Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Frau mit dem roten Tuch Hörbuch

Die Frau mit dem roten Tuch

Regulärer Preis:17,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Solrun und Steinn waren ein glückliches Paar. Bis zu jenem tragischen Ereignis im norwegischen Fjordland, das ihre Welt ins Wanken brachte und ihre Beziehung zerbrechen ließ. Jetzt, 30 Jahre später, treffen sie sich just hier wieder. Ob es Zufall war oder Schicksal, was sie hier wieder zusammengeführt hat, darüber tauschen sie Gedanken und Meinungen aus. Nach und nach nähern sie sich einander wieder an. Und nach und nach erkennen sie, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen müssen: der mysteriösen Frau mit dem roten Tuch und jenem tragischen Unfall, den beide bislang verschwiegen und verdrängt haben. Beate Himmelstoß und Hans Kremer leihen dem Paar und ihrem philosophischen Gedankenaustausch ihre Stimmen.

(c)+(p) 2010 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (29 )
5 Sterne
 (12)
4 Sterne
 (11)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.2 (9 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.4 (8 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    brieme11 Castrop-Rauxel, Deutschland 01.04.2010
    brieme11 Castrop-Rauxel, Deutschland 01.04.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    50
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Einfach schön"

    Wer gern philosophiert, der sollte unbedingt diese HB hören. Auf unglaublich sympathische Art schafft es Jostein Gardner wieder, seine Leser zum Nachdenken zu bewegen. Er ist eben ein Philosoph zum Anfassen. Verständlich, für Menschen ohne Philosophiestudium.
    Das Geheimnissvolle, das er auch in Kinderbüchern einsetzt, wendet er hier auch an. Als Leser fragt man sich die ganze Zeit, was ist den wohl schreckliches passiert, das dieses Paar dreizig Jahre zuvor jäh auseinander gebracht hat? Die Experimente, die das "junge Paar" gemacht hat sind bemerkenswert interessant. Überhaupt empfinde ich für das Pärchen, das ja kein Pärchen ist, Zuneigung. Trotz unterschiedlichen Standpunkten pflegen die Beiden einen respektvollen Umgang miteinander. Das macht Hoffnung (aha, so geht es auch)! Und auch das Medium, mit dem sie kommunizieren, ist heute durchaus üblich und daher sehr authentisch.

    Ein richtig schönes HB, die Vorlage des Romans ist von den Sprechern sehr gut umgesetzt worden. Wer das Genre mag, sollte hierauf nicht verzichten!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Steffi Pesterwitz, Deutschland 19.12.2012
    Steffi Pesterwitz, Deutschland 19.12.2012
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    "Ergreifend, man vergisst alles drumherum"

    Ich hatte bereits "Das Orangenmädchen" von Gaarder gehört und war dort schon begeistert. "Die Frau mit dem roten Tuch" aber ist um einige Zacken besser, wenn man die Bücher überhaupt vergleichen kann. Die Zeit verfliegt in diesem Hörbuch, man lernt in der relativ kurzen Zeit sehr intensiv zwei Personen kennen und kann sich irgendwie mit beiden identifizieren. Es ist sehr anregend zum Denken und das Ende packt einen noch über die Hörzeit hinaus. Musste zum Schluss meine Tätigkeit liegenlassen und konnte nur noch hören. Bin jetzt noch ganz dabei und muss erstmal was anderes hören, bevor ich den nächsten Gaarder-Roman verfolge.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ringo Massing 13.04.2011
    Ringo Massing 13.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    28
    Bewertungen
    Rezensionen
    28
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "interessante Story aber schlecht verpackt"

    Ein ehemaliges Liebespaar, dass sich nach 30 Jahren kurz wieder trifft und anschließend fällt ihnen nichts weiter ein als sich per E-Mail Paranormale oder wissenschaftliche Überlegungen auszutauschen? Während sie ihm vorwirft zu sehr vom Urknall und der Entstehung des Weltalls zu erzählen glänzt sie mit ihrem Wissen über Quantentheorie und Wechselwirkung von Photonenteilchen. Erst zum Schluss bekommt die Geschichte eine wirkliche Handlung, ist dann aber auch schon vorbei. Schade drum.
    Ziemlich störend war auch das er meist eine Antwort auf seine Mails bekommen zu schien die er noch gar nicht fertig geschrieben hatte, nur um ein paar Worte zu sagen und dann die Aufforderung zu bekommen weiter zu schreiben. Hat irgendwie alles nicht recht zusammengepasst.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    N. Klein Hilden 29.03.2011
    N. Klein Hilden 29.03.2011

    danahfaren

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    24
    Bewertungen
    Rezensionen
    44
    22
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr gut, faszinierendes Ende"

    Jostein Gaarder weiss, wie er Leser an die großen Fragen des Lebens heranführt und diese wunderschöne Geschichte, die in ihrer Auflösung sowohl Antwort als auch Frage birgt, begleitet einen auch noch, nachdem das Hörbuch zuende ist.

    Den Sprechern, die den Hauptpersonen dieses Buches Leben einhauchen und der Erzählstil in Form von E-Mails, die vorgelesen werden, vertiefen das Erlebnis in dieser Geschichte um so mehr!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.