte. Aber das ist nur ein kleineres Problem, das ich mit diesem Buch habe.
    Ein Großteil der Geschichte ist so generisch und austauschbar, dass man ihn hätte herausstreichen können, ohne dem Verständnis damit zu schaden. Im Gegenteil, auf gut 300 Seiten heruntergekürzt hätte das Ganze vielleicht ein netter, leicht zu verdauender Roman werden können. Stattdessen: Infodumping. Nichts wird sanft gezeigt, alles wird verraten. Entweder in den zahlreichen inneren Monologen der beiden Hauptfiguren, die einfach jede Emotion zwanghaft verbal zerlegen müssen, oder in plumpen Metaphern. Wollen wir wissen, wie gut die beiden Figuren zusammenpassen? Die Autorin sagt es uns, wieder und wieder: Peaches passt so gut zu Carter, ihre Brüste sind einfach wie gemacht für seine großen Hände. Das ist so, weil sie große Brüste hat. Sie hat auch einen großen Hintern und der passt selbstverständlich auch perfekt in seine Hände. Das ist leider kein einzelner Ausrutscher, das geht immer so weiter. Und genau das ist sprachlich Groschenromanniveau, das ich von einem auf 500 Seiten aufgeblähten Roman nicht erwarte.
    Die ganze Geschichte ist vorhersehbar, nicht nur weil die Autorin es nicht unterlassen kann, uns jeden Plottwist und jedes Detail aus der Vergangenheit der Figuren direkt auf die Nase zu binden, sondern auch weil alle Figuren bloß Stereotypen sind, wie es sie in den Liebesschmonzetten des letzten Vierteljahrunderts zu Abermillionen gegeben hat. Da ist nichts Innovatives, nichts Neues.
    Die Sprecherin Irina von Bentheim ist wirklich hervorzuheben. Ihre Stimme hat mich durch das halbe Buch getragen und davon abgehalten, schon viel früher aufzugeben. Aber nach 7 Stunden ist für mich einfach Schluß. Ich will nicht mehr wissen, wie viele Rock-Band-T-Shirts Carter noch besitzt, die er zu Blue Jeans kombiniert (zu diesem Zeitpunkt kenne ich bereits 5, von den Beatles bis zu ACDC), und es ist mir vollkommen egal, wie er seine "Peaches" schließlich doch noch ins Bett kriegt.

    Fazit: Wen die Länge des Buches nicht abschreckt, der bekommt hier eine nicht besonders innovative Liebesgeschichte, die vor keiner Platitüde des Genres zurückschreckt. Das muss man mögen.

    13 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    steffi 23.01.2016
    steffi 23.01.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Langweilig"
    Was genau hat Sie an Schuld (Dunkle Liebe 1) enttäuscht?

    Ich hatte mir von der Geschichte mehr versprochen. Sie war langweilig. Keinerlei Spannung eigentlich ist ziemlich schnell alles gesagt und der Rest ist nur bla bla.Schade.Die Sprecherin finde ich recht gut. Sie bringt auch den männlichen Part gut rüber.


    Würden Sie sich wieder etwas von Sophie Jackson anhören?

    nein


    9 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    sonne 19.01.2016
    sonne 19.01.2016

    Hörbücher und das Lesen bereichern mein Leben.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1378
    Bewertungen
    Rezensionen
    350
    347
    Mir folgen
    Ich folge
    111
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "interessant - anders - schön"

    Die Geschichte erzählt von einer jungen Frau, die als achtjähriges Kind mit ansehen musste, wie ihr Vater zu Tode geprügelt wurde. Kate hat wegen diesem schrecklichen Erlebnis tiefe seelische Narben davon getragen, unter denen sie immer noch leidet. Sie hat sich aber dennoch zu einer jungen Frau entwickelt, die an das Gute im Menschen glaubt. Deshalb hat sie auch eine Arbeit im Gefängnis angenommen. Sie unterrichtet dort Literatur. Durch ihre Tätigkeit lernt sie Wesley kennen, einen attraktiven jungen Mann, der zu drei Jahren Haft verurteilt wurde wegen einem Drogendelikt. Wesley ist jedoch unschuldig. Er hat die Tat auf sich genommen für seinen Freund. Im Verlaufe der Geschichte zeigt sich, dass eine Verbindung zwischen Kate's und Wesley Leben durch ein früheres gemeinsames Erlebnis besteht. Zwischen Kate und Wesley besteht seit der ersten Begegnung eine große Anziehung. Im Verlaufe der Geschichte gibt es interessante und unvorhersehbare Wendungen und Verwicklungen, insbesondere im Leben von Wesley. Die Liebesgeschichte zwischen Kate und Wesley ist nicht kitschig und das Buch hat Tiefe, mit schönen erotischen und romantischen Momenten, die die Tiefe der Verbindung zwischen beiden widerspiegeln und wieviel Einfühlsamkeit sie besitzen, den anderen zu verstehe. Kate und Wesley sind sehr sympathische, rücksichtsvolle und ehrliche Menschen mit einem hohem Maß an Feingefühl. Mich hat das Hörbuch sehr gut unterhalten. Die Sprecherin hat mir gefallen.

    13 von 34 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefan 15.09.2016
    Stefan 15.09.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "schöne Geschichte.. bisschen dramatisch manchmal.."

    die Sprecherin betont manchmal etwas seltsam.. eher als würde sie ein Kinderbuch vorlesen.. aber ansonsten schöne einfache Lektüre für den Urlaub..

    1 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    C. Anne 05.05.2016
    C. Anne 05.05.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    96
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Laaaangweilig"

    Die Sprecherin ist ja wirklich nicht schlecht. Aber wenn die Geschichte sich zieht wie Kaugummi, kann selbst der beste Sprecher nichts ausrichten.

    Wer gerne etwas zum einschlafen haben möchte, ist hier richtig. Eine angenehme Stimme und ähnlich interessant wie das Telefonbuch.

    3 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ListenToMe 03.05.2016
    ListenToMe 03.05.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    87
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "na ja solide aber nichts besonderes"

    Die Geschichte schien mir vom Plott her mal etwas anderes zu sein, doch leider bot die Handlung keinerlei Überraschungen die Dialoge waren vorhersehbar und die Figuren eher Sterotypen als reale Personen. Die Auswahl des Sprechers war gut und der Geschichte angemessen. insgesamt mal was für Zwischendurch, aber eben nichts umwerfendes. Die weiteren Teile erspare ich mir daher auch, denn da gibt es interessantere Titel bei Audible.

    3 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Susanne 27.10.2016
    Susanne 27.10.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Laaangweilig ... schlechte Story ..."

    Habe nur mit Mühe und Not durchgehalten, immer wiederholende Ausführungen der ach so großen Liebe, kann man schnulzig sagen? In diesem Fall, eindeutig ja ! !

    0 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.