Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid Hörbuch

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Wenn die Oma aus dem Jenseits das Leben mal eben gehörig umkrempelt

"Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid" - bei Fredrik Backman handelt es sich dabei allerdings um einen Gruß aus dem Jenseits. Denn als Oma stirbt, hinterlässt sie ihrer innig geliebten Enkelin Elsa einige Briefe. Doch das sind keineswegs fade Lebenstipps einer ruhigen und "normalen" Oma. Nein, die Briefe sind für Elsa der Anstoß zu einer erkenntnisreichen Reise.

Diese führt Elsa geradewegs hinein in Omas fantasievolle Märchenwelten. Königreiche, Heldengeschichten - alles spielt sich direkt vor Elsas Augen ab. Und dabei erfährt sie so Einiges über die Menschen, die mit ihr und ihrer Familie in einem Mietshaus wohnen. Vor allem eines lernt die Siebenjährige auf ihren Abenteuern zwischen den Etagen: Toleranz ist ein hohes Gut.

Sprecher Heikko Deutschmann macht aus "Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid" von Fredrik Backman ein ergreifendes Hörbuch voller Wahrheiten über die kleinen Unterschiede zwischen den einzelnen Menschen.

Inhaltsangabe

"Versprich mir, dass du mich noch lieb hast, wenn du erfährst, wer ich gewesen bin. Und versprich mir, auf das Schloss aufzupassen. Und auf deine Freunde." Oma zu Elsa.

Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: Nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt - und zwar in der wirklichen Welt.

©2013 / 2015 Verlag Forum, Stockholm, Fredrik Backman / S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main. Nach Vereinbarung mit der Bonnier Group Agency, Stockholm. Übersetzung von Stefanie Werner (P)2015 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (2124 )
5 Sterne
 (1341)
4 Sterne
 (432)
3 Sterne
 (200)
2 Sterne
 (80)
1 Stern
 (71)
Gesamt
4.3 (1980 )
5 Sterne
 (1217)
4 Sterne
 (387)
3 Sterne
 (212)
2 Sterne
 (80)
1 Stern
 (84)
Geschichte
4.6 (1978 )
5 Sterne
 (1469)
4 Sterne
 (346)
3 Sterne
 (114)
2 Sterne
 (21)
1 Stern
 (28)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Kai 08.07.2015
    Kai 08.07.2015

    kascbn

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    45
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nichts für "Erwachsene""

    An diesem Buch werden sich wieder mal die Geister scheiden. Ganz ehrlich: Wessen inneres Kind bereits erwachsen ist, wird sicherlich nicht viel Freude daran haben. Schließlich wird die Erzählung aus der Perspektive einer, wenn auch sehr klugen, 7-.., naja, fast 8-jährigen erzählt.
    Zwei Spiegel-Redakteure haben das Buch mit der Bemerkung, "dagegen seien die Minions Quantenphysik" zerrissen - sie tun den Buch aus meiner Sicht Unrecht.

    Ich wollte es am liebsten in einem Stück durchhören. Heikko Deutschmann schafft es, die liebevolle Geschichte der kleinen schlauen Elsa mit den richtigen Nuancen zu lesen, so dass man sich direkt mitten im Geschehen finden und den nächsten Schritt auf Elsas Reise kaum erwarten kann.

    Oma stirbt - aber sie hat vorgesorgt und schickt ihre Enkelin Elsa, die außer Oma keine Freunde hat, weil sie anders (nämlich ziemlich clever für ihr Alter) ist und der sie immer Märchen erzählt hat, auf eine Reise, in deren Verlauf sie viel über die Menschen um sich herum erfährt - vor allem über die Menschen, die seit 7, naja fast 8 Jahren, im gleichen Haus leben wie sie.
    Und dass jeder "Blödmann" und jeder "der kaputt im Kopf ist", eine Geschichte hat. Wenn man diese kennt, kann man vieles besser verstehen und wenn man sich für diese Menschen interessiert, kann man sogar bewirken, dass sie sich dadurch besser fühlen.

    Ja, es werden Klischees bemüht - aber das tun wir alle jeden Tag und sicherlich hat jeder Hörer/Leser beim Hören jemanden im Hinterkopf, der auf das ein oder andere Klischee passt. Aber hinter der leichten Erzählweise stecken auch Schicksale, die gar nicht so leicht sind und auch hier hat der Hörer/Leser sicher Ideen, wem aus seinem realen Umfeld es vielleicht ähnlich ergeht.

    Wer Lust hat auf ein bisschen Märchen, ein paar Typen (wenn auch zum Teil mit Klischee), ein bisschen "Nochmal-Kind-Sein", ein bisschen Spekulieren, ob das, was man vermutet, sich am Ende bewahrheitet, wird Spaß an diesem Buch haben, das auch ein Appell dafür ist, dass es miteinander einfach besser geht als gegeneinander.

    42 von 45 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    bluesmachine 11.08.2015
    bluesmachine 11.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    28
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "einfach klasse"

    Am Anfang dachte ich, dass ist eine seltsame Geschichte und nichts für mich. Ich bin so froh, dass ich sie einfach weiter gehört habe. Eine Verflechtung von so vielen Leben mit gepaart mit der Phantasie eines Kindes.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christiane Grimm 04.07.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Phantasie und Toleranz in einer außergewöhnlichen Mietergemeinschaft"

    Ein wundervolles Märchen für Erwachsene, die im Alltag ihre Phantasie und Toleranz vergessen oder verloren haben. Die wohl schönste Art diese Fähigkeiten zu beleben oder gar zu lernen - im positiven Sinne! Alle die diese Fähigkeiten schon haben, werden aber genauso ihre Freude an dieser unkonventionellen "Mietergeminschaft" haben. Sehr zu empfehlen!

    14 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ulrike Huber 01.08.2015
    Ulrike Huber 01.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    40
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine wundervoll, seltsame Geschichte"

    Zu Beginn war es nicht ganz leicht in die Welt von Oma, Elsa und ihren Freunden zu kommen. Aber je länger die Schatzsuche dauert, desto mehr wurde ich in ihren Bann gezogen.
    Ein schönes Buch!

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claus 09.08.2015
    Claus 09.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "GANZ GROSSES KINO FÜR DIE OHREN ! ! !"

    Wenn man ein emotionaler Mensch wie ich ist, wirkt die nüchterne Erzählweise wie auch schon bei "Ein Mann namens Ove" oder "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" zunächst unemotional und langweilig, weil man nicht gleich mitgerissen wird. Aber bereits bei diesen Büchern merkte man schnell, dass das eine das andere nicht ausschließt, sondern im Gegenteil emotionale Momente der Geschichte noch durch den gegensätzlichen Kontrast verstärkt. Bei "Oma lässt grüßen..." kommt noch eine weitere widersprüchliche Komponente dazu, nämlich Fantasy in Form eines Kindermärchens, bei dem man immer schwankt, ob es nur der Fantasie der Protagonisten entspringt oder real ist wie bei Harry Potter. Mir ist klar, dass das nicht jedermanns Sache ist und auch ich fragte mich immer wieder, ob das auch eine Geschichte für meine Kinder (6 und 8) sein könnte. Deshalb wundern mich auch die negativen Rezensionen kein bißchen. Aber denen, die es nicht bis zum Ende gehört haben, kann ich nur sagen: Ihr habt echt was verpasst!!! Und da ein Kind den ganzen Reichtum an Metaphorik gar nicht erfassen kann, ist es definitiv ein Erwachsenenbuch für Aufgeschlossene und Eltern, die es gewohnt sind, zusammen mit ihren Kinder selbst eine zweite Kindheit durchleben und durch ihre Erwachsenenaugen noch mehr genießen zu können.

    Ich will und darf nicht auf die Geschichte eingehen, um zu viel zu verraten und die Spannung zu nehmen, aber die Entwicklung der Handlung, die Vermischung von Fantasy und Realtät, die Metaphorik und nicht zuletzt die unglaublich vielen großen Emotionen machen das Buch zu einem einzigartigen Genuss! Und der Sprecher passt so perfekt zum Schreibstil, dass er es zu einem genialen Hörerlebnis macht, das ich jedem nur empfehlen kann!!! Man muss allerdings für alles offen sein, damit man diesen ungewöhnlichen Mix nicht zu früh in eine Schublade steckt. Obwohl ich ein Mann bin, kann ich mir bei emotionalen Geschichten die Tränen nicht verkneifen. Dass mich diese Geschichte aber immer wieder dermaßen berührt, dass es zu meinem am stärksten beheulten Buch wird, hätte ich bei dieser nüchternen Erzählweise NIEMALS GEGLAUBT. Wie gesagt: GANZ GROSSES KINO FÜR DIE OHREN ! ! !

    12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefan 31.08.2015
    Stefan 31.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ritt auf Wolkentieren vom Kopf zum Herzen"

    Zugegeben, am Anfang des Buches tat ich mir etwas schwer mit der Geschichte und deren Erzählweise. Das passt aber perfekt zur Botschaft des gesamten Buches. Die Dinge zeigen sich auf den ersten Blick oft ganz anders, als sie wirklich sind, es kommt auf die Betrachtungsweise und die Bereitschaft, mehr sehen zu wollen, an.

    Dieses Buch hat mich tief berührt. Die Ansicht manch anderer Rezensenten, es würden Klischees bedient, kann ich nicht teilen - die Realität kann zuweilen selbst ganz schön klischeehaft sein.
    Auch den Vorwurf, es sei nicht klar, um welche Art Buch es sich denn nun handle, um eines für Erwachsene oder für Kinder, halte ich für ungerechtfertigt; es spielt keine Rolle, es ist einfach nur eine Geschichte, wie ein Bild letztlich nur ein Bild und Musik Musik ist. Möge jeder selbst entscheiden.
    Das passt aber wieder gut zum Schubladendenken von uns ach so rationalen Erwachsenen. Es muss alles in eine klare Kategorie einzuordnen sein, sonst taugt es nichts; je vergleichbarer und bewertbarer, desto besser.

    Und eben das finde ich das Besondere an Fredrik Backmans Buch, es lässt sich nicht in eine Schublade zwängen. Stattdessen lädt es den Hörer/Leser ein, sich darauf einzulassen, dass sich Wirklichkeit auf viele unterschiedliche Arten zeigen kann - wie arrogant von uns Erwachsenen, zu glauben, die Wirklichkeit von Kindern sei weniger real, nur weil wir oft vor langer Zeit den Zugang dazu verloren haben.

    Jeder besitzt auf die eine oder andere Weise Superkräfte, und schließlich hat doch jeder einen Superhelden verdient, nicht nur die 7-, fast 8-Jährigen...

    Jedes weitere Wort über das Buch ist schon zu viel.
    Anhören/lesen und es selbst sprechen lassen; vielleicht gelingt es einem dann ja sogar, auf einem Wolkentier aus dem Kopf heraus zum Herzen zu reiten...
    Es lohnt sich.

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Customer Ralingen-Olk, Deutschland 22.08.2015
    Amazon Customer Ralingen-Olk, Deutschland 22.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "tolles Märchen"


    Für alle die, die genügend Fantasie haben. Vieles zum Lachen, aber auch zum Weinen. Ich war absolut begeistert, wie sich alles zusammengefügt hat.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ilonka Hamburg, Deutschland 22.08.2015
    Ilonka Hamburg, Deutschland 22.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    50
    23
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "sehr viel liebe zum detail"

    Die Geschichte ist gut nachvollziehbar, mit vielen überraschungen. Da ist es auch nicht schlimm, dass Elsa sich nicht gerade wie ein 7, fast 8-Jahre altes Mädchen verhält. Viel Liebe, viel Witz und einiges zum drüber nachdenken.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Madeleine Post 18.08.2015
    Madeleine Post 18.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Realitätsbehindert? !"

    Nein, diese Geschichte ist wahrlich nicht realitätsbehindert. Sie ist wunderbar, herrlich, fantastisch und sehr real zu gleich. Mit den Augen eines Kindes werden eher nicht so leichte Themen wie Tod, Krieg aber auch geistige Behinderung, Katastrophen (globale und private) erklärt. Dabei entstehen so genüssliche Wortkreationen wie "der Weihnachtsmann ist realitätsbehindert". Wunderbar gelesen. Ich wollte immer weiter hören. Es fiel mir teilweise schwer bis zum nächsten Mal zu warten. Alle Hörbücher, die ich danach hörte, waren langweilig im Vergleich dazu.

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Spina 31.07.2015
    Spina 31.07.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Grandios"

    Was für eine tolle Geschichte! Sie hat so ungefähr alles was es braucht: Witz, Humor, Trauer, Nachdenklichkeit, Spannung, unerwartete Wendungen, Realität und Phantasie.
    Von solchen Büchern braucht es mehr!

    Sehr gut gelesen!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.