Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Analphabetin, die rechnen konnte Hörbuch

Die Analphabetin, die rechnen konnte

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Wenn Pippi Langstrumpf Weltpolitik machen würde

Weltpolitische Intrigen, Atomwaffen - und ein Mädchen aus den südafrikanischen Slums. Das kommt nur im Hörbuch "Die Analphabetin, die rechnen konnte" von Jonas Jonasson so vortrefflich zusammen. Gesprochen von Schauspiel-Ikone Katharina Thalbach wird aus der ohnehin urkomischen Geschichte eine Achterbahnfahrt voller Satire und Slapstick.

Jonasson ist für seine verrückten Ideen bekannt, und davon gibt es auch in diesem Hörbuch einige. Nombeko, eine junge Südafrikanerin, ist Analphabetin, aber mit einem besonderen Rechentalent gesegnet. Diese Gabe führt sie durch einige skurrile Irrungen und Wirrungen zuerst in den Besitz von Atomwaffen und schließlich in die Kreise weltpolitischer Entscheider. Wo sie den Mächtigen gehörig auf der Nase herumtanzt ...

Katharine Thalbach besitzt eine einzigartige Gabe, Geschichten zum Leben zu erwecken. Sie spricht die "Analphabetin" mit genauso viel verrücktem Witz, wie Jonasson für die Erzählung vorgesehen hat. Eine 14 Stunden lange Abenteuerreise!

Audible wünscht gute Unterhaltung!

Inhaltsangabe

Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn wäre sie fast gestorben. Im Grunde deutet alles darauf hin, dass sie ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen würde. Wenn sie nicht die gewesen wäre, die sie war, aber die war sie eben. Nombeko Mayeki war die Analphabetin, die rechnen konnte. Das Schicksal führt sie in die internationale Politik, auf die andere Seite des Erdballs. Auf ihrer Reise gelingt es ihr, dem meistgefürchteten Geheimdienst der Welt auf der Nase herumzutanzen, bis sie sich eines Tages eingesperrt im Laderaum eines Lieferwagens wiederfindet. Und in diesem Moment schwebt die ganze Welt, wie wir sie kennen, in höchster Gefahr.

©2013,2013 Jonas Jonasson, carl's books (P)2013 Der Hörverlag

Kritikerstimmen


Einfach wunderbar!
-- TV Movie

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (2342 )
5 Sterne
 (1229)
4 Sterne
 (716)
3 Sterne
 (264)
2 Sterne
 (77)
1 Stern
 (56)
Gesamt
4.3 (2152 )
5 Sterne
 (1120)
4 Sterne
 (646)
3 Sterne
 (276)
2 Sterne
 (66)
1 Stern
 (44)
Geschichte
4.3 (2169 )
5 Sterne
 (1216)
4 Sterne
 (544)
3 Sterne
 (240)
2 Sterne
 (97)
1 Stern
 (72)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    ivy Cottbus 18.12.2013
    ivy Cottbus 18.12.2013

    Ivy

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Bin begeistert"

    Habe nun die Reihe der "entäuschenden Rezensionen" gelesen. Ich kommentiere selten ein Buch, aber hier muß ich es einfach tun.
    Der "Hundertjährige" ist eines meiner Lieblingsbücher der gesamten letzten Jahre. Meine Erwartungshaltung an den Nachfolger war nicht sooo hoch, weil ich schon der Meinung war, der Hundertjährige ist nicht zu toppen.
    Ich muß zugeben, als ich die ersten Minuten die Stimme von Frau Thalbach gehört habe, dachte ich auch, na das ist ja wohl ein echter Fehlgriff. Aber Pustekuchen, je länger ich das Hörbuch gehört habe, umso besser wurde es. Ich könnte mir mittlerweile keine bessere Sprecherin vorstellen. Sie stellt die Nuancen der einzelnen Personen so fein heraus, dass einfach ein Genuß ist, ihr zuzuhören.
    Das Buch selbst ist genauso überraschend in der Wahl der Handlung wie der Vorgänger - kühler Sarkasmus, die Handlung einfach wieder köstlich!!

    Ich kann diese Hörbuch-Version einfach nur wärmstens weiter empfehlen, wer sich das Buch nicht zu Gemüte führt, ist selbst schuld :-)

    10 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Klaus Lichtenfels, Deutschland 03.12.2013
    Klaus Lichtenfels, Deutschland 03.12.2013

    Ich höre, was ich immer schon lesen wollte, aber die Zeit dazu nie fand.....

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    281
    Bewertungen
    Rezensionen
    90
    75
    Mir folgen
    Ich folge
    31
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der Journalist, der nicht genug bekommen konnte"

    Was für ein brillanter Roman war der Erstling! Dazu stehe ich auch jetzt, nachdem ich die zweite Geschichte von Jonasson gehört habe. Als die ersten Rezensionen erschienen, dachte ich mir, dass die negativen Reaktionen auch der Tatsache geschuldet sind, dass Erfolg neidisch macht. Aber - nun, es stimmt schon: Dieser zweite Roman ist unglaublich nah an dem ersten dran, nur überraschen kann das jetzt nicht mehr. Jonasson ist ein großartiger Fabulierer, ein Münchhausen gar, aber das Strickmuster ist doch zu klar.
    Die Motive wiederholen sich: Skurile Einzelpersonen, eine Atombombe, ein bis zwei bis drei bis vier verwirrende Lebensläufe und --- fertig.
    Das ist unterhaltsam, wobei die letzten 4 Stunden m.E. überflüssig waren. Da war die Geschichte zu Ende und wurde nur noch breit getreten.
    Zur Sprecherin: Katharina Thalbach ist gewöhnungsbedürftig, aber eine der brillantesten Leserinnen deutscher Zunge. Sie kann Modulieren, sie kann dramatisieren, sie kann - und das ist mir immer sehr wichtig - hinter dem Werk zurückstehen. Was bei ihr schwierig ist: Man muss sich immer erst ein bis zwei Stunden in ihre Kunst hineinhören.
    Fazit: Kann, muss man aber nicht haben. Man bekommt aber eine Menge Stoff für's Geld!

    41 von 45 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    0kirsche0 Großkarlbach 25.08.2014
    0kirsche0 Großkarlbach 25.08.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "fantastisch gelesen"

    Tatsächlich, diese Geschichte ist sehr nah am Hundertjährigen. Aber letzteren habe ich gelesen (und fand ihn zum Schluss recht langweilig), die Analphabetin habe ich jetzt fast fertig gehört. Einen Roman mit wirklich anspruchsvollem Inhalt würde ich sowieso lieber lesen, dieser Roman ist gut geschrieben und genau richtig für ein Hörbuch.
    Begeistert hat mich Katharina Thalbach! Sie bringt die Geschichte zum Leben. Sie ist in meinen Augen und Ohren nicht nur eine tolle Schauspielerin, sondern auch eine fantastische Vorleserin.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Colour&Concept Krefeld, Deutschland 23.12.2013
    Colour&Concept Krefeld, Deutschland 23.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ich habe mich köstlich amüsiert!"

    Ich war nicht mehr so überrascht wie beim Hundertjährigen - war auf die Art der Geschichte vorbereitet. Mir persönlich gefällt Katharina Thalbach als Vorleserin 100%. Sie macht die Hauptfigur derart lebendig. Es ist leichte, unterhaltsame Kost - ich hatte nicht anderes erwartet und wurde nicht enttäuscht. Ein BUch, das mir ans Herz gewachsen ist.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Florian Krefeld, Deutschland 25.11.2013
    Florian Krefeld, Deutschland 25.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    81
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Musste es Katharina Thalbach sein?"

    Nach dem "Hunderjährigen" war ich total heiss auf das neue Werk von Jonas Jonasson. Ich liebe einfach seine Art Geschichten zu erzählen, seinen nordischen trockenen Humor und die skurilen Charaktere. Und ich wurde nicht enttäuscht!!! Ich verrate nicht zu viel über die Handlung. Nur soviel sei gesagt: Ich hab sehr oft gelacht und geschmunzelt!!! Auch wenn mich die Story ein wenig zu sehr an den Hundertjährigen erinnert hat (wieder einmal geht es um eine Atombombe und eine Person, die in die Weltpolitik eingreift) und man doch merkt, dass Jonasson aus der Idee zu seinem ersten Bestseller noch eine zweite Geschichte "schnell konstruiert" hat, so war ich doch von Anfang bis Ende lachend bei der Handlung.

    Aber leider..... leiiiiider wird dieses Hörbuch von Katharina Thalbach gelesen.
    Sie wird ihre Fans haben, aber ich gehöre GAR NICHT dazu. Sie klingt wie ein kleiner Gnom aus einer Zeichentrickserie und schafft es nicht, trockenen nordischen Humor so zu vermitteln, wie er aufgeschrieben wurde. Frau Thalbach als Sprecherin ist für mich normalerweise ein No-Go und hat sich wieder einmal als Fehlbesetzung erwiesen. Aber ich hatte bei diesem Hörbuch ja keine Wahl.

    51 von 63 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sandra 30.08.2014
    Sandra 30.08.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Einfach zu gut!"
    Was hat Ihnen am allerbesten an Die Analphabetin, die rechnen konnte gefallen?

    Man erwarte, das unerwartete. Viele skurrile und irrwitzige Charaktere und Wendungen, wie auch schon im Buch davor. Beide Bücher sind nur zu empfehlen!!


    Wie hat Ihnen Katharina Thalbach als Sprecher gefallen? Warum?

    Schöne tiefe Frauenstimme. Genau richtig um den trockenen Humor rüber zu bringen.


    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Hokischnecke Deutschland 22.08.2014
    Hokischnecke Deutschland 22.08.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    153
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    48
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein uneingeschränktes Ja zu Katharina Thalbach"

    Frau Thalbachs Stimme ist gewöhnungsbedürftig, aber damit eben gerade das ganz Besondere dieses Hörbuchs. Wie viele Hörbücher habe ich mit Weichspülerstimmen gehört, eine wie die andere, da ist es unglaublich positiv überraschend, wie sehr der Roman durch Frau Thalbachs Sprache erst gewinnt. Ansonsten bin ich mit vielen Rezensionen übereinstimmend: Die Geschichte ist eine Fabel, die manchmal langatmig wird, aber doch in den vielen kleinen Geschichten in der Geschichte wieder spannend, atemberaubend und humorvoll.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefan HANNOVER, Deutschland 20.12.2013
    Stefan HANNOVER, Deutschland 20.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    157
    Bewertungen
    Rezensionen
    95
    31
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Modern Talking als audiobook"

    Man nehme die altbewährte Melodie, ändere ein paar Namen, vielleicht ein, zwei Noten - bloß nicht zu viel - und fertig ist der neue Hit. Mit diesem System hat schon Modern Talking Erfolg gehabt: warum sollte es Herr Jonasson nicht ebenso handhaben?

    Die Melodie - die Erzählweise in kurzen Episoden, die zusammen eine Biographie oder ähnliches ergeben sollen - wurde beibehalten: in leicht skurillen Kurzgeschichten, natürlich noch etwas abgedrehterer als im ersten Buch, und ja, natürlich auch das, noch etwas lakonischer erzählt, folgen wir der Heldin auf ihren - Surprise! - aberwitzigem Weg: und natürlich bewegt sie nebenbei das Weltgeschehen und trifft Menschen von großer historischer Relevanz.

    Das Rezept hat sich schon einmal bewährt, warum also davon abweichen? Der Erfolg gibt Herrn Jonasson recht, und er sei ihm gegönnt.

    Mit persönlich geht dieses Buch gehörig auf den Wecker: entsprechend habe ich denn auch das Hören irgendwann abgebrochen. Dabei hat es auch nicht unbedingt geholfen, daß mir Frau Thalbach dieses Werk nicht direkt verschönert hat: ich mag nur wenige weibliche Vorleser, und sie zählt ganz gewiß nicht dazu.

    Als höflicher Mensch gebe ich Geschichte und Vorleserin jeweils einen ganzen, funkelnden kleinen Stern, aber darauf würde ich nicht unbedingt beharren wollen. Ein drittes Buch von Herrn Jonasson werde ich gewiß nicht zu lesen beginnen.



    13 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ultraviolence 11.01.2014
    Ultraviolence 11.01.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend erwartet, aber..."

    Ich hab mich schon auf eine neue, tolle Geschichte von Jonas Jonasson gefreut. Aber ich wurde auf ganzer Linie enttäuscht. Die Geschichte ist um längen nicht so spannend und witig wie bei seinem Vorgängerbuch. Teilweise immer wieder vorruassehende Elemente. Definitiv nicht, was ich erwartet hätte. Zudem finde ich Katharina Talbach als Syncronsprecherin nicht als wirklich passend für dieses Hörbuch. Eigentlich bin ich ein Fan von ihrer Stimme. Aber diese passt nicht zur Geschichte und nervte mich ziemlich. Echt schade...

    Ich würde es nicht empfehlen. Aber Geschmäcker sind ja ziemlich unterschiedlich..... Dieses Hörbüch/ diese Geschichte kommt um längen nicht an den Vorgänger dran!!!

    7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Frida Northeim, Deutschland 28.11.2013
    Frida Northeim, Deutschland 28.11.2013

    dinkidog

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    29
    Bewertungen
    Rezensionen
    134
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Enttäuschend"

    Die Geschichte klingt spannend, aber die Sprecherin ist einfach nicht für dieses Hörbuch geeignet. Das Leben eines jungen Mädchens mit der Stimme einer alten Frau gesprochen, passen einfach nicht zusammen. Ich habe nichts gegen Katharina Thalbach, nur dieses Hörbuch ist einfach nichts für ihre Stimme. Dadurch ist der Hörgenuss auf einem absoluten Tiefpunkt. Ich habe die Geschichte bislang nicht zuende gehört, weil es einfach zu anstrengend ist. Finde das sehr bedauerlich, denn den "Hundertjährigen" habe ich geradezu verschlungen.

    25 von 35 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.