Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
 >   > 
Die Nacht hat viele Augen (McCloud Brothers 1) Hörbuch

Die Nacht hat viele Augen (McCloud Brothers 1)

Der Sicherheitsexperte Seth Mackey weiß alles über die Frauen, mit denen sich sein Boss, der Millionär Victor Lazar, schmückt...
Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Der Sicherheitsexperte Seth Mackey weiß alles über die Frauen, mit denen sich sein Boss, der Millionär Victor Lazar, schmückt. Doch die junge Raine Cameron ist eindeutig etwas Besonderes. Nacht für Nacht beobachtet Seth sie auf einem Dutzend Videobildschirmen. Ihre verletzliche Schönheit weckt eine glühende Leidenschaft in ihm. Dabei ermittelt er im Geheimen gegen Victor. Seth ist überzeugt, dass dieser seinen Halbbruder ermordet hat. Und er fürchtet, Raine könnte sein nächstes Opfer sein. Doch Raine hat ihre eigenen Gründe, warum sie an Victor Rache nehmen will. Seit ihr Vater unter mysteriösen Umständen ums Leben kam und ihre Mutter mit ihr nach Europa floh, leidet sie unter Albträumen, in denen ein Mann immer wieder auftaucht: Victor Lazer. Um mehr über den Tod ihres Vaters zu erfahren, lässt sich Raine inkognito in Lazars Firma einstellen. Als Seth einen Sicherheitscheck für Victor Lazar machen soll, bietet sich die Gelegenheit Raine kennenzulernen. Es knistert sofort gewaltig zwischen den beiden, doch wenn Raine ihren Plan umsetzen will, muss sie den Mann, in den sie sich verliebt hat, hintergehen...

Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Audible GmbH (P)2012 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Eine tolle Mischung aus packendem Krimi, heißer Erotik und anrührender Romantik. Das sollten Sie nicht verpassen!
-- Romance Reviews Today

"Die Nacht hat viele Augen" ist ein wunderbar spannender Thriller mit prickelnder Erotik. Ein Buch, so heiß, dass man es nur mit Handschuhen anfassen sollte.
-- Escape to Romance

Hörerrezensionen

Bewertung

3.8 (666 )
5 Sterne
 (283)
4 Sterne
 (155)
3 Sterne
 (106)
2 Sterne
 (44)
1 Stern
 (78)
Gesamt
3.9 (339 )
5 Sterne
 (153)
4 Sterne
 (89)
3 Sterne
 (46)
2 Sterne
 (23)
1 Stern
 (28)
Geschichte
4.1 (346 )
5 Sterne
 (194)
4 Sterne
 (70)
3 Sterne
 (41)
2 Sterne
 (14)
1 Stern
 (27)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Amazon-Kunde duisburg, Deutschland 03.07.2012
    Amazon-Kunde duisburg, Deutschland 03.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    25
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Wild, erotisch, dominant!"

    Ich mag erotische, sexy Literatur. Sie ist in der Regel leicht manchmal auch seicht, aber ich weiß worauf ich mich einlasse. So war es auch hier. Ich bin in keiner Weise enttäuscht.
    Der Sex ist heiss und geil, feucht, schmutzig, animalisch, wild. Es ist so wie ich mir wünsche genommen zu werden.
    Meine persönliche Empfehlung, am besten mit Partner hören und gleich nachmachen...

    12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Beate Bavaria 21.01.2012
    Beate Bavaria 21.01.2012

    Lese und höre sehr gerne Fantasy Romance, leichte Romane, Erotikgeschichten und alles an "Trivialliteratur" was das Leben leichter macht!

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2117
    Bewertungen
    Rezensionen
    261
    216
    Mir folgen
    Ich folge
    187
    0
    Gesamt
    "Herrlich"

    Dieses Buch zu lesen ist schon ein Genuss, aber es von S.Wascher dann auch noch gelesen zu bekommen, einfach herrlich.
    Spannung, Romantik, Thrill und Action, die Kenner von Shannon McKenna wissen von was die Rede ist.Sie überzeugt durch einen flüssigen um nicht zu sagen rasanten Stil und verleiht Ihren Geschichten einen ganz eigenen Touch und Svantje Wascher hat, seit Sie die Drachensaga gelesen hat bzw.liest, bei mir einen Platz in der Riege der Besten erklommen.
    Vielen Dank an AUDIBLE, daß Sie diese Serie veröffentlichen.
    Teil 1 ist jedenfalls gelungen und hat die 5 Sterne wirklich verdient.

    29 von 35 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    misstopas5 27.01.2012
    misstopas5 27.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    56
    Bewertungen
    Rezensionen
    96
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Reichlich trivialer unausgegorener Mischmasch"

    Ich hatte beim Kauf auf einen spannenden erotischen Krimi gehofft.
    Nun ja, also Erotik ist in diesem Machwerk reichlich vorhanden. Prickelnd? Ich habe mich da in den ersten Hörstunden eher beim intensiven Stirnrunzeln erwischt. Was an den Handlungen MacKeys liegt (s. unten).
    Wer auf einen richtig guten Krimi drumherum Wert legt, mit etwas schriftstellerischem Können dargeboten, sollte besser die Finger davon lassen.
    Allgemein liegt der Schwerpunkt des Romans im Wesentlichen auf der Liebesgeschichte. Der kriminalistische Part benötigt lange, um halbwegs eine echte Rolle zu spielen.

    Das erste Drittel der Geschichte kommt extrem holprig in der Erzählweise daher, was mich immer wieder mit dem Gedanken spielen ließ, das Hören abzubrechen. Zum Glück wurde die Erzählung dann aber besser, interessanter, und sogar ausreichend spannend. Allerdings immer wieder reichlich mit Trivialität gespickt.
    Wirklich positiv (und angesichts der kitschigen Ader der Autorin für mich eher überraschend) war die Darstellung Seth MacKeys. Mal kein weltgewandter Charmebolzen. McKenna gibt MacKey einen wirklich unzugänglichen, reichlich unsozialen roh-intensiven Charakter. Den er auch nicht simsalabim durch Verliebtheit reformiert ablegte. Nein. Raine wird da kontinuierlich mit seinen harten Kanten schmerzhaft konfrontiert. DAS fand ich mal eine angenehme Abwechslung zu sonstigen Romanhelden und deren schneller Läuterung.

    Für diese positiven Aspekte gibts dann auch die drei statt zwei Sterne. Und weil sich nach den ersten Stunden dann das Ganze doch halbwegs hörbar ins Ohr rieselte.

    Meine Erfahrungen mit der Vorleserin (mein 3. Buch mit ihr) bleiben durchwachsen. Die ersten Hörstunden waren langweilig dargeboten, So wie die Geschichte aber halbwegs Fahrt aufnahm, besann sich - zum Hörerglück - S. Wascher auf ihr Können und zeigte etwas ihrer Fähigkeiten im Vortragen.

    26 von 36 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tanja Zorge, Deutschland 20.02.2012
    Tanja Zorge, Deutschland 20.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    71
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    36
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "ein wenig viel"

    Ups sag ich nur. Sehr, sehr erotisch. Musste zwischendurch noch ein mal in die Beschreibung von Audible.de schauen. Dachte nämlich ich hätte mir einen softigen Softporno herunter geladen.

    Die Geschichte an sich gefällt mir gut. Allerdings hält sich die Spannung in Grenzen und die Erotik steht dick aufgeplustert im Vordergrund. Als Thriller würde ich dieses Hörbuch nicht kategorisieren.

    Auch leidet die Handlung ein wenig darunter, das die Protagonisten in ständiger kopulierenden Aktionen vertieft sind.

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dreg Deutschland 28.03.2013
    Dreg Deutschland 28.03.2013 Bei Audible seit 2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    85
    Bewertungen
    Rezensionen
    123
    38
    Mir folgen
    Ich folge
    4
    0
    Gesamt
    "Kopfschütteln und Ärger"

    Ich habe mich mehr als geärgert - warum habe ich nicht die Kritiken durchgelesen,
    bevor ich sofort die ganze Reihe gekauft habe. Diese HB und dadurch natürlich auch
    die Printbücher sind einfach total überlastet mit, ja man könnte sagen, echter
    Pornographie. Natürlich haben mich die Sterne verführt. Mein Pech!
    Außerdem hat mir Svantje Wascher als Leserin überhaupt nicht zugesagt.
    Beide Punkte sind natürlich subjektiv zu werten.
    Frau Wascher liest in der Norm ohne Betonung. Ihre Stimme geht bei jedem Satz-
    ende nach unten - was eine gewisse Monotonie hervorruft. Nur, wenn sie Dialoge
    spricht, hat man das Gefühl, Lebendigkeit zu verspüren.
    Ich denke, dass diese HB von einer Kürzung sehr profitiert hätten.
    Wiederum mein Pech, da ich HB lieber ungekürzt höre.
    Diese Reihe jedoch wird mir eine Lehre sein,

    5 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Demon 10.02.2012
    Demon 10.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    677
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Mir hat es gut gefallen"

    Ich suchte ein erotisches, romantisches Hörbuch mit einer spannenden Story
    Und genau das habe ich bekommen.
    Wunderbar!
    Ich warte auf weitere Bücher dieser Reihe, gerne auch in englischer Sprache.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mieze Deutschland 05.06.2012
    Mieze Deutschland 05.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Interessante Grundstory, gruseliges Frauenbild"

    Ich verrate jetzt ein Geheimnis: Ab und zu lese ich gerne was Romantisches, was fürs Herz mit ein bisschen Action und starken Männern. Als bei Audible der erste Teil der McCloud-Brothers-Reihe erschien, dachte ich, das könnte ich doch mal ausprobieren.

    Leider erfüllt "Die Nacht hat viele Augen" alle möglichen Liebesroman-Klischees und beinhaltet auch noch genau die Punkte, die mir am Genre immer suspekt waren. Die Kurzbeschreibung des Buches ist dabei sehr trügerisch, verrät sie doch nicht, dass es sich bei Raine um ein verhuschtes Mäuschen handelt, und bei Seth Mackey um einen paranoiden Kontrollfreak. Das Frauenbild, das vermittelt wird, ist wirklich gruselig.

    Raines “Nein” wird von Seth konsequent als "Ja" interpretiert, das Credo des Mannes ist “Wehr dich nicht, ich weiß, was du willst und es gefällt dir”. Wenn ihre Reaktion dann nicht seiner Vorstellung und seinen Ansprüchen entspricht, reagiert er beleidigt und abweisend. Seine Dominanz lebt er auch beim Sex intensiv aus, sobald die erste Distanz zwischen den beiden überwunden ist, drängt Seth sich Raine sexuell direkt auf – teilweise grenzt es schon bald an Vergewaltigung, zumindest aber sexuelle Nötigung. Nein sagen? Nein, das tun Frauen nicht, bzw. sie meinen es nie ernst. Er sieht Raine als völlig hilflos an und unfähig, auf sich selbst zu achten und redet ihr ihre Unfähigkeit auch beständig ein. Er bestimmt ihr Leben, fordert Vertrauen von ihr und begeht doch selbst einen Vertrauensbruch nach dem anderen, z.B. verwanzt er sie unter dem Vorwand, sie beschützen zu wollen. Wenn sie eigenständig handelt, ist sein Ego sofort gekränkt und er reagiert aggressiv und verletzt. Er ist eifersüchtig und wird als selbstgerechter, egoistischer, unsensibler, übertrieben dominanter Mann inszeniert. Credo, Teil 2: "Tu, was ich dir sage, oder ich werde dir das Leben so schwer machen, dass du freiwillig aufgibst." Seth kennt alle Einzelheiten aus Raines Leben, will immer wissen was sie tut und ist bestimmend, diktatorisch, erpresserisch.

    Das alles finde ich so ärgerlich, nervt mich so sehr, dass die eigentliche Handlung für mich völlig in den Hintergrund tritt. Diese Handlung an sich wäre vermutlich nicht mal schlecht. Das Konzept, dass unabhängig von einander zwei Personen sich an einem Menschen – berechtigt? - rächen wollen und sich dafür verbünden, ist nicht unbedingt ein Geniestreich. Das Ganze hätte aber leidlich spannend werden können. Auch gegen einige Sexszenen oder Rettungsaktionen, nach denen die Frau seufzend an die starke, breite Brust des Mannes sinkt, wäre nichts einzuwenden gewesen. Aber stattdessen wurde mir jedes Hörvergnügen verleidet, so dass ich das Hörbuch tatsächlich nicht zu Ende gehört, sondern abgebrochen habe.

    6 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Joker 29.01.2012
    Joker 29.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    24
    Bewertungen
    Rezensionen
    43
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "habe mir mehr erhofft..."

    bei diesem hörbuch komme ich absolut nicht mit der sprecherin klar. für mich liest sie viel zu schnell und emotionslos. dadurch finde ich das hörbuch so langweilig, dass ich bereits nach einer viertelstunde einschlafe. leider kann ich deshalb über den inhalt noch nicht viel sagen..aber eins weiss ich, ich bereue den kauf. aber geschmäcker sind ja verschieden....ich hatte die hoffnung, dass ich mich noch an ihre stimme und art zu lesen gewöhne, aber leider ist das nicht der fall.

    10 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kerstin 07.11.2012
    Kerstin 07.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Furchtbar!"

    Ich habe selten so ein langweiliges Hörbuch gehört. 90 % dieses Buches bestehen aus langweiligen und langatmigen Sexszenen - man ist froh, wenn mal wieder Handlung dazu kommt. Ich weiß nicht, wie oft ich vorgespult habe!

    An sich hätte die Story sicher mehr her gegeben!

    Zur Sprecherin: ich bin hier etwas zwiegespalten. Ich habe durchaus Bücher mit ihr gehört, die mir sehr gut gefallen haben. Aber bei diesem Hörbuch macht ihre Stimme keinen Spaß - die vergeblichen Versuche z.B. einen russischen Akzent nachzumachen......nein - das geht gar nicht.

    3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Moosmutzel 20.02.2012
    Moosmutzel 20.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    70
    Bewertungen
    Rezensionen
    29
    29
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Herjehh..."

    Nix gegen Erotik, nix gegen viel Erotik, aber sooo viel?! Und dann diese Archetypen: das unerfahrene Frauchen und das dominante Rauhbein. Und selbst, wenn sie NEIN sagt, macht er's trotzdem und sie will es am Ende auch. *würg* Genau diese Reaktion wünscht sich jede Frau stets und ständig auf ein NEIN. Aufgrund der wenig ausgefeilten Charaktere war auch nicht klar, warum sich der eine in die andere bzw. umgekehrt verliebt... Und dann diese Sprecherin: die geht ja nun mal gar nicht! Hat die überhaupt Spaß an ihrem Job? Hab sofort alle Hörbücher von meinem Merkzettel gelöscht, die von ihr gelesen werden.
    Da gibt es schönere Bücher, auch schönere mit viel Erotik...

    7 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.