Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Für jede Lösung ein Problem Hörbuch

Für jede Lösung ein Problem

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Wahre Worte zum Abschied: Welche Folgen hat ein misslungener Selbstmordversuch?

Mit "Für jede Lösung ein Problem" hat Kerstin Gier ein Hörbuch vorgelegt, das wieder einmal skurril-komisch direkt aus dem Leben erzählt - und dabei die Protagonistin ganz schön ins Schwitzen bringt.

Denn Gerri wollte eigentlich Schluss machen, mit sich, mit dem Leben. Schlaftabletten und Wodka sollten Ihr Ausgang sein. Doch zuvor hatte sie noch Einiges loszuwerden. In persönlichen Briefen an die Menschen in ihrem Umfeld rechnet sie radikal mit ihren Liebsten ab und schreibt sich endlich von der Seele, was sie schon lange dachte. Der Tod macht Gerri allerdings einen Strich durch die Rechnung, er lässt ihren Selbstmordversuch scheitern.

Was folgt, ist eine wahre Höllentour auf leisen Sohlen, denn wenn die Menschen wirklich wissen, was man über sie denkt, hat der Spaß meist ein Ende. Dennoch schafft es Kerstin Gier in "Für jede Lösung ein Problem", ihren beliebten Humor, sympathisch gesprochen von Josefine Preuß, in jeder Minute aufflammen zu lassen.

Inhaltsangabe

Was wäre, wenn Ihre Familie, Freunde und Bekannte wüssten, was Sie wirklich über Sie denken...

Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist so eine Sache, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

Die Sprecherin:
Josefine Preuss, geb. 1986, gehört zu den größten (und schönsten) Talenten der deutschen Film- und Fernsehlandschaft. Mit der Serie "Türkisch für Anfänger" konnte sie 2006 den Deutschen Fernsehpreis als Beste Schauspielerin in einer Serie gewinnen. Ein Jahr später nahm sie stellvertretendend für das Darstellerteam sogar den Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung entgegen. Josefine Preuss lebt in Berlin.

(c)+(p) 2007 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (759 )
5 Sterne
 (340)
4 Sterne
 (256)
3 Sterne
 (118)
2 Sterne
 (32)
1 Stern
 (13)
Gesamt
4.0 (472 )
5 Sterne
 (185)
4 Sterne
 (154)
3 Sterne
 (94)
2 Sterne
 (26)
1 Stern
 (13)
Geschichte
4.3 (476 )
5 Sterne
 (282)
4 Sterne
 (99)
3 Sterne
 (58)
2 Sterne
 (27)
1 Stern
 (10)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    D. 08.11.2007
    D. 08.11.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    111
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Witzig, frech, bissig"

    Das Buch von Kerstin Gier ist amüsant, aber literarisch nicht weiter von Belang. Macht aber nichts. Wenn Euch nach ein bisschen Fast Food für die Ohren ist, wenn Ihr lachen wollt oder einfach mal abschalten, dann ist diese Geschichte perfekt. Josefine Preuß möchte ich öfter mal ein Hörbuch lesen hören, Giers skurril-ironischen Ton jedenfalls trifft sie perfekt. Vier Stunden, die wie im Flug vergehen! Empfehlenswert!

    16 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ramona Strutz "Schmökereck" 11.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sollte man gehört haben!"

    Sich das Leben zu nehmen ist gar nicht so einfach, wie man sich das immer vorstellt. Denn Gerri möchte nicht mehr leben. Bei ihrer Familie ist sie das schwarze Schaf, weil sie Single und „nur“ Groschenromanautorin ist und dann wird ihr auch noch dieser Job gekündigt. Als ihre Mutter ihr dann Schlaftabletten zum Entsorgen mitgibt, sieht Gerri ihre Chance und schreibt ein paar Abschiedsbriefe, die sie per Post auf die Reise schickt. Nur was macht man, wenn der Selbstmordversuch schief läuft, aber alle Briefe schon bei ihren Adressaten sind? Und sie nun noch weniger geliebt wird als zuvor? Das ist gar nicht so einfach!

    Eigentlich ist es gar nicht so angenehm, sich mit jemanden auseinanderzusetzen, der sich umbringen möchte. Da ich aber vom Klappentext wusste, dass dieser Versuch schief geht, hab ich mich trotzdem darauf eingelassen. Gerri ist eine sehr liebenswerte Persönlichkeit und man kann eigentlich gar nicht verstehen, warum sie sich umbringen möchte. Aber durch ihren Job und ihrer Familie kommt Gerri in irrwitzige Situationen, bei denen man sich schlapp lacht. Auch die Stimme von Josefine Preuß unterstreicht die Geschichte und gibt ihr das gewisse Etwas.
    Für mich persönlich war es zwar nicht der beste Roman von Kerstin Gier, aber ich bin doch froh, ihn gehört zu haben. Und ich lege es jedem Fan ans Herz, es anzuhören.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    hatesister Gschwend, Deutschland 21.11.2007
    hatesister Gschwend, Deutschland 21.11.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    49
    Bewertungen
    Rezensionen
    100
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Absolut klasse !!"

    Bisher kannte ich noch nichts von Kerstin Gier. Doch der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht und ich war sehr gespannt drauf was mich da erwartet.
    Die Geschichte ist absolut klasse ! Anders kann man das nicht sagen. Lustig, spritzig .... ich hab die 4 Stunden in einem Rutsch angehört und es war keine Sekunde langweilig. Die Zeit verging wie im Flug.
    Das einzigste was mir im nachhinein ein wenig gefehlt hat: man hätte mehr Reaktionen der Leute auf ihren jeweiligen Abschiedsbrief beschreiben können. Aber deswegen gibt es keinen Abzug. Dafür wurde ich einfach zu gut unterhalten.
    Wer es absolut verdient noch erwähnt zu werden ist die Sprecherin Josefine Preuß. Für mich das beste was ich in letzter Zeit gehört habe. Denn leider wird bei vielen Hörbuch-Produktionen da wohl nicht so drauf geschaut, dass der Sprecher nicht nur den Text runter leiert.
    Josefine Preuß lebt den Text. Sie spielt ihn. Wirklich eine echte Bereicherung !!!!

    Von mir eine echte Kaufempfehlung für dieses Hörbuch !!!

    10 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Lissy 16.12.2014
    Lissy 16.12.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schade"
    Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Kerstin Gier und/oder Josefine Preuß versuchen?

    Kerstin Gier immer wieder gern, aber nichts mehr von Josefine Preuß als Sprecherin - als Schauspielerin gern, aber vorlesen ist für meine Ohren nicht so dolle.


    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    c_wv Sant esteve sesrovires, Spanien 24.06.2012
    c_wv Sant esteve sesrovires, Spanien 24.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ich hab so gelacht!"

    Ich war dem Buch am Anfang skeptisch gegenüber. Wegen der Thematik an sich....und war dann sehr positiv Überrascht. Sehr witzig geschrieben und vorallem - sehr witzig gelesen! Die Stimme ist perfekt für die Hauptfigur.......ich hab so gelacht. :o)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anne Hamburg, Deutschland 08.03.2009
    Anne Hamburg, Deutschland 08.03.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    41
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gute Idee mit laschem Ende..."

    ...was schon alles sagt. Die Geschichte ist recht lustig, wobei die Story an sich natürlich etwas übel und unglaubwürig ist: Selbstmorgefährdete schildert ihre Überlegungen zum Selbstmord als wäre es das normalste von der Welt und ist dann nach ihrem missglücktem Versuch auf einmal wieder komplett depressionsfrei. Ah ja. Klar. Darüber müsste man dann schon drüber hinwegsehen. Nett zu hören, aber der Knaller war es jetzt nicht. Aber es war gut genug, um mich am Kopfhörer zu halten -- was nicht alle Hörbücher schaffen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    schmenzkie Stuttgart, Deutschland 21.06.2011
    schmenzkie Stuttgart, Deutschland 21.06.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    22
    Bewertungen
    Rezensionen
    87
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Geht so"

    Eigentlich is die Story ganz ok. Ein gewohnt unterhaltsames Buch von Kerstin Gier. Leider ist Josefine Preuss keine Mirja Boes und so geht der Witz etwas verloren.
    Schade.

    4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bücherwurm 18.03.2010
    Bücherwurm 18.03.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    70
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nette Geschichte,"

    ABER ganz schreckliche Stimme. Leider tritt auch kein "Gewöhnungseffekt" ein, so dass das Anhören bis zum Ende wirklich sehr, sehr schwer fällt.

    7 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Milena 20.04.2017
    Milena 20.04.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Komische Geschichte tolle Leserin"
    Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

    Der Selbstmord und die Gründe warum!


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Wer die Geschichte schon kennt und mag wird sich über das Hörbuch freuen. Ich selber mag die Bücher von Frau Gier sehr gerne aber mit diesem "Buch" kann ich leider nicht viel anfangen. Die Geschichte an dich finde ich nicht schlecht aber da sind viele Irrungen und Wirrungen drin die ich nicht sehr passend finde. Das Thema Selbstmord so zu behandeln finde ich desweiteren nicht ganz so toll. Den Hintergrund warum sie es machen möchte wird ersichtlich in dem Buch, desweiteren wie damit ihre Familie umgeht finde ich sehr erschreckend und nicht lustig. Ist nicht mein Buch/Hörbuch und wird es auch nicht werden, leider!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kunde 18.03.2017
    Amazon Kunde 18.03.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gutes Hörbuch!"

    Ich fand das Hörbuch wirklich lustig (einer der seltenen Fällen bei denen ich laut auflachen musste). Hätte mor jedoch gewünscht, dass Geri sich am Ende gegen ihre Mutter durchgesetzt hätte und ihr so richtig die Meinung gesagt hätte.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.