Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Für den Rest des Lebens Hörbuch

Für den Rest des Lebens

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Zeruya Shalev erzählt von unserer schicksalhaften Gebundenheit an Ort, Zeit und vor allem an die Familie, in die wir geboren sind: Je größer die Fliehkräfte durch Wut, Enttäuschung und Trauer, umso stärker sind wir an sie durch eine unüberwindbare Anziehungskraft gebunden.

Chemda Horovitz liegt in ihrem Bett und blickt mit schwindendem Bewusstsein auf ihr Leben zurück. Sie denkt an ihre Kindheit im Kibbuz, an ihre Ehe und ihre zwei Kinder, von denen sie eines zu sehr und das andere zu wenig liebte. Ihr geliebter Sohn Avner ist zu einem Mann herangewachsen, dessen Erfolg als Anwalt ihn nicht von seiner tiefen Verbitterung erlösen kann. Er verfällt einer geheimnisvollen Frau, die seine Liebe nicht erwidert. Chemdas Tochter schenkt alle Liebe und Aufmerksamkeit ihrer Tochter. Als diese sich immer weiter von ihr entfernt, entsteht in ihr das mächtige Verlangen, ein Kind zu adoptieren und noch einmal von vorne zu beginnen. Doch der Widerstand ihrer Familie treibt sie in eine Sackgasse. Sie kann den Traum nicht überwinden, der das zu sprengen droht, was er eigentlich retten soll: ihre Familie.

In "Für den Rest des Lebens" erzählt Zeruya Shalev von den elementaren Kräften zwischen Eltern und Kindern, von Wut, Enttäuschung und Sehnsucht, von Verletzungen und Liebe und davon, wie sich die Familienbande als stärker und beständiger erweisen als alles Sehnen und Streben, diese zu zerschneiden, und stärker als alle Kräfte, die uns trennen.

©2012 Berlin Verlag (P)2011 Random House Audio

Kritikerstimmen

Hier schreibt eine Autorin, die das Leben in all seiner Widersprüchlichkeit durchdrungen hat. Eine bewegende Reise in den Schutzraum Familie melancholisch, trotzig, komisch.
-- Iris Berben

Familienroman, für den es sich lohnt, bis zum Morgengrauen durchzulesen... voller Liebe, Hoffnung und Licht.
-- Brigitte

Für den Rest des Lebens (ist) eine universelle Geschichte über die Frage, was wir, in der Zeit, die uns bleibt, noch vom Leben erwarten können und um jeden Preis machen wollen.
-- Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung


(...) - in ihrem Roman, gelesen von Maria Schrader, erzählt Zeruya Shalev von Wut und Trauer, aber auch von unüberwindlicher Anziehungskraft.
-- neues deutschland, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

3.7 (29 )
5 Sterne
 (10)
4 Sterne
 (7)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (2)
Gesamt
3.4 (9 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.0 (8 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Christian Landshut, Deutschland 26.03.2012
    Christian Landshut, Deutschland 26.03.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    424
    Bewertungen
    Rezensionen
    91
    86
    Mir folgen
    Ich folge
    49
    0
    Gesamt
    "Überdosis Familiendrama"

    Es kommt vor, dass Schriftsteller mit ihrem ersten Werk schon auf der Höhe ihrer Kunst sind, alles was danach kommt, reicht nicht mehr an die Qualität des ersten Wurfs heran. So scheint es auch bei Zeruya Shalev zu sein. Ihr Debutroman "Liebesleben" war ein Meisterwerk an sprachlicher und dramaturgischer Intensität. Ihre folgenden Romane wirkten wie ein fader Aufguss. Auch "Für den Rest des Lebens" kann diesen Zweifel nicht zerstreuen. Es gibt sehr starke Passagen, aber insgesamt wirkt der Roman leider nicht wirklich gelungen. Vor allem der ständige Wechsel der Perspektive zwischen Mutter, Tocher und Sohn - den drei Hauptfiguren - stört. Und dass alle drei so sehr mit ihrem Leben, ihrer Familie, ihrer Vergangenheit hadern, ist einfach eine zu große Dosis an Drama.
    Sehr loben muss man die sehr stimmige Lesung Maria Schraders, die Shalev schon oft ihre Stimme geliehen hat, auch auf ihren Lesereisen im deutschsprachigen Raum.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    sebastian stockach, Deutschland 10.05.2012
    sebastian stockach, Deutschland 10.05.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wunderbar ..."

    ...spröde beginnt dieses Buch. So als wollte das eigene Leben jedem Wort der Autorin widersprechen und schreien "Nein, so ist es nicht! Nicht in meinem Leben!" Aber doch, so ist es doch auf dem Weg durch die Zeit. Maria Schraders tirfft mit ihrer wundervollen samitgen Stimme genau die Töne dieses Buches. Großartig! Vielen Dank.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mata-hari11 24.10.2012
    Mata-hari11 24.10.2012

    Literatur, ist meine Passion. Ohne Bücher könnte ich nicht sein. Ich vertraue mir als Leser mehr als den Jubelkritiken des Marktes.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    65
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    4
    0
    Gesamt
    "aussergewöhnlich"

    Manchmal etwas zuviel Pathos. Stoff wie in einer klassischen Tragödie. Wo sind wir frei unser Schicksal zu gestalten, welcher Stimme gehorchen wir. Wunderbar gelesen und unbedingt empfehlenswert!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    marienkind4 25.08.2012
    marienkind4 25.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "verstörend"

    Ich habe das Buch mit einigen Widerständen ganz zu Ende gehört. Es ist sehr radikal und deprimierend, hervorragend in seiner Diktion, aber man muss schon leidensbereit sein, wenn man ihm ganz folgen will.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tillivanilli 10.04.2012
    tillivanilli 10.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    130
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "..... eine Bitte an den Verlag"

    Insgesamt kann ich mich den Worten meines Vor-Rezensenten nur anschließen.

    Hinzufügen möchte ich noch, dass ich finde, dass man der Geschichte viel besser folgen könnte, wenn zwischen den Kapiteln erkennbare Pausen gesetzt würden.
    Gerade die häufigen Perspektivänderungen verlangen danach.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.