Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der Wolkenatlas Hörbuch

Der Wolkenatlas

Regulärer Preis:17,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Sechs Lebenswege, die sich unmöglich kreuzen können: darunter ein amerikanischer Anwalt, der um 1850 Ozeanien erforscht, ein britischer Komponist, der 1931 vor seinen Gläubigern nach Belgien flieht, und eine koreanische Duplikantin, die in der Zukunft wegen des Verbrechens angeklagt wird, ein Mensch sein zu wollen. Und dennoch sind diese Geschichten miteinander verwoben. Mitchells originelle Menschheitsgeschichte katapultiert den Leser durch Räume, Zeiten, Genres und Erzählstile.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2012 Kuebler Verlag GmbH (P)2012 Kuebler Verlag GmbH

Kritikerstimmen

Mitchell kartographiert Seelen und schreibt Weltliteratur.
-- NZZ

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (509 )
5 Sterne
 (249)
4 Sterne
 (136)
3 Sterne
 (77)
2 Sterne
 (23)
1 Stern
 (24)
Gesamt
4.2 (350 )
5 Sterne
 (181)
4 Sterne
 (92)
3 Sterne
 (51)
2 Sterne
 (12)
1 Stern
 (14)
Geschichte
4.4 (346 )
5 Sterne
 (192)
4 Sterne
 (117)
3 Sterne
 (27)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (5)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Maria Ludwigshafen, Deutschland 10.04.2013
    Maria Ludwigshafen, Deutschland 10.04.2013

    maze63

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    114
    Bewertungen
    Rezensionen
    84
    26
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    1
    Gesamt
    "Ein interessantes Erzählkonzept"

    Wie hat mir "Der Wolkenatlas" gefallen? Es hat mich beeindruckt, gefesselt, frustriert, geärgert und auch begeistert. Ein Buch, das seine Leserschaft vermutlich spaltet, und dies dürfte an seiner ungewöhnlichen Erzählweise liegen. Es ist ein Buch, das sechs Geschichten erzählt, von denen jede in einer anderen Zeitepoche spielt. Es wird in der Sprache und mit den Ansichten der jeweiligen Epoche erzählt. Das fesselt und fasziniert. Frustrierend ist, dass in der ersten Hälfte des Buches jede der sechs Geschichten nur zur Hälte erzählt wird und abrupt an der spannendsten Stelle aufhört. Das verärgert! Ich habe das wirklich gehasst. Kaum war man in der Story und hing zappelnd am Haken *zack* fängt die nächste Geschichte überganglos an. Verflucht! Dabei will man doch wissen, wie *diese* Geschichte endet. Und zwar jetzt!

    Tja, da hatte der Autor was dagegen. Er erzählt unbeirrt die nächste Geschichte - und zwar auch nur bis zur Hälfte. Und so beginnt die Geschichte in der Vergangenheit mit einer Schiffsreise im Pazifik, erzählt als nächstes vom Leben eines jungen begabten Komponisten im Europa nach dem ersten Weltkrieg, macht einen Schwenk in die 1970er Jahre und erzählt von der Macht und den Machenschaften der Energiekonzerne, erzählt die Geschichte des Geliebten unseres Komponisten von zuvor und was ihm in den 1980ern so alles zustößt, führt in eine nicht zu ferne Zukunft, in der geklonte Menschen die Sklaven und Nutztiere der natürlichen Menschen sind und nur noch Konzerne die Welt regieren, geht noch weiter in die Zukunft und nimmt mit dieser Geschichte wieder Platz im Pazifik, in einer Zeit, in der die Zivilisation nur noch eine Erinnerung ist - und dann werden die Geschichten im zweiten Teil des Buches zuende erzählt. Und zwar sozusagen "rückwärts" aus jener fernen Zukunft zurück zur Schiffsreise in der Vergangenheit im Pazifik.

    Ein faszinierendes und auch gewagtes Erzählkonzept, mit dem man sich sicherlich auch erst mal anfreunden muss. Daher sollte man sich zuerst mal die mitgelieferte PDF ansehen. Schön ist auch die Idee, die Geschichten durch in der Geschichte spielende Geschichten miteinander zu verknüpfen. Das in diesem Erzählkonzept zu entdecken hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aber ganz klar: Diese Erzählweise ist durchaus anstrengend. Kein Buch zum Nebenbeihören. Schön fand ich auch die Vermischung der verschiedenen Genres. Es fängt als Abenteuer- und Forschungsreiseerzählung in Tagebuchform an, die 70er Jahreerzählung hat Krimielemente, die Klongeschichte ist eine tolle Science Fiction und es endet wieder so, wie es angefangen hat. Weltliteratur? Keine Ahnung, ob ich denn so weit gehen würde. Es ist einfach eine interessante Geschichte, die über einige Jahrhunderte der Veränderung erzählt wird und am Ende des Buches wieder in jener Zeitepoche endet, in der sie angefangen hat.

    Ein Buch, das zu Hören aufgrund seiner ungewöhnlichen Erzählweise, sicherlich auch ein Abenteuer ist.

    28 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    bindigr 03.04.2013
    bindigr 03.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    226
    Bewertungen
    Rezensionen
    331
    26
    Mir folgen
    Ich folge
    5
    0
    Gesamt
    "Literatur auf hohem Niveu"

    Was für ein Buch! Es lässt mich sprachlos zurück. Ein Stück Weltliteratur im Gewand eines „Page-turners“.

    Es geht um nichts Geringeres als um den Untergang der menschlichen Zivilisation. Sechs Geschichten, wie sie in Stil, Sprache und Erzählweise nicht unterschiedlicher sein könnten erstrecken sich, miteinander verwoben, über etwa 5 Jahrhunderte.

    Da ist Adam Ewing mit dem Tagebuch seiner Pazifikreise von 1850, der Briefwechsel des anscheinend erfolglosen Komponisten Robert Frobisher von 1931, ein Thriller aus dem Amerika der 70er Jahre in dem die Journalistin Luisa Rey es mit der machtgierigen Atomlobby zu tun bekommt, die Memoiren des gepeinigten Verlegers Timothy Cavendish aus dem England der Gegenwart, der aus Bosheit von seinem Bruder in ein Altersheim eingewiesen wird, ein Vernehmungsprotokoll aus der nahen Zukunft, in dem die „Replikantin“ Sonmi befragt wird, die vorgibt ein Mensch zu sein und eine Erzählung aus ferner Zukunft in der Stammvater Zachary über die gewalttätigen Stammeskriege auf Hawaii berichtet.

    Jede Geschichte ist in einem für ihre Zeit üblichen Schreib- und Erzählstil gehalten. Für die in der Zukunft liegenden Teile hat der Autor eigene Sprachen erfunden, die wesentlich dazu beitragen, dass die Themen unter die Haut gehen.
    Die Geschichten unterbrechen sich gegenseitig abrupt (nein, der MP3-Player ist nicht defekt!) und werden nach der Hälfte des Buches in umgekehrter Reihenfolge wieder aufgenommen. Dadurch entsteht ein Spannungsbogen, der das gesamte Buch durchzieht.

    Der Hörer wird regelrecht in die Geschichten hineingezogen. Man hört nicht zu, sondern man ist dabei. Von der gnadenlosen Folgerichtigkeit der Argumente und Ereignisse, die zum Untergang der Zivilisation führen wird einem regelrecht übel. Und der Schlusssatz des Adam Ewing, den schon viele Philosophen und Religionsgründer in ähnlicher Form auf ihre Banner geschrieben haben, tröstet nicht wirklich.

    Wer dieses Buch gelesen hat, wird aktuelle politische Strömungen wie „Atomausstieg“, „Regulierung des Finanzsektors“, „Einschränkung des Waffenhandels“, „Menschenrechte“ oder „Integration“ in einem völlig anderen Licht sehen. Sie sind nicht Beiwerk, sondern notwendige Voraussetzung jeder Gesellschaft. Das Buch ruft dazu auf politisch zu sein, sich einzumischen, die Zukunft aktiv zu gestalten.

    Die Vorleser und Vorleserin machen ihre Sache sehr gut. Ich kannte sie bis jetzt noch nicht von Hörbüchern. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass man sich in die jeweilige Zeit versetzt fühlt. Hut ab!

    Es bleiben zwei Kritikpunkte: Ich hätte mir gewünscht, dass wirklich jede Geschichte von einem anderen Sprecher vorgelesen wird. Das hätte die Absichten des Autors besser unterstützt.
    Die dem Buch hinterlegte Philosophie Nietzsches halte ich für zu einseitig. „Den Willen zur Macht“ als einzige Triebfeder der Zivilisation zu benennen und die „Wiederkehr des immer Gleichen“ als ihre innere Struktur, das ist zu kurz gedacht. So einfach sind Menschen nicht.

    Hoffentlich.

    24 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jule Te Deutschland 16.04.2013
    Jule Te Deutschland 16.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    18
    Bewertungen
    Rezensionen
    36
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wunderbar"

    Zugegeben: Vor der Verfilmung des Buches hatte ich noch nie etwas vom Wolkenatlas gehört. Und ich war ein bisschen skeptisch, ob mir diese Art der Erzählungen wirklich gefallen würde, aber... oha!
    Von der ersten Minute an wurde ich in jede Geschichte geradezu hineingesogen, was nicht zuletzt an den hervorragenden Sprechern liegt, allen voran Johannes Steck, die dieses Werk zu einem wahren Ohrenschmaus machen.
    Ich kenne den englischen Originaltext von David Mitchell nicht, aber allein die deutsche Fassung ist ein eigenes Meisterwerk. Viele Passagen habe ich mir gleich mehrmals angehört, einfach weil sie so herrlich klingen. Und hätte ich nicht zwischendurch einem Broterwerb oder der Nachtruhe nachgehen müssen, ich hätte das Hörbuch in einem Rutsch verschlungen.
    Der Wolkenatlas...
    Gehört ab jetzt zu meinen absoluten Lieblings(hör)büchern.
    Wunderbar geschrieben. Meisterlich gelesen. Ganz großes Kino für die Ohren!
    Ich werd's mir gleich noch einmal anhören :O)

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kunde 17.11.2014
    Amazon Kunde 17.11.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    71
    Bewertungen
    Rezensionen
    112
    52
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Erst der Film und dann das Buch"

    Zuerst habe ich den Film gesehen und war davon schon angetan. Klar, das Attribut "unverfilmbar" machte mich besonders neugierig. Und dann habe ich natürlich hier zum Hörbuch gegriffen und bin begeistert. Es bestätigt sich mal wieder, das die umgekehrte Reihenfolge - erst das Buch und dann der Film - nur selten überzeugt.

    Die Geschichten sind um ein Vielfaches umfänglicher und damit auch tiefgehender. Die Charaktere sind farbiger und teilweise auch plausibler angelegt und die Geschichten könnte manche Leser als zu ausufernd und langatmig empfinden; ich persönlich habe sie aber als bereichernd und einfach als "rund" empfunden.

    Meine Quintessenz:
    Eine Zivilisationskritik, deren über die Jahrhunderte reichende spannende Geschichten betroffen machen.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mathias Frankfurt, Deutschland 26.06.2013
    Mathias Frankfurt, Deutschland 26.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    141
    Bewertungen
    Rezensionen
    78
    41
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Volle Punktzahl!"

    Dies ist ein ganz besonderes Buch, dass einige Zeit benötigt, um zu wirken. Aber wenn es wirkt, haut es einen um!

    Es ist ein wenig seltsam, wenn man solch ein Buch liest oder hört. Der Aufbau der verschiedenen Geschichten ist in jeweils zwei Teile gegliedert, die entsprechend der zeitlichen Abfolge vorgetragen werden. Man muss ein gutes Gedächntnis haben, um den Geschichten folgen zu können, da doch einige Zeit vergeht, bis sie zu Ende erzählt werden. Aber wenn man direkt nachdem man das Buch gelesen (oder gehört hat) den Film schaut, wird einem die Genialität dieses Meisterwerkes klar. Ein Buch über Freundschaft, Liebe, Fortbestand, die eigene Vergänglichkeit und Menschen, die durch Mut, Willen und Entschlossenheit die Welt verändern können.

    Fazit:

    Volle 5 Sternen. Dieses Buch mag kompliziert anmuten. Wenn man sich aber die Zeit nimmt, sich damit auseinanderzusetzen, es schließlich verstanden hat und sich seine Gedanken darüber macht, wird man es mit einem warmen Gefühl und voller Ehrfurch in den Schrank zurückgleiten lassen, ein kurzen Blick darauf werfen und ein Träne verdrücken.

    Sonderlob an die Sprecher! Alle sind sensantionell.

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Hörratte 21.02.2016
    Hörratte 21.02.2016 Bei Audible seit 2010

    Ich liebe Hörbücher. Am besten ungekürzt.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    39
    Bewertungen
    Rezensionen
    171
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Lassen Sie sich fesseln!"

    Da ich dieses Hörbuch nicht selbst gehört habe, ist diese Rezension von meinem Mann:

    Unbedingt bis zum Ende hören!

    Es ist jetzt gerade ein paar Minuten her, dass ich dieses Hörbuch - nein kein einfaches Hörbuch - beendet habe und ich bin gefangen in dieser absolut ungewöhnlichen, begeisternden und jeden mir bisher bekannten Rahmen eines Hörbuches sprengenden Geschichte/n.

    Sollten Sie, lieber Hörer, am Anfang der Geschichte gewisse Probleme haben einen Zugang zu finden und das Gefühl haben es sei eine langweilige Erzählung… bleiben Sie unbedingt dabei; mir ging es ganz genauso!

    Bevor ich mit dem Hörbuch begann hatte ich den Film noch in dunkler Erinnerung und, da mir der Film gefallen hatte, großes Interesse daran das Buch zu hören. Der Anfang gestaltete sich allerdings etwas zäh, sodass ich zeitweise längere Hörpausen machte. Bis der Funke übersprang… ich weiß nicht genau an welcher Stelle, aber danach konnte ich nichtmehr aufhören.

    Die verschiedenen Zeitebenen dieser Geschichte stellen die Betrachtung einer imaginären doch absolut vorstellbaren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Menschheit dar, die in allen Teilen eine sympathische, fröhliche, erschütternde, teilweise gnadenlose Betrachtung der menschlichen Natur darstellt und deutliche sozial- und gesellschaftskritische Überlegungen transportiert, die einen zum Einen schaudern lassen, zum Anderen aber auch sehr optimistisch, positiv und lebensbejahend sind.

    Sämtliche Zeitebenen sind inhaltlich miteinander verbunden - sei es durch Personen, Briefe, Filme oder Überlieferungen. Zwei „Bestandteile“ sind durchgängig, werden hier aber selbstverständlich nicht verraten obwohl sie andernorts zu finden sind.

    Um die Rezension zu komplettieren, müssen unbedingt noch Sprecherin und Sprecher gewürdigt werden, die ihre Arbeit wunderbar gemacht haben und in der Art und Weise in der sie alle handelnden Figuren zu lebendigen Menschen werden lassen, einen bedeutenden Anteil daran haben, dass dieses Hörbuch ist was es ist: Einfach hervorragend!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bikespion salzburg 27.02.2014
    Bikespion salzburg 27.02.2014

    bikespion

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Darum liebe ich Hörbücher!!!"

    Bin ja eigentlich ein Fan von leichterer Kost - zb, Terry Pratchett... - aber diese verschiedenen Epochen, Personen und Geschichten haben mich von Anfang bis Ende in Ihren Bann gezogen - ganz großes Kopfkino!!!!! Absolut empfehlenswert!!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Apollo Schriesheim, Deutschland 09.05.2013
    Apollo Schriesheim, Deutschland 09.05.2013

    MG

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Episch"

    David Mitchell beherrscht die verschiedenen Genres meisterhaft. Die Erzählstränge würden auch alleine bestehen können, insbesondere der SF-Part mit Sonmi-451 ist großartig.

    Die Sprecher sind ausgezeichnet; der Dialog zwischen Sonmi und dem Archivar mit
    zwei Sprechern ist beeindruckend.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    hanni28 Laatzen, Deutschland 02.03.2013
    hanni28 Laatzen, Deutschland 02.03.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    75
    Bewertungen
    Rezensionen
    144
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr gut"

    In einem Buch,Krimi,Roman,Selbstreflektion und humorvoll.Dieses Buch hat echte Klasse.Mann mus sich darauf einlassen,die abrupten Schnitte in den Handlungsfäden werden wieder aufgenommen.
    Gut das es noch Autoren gibt die dem Mainstraem mit Ideen und genialen Handwerk Paroli bieten.

    30 von 40 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jan Lichtenborn, Deutschland 28.11.2016
    Jan Lichtenborn, Deutschland 28.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein Meisterwerk!"

    Danke für dieses phantastische Buch! Vorsicht beim Hören, kann den Hörer mit Vollgas überrollen. David Mitchells Romane sind kaum mit anderen zu vergleichen! So sieht es aus, wenn Phantasie als Gabe genutzt wird! Ohne irgendeinen Abzug die glatte Bestnote, auch für die Sprecher!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.