Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der Gedankenleser Hörbuch

Der Gedankenleser

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Der siebenundvierzigjährige Journalist Arne Stahl wird bei einem Gewitter auf offenem Feld vom Blitz getroffen. Er überlebt, doch als er im Krankenhaus wieder zu sich kommt, hört er plötzlich die Gedanken anderer Menschen. Um nicht als geisteskrank zu gelten, erzählt er niemandem von dieser Fähigkeit. Nicht einmal seiner Frau Anna. Aus deren Gedanken erfährt er aber Erschütterndes. Sie hat ihn nie geliebt und nie begehrt, im Gegenteil: Sie findet ihn langweilig und abstoßend.

Auch die Arbeitskollegen entpuppen sich fast alle als Lügner und Heuchler, und sein ehemals bester Freund trägt ein erschütterndes Geheimnis in sich. Arnes Menschenbild zerbricht, und er empfindet seine "Gabe" zunehmend als Fluch. Er erkennt: Die Ehrlichen und Aufrichtigen sind selten wie Diamanten. Kurzerhand beschließt Arne, alles, was ihm früher wichtig war, hinter sich zu lassen und seinem Leben eine völlig neue Richtung zu geben.

(c)+(p) 2010 Random House Deutschland

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (156 )
5 Sterne
 (55)
4 Sterne
 (57)
3 Sterne
 (23)
2 Sterne
 (18)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.1 (35 )
5 Sterne
 (14)
4 Sterne
 (15)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.1 (34 )
5 Sterne
 (18)
4 Sterne
 (8)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    erphschwester Erbach, Deutschland 15.11.2011
    erphschwester Erbach, Deutschland 15.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    231
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    36
    Mir folgen
    Ich folge
    8
    1
    Gesamt
    "ambitioniertes thema vom falschen schreiber"

    "ich nickte stumm und kippte mir das randvoll gefüllte gläschen in die kehle."
    d a s war der satz, der mir das zuhören letztendlich vollends verleidet hat. einer von vielen sätzen, die zeichen dafür sind, dass domian sich mindestens im letzten drittel mühsam von einem satz zum nächsten gehangelt und damit als schreiber erwiesen hat, dem bestenfalls die kurze form liegt.
    unabhängig davon ging es auch mir schon lange vorher maßlos auf die nerven, dass - wie einer der vorschreiber bereits feststellte - so redlich schwarz und weiss gemalt wurde. wer da die idee des gedankenlesens vertiefen möchte, sollte zuerst den eigenen gedanken lauschen. kaum einer von uns ist nur böse oder nur gut. wir sind allesamt schwach und kompensieren viele unserer missbefindlichkeiten im gedanken. mehr aber auch nicht. und sowieso ist unser denken viel unsortierter als es uns ein offenbar gerne moralisierender domian weis machen will.

    domian als vorleser? - zunächst positiv überrascht, störte mich die zunehmende schwermut, die sich nicht zwingend aus dem text ergab, sondern merken ließ, dass domian die aufgabe wohl etwas überschätzt hatte. dank fehlender sprachnuancierungen bin ich mehrfach eingeschlafen, ohne beim weiterhören den drang zum zurückspulen verspürt zu haben.

    fazit: ich kenne das ende bis heute nicht und empfinde das nicht als mangel.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabrina Hamm, Deutschland 04.02.2011
    Sabrina Hamm, Deutschland 04.02.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    170
    Bewertungen
    Rezensionen
    87
    76
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Geht unter die Haut"

    Ich muss gestehen, dass mich dieses Hörbuch ein wenig sprachlos zurückgelassen hat.
    Was Jürgen Domian in "Der Gedankenleser" erzählt, geht unter die Haut. Viele Textpassagen und Schicksale haben mich zum Nachdenken gebracht und haben mich auch jetzt noch nicht ganz losgelassen.
    Wieviel Wahrheit verträgt ein Mensch? Gibt es überhaupt jemanden auf der Welt, der immer die Wahrheit sagt und genau das sagt, was er denkt?

    Durch seine Radiosendung "Domian" hat der Autor bereits oft die Möglichkeit erhalten, in die Köpfe der Menschen hinein sehen zu dürfen. Wer die Sendung regelmäßig verfolgt, wird erkennen, dass viele Nebencharaktere wie die Toilettenfrau in diesem Buch für die vielen Anrufer der Sendung stehen, denn meistens konzentrieren diese sich nicht auf für das Wichtige, sondern eher für nebensächliche Dinge.

    Arne, der hier als Ich-Erzähler auftritt, steht mit seinen 48 Jahren und seinem Job als Journalist mitten im Leben. Seine Ehe mit Anna lief bislang ohne große Komplikationen, blieb jedoch farblos. Anna denkt immer wieder an ihren Exfreund Max und leidet unter der Zeugungsunfähigkeit ihres Mannes.
    Arne ist ein sympathischer, ehrlicher und vor allem authentischer Protagonist, der seine Gabe eher als Fluch, als ein Segen ansieht. Durch viele negative Erfahrungen steht er den Menschen ängstlich, aber auch gleichzeitig neugierig gegenüber.

    Bei diesem Hörbuch handelt es sich um eine Autorenlesung. Mit gewohnt ruhiger Stimme erzählt Jürgen Domian aus Arnes Gedanken und sorgt dafür, dass dieses Hörbuch niemals langweilig ist. Die Geschichte allein überzeugt so sehr von sich, dass hier nicht sonderlich viele Betonungen oder sonstiges nötig sind.

    "Der Gedankenleser" ist für jedermann geeignet, der bereit ist, sich auf eine einmalige Reise durch die Gedankenwelt des Arne Stahl einzulassen. Die Geschichte vermittelt Werte und plädiert zu mehr Ehrlichkeit.

    Absolut empfehlenswert!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    petra20032 01.11.2011
    petra20032 01.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    172
    Bewertungen
    Rezensionen
    39
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    18
    0
    Gesamt
    ""Alles wird gut" ..."

    oder: "wahre Liebe gibt es nur zwischen Männern"??
    Die Idee ist nicht schlecht, wenn auch nicht ganz neu. Ebenso die Botschaft, die ich dem Autor übermitteln zu wollen unterstelle. Es fehlt mir allerdings eine Prise Humor, ein kleines Augenzwinkern, jeder Ansatz von Leichtigkeit. Dafür lugt der moralische Zeigefinger für meine Begriffe zu oft um die Ecke.
    Dass Jürgen Domian selbst liest, war für mich okay. Als alter "Domian"-Fan (ich habe lange im Sendegebiet von 1Live gewohnt) bin ich vertraut mit seiner Stimme und Betonung, auch wenn es ganz sicher bessere Hörbuch-Sprecher gibt.
    Insgesamt war ich doch recht enttäuscht vom Inhalt des Buches. Meine Erfahrung sagt mir, dass es dieses schwarz-weiß im menschlichen Charakter nur ganz selten gibt, daran ändern auch konstruierte, überaus verständliche und damit sofort verzeihbare Fehler auf der sonst sonst reinen Weste sowohl des Protagonisten als auch der seines späteren Freundes nichts. Ich hätte Jürgen Domian mehr Lebensnähe zugetraut.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    udistel Deutschland 25.02.2013
    udistel Deutschland 25.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    124
    Bewertungen
    Rezensionen
    72
    63
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "Ein tolles Hörbuch"

    Wie viel Wahrheit erträgt der Mensch? Und wie lebt man richtig? Das sind zwei essentielle Fragestellungen in diesem Buch. Arne hat durch seine neue Gabe einen exklusiven Blick hinter die Kulissen, sprich, er hört zum Einen was sein Gegenüber ihm sagt, hört aber gleichzeitig auch das, was sein Gegenüber eigentlich denkt. Und dazwischen liegen oft Welten! Diese Widersprüche wurden in dem Buch sehr gut ausgedrückt. Doch wie viel Wahrheit erträgt der Mensch überhaupt, ohne dass er sich gekränkt fühlt, oder dass er den anderen für schäbigen Abschaum hält? Wenn wir alle immer – also wirklich immer – genau das sagen würden, was wir denken – ich glaube es gäbe auf der Welt nur noch Mord und Totschlag. Ist es also unserer Zivilisation zuträglicher, dass sich alle mehr oder weniger ständig belügen? Aber soweit möchte ich gar nicht gehen. Ich denke vielmehr, dass unsere Art mit einander zu kommunizieren auf Respekt und Achtung vor dem Anderen basiert. Und trotzdem merkt man doch, ob einem jemand sympathisch oder eben nicht ist. Ok, unseren Protagonisten trifft es sehr hart. Aber ist es im wirklichen Leben auch so extrem? Ich glaube, ich bin verdammt froh, dass ich die Gedanken der anderen Menschen nicht hören kann – obwohl es manchmal ja schon ein reizvoller Gedanke wäre Eigentlich ist es doch eine Glanzleistung unseres Gehirns, dies zu denken, aber das zu sagen, oder?

    Und nun zur zweiten Fragestellung: wie lebt man richtig? Für Arne war der einzige Ausweg zunächst nach Lapland zu gehen. Über ein Jahr verbringt er dort, meist völlig alleine in der Natur und wenn er doch mit Menschen zusammentraf, dann hörte er zwar die Gedanken, verstand sie aber nicht, da er die Sprache nicht kannte. Für ihn ein völlig entspannender Zustand. Und dort lernt er ausgerechnet einen Österreicher kennen. Er hält aber immer genug Abstand, damit er bloß keine Gedanken von ihm hört und so entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Doch bei einem Bootsausflug kommen sie sich aufgrund der kleinen Größe des Bootes doch sehr nahe und Arne empfängt natürlich seine Gedanken… Und dadurch erfährt er, dass seinen neuen Freund etwas bedrückt, denn er hat etwas schlimmes getan. Ob ihn auch dieser Freund nur belügt wird hier nicht verraten.

    Aber man könnte sagen, dass wahre Freundschaft nur dadurch entstehen kann, dass man absolut ehrlich zueinander ist. Denn nur mit aufrichtigen Menschen ist so etwas wertvolles wie Freundschaft überhaupt möglich. Wenn man wenigstens so lebt, dass man keinem anderen Schaden zufügt, dann ist man schon auf einem verdammt guten Weg, ein gutes Leben zu führen.

    Dieses Hörbuch hat mich sehr fasziniert. Ich liebe es, wenn man beim Hören ständig Denkanreize bekommt und sich auch noch danach viele Fragen stellt und sich oft an das Buch erinnert. Jedenfalls hat es dieses Buch auf meine Bestenliste geschafft.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    julimond222 Hamburg, Deutschland 13.05.2010
    julimond222 Hamburg, Deutschland 13.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "toll"

    Kaum eine Folge, die diese surreale Gabe mit sich brächte, ist hier unbedacht geblieben. Spannend und tiefgründig - ein tolles Buch! Den 5. Stern gab es von mir allein aus dem Grund nicht, dass ich lieber gelernten Schauspielern beim Lesen eines Hörbuchs zuhöre. Sonst ist das ne runde Sache!

    6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    nbranx 21.02.2013
    nbranx 21.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    164
    Bewertungen
    Rezensionen
    258
    48
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    3
    Gesamt
    "Was für ein Hörbuch!"

    Von jetzt auf gleich – plötzlich ändert sich alles! Plötzlich ist nichts mehr so wie es sein sollte – so wie es all die Jahre zuvor war.

    Als Arne Stahl im Krankenhaus erwacht ist er nicht nur ins Leben zurückgekehrt, nein - er besitzt fortan eine besondere Fähigkeit. Arne urplötzlich befähigt die Gedanke anderer Leute zu hören, muss sehr schnell erkennen dass dieses neue Können keinesfalls ein Segen für ihn ist.

    Allein der Gedanke eine derartige neue Gabe urplötzlich ertragen zu müssen und dadurch zu erfahren was einzelne, sowohl Fremde als auch Freunde und selbst die Ehefrau über einen tatsächlich denken, stellt mir persönlich die Haare auf.

    Dieses Hörbuch hat mich bereits nach ca 10 Minuten Hörzeit komplett in seinen Bann gezogen. Ich lauschte dieser fantastischen Geschichte. Jürgen Domian schafft es seinen Hauptprotagonisten in die verschiedensten Situationen zu führen und dem Hörer immer neue Denkanstöße dadurch zu vermitteln. Was würden wir selbst in dieser Situation machen? Möchten wir die Gedanken der Menschen um uns herum tatsächlich immer hören und was oder wie würden wir reagieren wenn das Gedachte nicht dem gerade Gesprochenen entspräche? Wie ist es überhaupt eine fremde Stimme in seinem eigenen Kopf zu hören? Wie würden wir wohl reagieren, wenn uns die Gedanken der uns so vertraute Menschen, in tiefe Abgründe der jeweiligen Beziehung blicken lassen?

    Ein Alptraum! Wie viel Wahrheit können wir ertragen? Wie sehr möchten wir hinter die einzelnen Masken der Menschen blicken?

    Hauptprotagonist Arne durchlebt alltägliche Situationen, entdeckt dass seine große Liebe, sein Leben, sein gesamtes Sein nicht dem entspricht wie er es all die Jahre zuvor zu glauben vermochte.

    Er begibt sich auf die Suche nach dem persönlichen und eigentlichen Sinn und Zweck des Lebens. Schnell muss er leider erkennt welch wahre Personen hinter deren Gedanken stecken und genau diese Erkenntnis enttäuscht Arne zutiefst. Die Geschichte entwickelt sich so erschreckend und zugleich wunderbar, ist logisch aufgebaut und begeistert zusätzlich durch Jürgen Domians flüssigen und klaren Schreib- und Erzählstil.

    Wie es weiter geht in dieser Geschichte möchte ich hier nicht weiter erzählen. Soviel sei verraten – es handelt sich hier um ein wundervolles Hörbuch. Eine Story die nach dem letzten gehörten Wort noch sehr lange nach klingt… und den Blick auf „andere“ schärft.

    Bei diesem Hörbuch handelt es sich um eine Autorenlesung. Jürgen Domian als Sprecher ist – drücken wir es ehrlich aus – nicht wirklich für ein Hörbuch geeignet.

    Ich vergebe diesem Hörbuch, trotz Autorenstimme, höchste Punktzahl! Wundervoll!!!!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ria Saarbrücken, Deutschland 17.02.2013
    Ria Saarbrücken, Deutschland 17.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Unglaubliche Geschichte..."

    Spannend wie ein Roman, und doch eine Dokumentation. Erschreckend finde ich die Unaufrichtigkeit der Menschen und die ständige Beurteilung die wir in uns manifestiert haben. Wir sollten uns trainieren andere nicht immer zu beurteilen. Nach diesem Hörbuch traut man keinem mehr. Sehr interessant. Danke Jürgen für deine wunderbar beruhigende Stimme. Ich höre sie immer wieder mehr als gerne.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Chris Augsburg, Deutschland 15.09.2012
    Chris Augsburg, Deutschland 15.09.2012

    Christine B

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ermutigend und schön!"

    Meiner Meinung nach sollte man dieses Buch (auch wenn es etwas albern klingt) mehr mit dem Herzen hören/lesen als mit dem Hirn ... Was ich schön und ermutigend fand: Auch wenn du manchmal glaubst, dass es nur gefühlskalte und widerwärtige Menschen um dich gibt - hin und wieder taucht ein einziger Mensch in deinem Leben auf, der das alles wieder gut machen kann! Macht in nicht so guten Zeiten wirklich Mut :-)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    biam69 schloß holte, Deutschland 29.05.2010
    biam69 schloß holte, Deutschland 29.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schönes Buch"

    Hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Die Leseart von Domian hat mich auch erst gestört, aber nach einiger Zeit habe ich festgestellt, dass gerade diese Art der Lesung den Hauptdarsteller des Buches sehr gut, sehr ehrlich rüberbringt. Klasse.

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Karli 12.04.2010
    Karli 12.04.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    112
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "...selten wie Diamanten"

    Ehrliche und aufrichtige Menschen, sind selten wie Diamanten. 5 Sterne für Jürgen Domains ruhig erzählte Geschichte, die mich sehr interessierte und zum Nachdenken anregte.

    5 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.