Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der Trafikant Hörbuch

Der Trafikant

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf, um in Wien als Lehrling in einer Trafik - einem Tabak- und Zeitungsgeschäft - sein Glück zu suchen. Dort begegnet er dem Stammkunden Sigmund Freud und ist sofort fasziniert von dessen Ausstrahlung. Als sich Franz kurz darauf Hals über Kopf in die Varietétänzerin Anezka verliebt und in eine tiefe Verunsicherung stürzt, sucht er bei Professor Freud Rat.

©2012 Kein & Aber (P)2014 tacheles! / ROOF Music

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (284 )
5 Sterne
 (166)
4 Sterne
 (86)
3 Sterne
 (21)
2 Sterne
 (10)
1 Stern
 (1)
Gesamt
4.4 (255 )
5 Sterne
 (144)
4 Sterne
 (82)
3 Sterne
 (17)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.6 (256 )
5 Sterne
 (180)
4 Sterne
 (59)
3 Sterne
 (11)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Werner Fries 18.12.2014
    Werner Fries 18.12.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    48
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Hervorragend"

    Ich schreibe relativ selten Rezensionen. Eigentlich nur, wenn ich ein Werk überragend einschätze, wie z.B. bei Köhlmeiers "Abendland" oder wenn ich etwas besonders trivial finde, wie es mir persönlich bei einem Buch von Nele Neuhaus gegangen ist.
    Der Roman von Robert Seethaler hat mich sehr tief berührt und gefesselt. Das ist ein Stück Zeitgeschichte, meisterhaft erzählt und engagiert gelesen.

    Ich möchte den Inhalt gar nicht weitergeben, da jeder Hörer selbst sehr schnell in die Geschichte finden wird. Der Handlungsstrang, in Verbindung mit dem Wiener Milieu ist schon etwas besonderes: Kurz und sehr prägnant. Ich freue mich auf weitere Bücher des Autors!

    14 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    hörbuchfan 27.01.2015
    hörbuchfan 27.01.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    63
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Rundum ein Kunstwerk!"

    Die Geschichte eines 17-jährigem Jungens vom Lande, dem es 1937 nach Wien verschlägt. Die Geschichte des erwachsen Werdens vor der Kulisse des sich ausbreitenden Nazitums, sehr feinfühlig und berührend beschrieben.
    Und wenn der Autor auch noch selbst liest und das sehr gekonnt macht... Was will man mehr?
    Ich würde auch 6 Sterne vergeben!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Florian Deutschland 09.07.2015
    Florian Deutschland 09.07.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine langweilige Geschichte sehr schön erzählt."

    Sprachlich hat mir diese Geschichte sehr gut gefallen. Und der Sprecher hatte hatte den perfekten Ausdruck. Aber die Geschichte selbst ist leider Einfallslos und total langweilig.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    arlenka feldkirch, Österreich 12.06.2015
    arlenka feldkirch, Österreich 12.06.2015 Bei Audible seit 2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    76
    Bewertungen
    Rezensionen
    52
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    5
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine Geschichte ohne Eigenschaften"

    Nett beginnt die Geschichte - ein junger Mann schlichten Gemüts verlässt sein Heimatdorf, um bei ehemaligen Geliebten seiner Mutter in dessen Trafik zu arbeiten. So sehr anfänglich die unbedarfte Art, mit der der Junge seine ersten Eindrücke von Wien und der Trafikkundschaft sammelt, den Leser für den Protagonisten gütig und wohlwollend stimmt, so sehr beginnt diese Einfältigkeit zu langweilen, wenn er die Bekanntschaft mit dem prominenten Trafikkunden, Sigmund Freud, macht. Unglücklich verliebt, sucht der Junge den Rat des Psychoanalytikers auf und dieser berät ihn in gütiger Grossvatermanier. Diese Gespräche wirken derart hölzern und konstruiert, dass ich hier nicht mehr weiter hören wollte - auch Fiktion braucht eine immanente Glaubwürdigkeit, die ich hier vermisse.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Nimz, 25.03.2015
    Nimz, 25.03.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Einmalig"

    Ein wunderschönes Buch, was sehr berührt. Und sprachlich einfach toll. Robert Seethaler liest so gut, dass man immer weiter zuhören will.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Einkauffrau Wien 14.03.2015
    Einkauffrau Wien 14.03.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Grandios!"

    Wunderbare Geschichte ruhig und spannend erzählt. Ich habe mir das Buch auf mein Handy geladen, weil ich nicht aufhören konnte zuzuhören. Schade, dass die Geschichte schon vorbei ist...

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    J L 10.08.2015
    J L 10.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Das Hörbuch gehört nach einer Rezension im hessischen Rundfunk"

    Neugierig wurde ich nachdem ich eine Rezension im hessischen Rundfunk während einer Autofahrt.
    Das Hörbuch spiegelt die gesellschaftlichen Verhältnisse in Wien zur Zeit der Machtübernahme im 3. Reich wieder.
    Teils ironisch und mit bitteren Humor werden die gesellschaftlichen Ansichten eines jungen Menschen erzählt.
    Sein teils kindliches Aufbegehren gegen Mißstände ist unterhaltsam, macht aber auch nachdenklich.
    Die Verknüpfung mit dem Analytiker Freud ist sehr gelungen.
    JL

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    KURT 82-86 13.05.2015
    KURT 82-86 13.05.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    32
    Bewertungen
    Rezensionen
    113
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Die Poesie der kleinen Leute"

    Ein wunderschöner Roman, der bescheiden und poetisch das Leben der kleinen Leute beschreibt. Ein Blick auf die unheilvolle Stimmung im Volk vor dem Anschluss Österreichs. Die Figuren sind genau und plastisch geschildert. -Ein großes Erlebnis.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Thorsten schmidt 23.11.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Leise, präzise, warm, Distanz wahrend..."

    Eines dieser Bücher, welches man sich auch in Papierform kauft, um es im Regal neben all den anderen stehen zu haben, die man mag und an die man sich gern erinnert.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kammerhuber Susanne 14.10.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Super Hörbuch"

    Hat mir sehr gut gefallen, bis zum (bitteren) Ende angehört. Besonders der Sprecher ist einmalig.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.