Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Geliebte des Meisterspions (Spymasters 1) Hörbuch

Die Geliebte des Meisterspions (Spymasters 1)

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Für die junge Annique Villiers scheint die letzte Stunde geschlagen zu haben, als sie von der Geheimpolizei Napoleons gefangen genommen wird. Dabei hat sie Frankreich als Spionin stets treu gedient, man kennt sie weithin als "Die Füchsin". Sie ist eine Frau mit tausend Gesichtern und tausend Namen, der es immer gelungen ist, ihren Feinden ein Schnippchen zu schlagen, aber nun haben sich ihre eigenen Landsleute gegen sie gewendet, denn sie ist im Besitz brisanter Kriegspläne, die mächtige Männer zu Fall bringen könnten.

Im Kerker trifft Annique auf den geheimnisvollen Robert Grey, Englands berüchtigtsten Meisterspion. Gemeinsam gelingt es ihnen zu entkommen. Gejagt von den Schergen Napoleons, entspinnt sich zwischen dem ungleichen Paar ein Duell um Lügen und Leidenschaft. Grey ist fest entschlossen, Annique die Geheimpläne zu entlocken, doch der wahre Grund, warum er sie nicht ziehen lässt, ist ein anderer...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Lyx (P)2012 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Ein herausragendes Debüt! Unwiderstehliche, superb gezeichnete Charaktere und eine atemberaubende Handlung.
-- Booklist

Ein emotionaler, kraftvoller [...] Thriller, der an Elizabeth Boyle und Madeline Hunter erinnert.
-- Romantic Times

Hörerrezensionen

Bewertung

3.8 (168 )
5 Sterne
 (61)
4 Sterne
 (56)
3 Sterne
 (22)
2 Sterne
 (13)
1 Stern
 (16)
Gesamt
3.9 (74 )
5 Sterne
 (30)
4 Sterne
 (23)
3 Sterne
 (8)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (7)
Geschichte
4.2 (76 )
5 Sterne
 (42)
4 Sterne
 (19)
3 Sterne
 (8)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (6)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    May:) 01.04.2013
    May:) 01.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gelungene Geschichte, sehr gute Sprecherin:)"

    Trotz der nicht so überragenden Kritiken habe ich mir das Hörbuch heruntergeladen und war positiv überrascht. Die Geschichte war zwar nichts besonderes, aber sie war perfekt für zwischendurch. Auch die Kritik an der Sprecherin finde ich unbegründet. Sobald man sich reingehört hat, ist es ein Genuss ihr zuzuhören. Da ich die Reihe von Kresley Cole, die von ihr gesprochen wir, bereits gehört habe( jeden einzelnen Teil:) ) und begeistert von ihr war, habe ich mich sehr gefreut noch ein weiteres von ihr zu hören.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anke Stieber Mannheim, Deutschland 28.11.2012
    Anke Stieber Mannheim, Deutschland 28.11.2012

    Happy End Buecher

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    36
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Eigentlich ein recht spannender Liebesroman..."

    Mal wieder hat es mir einiges Kopfzerbrechen abverlangt die gelesene und gehörte Geschichte zu bewerten. Einerseits hat mir "Die Geliebte des Meisterspions" richtig gut gefallen, denn sie erzählt eine flotte, durchdachte und vor allem fesselnde Spionagegeschichte. Andererseits aber mutiert hier erneut eine Heldin, die anfangs ein gleichstarker Mitstreiter in der Runde der Geheimdienstler war, zu einem to-stupid-to-live-Weibchen, das geblendet von der Herrlichkeit des männlichen Geschlechts zur "Geliebten des Meisterspions" degradiert wird.
    Dass mir die Autorin, dass am Ende als "Liebe" verkaufen wollte, empfand ich dann beinahe als Beleidigung. Außer dass eine gewisse sexuelle Anziehung vorhanden war, konnte ich keine Erklärung dafür finden wann und warum sich die Heldin ausgerechnet in diesen Helden verliebt hat.

    Vera Teltz ist eine absolut klasse Hörbuch-Sprecherin, die mich schon in vielen amüsanten paranormalen Liebesromanen, mit dem für die Sprecherin so typischen augenzwinkernden Sarkasmus in der Stimme für sich eingenommen hat.
    Was aber bei amüsanten paranormalen Liebesromanen einfach perfekt rüberkommt, erscheint mir bei einem historischen Liebesroman, der inhaltlich eher ernst daherkommt und dem jeglicher leichter, lockerer und amüsanter Ton fehlt, nicht stimmig.

    Ich konnte einfach die Stimme und die Vortragsweise von Vera Teltz nicht mit dem Inhalt der Geschichte zusammenführen. Es kam mir einfach disharmonisch vor und entsprechend schwer war es für mich dran zu bleiben und Lust aufzubringen, das Hörbuch fertig zu hören.

    Kurz gefasst: Ein spannender und flott zu lesender Spionage-Roman, wobei mich weder die Liebesgeschichte noch die Protagonisten der Story überzeugen konnten.
    Das Hörbuch wird von einer tollen Sprecherin gelesen, deren wunderbare Stimme und geniale Vortragsweise, jedoch für meinen Geschmack einfach nicht zur Geschichte passte.

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine Bonn, Deutschland 01.11.2012
    Sabine Bonn, Deutschland 01.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    73
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ganz nett"

    Nur kurz vorangestellt wegen der teilweise vernichtenden Vorkritiken: Ich habe bei dem Titel keine hochklassige Literatur erwartet, sondern eine nette Spionagegeschichte... und genau das habe ich auch bekommen. Vera Teltz hat ihre ganz eigen Art zu lesen, manchmal etwas zu sehr "grinsend" aber man gewöhnt sich daran.
    All in all... ganz nett, Ich hab die Geschichte neben meiner Schreibtischarbeit flott durchgehört und sie sorgte für Kurzweil.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Marty Esselbach, Deutschland 01.07.2012
    Marty Esselbach, Deutschland 01.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Grauenhaft!"

    Bisher waren alle Hörbücher, die ich heruntergeladen habe entweder sehr gut oder zumindest brauchbar. Die Inhaltszusamenfassung dieses Buches hört sich ja auch gut an, aber nach einer halben Stunde habe ich kapituliert. Ich habe mir nochmal die Inhaltsangabe durchgelesen und die zwei Rezensionen, weil ich dachte, ich bin im falschen Film. Abstruse Geschichte, in der sich alles nur um schwüle Mädchenphantasien von Macht, Ohnmacht und sexueller Unterwerfung dreht. Rosamunde Pilcher goes Softporno. Davor wird man ja mit keinem Wort gewarnt! Zudem passt die Sprecherin akustisch voll ins Bild - sie hat sich scheinbar auf das Genre spezialisiert, wie ich nachträglich feststelle. Das erste Hörbuch, das ich vom Ipod lösche, ohne es fertig zu hören. Rausgeworfenes Geld. Und den einen Stern hätte ich lieber auch nicht vergeben.

    11 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    katja 02.07.2012
    katja 02.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    85
    Bewertungen
    Rezensionen
    218
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Überraschend gut"

    Die Hörprobe hat mich erstmal abgeschreckt - Vera Teltz liest mir zu schnell und ihre Stimme hat einen nasal-sarkastischen Unterton. Da mich die Handlung aber doch reizte, habe ich (nach weiteren Hörproben von Frau Teltz) das Buch heruntergeladen und war angenehm überrascht.
    Frau Teltz spricht schnell (kein Hörbuch für Nichtmuttersprachler!) und in manchen Dialogen ist nicht nur unklar, welche Person gerade spricht, sondern auch, wann der Sprecher wechselt oder der Dialog endet, doch sie passt ihren Vortrag der Gefühlslage der Heldin an und wechselt gekonnt von wiederborstig-starrsinnig zu verwirrt und verletzlich.

    Der Buchinhalt hat mich ebenfalls positiv überrascht - die Mischung macht es. Das romantische Spiel der beiden Spione liegt gut eingebettet in einer stimmigen Handlung, mit humorvollen Dialogen gewürzt und sympathischen Charaktern erweitert. Alles in allem eine gelunge Unterhaltung.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dr Tervuren, Belgien 21.06.2012
    Dr Tervuren, Belgien 21.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Recht gelungen"

    Hiermit ist Joanna Bourne ein durchaus hörenswerter Roman gelungen, der zur Zeit Napoleons spielt und Spionageaktivitäten zwischen England und Frankreich zum Thema hat. Er ist spannend, gewinnt darüber hinaus aber enorm durch die gekonnte Darstellung der beiden Hauptpersonen.
    Interessant auch, wie die Autorin den Typ Mann beschreibt, von dem offenbar alle Frauen träumen ...
    Mehr sei nicht verraten!

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon-Kunde 04.09.2014
    Amazon-Kunde 04.09.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gute Unterhaltung – Kopfkino garantiert"


    Frankreich Ende Ende des 18. Jahrhunderts.

    In der Zeit der Napoleonischen Kriege haben Spione Hochkonjunktur. Annique Villiers, Frankreichs Meisterspionin, auch „die Füchsin“ genannt, gerät in Gefangenschaft. Ihre Widersacher wollen sie zwingen, Informationen zu den berüchtigten „Albion-Pläne“ preiszugeben. In Gefangenschaft verhilft sie dem Chef des englischen Geheimdienstes, Robert Grey zur Flucht. Von diesem Zeitpunkt an kreuzen sich ihre Wege immer wieder…

    Joanna Bourne schreibt die abenteuerliche Geschichte zweier Meisterspione, die sich durch Intelligenz und Raffinesse immer wieder aus verzwickten und oft tödlichen Situationen retten. Ein kurzweiliger spannender historischer Roman verbunden mit einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte zur Zeit der napoleonischen Kriege.

    Ein spannender historischer Roman mit starken Figuren.

    Ich habe dieses Roman vorwiegend im Auto gehört und die nette Unterhaltung hat mir die Zeit beim Autofahren erheblich verkürzt. Das Happy End war schön und romantisch.

    Die Sprecherin Vera Teltz hat dieses Hörbuch sehr überzeugend interpretiert.
    Sie hat – vor allem die Figur der Meisterspionin Annique – absolut glaubhaft zum Leben erweckt. Kopfkino garantiert….

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Goettermilch Deutschland 12.12.2012
    Goettermilch Deutschland 12.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    34
    Bewertungen
    Rezensionen
    87
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Fürchterliches Frauenbild..."

    ...hätte ich mir bei dem Titel eigentlich denken können. Ich fand diese Geschichte einfach schlecht, überhaubt nicht mein Geschmack. Deshalb ist diese Rezension vielleicht auch nicht ganz fair gegenüber denjenigen, denen dieses Genre gefällt.

    Das erotische Nachsteigen bzw. das Machtgehabe sämtlicher männlicher Figuren, dem die Protagonistin dauerhaft ausgesetzt ist, wirkt auf mich eher als sexuelle Belästigung, als amuröses Abenteuer oder wie war das jetzt gemeint?

    Letztendlich ergibt sich die Dame ja dann doch ganz gern und unterwirft sich dieser im Roman beschriebenen geballten Leidenschaft der guten alten Machowelt, na Bravo. Nicht zeitgemäß, auch nicht in einem historischen Roman.

    Dann der Punkt der Blindheit. Mal ist es ein Problem, dann wieder nicht, urplötzlich tritt dann Heilung ein, meine Güte. Der Punkt hatte Potential, wurde aber ebenfalls trivial behandelt.

    Alles, was ich anfange, höre ich zuende, so auch "Die Geliebte des Meisterspions". Hätte ich aber auch sein lassen können.

    Habe mich "vergriffen" - sozusagen.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    estrellademar Deutschland 13.09.2012
    estrellademar Deutschland 13.09.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Seichte Romanze ohne nennenswerte Story"

    Nette Liebesgeschichte ohne besonderen Tiefgang oder gar Spannung. Als historischen Roman kann man das nicht bezeichnen. Die Hintergrundhandlung dienst nur als Alibi für eine seichte Romanze und ein paar Sexszenen.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heinrich-Otto Rottstock Rühen Deutschland 08.07.2012
    Heinrich-Otto Rottstock Rühen Deutschland 08.07.2012

    Videowurm

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schrecklich"

    Habe mir nach Lesen der Inhaltsangabe wesentlich mehr versprochen. Aber das Zuhören ist wirklich grauenhaft. Ausschweifende Phantasiedarstellungen vorpubertärer Mädchenträume, langatmige Beschreibungen eines Weges von wenigen Kilometern , absurde Gedankensprünge (warum erkennt die Protagonistin sehend ihren Liebhaber nicht mehr, wo sie ihn doch blind bis zur letzten Furche beschreiben kann).
    Ich höre auch den 2. Teil zu Ende. Schließlich hat man ja bezahlt. Ach so, die Vorleserin mit ihren Stimmwechseln nervt ebenfalls.

    7 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.