Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Ehefrau Hörbuch

Die Ehefrau

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Der Handel einer Ehe.

Als Joan Castleman beschließt, ihren Mann zu verlassen, befinden sie sich gerade 10.000 Meter über dem Meer auf dem Flug nach Helsinki. Joans Mann Joseph ist ein berühmter amerikanischer Schriftsteller, dem ein angesehener Literaturpreis verliehen werden soll. Joan selbst hat 40 Jahre lang ihr eigenes schriftstellerisches Talent für die Karriere ihres Mannes verleugnet. Damit soll jetzt Schluss sein. Mit genauer Beobachtungsgabe folgt Meg Wolitzer der Ehe der Castlemans: von der jungen Studentin, die sich in ihren Professor verliebt, zum umschwärmten Paar der literarischen Zirkel im New York der 80er Jahre. Bis hin zu dem Punkt, als Joan der Lüge um den umjubelten Schriftsteller ein Ende bereitet...

Gelesen von Hörbuch- und Shakespeare-Company-Darstellerin Gabriele Blum.

©2016 DuMont Buchverlag. Übersetzung von Stephan Kleiner (P)2016 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (300 )
5 Sterne
 (173)
4 Sterne
 (81)
3 Sterne
 (32)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (8)
Gesamt
4.2 (281 )
5 Sterne
 (140)
4 Sterne
 (84)
3 Sterne
 (38)
2 Sterne
 (10)
1 Stern
 (9)
Geschichte
4.7 (282 )
5 Sterne
 (210)
4 Sterne
 (55)
3 Sterne
 (11)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Amazon Kunde 18.09.2016
    Amazon Kunde 18.09.2016

    Mir Geschichten vorlesen zu lassen ist mein alltäglicher Luxus.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    51
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Coole Story - fantastisch gelesen"

    Ich habe buchstäblich jede Minute genossen, was einerseits der guten Sprache und interessanten Geschichte der Autorin, vor allem aber der Vorleserin geschuldet ist. Es ist mein erstes Buch, das ich von Gabriele Blum gelesen hörte, und noch nie habe ich eine dermaßen perfekte Darbietung gehört. Nicht eine Silbe wurde falsch betont, Frau Blum liest unglaublich lebendig und facettenreich, ohne ins kindische Verstellen der Stimme zu kippen. Ich denke diese Frau könnte auch das Telefonbuch so vorlesen, dass man fasziniert dranbleiben würde. Top!
    Unbedingte Kaufempfehlung!

    26 von 27 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ute Heppenheim, Deutschland 06.11.2016
    Ute Heppenheim, Deutschland 06.11.2016

    Ein Leben ohne Hörbücher ist möglich, aber sinnlos.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2009
    Bewertungen
    Rezensionen
    251
    249
    Mir folgen
    Ich folge
    327
    8
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ehre, wem Ehre gebührt"

    Den Anfang fand ich zunächst nicht so prickelnd. Dachte erst, wenn das so weitergeht, dann werde ich das Hörbuch wohl nicht fertig hören. Doch da ich eine völlig begeisterte Rezension zu diesem Buch/Hörbuch gelesen hatte, konnte ich mir nicht vorstellen, dass diese Story einfach so recht banal weitergehen würde. Also hörte ich weiter. Und recht schnell packte mich die Story dann doch. Und wie! Ich hörte bis spät in die Nacht und morgens gleich weiter, bis die Geschichte fertig erzählt war.

    Zunächst scheint es lediglich eine Schilderung einer Ehe zu sein. Vom ersten Kennenlernen bis ins hohe Alter und der langersehnten Verleihung des Literaturpreises in Helsinki.

    Die Geschichte erzählt das Leben bzw. die Ehe der Castlemans. Er ist der große und erfolgreiche Schriftsteller, sie ist seine Ehefrau, die ihr eigenes schriftstellerisches Talent und Streben für ihn aufgab.

    Während des Fluges aus den USA nach Helsinki lässt sie ihr Leben Revue passieren und nimmt uns als Hörer mit auf die Reise – sowohl rückblickend auf ihr Leben als auch vorwärts gen Helsinki und der Preisverleihung zu. Geschickt wurde die Geschichte nach und nach enthüllt.

    Besonders gut hat mir hier die eindringliche, sehr deutliche Sprache gefallen, die Gabriele Blum hervorragend interpretierte und darbot.

    Für Bücherwürmer ist dieses Hörbuch genau richtig. Denn wer von uns liebt nicht Bücher, in denen es um Bücher geht.

    8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kentaurus 17.01.2017
    Kentaurus 17.01.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Im Bann der Erzählerin"

    Gabriele Blum liest nicht aus der Sicht von Joan Castleman, sie ist Joan Castleman, so gut macht sie das. Faszinierendes Hörerlebnis.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    thomas fichter 23.01.2017
    thomas fichter 23.01.2017 Bei Audible seit 2013

    Ich bin Baujahr 1961, höre regelmäßig Hörbücher. Ich lebe beruflich bedingt im schönen und mir wesensfremden Ost-Westfalen.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Und immer wieder die klassischen Rollenmuster"

    64 jährige blickt während einer Reise zu einer Preisverleihung für ihren Mann auf ihr Leben mit einem erfolgreichen Schriftsteller zurück. Soweit zum Kontext der Erzählung.
    Wie immer, schaue ich rückblickend auf das Buch, ob es mir etwas Neues für Geist und Seele mitgegeben oder mich beim Hören gut unterhalten hat.
    Nein, es hat mir nichts Neues eröffnet. Das Buch wiederholt die klassischen Rollenmuster von erfolgreichem Ehemann und der aufopfernden Frau an seiner Seite.
    Da der erfolgreiche Schriftsteller, egozentrisch Getriebener seiner Sucht nach Anerkennung, natürlich auch in unzähligen Affären, ohne Nähe zu seinen Kindern und zunehmend weniger zu seiner treuen und dienenden Frau, die sich und ihre Karriere für ihn opfert, ohne die er nie geworden wäre, was er wurde.
    Ich kenne diese Geschichte aus meinem Leben, als Täter-Ehemann, als Affäre vereinsamter Frauen, aus unzähligen Erzählungen.
    Ich habe in der Erzählung keine Gedanken und Anregungen gefunden, die ich auf meinem weiteren Weg mitnehmen werde. Die Momente, in denen ich mich für den Moment gut unterhalten fühlte, waren sehr überschaubar.
    Ich kann das Buch nur Ehefrauen empfehlen, die sich in ihrer Opferrolle gefallen und bestätigt sehen wollen.
    Täter-Ehemänner werden das Buch eh nicht lesen und wenn sicherlich nicht zu einem erwachsenen empathischen Vater oder Ehemann angeregt.

    9 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kerstin Schmiedeknecht 24.10.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    192
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Mad Man, der Schriftsteller"

    ... ein typischer Amerikaner. Man denkt sofort an die verschiedensten Schriftsteller (und ihre Ehefrauen) der Nachkriegszeit von Paul Auster über Arthur Miller bis John Updike.

    Gabriele Blum ist die perfekte Sprecherin für die Ich-Erzählerin. Man nimmt ihr jedes Wort und jede Gemütsregung ab. Hervorragend!

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dagi47 Kremmen 26.05.2017
    Dagi47 Kremmen 26.05.2017

    Dagi47

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Man findet vieles bei sich selbst wieder"
    Auf welchen Platz würden Sie Die Ehefrau auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

    Zie,ich weit oben


    Welches andere Buch würden Sie mit Die Ehefrau vergleichen? Warum?

    Kann ich im Moment nicht vergleichen


    Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

    Das Hüpfen im Bett


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Zum Teil habe ich schon etwas gezweifelt aber insgesamt bewundere ich die Frau und ihre Überlegungen zurück um den letzten Schritt zu wagen.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Es ist unterhaltsam geschrieben und die Sprecherin tut ihr Übriges dazu dass das Hörbuch auch hörenswert ist.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heidi 21.12.2016
    Heidi 21.12.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ehefrust und Loyalität"

    Nach jahrelangem Ehefrust mit weltberühmten Autor fällt Joan einen folgenschweren Entschluss …
    Wie sie zu dem Entschluss kommt, erfahren wir aus ihrer Geschichte, welche gekonnt, spannend und einfühlsam von Gabriele Blum erzählt wird.
    Ein unerwarteter Schluss – nicht nur – für Ehefrauen.

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    monerl 25.11.2016
    monerl 25.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    123
    Bewertungen
    Rezensionen
    130
    58
    Mir folgen
    Ich folge
    4
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wunderbar!"

    Sie hat ihn angehimmelt, die junge, unerfahrene und naive Studentin Joan. Ihn, der ein großer Autor werden wollte. Ihn, der mit ihr die Liebe zur Literatur teilte. Sie hat ihn bekommen und wurde zur Ehefrau des großen Joseph Castleman, des Autors, der nun am Höhepunkt seines Schaffens einen Literaturpreis in Helsinki verliehen bekommt. Nach 40 Jahren Eheleben erkennt Joan, dass sie eben "nur" eine Ehefrau war. Sie weiß, das ist das Beste, das einem Mann passieren kann. Deswegen bräuchte jede Ehefrau auch eine Ehefrau. Sie ist immer da, sie unterstützt, nimmt sich zurück, leistet viel, tröstet, kämpft, liebt, erträgt und macht weiter... immer weiter. Bis es eben nicht mehr geht. Zu viele Stiche hat Joan im Laufe der Zeit erduldet. Und nun, mit über 60 Jahren, möchte sie wieder einen eigenen Weg gehen, einen Weg als Frau, raus aus der Ehe.

    Als Leser / Hörer wird man auf dem Weg dieses Ausbruchs mitgenommen. Die Autorin lässt sehr schön die Rückblicke von Joan auf 40 gemeinsame Jahre mit Joe einfließen. Wie ist Joe zu dem Menschen geworden, auf den sich Joan als junge Frau einließ? Joes Kindheit und Jugend wird betrachtet und ließ mich erahnen, welche Auswirkungen das auf den späteren Ehemann Joe haben wird. Das Schönste und Bedeutendste, das Joe über seine Ehefrau sagt, wirft er eigentlich belustigt daher:
    "Joan und ich sind ein Team. Sie ist meine Augen und Ohren. Ohne sie wäre ich nichts"..."Ja, sie hat mich aufgehoben und mich abgestaubt" warf er ein. "Und mich zu dem gemacht, was ich heute bin."
    Kleine Sätze im Rahmen eines Smalltalks, um die Leute, die zu ihm aufschauen, zu erheitern.

    Joan ist eine Protagonistin, die ich gleich sehr gerne hatte, auch wenn ich sie nicht immer verstehen konnte. Doch darf man nicht vergessen, dass Joan keine Frau der heutigen Zeit ist. In den 50er Jahren galten noch andere Erwartungen an eine Frau. Und Joan mochte sich als Frau. Sie wollte keine, wie sie oftmals erwähnt, einsame und männlich wirkende Frau in der Männerwelt sein. So war es gemeinhin, wenn Frauen in die Bereiche der Männer drangen, wozu auch die Literatur gehörte.

    Interessiert und erwartungsvoll lauschte ich Joans Erinnerungen und Ausführungen bis zum Finale ihrer Entscheidung. Zwischendurch fragte ich mich immer wieder: Wird sie ihn verlassen? Ist sie's oder ist sie's nicht? Kann das Ende noch anders ausfallen, als wie ich es mir spontan vorgestellt habe?

    Es kann! Joan, die Ehefrau, hebt ihr Haupt, ist stark, ist besonnen und so würdevoll. Eine richtige Gentle-Frau!

    Mit Grabriele Blum ist eine passende Erzählerin gefunden worden. Ihre Ruhige Stimme lässt den Hörer tief in die Geschichte einsinken und gibt Joan den richtigen Schliff.

    4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Isabella Straub 01.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Großartige Geschichte, grandios gelesen"

    Die Geschichte eignet sich perfekt als Hörbuch (was man nicht über alle Romane behaupten kann). Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um ein ganzes Eheleben - und einer Frau, die sich ihrem erfolgreichen Mann unterordnet - und es dann es dann wieder doch nicht tut. Empfehlung!

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Martin 26.06.2017
    Martin 26.06.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "so kann nur eine Frau schreiben"

    ein feministischer Blick ohne Aufschrei ein Buch für Männer und Frauen eine Sprache voller Detail eine gute Geschichte mit überraschenden Momenten und Personen die mehr und mehr an Tiefe gewinnen eine intellektuelle Lust und eine Träumerei für die Ohren

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.