Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Im Schatten des Vaters Hörbuch

Im Schatten des Vaters

Regulärer Preis:17,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Auf einer abgelegenen Insel im südlichen Alaska, die nur per Boot oder Wasserflugzeug zu erreichen ist, hat Jim eine Holzhütte gekauft, um dort ein Jahr mit seinem dreizehnjährigen Sohn Roy alleine zu leben. Die beiden kennen sich kaum. Jim ist jämmerlich vorbereitet auf das Leben in der Wildnis, auf die Einsamkeit. Nachts hört Roy das verzweifelte Schluchzen seines Vaters. Er will nichts wie fort von der Insel, aber er fürchtet sich vor dem, was passiert, wenn er geht. Für diese Geschichte über ein verheerendes Abenteuer in der Wildnis ist Vann mit dem Grace Paley Prize, dem California Book Award und dem Prix des Lecteurs de L'Express ausgezeichnet worden.

©2011 Parlando Edition Christian Brückner (P)2011 Parlando Edition Christian Brückner

Kritikerstimmen

Herzzerreißend und herrlich. Brilliant.
-- The New Yorker

Einer der besten Schriftsteller seiner Generation
-- Le Figaro

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (39 )
5 Sterne
 (16)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (3)
Gesamt
3.8 (21 )
5 Sterne
 (8)
4 Sterne
 (7)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.8 (21 )
5 Sterne
 (18)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    plaisirdecouter 21.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    142
    Bewertungen
    Rezensionen
    56
    54
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schwer verdaulich"

    Ein geschiedener Vater geht mit seinem pubertierenden Sohn für ein Jahr auf eine einsame Insel hoch im Norden. Es geht nicht gut, weil der Vater so gar keine Ahnung vom Leben in der Wildnis hat, eigentlich nur "sich selbst finden" will und damit seinen Sohn konfrontiert. Am Beginn hofft man immer noch, dass der Sohn es schafft, sich von diesem Vater lösen zu können und mit dem einmal im Monat kommenden Flieger in die Zivilisation zurückzukehren. Doch nein, anstelle des Vaters begeht der Sohn unvermittelt Selbstmord. Nun folgt eine Odyssee des Vaters mit dem toten Sohn im Boot übers Meer auf eine andere verlassene Insel. Dort bricht er in ein Haus ein, legt den toten Sohn ab und beginnt eine Wanderung über die Insel. Nach Monaten wird er gefunden, der Sohn ist verwest und der Vater wird wegen Mordes inhaftiert. er flieht und wird dann auf einem gecharterten Schiff umgebracht.
    Ouff, starker Tobak und irgendwie läuft das Buch aus dem Ruder beim Selbstmord des Sohnes - völlig unverständlich, unmotiviert und auch im Nachhinein nicht erklärt. Und warum dieser Titel? Kein Buch, wenn man nicht von Alpträumen anschließend geplagt sein will, auch nicht wirklich spannend, weil man diesen Vater einfach nicht mag.

    13 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anna Düsseldorf 04.05.2014
    Anna Düsseldorf 04.05.2014 Bei Audible seit 2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Mitreißend aber nicht lohnend."
    Was genau hätte man an Im Schatten des Vaters noch verbessern können?

    Vorweg, ich habe mich mit der Handlung im vornerein nicht so sehr beschäftigt, dachte wenn es einige Preise gewonnen hat, lohnt ein Kauf in jedem Fall. Dachte es wäre mal etwas anderes. Das war es auch, jedoch anders als erwartet. Dies war wirklich das erste Hörbuch, wo ich tatsächlich überlegt habe mitten drin abzubrechen. Diesem Instinkt hätte ich auch folgen sollen. Nach all den absurden Handlungen, die mir richtig weh taten (mitfühlen mit dem Jungen konnte ich in der Tat), hoffte ich noch auf ein irgendwie erklärendes oder positives Ende. Dieses kam nicht, dafür noch mehr absurde Geschichten, die mit dem Vorherpassierten auch in keinem Verhältnis stehen. Schade um die Zeit und die vielen negativen Gefühle, die mit dem Hören einhergingen.


    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rey 30.12.2013
    Rey 30.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der Titel ist das spannenste..."

    Um es gleich vorweg zu nehmen: Christian Brückner ist das Beste an diesem Hörbuch!
    Nach der Inhaltsangabe auf Audible war ich gespannt, nach 30 Minuten Hören war ich skeptisch, nach dem unvorhersehbarem und - zu diesem Zeitpunkt - nicht erklärlichem Selbstmord des Sohns war ich überrascht und hoffte auf eine nun folgende spektakuläre Wende, denn das konnte es ja wohl nicht gewesen sein...aber es folgte lediglich die Bankrotterklärung dieser "Geschichte". Nie war ein Ertrinken erlösender Mr. Vann!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Astrid Gladstone NSW, Australien 25.04.2012
    Astrid Gladstone NSW, Australien 25.04.2012

    Ich lebe in Australien und geniesse es, 2 Sprachen zu haben.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    156
    Bewertungen
    Rezensionen
    138
    128
    Mir folgen
    Ich folge
    22
    6
    Gesamt
    "Christian Brueckner"

    C Brueckner als Sprecher fuer ein Buch mit unglaublich gefeilter Sprache und ausschweifig-interessanten Lokal- und Situationsbeschreibungen hoert sich zunaechst nach einem guten Kauf an.
    Die Geschichte ist unertraeglich. Im Schatten des Vaters passiert eigentlich gar nichts. Der Junge hat wenig Verbindung zu seinem Vater und lebt schon gar nicht in seinem Schatten. Der Selbstmord, das Leichen-hin-und-hergeschleppe, die Verwesung des Koerpers - du liebe Guete, wer denkt nur so etwas aus?

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Hildegard 27.09.2016
    Hildegard 27.09.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Will man sowas lesen?"

    Ohne Stimme von Ch. Brückner wäre dieses Buch hauptsächlich grausam. Seine Stimme hat der Geschichte Spannung verliehen ansonsten will man nicht, dass sowas passiert. Wer morbide Erzählungen mag kommt hier voll auf den Geschmack. Ich habe aber trotz bemühen nicht verstanden ,was der Autor sagen wollte, schade.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    David Adelmann 23.07.2015
    David Adelmann 23.07.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    42
    Bewertungen
    Rezensionen
    43
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schwer verdaulich"

    Reichlich unerwartete Wendung. Schwere Kost und nichts für trübe herbstnachmittage. Die Geschichte strahlt eigentlich nur von der ersten bis zur letzten Seite Verzweiflung aus. Sie ist gut geschrieben und gut gelesen aber ich frage mich etwas nach dem Sinn.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.